Forum Home Off-Topic Inhalt des Off-Topic Freizeitsport

Freizeitsport

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #478805
    barca_17 wrote:
    ah jahh ganz vergssen, also seit ich meinen autoführerschein besitze also seit Juni diesen Jahres hab ich 5 Rennen der Österreichischen Auto-Crash Staatsmeisterschaften bestritten, mein Bruder hat mich dazu gebracht da er jüngster Staatsmeister der Geschichte wurde und 3x Vizestaatsmeister(in folge) in 6 Jahren Kariere geworden ist. Leider kann ich nächstes Jahr nicht mehr Teilnehmen da Sponsoren, Geld, zeit etc. fehlt. ich möchte mal meine Schule beenden und dann mit meinen Bruder im Jahr 2012 in den Auto-Cross Sport einsteigen. Mal schaun was passiert :))

    Mit welchen Fahrzeugen wird in dieser Rennserie angetreten? Kann ich mir das ungefähr so vorstellen wie die TV Total-Veranstaltung? Interessiert du dich auch so für Motorsport? Wenn ja, für welche Rennserien? :)

    #478804
    barca_18
    Teilnehmer

    ah jahh ganz vergssen, also seit ich meinen autoführerschein besitze also seit Juni diesen Jahres hab ich 5 Rennen der Österreichischen Auto-Crash Staatsmeisterschaften bestritten, mein Bruder hat mich dazu gebracht da er jüngster Staatsmeister der Geschichte wurde und 3x Vizestaatsmeister(in folge) in 6 Jahren Kariere geworden ist. Leider kann ich nächstes Jahr nicht mehr Teilnehmen da Sponsoren, Geld, zeit etc. fehlt. ich möchte mal meine Schule beenden und dann mit meinen Bruder im Jahr 2012 in den Auto-Cross Sport einsteigen. Mal schaun was passiert :))

    #478803
    barca_17 wrote:
    ich geh jetzte wieder jeden oder alle 2 tage 1 stunde laufen um wieder fit zu werden ^^ nachdem mach ich liegestütz, sit ups, klimmzüge, etc :)D

    Was ist mit Motorsport? Siehe meine Frage auf der ersten Seite ;)

    #478802
    barca_18
    Teilnehmer

    ich geh jetzte wieder jeden oder alle 2 tage 1 stunde laufen um wieder fit zu werden ^^ nachdem mach ich liegestütz, sit ups, klimmzüge, etc :)D

    #478790
    Anonym

    Hmm, die Sache mit dem Beintraining wusste ich nicht, ich werd mich dann sofort umstellen und eine weitere Muskelgruppe, wie du es schon sagst eine kleine, trainieren. Danke nochmals.

    Wow, 7 kg seit April, das ist richtig gut muss ich sagen. Eigentlich braucht man bisschen länger um so viel zuzunehmen, bei dir gings wohl schneller :) , das ist doch schon sehr gut muss ich sagen. Und mit 92,5 kg Kniebeugen ist auch nicht von schlechten Eltern, ich hab auch Kniebeugen gemacht, hab dann aufgehört, weil es schlecht für meinen Rücken war, die Ausführung war richtig aber der Rücken spielt bei mir manchmal nicht mit, also hab ich es gelassen.

    Ihr habt Tiere im Studio die „Pumping Brothers“ heißen??? haha geiler Name :lol:
    Naja, die 38 kg waren mal, jetzt bin ich, wegen der langen Pause von drei Monaten, wieder runter auf ca. 27-30 kg, aber ich bin zuversichtlich, dass ich mich schneller als beim ersten Mal steigern kann.

    Naja, viel Erfolg noch fürs Training, wir können uns dann eh unsere Fortschritte berichten
    MfG DrD

    #478788
    Dr.Doofenshmirtz wrote:
    Wie bist du denn mit deinem Training zufrieden, welche persönlichen Erfolge hattest du schon???

