FC Schalke 04

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 32)
  • Autor
    Beiträge
  • #537199
    Barca_undso
    Teilnehmer

    Das sind die richtigen Strafen!

    #537155
    ViscaElBarcaLM
    Teilnehmer
    Roland wrote:
    Ich habe das Foul nicht gesehen, aber das muss schon ein übles Kaliber gewesen sein, oder ?

    https://www.youtube.com/watch?v=4Wne5ytm520

    Zwar übel, aber haben wir in Spanien auch schon alles gesehen, von Ramos z.B. Jeder wird sich an die Szene mit dem Wutausbruch von ihm erinnern, als er in der Nachspielzeit der legendären La Manita sichtlich genug vom Katz und Maus Spiel der Katalanen mit ihm und seinen madrilenischen Freunden hatte und Messis Bein mit dem Ball verwechselte und daraufhin in der Rudelbildung auch noch Puyol und co. etwas von seinem Frust abbekamen. Die Strafe des Ganzem ist uns bekannt: 1 Spiel Sperre.

    Weiß zwar nicht, ob die Strafe von Huntelaar wirklich nur auf das Foul zurückzuführen ist, aber ich kann mir schwer vorstellen, dass selbst bei einer groben verbalen Attacke gegen den Schiedsrichter gewisser Spieler in Spanien man diejenigen so hart (oder eben fair) bestrafen würde.

    #537153

    Wäre Klaas doch nur bei Real geblieben. Bei anderen Vereinen darf er sich sowas eben nicht erlauben. :)

    Die LFP ist der unfähigste Verband auf diesem Planeten, er kratzt gewaltig am Standing der besten Liga der Welt. Würde man alle Realfans aus dem Verband ausschließen, hätten wir endlich so etwas wie Gleichberechtigung.

    Da wir hier gerade im Schalke-Thread sind. Den hab ich vorhin auf Facebook aufgeschnappt:

    Egal wie nett du an der Bar bist, Tranquillo war an der Barnetta. :pinch:

    Was das Spiel heute Abend gegen Bayern anbelangt, wünsche ich mir, dass sie mindestens ein Unentschieden herausholen. Auch wenn der Auftritt gegen Hannover am Samstag nicht sonderlich vielversprechend war; Wolfsburg hat es vorgemacht, wie man Bayern wehtun kann.

    #537152
    ElPistolero9
    Teilnehmer

    Ein grobes foul in die beine von hinten
    Der großteil der sperre ist aber auf die wohl unbedachten Worte zum Schiri zurückzuführen

    #537151
    Roland
    Teilnehmer

    6 Spiele Sperre für den Hunter !

    http://www.fussballeuropa.com/news/heftige-sperre-s04-protestiert-gegen-huntelaar-strafe

    S04 hat zwar Einspruch eingelegt, aber Stand heute liegt das Strafmaß bei sechs Spielen. Ich habe das Foul nicht gesehen, aber das muss schon ein übles Kaliber gewesen sein, oder ?

    Gut, dass ein gewisser Portugiese in Spanien spielt und nicht in Deutschland :)

    #526968

    Schalke hat Jens Keller „erlöst“. Der Nachfolger wird Medienberichten zufolge Roberto di Matteo, der bereits die Champions League mit Chelsea gewinnen konnte.

    Bin mal gespannt, wie sich die Knappen under di Matteo entwickeln werden. Ein Busparken wie einst mit Chelsea wird mit diesem Kader wohl nicht möglich sein…

    #507766

    @ globi

    prinzipiell hast du mit deiner Behauptung durchaus recht. Es stimmt, dass Mannschaften mit einem größeren Budget mehr Möglichkeiten haben, gute Spieler zu verpflichten.

    Aber auch Barca hatte letzten Dienstag soweit ich mich erinnern kann auch 6 Spieler aus der eigenen Jugend in der Startelf, zwar alle schon sehr gereift aber es waren Spieler aus der eigenen Jugend. Und einen Neymar hat man erst in der 70-80. Minute eingewechselt. Es ist also kein Grund, dass man notfalls Jugendspieler einsetzen muss, es kommt immer darauf an, wie viel Spielpraxis diese Spieler haben.
    Und die Schalker Jugend hat in meinen Augen schon eine ordentliche Spielpraxis. Nur Draxler fällt hier aus dem Rahmen, aber auch da konnte ich nicht verstehen, warum man ihn überhaupt eingesetzt hat.

