Forum Home FC Barcelona – Verein Allgemeine Themen Gerardo „Tata“ Martino (Ex-Trainer)

Gerardo „Tata“ Martino (Ex-Trainer)

  • Dieses Thema hat 610 Antworten und 62 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 7 Jahre von spongebob.
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 611)
  • Autor
    Beiträge
  • #516095
    Simon
    Teilnehmer

    Ich glaube kaum dass Enrique ein besserer Trainier ist wie Tata, deshalb sehr schade dass er gehen musste. Ich bin nach wie vor der Überzeugung dass er nicht von sich aus Handeln und das Team nach seinen Wünschen formen konnte. Dem Nachfolger wird es leider auch nicht anders ergehen.

    Danke Tata, egal welcher Trainer diese Saison an unserer Seite gestanden hätte, sie wäre nicht anders ausgegangen. Solche Rückschläge und Schicksalsschläge wie diese Saison steckt man nicht einfach so weg. Ich wünsche ihm alles Glück und bin mir sicher dass er sich irgendwo durchsetzen wird.

    #516094
    HayFanat
    Teilnehmer

    [video]http://www.youtube.com/watch?v=xpfQ9bidmxM#t=55[/video]

    ehrenmann!!!! scheint es nur mir so oder scheint er zwischenzeitlich sehr gerührt zu sein…

    wünsche ihm das allerbeste und hoffe das er seinen weg als trainer in spanien noch macht.

    VISCA TATA Y VISCA BARCELONA

    :barca:

    #516084
    ViscaElBarcaLM
    Teilnehmer

    Ich will es einfach nicht akzeptieren, dass Barca am Anfang der Saison so toll begonnen hat und so gut, variabel, effektiv und direkt gespielt hat. Als man letzte Saison noch beim Zuschauen eines Barca-Spiels sich die Haare gerauft hat, hat man unter Tata am Anfang wieder Freude daran gehabt, diesem Team zuzusehen.
    Man war nicht mehr so eindimensional orientiert und sogar das konterstärkste Team. Dann aber, plötzlich, kam der Abwärtstrend und Barca entwickelte sich wieder zu dem Team aus letzter Saison und zelebrierte dieses Augenkrebs-auslösende Spiel, das einen zur Verzweiflung und Weißglut gleichzeitig bringt. Wie ist das denn passiert? Da kann, wie gesagt, nur das interne Geschehen inklusive Fans und Medien dran schuld gehabt haben.
    Die Verletzungen und diese Steuergeschichten mögen wohl auch den ein oder anderen negativen Faktor mit sich gebracht haben, aber dies war natürlich nicht der einzige Grund an der Misere und an der Tatsache, dass das Spielsystem plötzlich geändert wurde und man wieder das typische Tiki-Taka spielte. Es waren ganz offensichtlich bestimmte Einflüsse aus der unmittelbaren Umgebung dafür verantwortlich, die es einfach nicht wahrhaben wollen, dass Barca nun mal besimmte Veränderungen braucht und so etwas fängt schon in der Spielweise an. Keiner sagt, dass die Barca-Philosophie damit verletzt wird, aber wenn man so stur ist und nur an dem einen Spielsystem hängt und jede Kraft, die in irgendeiner Weise auch nur in geringstem Maße dagegen wirkt, sofort eliminiert, kann das nichts werden. Solch eine Kraft, die diese Saison sehr erfolgreich eliminiert wurde, ist Tata Martino. Der Vorstand und all jene, die dafür gesorgt haben, können stolz auf sich sein. Mal sehen wie es mit Luis Enrique aussehen wird.

    Tata wünsche ich jedenfalls viel Glück. Ich habe nie an seinen Fähigkeiten gezweifelt und tu es noch immer nicht. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass er rein vom Potenzial und den Ideen her, dieses Barca zum Triple geführt hätte. Aber dieser Zug ist nun leider abgefahren.

    #516083
    Barca_undso
    Teilnehmer

    Der kommende Trainer wird bei Barça Voraussetzungen haben, von denen Martino nur träumen kann. Schon hier kann man den kommenden Trainer mit Tata, wie Spongebob schon sagte, nicht miteinander vergleichen. Es sei denn, man wird trotz dieser Voraussetzungen wieder kein Meister. Dann bin ich gespannt, ob diese Saison nur als Übergangssaison gesehen wird. Wie Tony schon sagte: Martino hatte keine Barça-Vergangenheit und hat niemals für Barça gespielt. Schon das reicht für die Fans.

    #516075
    BarcaFever
    Teilnehmer

    Danke für alles Tata, schade nur das du kein Katalane bist… dann wäre diese Saison wohl nur als Übergangssaison abgehakt worden…

    Auch luis enrique kann uns nicht retten. Ich werde wohl einer seiner schärfsten Kritiker sein, wenn ich sehe das er so spielen lässt wie ich es befürchte.

