Interessantes rund um die 1. Mannschaft

  • Dieses Thema hat 134 Antworten und 37 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 4 Monaten von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 76 bis 90 (von insgesamt 135)
  • Autor
    Beiträge
  • #568938
    Tobi1511
    Teilnehmer
    Rumbero wrote:
    Bei Cesc meint ich seine Zeit bei Arsenal!

    Okay, die war ein bisschen zu früh für mich, gerade was das Interesse an der BPL angeht. :)

    #568933
    rumbero
    Teilnehmer

    Bei Cesc meint ich seine Zeit bei Arsenal!

    #568932
    Tobi1511
    Teilnehmer

    Selbst Cesc trauern glaube ich die wenigsten nach. Auf der Acht hat er eben nie überzeugen können, weil es nicht seine beste Position ist, aber auch sonst versteckt er sich in den großen Spielen eben meist, anstatt voranzugehen. Er ist sicherlich ein überragender Spieler, aber das hat er einfach viel zu selten gezeigt, wenn es wirklich drauf ankam. Man sah ja auch wieder, wie er letztes Jahr in der Krise von Chelsea mit am meisten abgefallen ist und auch jetzt meist auf der Bank sitzt. Da fehlt es einfach an Konstanz und an Führungsqualitäten, um einer der ganz Großen zu sein.
    Und Thiago ist ja bei Bayern selbst unter Pep letztes Jahr meist nur noch Joker gewesen. Eingeschlagen hat er dort insgesamt für die Ablöse auch nicht wirklich. Sicher hätte das bei uns anders kommen können, aber für mich fehlt es da auch etwas an Charakter und am letzten Willen, sich wirklich durchzubeißen. Das Potenzial hat er zwar locker, aber das ist eben nicht alles.
    Vom Rest ist teilweise ganz zu schweigen, da hätte es ein Teil zum Ergänzungsspieler schaffen können, aber eben auch nicht mehr. Und lieber sollen uns Spieler wie Bartra, bei dem ich es als einziges nicht wirklich verstehe, aber das wurde ja schon oft genug diskutiert, Sandro und Munir gehen und an anderen Orten Spielzeit sammeln, als dass sie bei uns versauern und nur die Fahne der Masia-Spieler bei uns hochhalten.
    Man hätte in manchen Fällen auch anders entscheiden können, aber es wird schon seinen Grund haben, warum ein Sandro bei uns am Ende nicht mal mehr im Kader stand. Da gehört natürlich einerseits der Leistungsdruck, der an Lucho gestellt wird dazu, durch den man Talenten eben nicht mehr so viel Zeit geben kann, wenn sie nicht zünden, aber auch hinter den Kulissen wird es sicherlich seine Gründe haben, die wir eben nicht kennen.

    #568920
    Anonym

    Marc spielt bis jetzt auch sehr stark bei dortmund ,wobei er natürlich auch erst 3pflichtspiele absolviert hat

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

    #568914
    rumbero
    Teilnehmer

    Wer bei Barça spielt, kann aufgrund der hohen Qualität der Mitspieler glänzen, quasi 150 % zeigen. Stürmer wie Bojan, Cuenca, Tello kriegten die Pässe dahin, wo sie sie brauchen. Hinzu kam natürlich auch das seit der Jugend eingeübte blinde Verständnis. Wenn das beim neuen Verein fehlt, geht es schnell runter auf 100 oder gar 80 %. Sicher haben die genannten nicht das Niveau gehabt, um einen Stammplatz bei Barça zu erkämpfen. Bei ihren späteren Vereinen aber war ihre Vergangenheit teilweise eine Bürde, weil Barça sie aus nachvollziehbaren Gründen nur für die eigenen Bedürfnisse ausgebildet hat. Cesc und mit Abstrichen Thiago sind in den letzten Jahren die einzigen gewesen, die außerhalb des Vereins Spitzenniveau beibehielten.

    #568911
    Anonym

    Es geht halt auch darum, dass man nicht weiß, welche Entwicklung sie genommen hätten, wenn man auf sie gesetzt hätte. Es ist ja nicht so als ob Talent/Anlagen/Ansätze alleine ausreichen, um erfolgreich Fußball zu spielen. Wie sollen sich die noch weiter entwickeln/aufblühen, wenn sie a) keine wirklich tollen Mitspieler haben, b) keine Chance haben sich in einem angenehmen Umfeld zu entwickeln, c) nicht unbedingt die absoluten Top-Trainer haben und d) wissen, dass sie für Barça zu „schlecht“ waren bzw. man sie nicht mehr wollte. Man hat halt jetzt nicht so den tollen Stand, wenn einen der eigene Verein einfach abgeschoben hat bzw. woanders hin geschickt hat, zum Entwickeln. Die Trainer halten ja auch was auf die Meinung der Top-Vereine. Natürlich müssen die genannten jetzt nicht die Jahrhundert-Talente gewesen sein, aber ich wage zu behaupten, dass es mit Pep als Trainer mind. einer von ihnen bei uns geschafft hätte. Ist alles nur spekulativ, dennoch hat man als Jugendspieler keinen wirklich guten Stand bei uns.