    Desweiteren müssen auch die spanischen Vereine sparen – viel mehr als die deutschen Vereine. Dabei ist doch die Bundesliga die finanziell stärkste Liga der Welt. Da lasse ich das Argument des Sparens einfach nicht zählen. Es sind heute 3 spanische Vereine auch in der Europa League weitergekommen, und das waren auch alles Vereine die finanziell extrem stark in Nöten sind – viel mehr als Schalke oder irgendein anderer Club aus Deutschland.
    Außerdem ist auch Athletico kurz vor dem Aufstieg bzw. hat sehr gute Chancen dazu. Real ist quasi schon weiter und auch Barca hat sehr gute Aufstiegschancen. Dabei hat Barca gegen eine Mannschaft gespielt, die im Sommer viel mehr ausgegeben hat, als Barca selbst.

    Was ich damit sagen will, ist, dass man nicht die finanziellen Möglichkeiten als Grund ansehen sollte, warum eine Mannschaft schlechter spielt als eine, die vergleichbar mehr ausgibt. Wenn man in die richtigen Spieler investiert, dann kann man auch mit einem niedrigen Budget es in Europa sehr weit bringen – bestes Beispiel Athletico.

    #507738
    Barca_undso
    Teilnehmer

    Geld, Geld, Geld, Geld, Geld… Atletico Madrid ist auch Pleite und was die da Saison für Saison spielen ist fantastisch. Die Sache bei denen ist, die stellen sich gar nicht so blöd an. Aguero und Forlan verkauft, auf einmal stehen Diego Costa und Falcao da. Falcao ist weg, man holt für wenig Geld David Villa. Vorher wurde noch Arda Turan geholt, der ein belebendes Element im Spiel ist. Man hat nie an Qualität verloren. Atleti wurde von Jahr zu Jahr in spielerischer als auch in taktischer Hinsicht stärker. Das alles trotz schlechter Wirtschaftslage.

    #507736
    globi
    Teilnehmer

    Mal zum Vergleich Bl und PL:

    Soweit ich weiß, bekommt ein mittelmäßiger Verein genausoviel Fernsehgelder wie Bayern München. Dazu sind zwei der englischen Topvereine das Produkt eines Oligarchen und eines Scheichs. ManU bekam durch Glazer ca. 800? Millionen Pfund in die Kassen gespült. Wie es bei Arsenal aussieht, weiß ich nicht.

    Wie also sollen die Vereine aus der Bundesliga mit den englischen Vereinen Schritt halten können, wenn dort quasi Geld im Überfluss vorhanden ist? Dank 50+1 werden Investoren auch in Zukunft keine Rolle in der Liga spielen. VW und Bayer halten sich ja eher zurück, was Investitionen betrifft. Das scheint das höchste der Gefühle zu sein.

    Die Bayern haben sich einfach einen gigantischen finanziellen Vorsprung erarbeitet. Dortmund konnte sie zwei Jahre lang ärgern und sogar in Europa auftrumpfen. Das alles mit wenig Geld und Spielern, die einschlugen. Finanziell gesehen sind die aber immer noch ein Zwerg und die besten Spieler verlassen den Verein. Dortmund ist doch eher als Ausnahmeereignis zu sehen. Aus der Not heraus gezwungen, zu sparen und dann holt man damit drei nationale Titel und kommt einmal ins CL-Finale. Wie oft kommt so eine Entwicklung vor?

    Ich höre auch immer von Bayernfans, die jetzt über Leverkusen und Schalke lästern, dass es so ja nicht gehen würde. Ich will mal sehen, ob Hoeness, in der heutigen Zeit, auch einen durchschnittlichen Bundesligisten nach oben führen würde. Ich habe da so meine Zweifel.

    Diejenigen, die im Geld schwimmen, regen sich darüber auf, dass, Vereine mit wenig Geld, gegen Vereine mit viel Geld verlieren, für mich sind das einfach ganz natürliche Vorgänge.

    Klar kann man auch mal Teams wie Real, Bayern und Barca ärgern. Das ist aber eher selten der Fall.

    Genau wie mit PSG, die in den letzten Jahren 300 Millionen € investiert haben.

    Also ne, ich muss da die deutschen Vereine in den Schutz nehmen. Schalke hatte gestern sechs Spieler aus der eigenen Jugend in der Startelf. Dazu müssen die, aufgrund ihrer finanziellen Situation auch sparen. Mit ein wenig Losglück hätten sie auch einen leichteren Gegner bekommen können und ständen dann im Viertelfinale. Dann würde man jetzt nicht so über sie reden.

    In der Cl muss man auch noch einmal differenzieren:

    Bayern, Barca, Madrid

    PSG, Dortmund, Ateletico City, Arsenal etc.

    Schalke, Gala, Piräus etc.

    Auch in der CL gibt es eine Drei-Klassen-Gesellschaft. Das sollte man nicht vergessen.