    *edit* irgendwie hoffe ich das er tatsächlich malaga übernimmt und sie an die internationalen Plätze führt, vielleicht jagt er uns ja auch den einen oder anderen Punkt ab. Ein genialer Trainer, der sicherlich unsere Schwachstellen nutzen wird bei seiner neuen Mannschaft, denn dort wird er nicht Sklave des Systems sein!

    #516055
    Kalelarga82
    Teilnehmer

    Ciao Mister. Auch wenn er die hohen Ziele nicht erreichen konnte ist er ein guter Coach. Bin gespannt wo er demnächst landet. Werde dann mal beobachten wie er sich denn in einem ruhigerem Umfeld präsentiert.

    #516052
    edgars__
    Teilnehmer

    Nun ist es auch offiziell, dass Tata uns verlässt. :(

    #516051
    Anonym
    Spongebob wrote:
    :( Danke Tata für alles. Unter anderen Umständen wäre er Jahre bei uns geblieben. Irgendwie verspüre ich eine Riesenwut auf Medien und Fans vor Ort…

    So ist es. Zum falschen Zeitpunkt da gewesen. Diese Saison hätten wahrscheinlich die meisten Trainer nicht besser abgeschnitten. Atlético war zu stark und Barça haben Probleme ohne Ende begleitet. Schade, dass es keine erfolgreiche Beziehung war :(

    #516049

    :( Danke Tata für alles. Unter anderen Umständen wäre er Jahre bei uns geblieben. Irgendwie verspüre ich eine Riesenwut auf Medien und Fans vor Ort…

    #516048
    Shizzel99
    Teilnehmer

    :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :(

    #516045
    Messinho
    Teilnehmer
    Quote:
    Official: Tata Martino will not be Barcelona’s coach next season #fcblive

    Adieu Mister! Danke für alles.
    Viel glück bei deinem zukünftigen Verein.

    Quote:
    Martino: „Together with the club we agreed that I won’t continue next season.“ ‪#‎fcblive‬
    Martino: „It has been an honour to coach this team, I apologize we couldn’t achieve our goals.“ #fcblive
    Martino: „I want to thank the team, they are great players and great persons. The admiration for them stays, they will keep on winning.“
    Zubizarreta: „Tata helped us in a difficult moment. He showed you can be a great coach and a great person. He leaves many friends here.“
    #515881
    Hans Gamper
    Teilnehmer

    Das positive: er arbeite schon am kader für die nächste saison…!

    #515865
    Shizzel99
    Teilnehmer

    Auch wenn die Wahrscheinlichkeit bei 0,0001% liegt wünsche ich mir nichts lieber als einen Tata auf unserer Trainerbank! Ich finde besonders in der ersten Saisonhälfte hat man beweisen können, dass wir endlich auch anders spielen können…weg von dem vollkommen veralteten und weltweit bekannten Spielstil! Ja dieser hat uns zu einer unvergesslichen Macht gemacht und wir haben damit etliche Titel geholt, aber mit einem Ferrari von 2007 gewinnst du heute auch keinen Rennen mehr!!!! Wir als Leute von außen können wirklich nie zu 100% beurteilen was der Beweggrund für die Richtungsänderung gegen Anfang des Jahres war. Es ist im Endeffekt auch egal, denn jeder der nach dieser Rückrunde noch behaupten würde dass wir bloß unseren Stil beibehalten sollten verschließt meiner Meinung nach die Augen vor den Tatsachen die uns häufig und Bayern auch aufgezeigt worden sind! Dazu kommt noch das wir eindeutig, wenn das wieder die Richtung wird, nicht das richtige Spielmaterial haben! Ein Sanchez wird niemals ein TikaTaka Spieler werden, ein Fabregas mit Abstrichen und ich hoffe ein Neymar niemals! Ich würde meine Hand dafür ins Feuer legen, dass diese Jungs bei unserem Spielsystem nie 100% Leistung bringen können! Genau das denke ich hat ein Tata auch erkannt und genau das war auch einer der Gründe warum die so eine Leistungsexplosion hingelegt haben! Um so deprimierender finde ich die Tatsache dass Fabre und Alexis gerne mal die Klasse abgesprochen wird! Ohne die beiden wären wir besonders dieses Jahr nicht mal unter den ersten drei! Ich glaube einfach dass ein Teil der Mannschaft nicht dazu in der Lage ist oder bereit dazu ist, sein Spiel zu verändern. Ein Kampf gegen Windmühlen für den Trainer würde ich behaupten. Ich wäre zwar tot traurig wenn Tata geht, aber im Endeffekt ist es mir egal wer auf der Bank Platz nehmen wird. Hauptsache er formt wieder eine schlagkräftige Truppe die zu keinem Zeitpunkt mehr nur noch von Messi abhängig ist und ihr gesamtes Spiel auf diesen Ausrichtet. Ich muss aber auch zugeben, dass ich bei dem potenziellen Kandidaten noch sehr skeptisch bin und ich Angst davor habe, dass die Jungs immer noch nicht geschnallt haben, dass unsere aktueller Spielstil von vorvorvorgestern ist. Ich drücke weiter die Daumen und würde mir einfach wünschen, dass Tata wenn er sich verabschiedet, es mit einem richtig großen Knall macht!