    Mein größter Erfolg war Bankdrücken mit 38 kg Kurzhanteln :) , und das war ein Riesenleistung für mich persönlich, wenn ich bedenke wie ich begonnen habe, aber das war schon vor mehreren Monaten, jetzt versuche ich wieder hinzukommen :angry:

    38kg mit zwei Kurzhanteln ist schon eine Hausnummer. Ich glaube, dass bei uns im Fitness-Studio lediglich die „Pumping-Brothers“ so viel schaffen. Die „Pumping-Brothers“ sind bei uns die Tiere, die auch an Wettkämpfen teilnehmen. 39kg umgerechnet auf eine Langhantel müsste etwa 100-120kg ergeben.

    Mein größter persönlicher Erfolg war 92,5kg bei der Kniebeuge. Es ist kein sonderlich herausragender Wert. Aber man muss bedenken, dass ich erst seit 1 Jahr Fitness betreibe(davor nur sporadisch zu Hause) und davon die ersten 7 Monate ein Ganzkörpertraining hatte, dass mir nur bescheidene Erfolge ermöglicht hat. Seit April diesen Jahres mache ich 3-er Splitt.

    Ich habe im Juli außerdem mit der Einnahme von Kreatin begonnen. Vergangene Woche habe ich das Kreatin abgesetzt. Seit der Umstellung auf den 3-er Splitt und seit der Einnahme von Kreatin habe ich 7kg zugenommen(seit April also). Eigentlich dürfte eine solche starke Gewichtszunahme in dieser kurzen Zeit nicht möglich sein(Allgemein gilt: 1 Jahr=höchstens 5-6kg). Aber bei mir hat es irgendwie funktioniert. Die Wassereinlagerungen in den Zellen dürften nach einer Woche verschwunden sein. Ich hätte niemals mit solchen Erfolgen innerhalb von wenigen Monaten gerechnet.

    Aber insgesamt ist noch reichlich Luft nach oben. Ich will noch mindestens 10kg drauflegen :) Alles in allem bin ich mit dem Verlauf seit April sehr zufrieden. Das halbe Jahr davor war allerdings eine riesengroße Zeitverschwendung. Ich bedauere die Mühen, die ich in dieser Zeit aufgebracht habe. Dass diese Zeit so fruchtlos verlief, war auch dem Umstand geschuldet, dass Winnie(mein Bruder) sich auf seine Abiturprüfung im Sport vorbereitet hat und wir auf dem Laufband richtig anheizen mussten. Dies hat wohl dazu geführt, dass der Körper Muskeln zur Energiegewinnung herangezogen hat.

    Unabhängig davon wollte ich noch eine Sache loswerden: Am Donnerstag machst du Beine. Es wäre nicht verkehrt, wenn du am Beintag zusätzlich noch eine (kleinere) Muskelgruppe trainierst, bei der du Bedarf hast. Die Ausschüttung von anabolen Substanzen im Körper ist am Beintag am höchsten. Damit könntest du relativ schnell bei kleineren Muskelgruppen beachtliche Erfolge erzielen. Ich z.B. mache am Ende eines Beintages auch gerne mal eine Bizepsübung oder eine Schulterübung. Die Effekte sind enorm.

