Forum Home FC Barcelona – Spiele Primera División 17/18 FC Getafe 1 – 2 FC Barcelona [16.09.2017]

FC Getafe 1 – 2 FC Barcelona [16.09.2017]

0
  • Dieses Thema hat 88 Antworten und 31 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Jahre, 1 Monat von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 89)
  • Autor
    Beiträge
  • #586898
    Anonym

    PedroRodriguez hat es doch wunderbar auf den Punkt gebracht. Die Spieler haben gedacht, dass man jetzt Getafe einfach im Vorbeigehen bezwingt. Hier im Forum war es doch derselbe Tenor, gerade das hätte einem doch schon zu denken geben müssen.

    Für mich waren das schon ganz wichtige Punkte. Letztes Jahr haben wir aus solchen Spielen kaum etwas Ertragbares machen können. Und wie oft habe ich mich letzte Saison geärgert, wenn Real schlecht gespielt hat, aber irgendwie hat dann Ramos doch noch in den letzten 10 Minuten die Kugel im gegnerischen Kasten versenkt.

    Zu diesen Sticheleien mit den „Paulinho Hatern“, die kann man sich eigentlich sparen. Da sollte man schon sachlich bleiben. Dass er kein schlechter Fußballer ist, das bezweifelt sicher kaum jemand. Sonst hätte er auch nicht in den letzten Spielen der Seleção so gute Performancen hingelegt. Vielen ging es darum, dass wir ein Überangebot im Mittelfeld haben und man sich da immer noch hinterfragen muss, ob man für 40 Millionen (für einen Ü30-Spieler) nicht eine andere Baustelle hätte schließen können?!

    #586897
    el_burro
    Teilnehmer
    ViscaBarca wrote:
    Puh, ganz wichtige 3 Punkte noch mitgenommen!

    Ich hoffe Valverde realisiert die Erkenntnisse von heute.
    Für mich gibt es genug Anhaltspunkte um mal Mascherano wieder neben Umtiti aufzustellen, die Chance hat er sich aufjedenfall verdient.

    Unterschreib ich sofort. Ich bin großer Fan der Spielweise von Mascherano und er gehört gerade in Spielen, wo es nicht auf Zauberfußball ankommt, unbedingt in die Startelf. Und ehe ein gegnerischer Stürmer an ihm vorbeikommt fällt er eben im Zweifelsfall. Das ist einer der 90min kämpft und beisst-und davon haben wir zu wenige.

    #586895
    ElPistolero9
    Teilnehmer
    Barca_star wrote:
    dieses Spiel hat mich sehr an das Spiel letzte Saison erinnert, als man Psg mit 6:1 nachhause geschickt hat, alle dachten Boah die Typen müssen jetzt vor Selbstvertrauen strotzen. Was war Niederlage gegen Malaga im nächsten Spiel,schwaches Spiel, lustlos, ideenlos, war doch Malaga mein ich, korrigiert mich falls ich falsch liege.

    Es war gegen Deportivo La Coruna direkt nach dem 6:1 gegen PSG. Aber gegen Malaga haben wir später auch noch verloren :D

    #586889

    Ich persönlich kann nicht wirklich verstehen, weshalb der Umstand so dermaßen überraschend sein soll, wenn auf ein starkes Topspiel gegen einen Top-Gegner ein schwaches Spiel gegen einen vermeintlich kleineren Gegner folgt. Natürlich handelt es sich hierbei um keine Notwendigkeit, aber dieses Muster findet und fand man immer wieder bei allen Klubs. Da spielen einfach sehr viele unterschiedliche Faktoren mit, z.B.: Heim-/Auswärtsspiel, Startaufstellungen, taktische Ausrichtung des Gegners (spielgestaltend vs. Bus parkend?) oder die Motivation beider Teams (wird häufig richtigerweise erwähnt, allerdings viel zu platt und banal abgehandelt diese Thematik).

    Es ist durchaus ein Kunststück nach Champions-League-Knallern im eigenen Palast auf dem Bolzplatz ins Hinterland zu fahren und dort abzuliefern. Das bedarf äußerst professioneller Vorbereitung und Arbeit – auch daran kann man Trainer(-Teams) und Mannschaften/Spieler messen.

    Im konkreten Fall heute musste Barça zu einem enorm unangenehmen Gegner. Getafe ist gegen Barça nun einmal immer besonders motiviert und konnte immer wieder harte Fights abliefern die letzten Jahre. Auch unter Pep war das so – und das durchaus auch im Camp Nou.

    Ändert alles nichts an der Tatsache, dass das Spiel heute sehr schwach war von Barça, aber mir helfen die aufgezählten Punkte bei der besseren Einordnung des heutigen Auftritts. Hinzu kommt für mich noch der Faktor Valverde: er steht ganz am Anfang seiner Barça-Karriere und muss noch einige Erfahrungswerte sammeln. Ich möchte heute nicht von Fehlern sprechen, die er begangen hat. Für mich werden die tatsächlichen Fehler erst begangen, wenn Valverde aus solchen Spielen wie heute keine Lehren zieht. Er hat auch noch den Luxus, dass er das ganz in Ruhe tun kann – schließlich wurden die drei Punkte ja glücklicherweise eingetütet.