    #515856
    Blaugrana
    Teilnehmer

    Poste das einfach mal hier nochmal rein. Tata ist ja gerade wieder aktueller und ich glaube auch das er wohl geht.

    Ich glaube eine große Schwäche unserer Mannschaft dieser Saison war das mangelnde Selbstvertrauen. Das muss dem Team wieder gegeben werden. Der Glaube an sich und die Vorstellung vom Fußball ist sichtlich geschmälert. Das war nach meiner Meinung eine große Stärke von Pep. Dieses Gefühl der Mannschaft zu geben das sie alles erreichen kann. Glaube jeder hier weiß das aus eigener Erfahrung im eigenen verein. manche Trainer haben einfach das besondere um einer Mannschaft das Gefühl zu geben sie sein „unschlagbar“. Andere haben diesen tick extra Motivation, das Handling mit der Mannschaft einfach nicht. Und das sagt auch nicht das derjenige dann ein schlechter Trainer ist. Pep hatte das, ob Martino es hat? Ich weiß es nicht…Frank de Boer hatte schon einen, für mich, richtigen Ansatz. Er stellte ja in frage ob Barca einen Trainer brauch.

    Zugegeben etwas überspitzt da auch unsere Spieler sich technisch,taktisch immer weiterentwickeln können. Aber die Basis seiner Aussage ist nicht gänzlich falsch. WIr haben unglaublich starke Spieler und ein Ausbildungszentrum was ständig neue Talente aufgrbringt. Der Trainer muss vielleciht weniger den Spielern beibringen sondern diese Stars verwalten unter einen Hut bringen mit jungen Spielern und dann das Pack in die Haarspitzen motivieren. Das kann nicht jeder Trainer. Del Bosque gilt als unglaublich stark darin viele verschiedene Stars zu einer Mannschaft zusammenzubringen und diese anzustacheln. Damals als Trainer bei Real und jetzt bei Spanien kann man das perfekt sehen. Ferguson beherrschte das wahrscheinlich auch, Mourinho auch. Moyes allem Anschein nach weniger. Und nochmal das sagt null,nix über die Fahigkeiten eines Trainers aus. Aber der Umgang mit spielern wie sie bei Barca spielen ist nciht einfach und dafür brauch es einfach dieses gewisse etwas, genauso wie beim Vorstand. Ich bin mir nicht sicher ob tata es hat. Bzw ob er es schon hat.
    Wenn ein Mourinho mit seienn ganzen Erfolgen als Trainer kommt oder ein Pep mit seinen als SPieler dann hat auch ein Vorstand Respekt und hält die Klappe. So ist es (leider) einfach. Charisma und Erfolg sind überall wichtig. Ob im Fußball oder in einer großen Firma. Das ist sicherlich ein Problem aber das haben nicht nur wir.

    Vllt fehlt Tata hier in Europa auch noch die Erfahrung.Tata ist sicherlich ein guter Trainer und vielleicht hätte er mehr zeit gebraucht aber und das ist vllt nur meine meinung: Tata kam aus der argentischen Liga, die bei allem Respekt, nicht mit Europa, der Cl und dem FC Barcelona zu vergleichen ist. Ich sage wenn tata paar Jahre bei Sociedad, Bilbao oder Everton gewesen wäre dann würde ich ihn holen (Falls er sich bewiesen hätte, aber dvon gehe ich aus). Zurzeit aber glaube ich fehlt noch ein bisschen. Das kleine etwas. Hat es Enrique? Keine Ahnung.
    Egal wer nächste Saison auf dem Trainerstuhl sitzt und auf dem Platz steht ich drücke allen die Daumen und sollte Tata dann woanders sein wünsche ich ihm nur das beste, Erfolg und Annerkennung. Vielleicht kreuzen sich unsere Wege ja dann später nochmal, nachdem er woanders gezeigt hat was er drauf hat. Würde mich freuen weil ich davon überzeut bin das der Mann ne menge Ahnung vom Fussball hat. :barca: :barca: :barca:

    #515855

    Also die Aussagen Tatas auf dieser Pressekonferenz klangen nicht danach, dass er bleibt, eher das komplette Gegenteil… Der Abgang Tatas wird uns in meinen Augen wieder weit zurückwerfen – 3 Trainer in 3 Jahren verheißen nichts Gutes, was die Kontinuität und die Stabilität anbelangt. Meine Erwartungen für die nächste Saison werde ich wohl wieder genauso sehr dämpfen müssen, wie die vor dieser Saison. Sei’s wie es ist: ich wünsche Tata (falls er tatsächlich gehen sollte !) alles gute für seinen weiteren Weg !

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 611)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.