    #478786
    Anonym

    Krafttraining ist nicht leicht, wenn man hardgainer ist, ich bin auch einer, habe auch lange gebraucht um richtige Erfolge zu erzielen.
    Ich dachte Klimmzüge sind eher für den ganzen oberen Rücken, der Latissmus wird dabei am meisten Trainiert aber die Klimmzüge sind ein Muss für mich beim Training.
    Zu der Ausführung, die 30 Sek. habe ich für mich eher als Richtwert genommen, und das mache ich eher bei den leichten Übungen, nach Bankdrücken oder hartem Rückentraining mach ich schon bisl länger Pause, da brauche ich auch Zeit um wieder eine ruhige Atmung zu haben. Und meistens ist es so, dass wenn ich Brust trainiere ich alles geben muss, manchmal auch schreien :) und da achte ich nur darauf, dass die Ausführung richtig ist und nicht langsam oder so. Ich hab den Richtwert genommen, weil ich früher immer zu lange Pausen gemacht habe, ich bin dann in Gedanken geblieben oder hab mit dem Trainingspartner geplaudert und so waren dann locker 5 Minuten weg und das Training dauerte dann über 2 Stunden. Jetzt will ich versuchen, mein Training in einer Stunde unterzukriegen, weil ich nicht mehr viel Zeit verlieren will, ich hab einen dichten Tagesplan wegen Schule. Deswegen trainiere ich auch nur eine große Muskelgruppe am Tag, also Brust am Montag usw. Der Triceps wird dabei sowieso ein bisschen trainiert.

    Wie bist du denn mit deinem Training zufrieden, welche persönlichen Erfolge hattest du schon???

    Mein größter Erfolg war Bankdrücken mit 38 kg Kurzhanteln :) , und das war ein Riesenleistung für mich persönlich, wenn ich bedenke wie ich begonnen habe, aber das war schon vor mehreren Monaten, jetzt versuche ich wieder hinzukommen :angry:

    #478785
    Dr.Doofenshmirtz wrote:
    So das wars, wie findest du es?
    Erzähl mal über dich

    Ich finde deinen Plan gelungen :) Dies ist mein Plan:

    Montag: Beine

    Kniebeuge
    Beinpresse
    Isolationsübungen Beinstrecker/Beinbeuger
    Waden

    Mittwoch: Brust, Schulter und Trizeps

    Bankdrücken(auch Multipresse, Kurzhanteldrücken)
    Schrägbankdrücken(genauso wie oben)
    Fliegende Bewegung
    Schulterdrücken(Kurzhantel, Multipresse)
    Seitheben(Kurzhantel, Seilzug)
    French Press

    Freitag: Rücken und Bizeps

    Kreuzheben
    T-Bar Rudern im breiten Griff
    Latzug zum Nacken
    Einarmiges Rudern
    Bizeps

    An jedem Tag wird der Bauch am Ende auch noch trainiert. Mir ist aufgefallen, dass du drei Übungen für den Latissimus hast: zwei Übungen plus Klimmzüge, das wären dann zusammen drei. Wenn man eine Muskelpartie häufiger trainiert als die andere, muss man immer vorsichtig sein wegen muskulären Dysbalancen. Ansonsten erscheint mir dein Plan top.
    Zu den Ausführungen: Beträgt deine Pausenzeit nach jedem Satz lediglich 30sek? Das ist zu kurz, insbesondere bei den Königsübungen. Man sollte mir der Pausenzeit dynamisch verfahren. Bei großen Übungen sollte die Pausenzeit mindestens 2-3 Minuten betragen(Kniebeuge, Kreuzheben). Wenn es zu den kleineren Übungen geht, kann man die Pausenzeit auf 1-2 Minuten(je nach Bedarf) verkürzen. Wenn ich beispielsweise Kniebeuge mache, dann benötige ich die 3 Minuten allein dafür, um wieder zu Luft zu kommen und Konzentration aufzubauen.
    Zu der Trainingsausführung: Eine langsame Ausführung bietet sich nur in der exzentrischen Phase an, nicht hingegen in der konzentrischen(Drücken, Ziehen etc.). Dies hängt damit zusammen, dass die Anreize zum Muskelwachstum insbesondere in der exzentrischen Phase generiert werden. Daher bietet es sich an, die konzentrische Phase relativ zügig zu überbrücken. Die Faustregel lautet: konzentrische Phase höchstens 1 Sekunde, exzentrische Phase 2-3 Sekunden. Durch das Verlangsamen in dieser Phase verringert sich auf das Verletzungsrisiko.