    Und am Ende darf man neben etwas Kritik für Valverde auch ein Lob für die Wechsel aussprechen. Zudem hat es mir gefallen, dass er offensichtlich taktische Anweisungen nach 15-20 Minuten gab, als Dembélé dann plötzlich auf dem LF und Messi auf dem RF zu sehen war. Das alles vermisste ich unter Luis Enrique schmerzlich und macht mir doch einiges an Hoffnung derzeit. Endlich wieder ein Trainer, der versucht, an der Seitenlinie positiv in das Spielgeschehen einzuwirken. Ich hoffe, dieser Trend setzt sich fort. Ein erster größeres Zwischenfazit kann man wohl nach dem Clásico im Dezember ziehen. Ich bin jedenfalls gespannt auf die kommenden Wochen und werde auch mit Rückschlägen umzugehen wissen, so sie denn kommen.

    #586888
    Barca_star
    Teilnehmer

    gebe Mühsam recht.

    dieses Spiel hat mich sehr an das Spiel letzte Saison erinnert, als man Psg mit 6:1 nachhause geschickt hat, alle dachten Boah die Typen müssen jetzt vor Selbstvertrauen strotzen. Was war Niederlage gegen Malaga im nächsten Spiel,schwaches Spiel, lustlos, ideenlos, war doch Malaga mein ich, korrigiert mich falls ich falsch liege.

    nun ähnlich Juve souverän besiegt, jetzt Dierkt nächstes Spiel schwach, Ideenlos, lustlos.
    aber Paulinho sei dank haben wir selbst heute noch 3 Punkte mitgenommen, sowas hat uns letztes Jahr das double gekostet.

    #586887
    Kev
    Teilnehmer

    Wenn es so bleibt wird wohl die eine oder andere Entschuldigung an Paulinho fällig :P

    #586886
    Anonym

    Paulinho ist genau der Typ von Spieler der Barca im Mittelfeld gefehlt hat. Endlich mal einer der richtige körperliche Präsenz zeigt und vertikal agiert ohne Schnörkel. Gut, dass Bartomeu da trotz der heftigen Kritik an dem Spieler standhaft blieb.

    #586885
    Anonym

    Das was da heute passierte bzw. Wie sich das Team präsentierte,war definitiv ein Rückschlag! Welten liegen zwischen dieser und der Partie gegen Juve.
    Das macht ein absolut sprachlos.Die Art und Weiße macht ein nachdenklich.
    Lustlos,Ideenlos,Planlos….und trotzdem gewonnen.
    Die 3 Punkte tuhen gut,aber das „wie“….

    #586884
    Anonym

    Erster Schuss aufs Tor für Barça und gleich erstes Tor. Wenn das so weitergeht, könnte Paulinho am Ende mehr Tore als Messi haben.

    #586883
    fcb2811
    Teilnehmer

    Freut mich wahnsinnig für Paulinho. Er kommt mir sehr sympathisch rüber und all diese Kritik im Sommer nicht ihm direkt, sondern dem Vorstand und der Ablösesumme.

    Das war heute ganz schwaches Spiel. Ich hoffe solche Spieler erleben wir auswärts nur 3-4 mal in der Saison und gewinnen die dann auch. Letztes Jahr wurden diese ja bekanntlich verloren und haben uns die Meisterschaft gekostet.

    Luis Suarez bereitet mir riesige Kopfschmerzen. Gegen Eibar bin ich für Messi in der Mitte mit Deulofeu+Denis auf den Außen.
    Er lag heute mehr auf dem Boden als er gespielt hat. Bei Paulinhos Tor hätte er sich bei dem Körperkontakt fallen lassen und hätte 2 Minuten auf dem Boden gelegen.
    Der Konter nach der Ecke in der 80′ Minute war sinnbildlich für das ganze Spiel.
    Als Suarez und nicht Messi den Ball von Deulofeu zugespielt bekam schrie ich lauter als bei unseren Toren…

    #586881
    ViscaBarca
    Teilnehmer

    Puh, ganz wichtige 3 Punkte noch mitgenommen!

    Ich hoffe Valverde realisiert die Erkenntnisse von heute.
    Für mich gibt es genug Anhaltspunkte um mal Mascherano wieder neben Umtiti aufzustellen, die Chance hat er sich aufjedenfall verdient.

    Suarez macht auf mich momentan den Eindruck, als ob er körperlich auch einfach ziemlich angeschlagen wirkt.. welche Verletzung hatte er nochmal?

    Es darf kein Argument mehr geben für Sergi Roberto auf der RV aufzulaufen solange Semedo fit ist, dass das Mittelfeld schon so überfüllt ist, ist sicherlich nicht seine Schuld und daran darf er ganz bestimmt nicht leiden!

