Frauen Fußball WM 2015 in Kanada

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #549067
    Anderson
    Teilnehmer

    Also bis jetzt sticht Ramona Bachmann raus. Sie ist ziemlich jung und spielt mit der Schweiz. Sie hat echt eine überragende Technik. Auf dem Feld merkt man sehr schnell den Unterschied zwischen ihr und den anderen.

    Es gibt echt sehr gute, knappe und interessante Spiele. Es lohnt sich auf jeden fall.

    #549060
    shamandra
    Teilnehmer

    Vielen Dank, Falcon! Die Kommentare waren sehr aufschlussreich! Was für ein spannendes Thema! :cheer: Was würde eigentlich, ne Dekade nach diesen Medien-Berichten, wirklich noch gegen so was sprechen… Nicht im Profi-Sport bei Wettbewerben oder Liga, sondern einfach mal so als eine Art Charity-Event oder was weiß ich. Eine eigene kleine Competition. :side: Hehe… Neymar UND Marta in einem Nationalteam :silly:

    Dann hätte der Trainer der AT-Damen wohl auf Treffer auf Schritthöhe briefen sollen, wäre dann der Ausgleich gewesen :P Ne, Spaß. Kann ich mir aber gut vorstellen, dass ein Spiel dann anders ist, von der ganzen Atmosphäre schon mal. Da treffen irgendwie dann doch zwei unterschiedliche Welten aufeinander, was Spielart und -verständnis anbelangt, denk ich mir.

    #549056
    Falcon
    Teilnehmer

    In Mexico waren sich schon eine Spielerin und ein Verein 2004 einig, da hat sich aber die Fifa quer gelegt…

    http://news.bbc.co.uk/2/hi/talking_point/4110845.stm

    Auch wenn der Sepp nun weg ist, glaube ich nicht, dass sich die so drastisch ändern werden und das zulassen.

    Ich habe übrigens in der U17 ein Freundschaftsspiel gegen die österreichische Frauennationalmannschaft bestreiten dürfen.
    Das Spiel war sehr seltsam, ich bin mir nicht ganz sicher ob es am Spiel der Frauen lag oder den Vorgaben unseres Trainers.
    Wir bekamen vom Trainer die Vorgabe halbhohe Bälle in Brusthöhe zu spielen, da sie da eher Probleme mit der Ballannahme hatten, no na ned, damit wir im Falle von ungenauen Zuspielen recht leicht wieder Zugriff bekamen, und das war auch tatsächlich so.
    Also in dem Punkt hatten wir einen riesen Vorteil schon…
    Aber auch generell deren Spiel war irgendwie anders.

    #549053
    shamandra
    Teilnehmer

    Haha, wie geil! :D Vielen Dank für den Link! Also wenn das aber einmal wirklich passieren sollte, ich würd’s klasse finden :woohoo: Da scheinen die Italiener ja dem Rest der Welt schon voraus zu sein.

    #549050
    shamandra wrote:
    Ganz ehrlich, würd ja gern mal ein „mixed gender“ Spiel anschauen (…)

    Da erinnerst du mich an etwas :D Ich konnte es zuerst selbst kaum fassen, aber die ehemalige Stürmerin Birgit Prinz stand kurz vor einem Wechsel zum italienischen Erstligisten AC Perugia :silly:

    http://www.stern.de/sport/fussball/fussball-perugia-wirbt-um-birgit-prinz-3520992.html

    #549046
    shamandra
    Teilnehmer

    @el_burro – vielen Dank für deine Antwort. :) Interessante Idee, das mit den kleinen Stadien, Turnieren etc. Vielleicht würd’s ja was bringen. Oder vielleicht müssen die Frauen in knappen Outfits durch die Gegend laufen, damit da mehr Interesse aufkommt :blink: Der FIFA wärs ja zuzutrauen.

    Ich werde das ganze Thema mal weiter verfolgen und beobachten und Eindrücke sammeln, jetzt mit der WM in Kanada gibt’s ja zumindest einen Brennpunkt des Interesses – auch wenn die Medien es nicht mal schaffen, DARÜBER zu berichten, zumindest wären mir in den österreichischen Medien jetzt nicht besonders viel dazu aufgefallen :S

    Ich find das mit der Popularität sehr schade, man sieht nämlich ausgerechnet in den USA das rege Interesse am Damen-NT. Wobei, da muss man leider widerum relativieren, dort wird ja Fußball gemeinhin als Frauensport deklariert :pinch:

    Ganz ehrlich, würd ja gern mal ein „mixed gender“ Spiel anschauen :silly: Das wär ja mal was! Die Männer (da fällt mir besonders einer ein…) fallen zu Boden wie nix und schreien und wollen unbedingt, sagen wir einfach mal, einen Elfmeter… die Damen laufen einfach weiter und schimpfen über die wehleidigen Mannsbilder, während die Herren der Schöpfung sich nix trauen weil „ist ja eine Frau“ :D Comedy pur.

    #549020
    el_burro
    Teilnehmer

    Also erstmal Respekt @shamandra für diesen Beitrag!

    Ich glaube es ist schwer zu sagen, woran das mangelnde Interesse am Frauenfußball liegt. Das dort ebenso Topleistungen gezeigt werden ist unbestritten. Ich würde hier auch nicht die Schuld bei den Medien oder bei den Verbänden sehen. Denn ARD/ZDF übertragen seit Jahren die deutschen Länderspiele live, Eurosport sogar die Bundesliga-unterm Strich sind die Zuschauerzahlen-zumindest in Europa-trotzdem erschreckend niedrig (wenn man mal den Herrenfußball als Vergleich nimmt). Und wenn ich an 2011 denke, dann wurde die Frauen-WM in Deutschland dermaßen beworben, dass es schon fast zuviel war-trotzdem brach das Interesse nach dem Aus der Deutschen ein.