    So, das war mein Erfolgsrezept :D Wobei „Erfolg“ relativ ist; ich bin nämlich hardgainer :)

    #478783
    Anonym

    @Spongebob, zum Training, ich hab vor genau einem Jahr mit Fitness begonnen, davor hab zwei Jahre lang geboxt. Naja, ich war gut aber hatte nicht viel Masse also hab ich mit Kraftttaining angefangen. Ich habe ca. 8 Monate hart trainiert, habe viel MMasse aufgebaut und dann hab ich für ca. 3 Monate mit dem Training aufgehört wegen verschiedenen Gründen, es war zu der Zeit nicht mehr möglich zu trainieren. Also, jetzt seit ca. zwei Wochen trainiere ich wieder hart und versuche mich richtig zu ernähren.

    Also mein Plan:
    Montag> Brustraining mit fünf Übungen, also Bankdrücken, gerade, schräg,…
    Dienstag> Rückentraining> zwei Übungen Oberer Rücken, zwei Übungen für Latissmus und Klimmzüge bis zum Umfallen :)
    Mittwich> Schulter, Nacken und Arme
    Donnerstag> Beine
    Und nach jedem Training mache ich Bauchtraining und dann dehne ich nochmals.

    Ich mache immer drei Sätze mit 10 Wiederholungen, und eine langsame Ausführung.
    Nach jedem Satz 30 Sek. Pause, nach jeder fertigen Übung 90 Sek Pause.
    Und nach dem Training fahre ich bisschen Fahrrad, und zwei bis drei Mal in der Woche Joggen. So das wars, wie findest du es?
    Erzähl mal über dich

    #478782
    barca_17 wrote:
    Ich betreibe seit diesem Jahr Motorsport… sonst noch so nebenbei Fußball mit freinds, ….

    Echt? Was für ein Motorsport betreibst du denn? Kartsport? Ich bin Motorsport-Fan, seitdem ich 10 Jahre alt bin. Damals hat Mika Hakkinen in der Formel 1 gezaubert :) So bin ich zum großen Fan der Sportart geworden und habe mir einen kleinen Wissensschatz angeeignet. Ob aerodynamischer oder mechanischer Grip, ob Untersteuern oder Übersteuern, ich kenne so einiges. So nebenbei: ich kenne auch einen ehemaligen hochrangigen Funktionär von Sauber(war zu BMW-Sauber-Zeiten aktiv). Von ihm hab ich viel gelernt.

    Mein persönliches Motorsport-Highlight des Jahres: 24h du Mans :) Einfach herrlich. Im Gegensatz zur Formel 1, die sich immer mehr zur Farce entwickelt. :D

    #478781
    barca_18
    Teilnehmer

    Ich betreibe seit diesem Jahr Motorsport… sonst noch so nebenbei Fußball mit freinds, ….

    #478778
    ViscaCatalunya
    Teilnehmer

    Ich hab früher im Verein gespielt, Eine Entzündung der Kniescheibe hatte aber zur Folge, dass ich aufhören musste.
    Jetzt spiel ich nur noch fast täglich mit Freunden.

    #478775
    Simon
    Teilnehmer

    Ich spiele Fussball im Hobby-Bereich und Airsoft in einem Verein.

    #478772
    Barca_undso
    Teilnehmer

    Noch keine ernsthafte Verletzung gehabt. Hatte eigentlich bisher jede Saison durchgespielt.

    Vor kurzem eine Bänderdehnung gehabt( ok so 2 Monate her) :DD Aber das lag daran, dass ich beim Training einfach mal übertrieben habe ^^

    #478771

    @Barca undso: Barca hat die neue La Masia gerade erst eingeweiht. So weit ich weiß, sind 82 Plätze zu vergeben ;) Hattest du eigentlich schon mal eine ernsthaftere Verletzung durch das Fußballspielen?

    @Dr.: Mich würde interessieren, wie dein Trainingsplan so aussieht. Vielleicht können wir dein Training effektiver gestalten. Wie lange machst du schon Fitness?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.