    Ansonsten hoffe ich das Dembele nichts schlimmes davon getragen hat…

    #586880
    el_burro
    Teilnehmer
    Safettito wrote:
    Wer hat diesen Transfer denn nicht gehatet ? Das Tor war gut, trotzdem muss man objektiv das Spiel analysieren, sowas geht nicht immer gut. Rakitic gewohnt schwach bei wenig Freiraum, dagegen viel besser in der zweiten Hälfte als er sich zurückzog. Wir sind uns wohl alle einig das Luis eine Pause braucht, jetzt muss Valverde einfach Eier zeigen und ihn auf die Bank setzen, für mich eine entscheidene Phase für die ganze Saison.

    Nochmalzu Paulinho: heute war er der Matchwinner. Eine objektive Beurteilung des Transfers kann man frühestens zu Saisonende vornehmen. Er tut jedenfalls alles dazu,seinen Job anständig zu machen. Wozu das letztendlich reicht muss man sehen, aber wir sollten ihm eine faire Chance geben. Valverde auch.

    Zu Suarez: es ist vieles gesagt, und ich plädiere da auch mal für eine gewisse Rotation. Die nächsten Gegner bis zum Atletico-Spiel bieten sich dafür eigentlich an. Vielleicht 1 oder 2 mal Paco in die Startelf. Und Denis und Paulinho auch. Würde sie gern mal über 90 min beurteilen können.

    Schade mit der Verletzung von Dembele-hier sehe ich nach wie vor die größte Schwachstelle. So leid es mir tut-aber von Deleufeu kommt wirklich sehr wenig. Er tut nicht viel, um sich für einen Stammplatz anzubieten.

    Und jetzt freue ich mich erstmal auf das Spiel der Blancos morgen im Anoeta, ganz entspannt…

    #586879
    Culo
    Teilnehmer

    Krass,genau die zwei treffen,die eingewechselt wurden
    Freu mich für suarez und Paulinho
    war das wieder so ein 16 Uhr Spiel Problem oder muss man sich sorgen machen ?

    Denis Suárez: „I refused many offers. I wanted to stay at Barça and prove myself.“

    #586878
    L10NEL
    Teilnehmer

    L Punkt Suarez wirkt wie Superman der seine Superkräfte verloren hat. Da geht ja gar nichts mehr!

    Anders sein Namensvetter D Punkt Suarez. In Sachen Ballannahme Welten vor Luisito. Kommt rein, bringt Dynamik und nimmt unserem Spiel die Statik. Dazu wohl ein Liebling von Messi. Er verdient definitv mehr Einsatzzeit!

    Dembele ganz schwach und ein Sicherheitsrisiko, die Verletzung passt ins Bild. Ist wohl beim Hackentrick passiert … Geduld ist gefragt.

    Der Laufweg, die An- und Mitnahme des Balls von Paulinho unverschämt gut. Ich gönn es ihm.

    Der Pass von Messi noch unverschämter. Erkenntnis: Ohne Leo wird das nichts!

    Und zum Schluss. Umtiti! Also der ist mal sowas von Hammer. Ein Monster. Einer meiner Lieblingsspieler und derzeit Innenverteidiger Nr. 1. Dazu ein absoluter Sportsmann und Sympathieträger. Alleine sein Blick, den feier ich seit seiner Ankunft. Passt wie die Faust aufs Auge zu Barca und der Region.

    Alles in allem aber ein enttäuschender Auftritt. Auch weil wir mit L. Suarez in der Form mit einem Mann weniger spielen.

    #586877

    Gut, das war ein Sieg mit sehr viel Glück. Nimmt man gerne mit natürlich, aber hoffentlich nimmt vor allem Valverde viele Erkenntnisse mit. Schon rein personell gibt es da sehr viel zu analysieren nach diesem Spiel. Ich denke da insbesondere an Suárez, Denis, Sergi Roberto und Semedo. In weitere Folge natürlich auch an Messi und wieso der so häufig in Auswärtsspielen gegen vermeintlich schwache Gegner völlig isoliert ist. Da kann man ihn auch nicht von jeglicher Kritik ausnehmen, aber dieses große Problem schleppt Barça ja schon seit Jahren mit sich.

    Ganz allgemein gibt es natürlich noch so einiges zu optimieren – dieser Umstand war auch bereits vor dem heutigen Spiel klar. Meine ganz große Hoffnung ist nur, dass Valverde ein Trainer ist, der Probleme erkennt und aktiv Lösungsansätze sucht. Bei Luis Enrique war das die zwei vergangenen Saisonen absolut nicht der Fall. Solch einen Trainer zu haben ist nicht nur frustrierend, sondern auch hochproblematisch. Ich bin also sehr gespannt auf die kommenden Wochen und die (möglichen) Anpassungen von Valverde. Im Besonderen die Auswärtsspiele können uns da einige weitere Erkenntnisse liefern.

    Trotz dieses schwachen Auftritts sehe ich sehr viel Potenzial für Valverde. Aus dem heutigen Spiel konnte man eigentlich enorm viel mitnehmen. Was Suárez betrifft bin ich allerdings etwas ratlos momentan. Die Problematik rund um diese Personalie beschert mir derzeit die größten Kopfschmerzen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 89)
  • Das Forum „17/18“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.