    #507670
    Mühsam wrote:
    ViscaElBarcaLM wrote:
    Auch diese Saison wird Bayern um die 6 (!) Spiele vor Ende rechnerisch Meister …

    Wenn die Bayern das so spät schaffen würden müssten sie aber jetzt ziemlich abbauen. :)

    Haben jetzt schon 19 Punkte Vorsprung, also bereits mehr als 6 Spiele. Könnte gut sein, dass sie bereits im VF der CL als deutscher Meister feststehen.

    Der Ligaerhalt der Bayern steht jedenfalls schon fest, absteigen müssen sie nicht mehr – ebenso wenig wie Red Bull Salzburg, die auch mit 19 Punkten führen. :lol:

    #507659
    ViscaElBarcaLM
    Teilnehmer
    Mühsam wrote:
    ViscaElBarcaLM wrote:
    Auch diese Saison wird Bayern um die 6 (!) Spiele vor Ende rechnerisch Meister …

    Wenn die Bayern das so spät schaffen würden müssten sie aber jetzt ziemlich abbauen. :)

    Haben jetzt schon 19 Punkte Vorsprung, also bereits mehr als 6 Spiele. Könnte gut sein, dass sie bereits im VF der CL als deutscher Meister feststehen.

    Stimmt, da man stark davon ausgehen kann, dass Bayern auch die nächsten 4-5 Spiele gewinnen wird und währenddessen die Konkurrenz wohl noch dazu Punkte liegenlassen wird, werden sie wohl schon in 5 Sieltagen offiziell Meister sein.

    #507652
    Anonym
    ViscaElBarcaLM wrote:
    Auch diese Saison wird Bayern um die 6 (!) Spiele vor Ende rechnerisch Meister …

    Wenn die Bayern das so spät schaffen würden müssten sie aber jetzt ziemlich abbauen. :)

    Haben jetzt schon 19 Punkte Vorsprung, also bereits mehr als 6 Spiele. Könnte gut sein, dass sie bereits im VF der CL als deutscher Meister feststehen.

    #507648
    ViscaElBarcaLM
    Teilnehmer

    Sprich denjenigen auf der Arbeit auf jeden Fall drauf an. ;)

    Ich weiß nicht wie blind man sein kann, ganz ehrlich. Sehen die Leute nicht wie unterschiedlich gespielt wird und wie die Teams in der Primera Division dagegenhalten und kämpfen, während in Deutschland alle Teams gegen Bayern schon ihre Hose vollhaben, bevor das Spiel anfängt? Wie kann man denn über Fakten hinwegschauen?

    Liste der Fifa: 1.PD 2.PL 3.BL – das hier ist eine Liste, die sich ausschließlich aus Punkten zusammenstellt, die die Teams auf europäischer Bühne in den letzten 5 Jahren durch Siege gesammelt haben. Da fließen weder subjektive Meinungen rein, sonst irgendwas anderes.

    Andere frische Fakten: Leverkusen 0:4 PSG und Schalke 1:6 Real Madrid
    Währenddessen siegt, abgesehen von Barca, auch Atletico auswärts gegen Milan.

    Wie gesagt, ich verstehe nicht wie man noch immer für die Bundesliga argumentieren kann, wenn es um die Stärken und um Vergleiche mit der PD und der PL geht.
    Diese Konkurrenzlosigkeit ist übrigens ein wesentlicher Grund für die Erfolge von Bayern wie ich finde. Weder vom Spielplan her, noch von den Gegnern her werden sie ansatzweise so gefordert, wie die anderen Topteams in Spanien und England. Auch diese Saison wird Bayern um die 6 (!) Spiele vor Ende rechnerisch Meister und dann heißt es gaaaaanz locker flockig schonen, vielleicht neue Taktiken/Spielweisen/Spieler testen, sowohl physisch als auch psychisch auf die CL konzentrieren usw. ..

    #507646

    Auf der Arbeit, nachdem Barça 0:4 (glaube ich) gegen Betis gewonnen hatte, Betis war damals auf einem der letzten Plätze: Buli Fan: „Aber diese Liga ist doch schon ein bisschen ein Witz?! In Deutschland würden die nie Auswärts mit 0:4 gewinnen!“

    Danke Weisskittel, dass ihr mir Argumente liefert. :whistle:

    #507642
    ViscaElBarcaLM
    Teilnehmer

    Erschreckend wie sich Bayern gegen diese unglaublich starken Teams solch einen Vorsprung erspielt hat – eindeutig die beste Mannschaft aller Zeiten, das schafft nicht jeder. Muss wirklich sehr anstrengend sein sich gegen diese Topteams Woche für Woche zu verausgaben..

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 32)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.