    Vielleicht sollte man einfach nicht die Maßstäbe des Männerfußballs anlegen. Vielleicht kleinere Stadien, kürzere Turniere (also das Gegenteil von dem was die FIFA macht). Aber vielmehr kann meiner Meinung nach auch nicht ändern. Im Endeffekt ist es so wie in Hunderten anderen Sportarten-obwohl Topleistungen gebracht werden, ist die Popularität sehr gering.

    #549012
    shamandra
    Teilnehmer

    Aufgrund der Uhrzeit schau ich weder Copa noch Frauen-WM aktiv, ich verfolge jedoch beides via Social Media und Medienberichten. Aber eines muss ich zum Thema Frauenfußball jetzt allgemein mal sagen.

    Ich hab ja mal versucht, ein Spiel vom FC Barcelona Feminina zu gucken – dass das Spiel „uninteressant“ war, hat meiner Meinung nach nichts mir den Spielerinnen und ihren Leistungen zu tun, denn die sind durchaus vorhanden! ´Hier und da echt sehr schöne Kombinationen zu sehen, so wie bei den Männern, denke, die Barca-Damen sind verdient La Liga-Siegerinnen in wiederholter Folge.

    Ich glaube, es liegt eher am Mangel entsprechender Stimmung vor Ort (plus dem Mangel an öffentlichem Interesse, weil Fußball = Männersport gemeinhin :whistle: ). Die Barca-Damen spielen am Trainingsplatz (Joan Gamper) ihre offiziellen Matches, die TV/Stream-Übertragung ist teilweise ein Horror, wenn ich da an die paar Videos denke, die ich zum Glück auf YouTube gefunden habe. Manchmal sieht man nicht mal alle Aktionen weil nicht 53904530 Kameras auf sie gerichtet sind, sondern wenn’s hochkommt 3 oder 4 Perspektiven; manchmal nur 1 Kamera, die wild hin und her schwenkt… Mannomann… dass da keine Stimmung beim Gucken aufkommt, wundert mich nicht weiter. :blink:

    Sehr schade. Betrachtet man jetzt mal die WM: Wenn man der Frauen-Seite von zB der Selecao (oder den USA, oder Deutschland, die Mädels sind ja auch ganz und gar nicht schlecht!) zuschaut, sieht man, dass auch die Frauen einen schönen Fußball spielen können. Marta (und viele andere) hat ein paar tolle Tricks auf Lager, hat man wieder in den jüngsten Spielen gesehen.

    Mit Verlaub, ich bin noch nicht so lange in der Thematik Fußball drin, deshalb hab ich noch nicht so den Über- bzw. Durchblick. Bin also offen für Richtigstellung meiner bisherigen Auffassung. Ich finde es sehr schade, dass auf die Damen nicht so geachtet wird wie auf die Herren. Wenn man da an die ganze Kunstrasen-Thematik bei der Damen-WM-2015 denkt… so was käme bei den Herren gar nicht in Frage. Oder dass Blatter nicht mal weiß, wer Alex Morgan ist, obwohl sie zu den Top-Fußballerinnen der Welt gehört. Peinlich, FIFA/Blatter, einfach nur peinlich. Naja, aber den Typen gibt’s ja immerhin nicht mehr :D

    #548764
    el_burro
    Teilnehmer
    el_loco_8 wrote:
    Ich kann mich nicht dazu durchringen, Frauenfußball zu schauen…

    Na ja, ab jetzt hat man in den Nächten auch die Wahl zwischen Copa Amerika und Frauen-WM.
    Ist für mich ne relativ einfache Entscheidung! ;)

    #548751
    Anonym
    Falcon wrote:
    Ich gehe mal davon aus, es müssten auch einige Damen von Barça dabei sein?

    Ja, z,B. Alexia Putellas

    #548750
    Anonym
    el_loco_8 wrote:
    Ich kann mich nicht dazu durchringen, Frauenfußball zu schauen…

    Zwingt dich ja hoffentlich niemand.

    #548749
    el_loco_8
    Teilnehmer

    Ich kann mich nicht dazu durchringen, Frauenfußball zu schauen…

    #548748
    Falcon
    Teilnehmer

    Ich gehe mal davon aus, es müssten auch einige Damen von Barça dabei sein?
    Interessant finde ich ja wie Mannschaften, die bei den Herren im Niemandsland sind da mitwirken.
    Kanada, Norwegen, China, Thailand, dafür fehlen Mannschaften wie Portugal, Argentinien oder Italien.

    #548738
    el_burro
    Teilnehmer

    ;)

    #475375
    Anonym

    Die 7. Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen wird in der Zeit vom 6. Juni bis 5. Juli 2015 in Kanada ausgetragen.

    Teilnehmer / FIFA-Weltrangliste

    Deutschland 1. Platz
    USA 2. Platz
    Frankreich 3. Platz
    Japan 4. Platz
    Schweden 5. Platz
    England 6. Platz
    Brasilien 7. Platz
    Kanada 8. Platz
    Australien 10. Platz
    Norwegen 11. Platz
    Niederlande 12. Platz
    Spanien 14. Platz
    China 16. Platz
    Neuseeland 17. Platz
    Südkorea 18. Platz
    Schweiz 19. Platz
    Mexiko 25. Platz
    Kolumbien 28. Platz
    Thailand 29. Platz
    Nigeria 33. Platz
    Costa Rica 37. Platz
    Ecuador 48. Platz
    Kamerun 53. Platz
    Elfenbeinküste 67. Platz

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Das Thema „Frauen Fußball WM 2015 in Kanada“ ist für neue Antworten geschlossen.