    #568908
    Carles_Puyol_5
    Teilnehmer

    Natürlich hat jeder der La Masia durchlaufen hat irgendwelche guten Ansätze.
    Aber gute Ansätze reichen einfahc nicht. Du musst dir doch nur mal die Vita der „gegangenen“ Spieler anschauen um zu wissen das die Einschätzung der Trainer total richtig war.
    Nur mal ein paar Beispiele:
    Montoya – bei Inter keinen Einsatz, danach bei Betis so lala, jetzt bei Valencia untergekommen
    Cuenca – tingelt bei den Teams aus dem unteren Drittel in La Liga rum
    Tello – solider Spieler bei international durchschnittlichen Vereinen

    Hier wird so getan als wären die Spieler die bei uns gegangen worden sind danach bei ihren neuen Vereinen aufgeblüht und man müsste sich Ärgern das man sie hat gehen lassen.
    Sie spielen alle bei Vereinen die 1ne oder sogar 2 Kategorien unter Barca anzusiedeln sind. Und das noch nicht mal auffällig. Sie spielen einfach nur mit. Das alleine zeigt doch das die Entscheidungen richtig waren.
    Würde ein Cuenca z.B. jetzt bei Atletico oder Sevilla starke Leistungen zeigen würde ich die Kritik ja noch nachvollziehen können. Aber so?

    #568906
    Anonym

    Ich denke, dass wir über die Qualität erst hätten urteilen können, wenn man ihnen wirklich einmal die Chance gegeben hätte, mit dem Wissen um das Vertrauen des Trainers in der ersten Mannschaft zu spielen. Man erinnere sich an Thiagos, Montoyas, Tellos und Cuencas Auftritte unter Pep….

    #568903
    Carles_Puyol_5
    Teilnehmer
    Joker wrote:
    Erstmals seit vielen Jahren unterschreitet Barça die selbst aufgelegte Regel, dass mindestens 50% der Spieler aus der ersten Mannschaft aus La Masia stammen.

    Ok, letzte Saison kam man auf genau 50% also 12 von 24.
    Nur wo ist der Sinn davon Spieler im Kader zu haben, nur weil sie aus La Masia kommen?
    Welche schwerwiegenden Abgänge von „eigenen“ Spielern hatte man denn in den letzten Jahren?
    Thiago und Cesc wären heute auch keine Stammspieler bei Barca. Bartra wäre ebenfalls IV Nr. 4 (wäre natürlich besser gewesen ihn als 4. IV zu behalten und dafür Mathieu evtl. zu verkaufen).
    Alle anderen Abgänge (Sandro, Montoya, Tello, usw.) haben einfach nicht die Qualität um in der 1. Mannschaft zu spielen.
    Warum soll man sie durchschleifen um auf eine Quote zu kommen?

    #568900
    Anonym

    Sergi Palencia hat auf jeden Fall das Zeug zum Anführer auf dem Platz. Lasse mich gern eines besseren belehren, aber an ein Zukunft bei unserer ersten Mannschaft glaube trotzdem ich nicht. Das gewisse Etwas sehe ich in ihm nicht, muss ich ehrlich sagen.

    Von José Suárez bin ich ein großer Fan. Für sein Alter ist er schon sehr weit und strahlt immer Sicherheit aus. Meiner Meinung nach muss er sich nicht vor dem 2,5 Jahre älteren Adrián Ortolá verstecken, der ja an Alavés ausgeliehen wurde. Der soll aber, habe ich dunkel in Erinnerung, bei seiner Rückkehr nicht mehr in der B sondern in der ersten Mannschaft landen. Dann lasse ich aber auch lieber einen Ortolá die Bank und Tribüne hüten und gebe José Suárez noch 2-3 Jahre als Stammspieler in der B-Mannschaft. Glaube, Jasper Cillessen wird nicht ewig bei uns bleiben und sein Abgang wäre dann womöglich der richtige Moment.

    #568897
    Anonym

    Evtl. könnte Sergi Palencia als RV künftig interessant werden. Ich bilde mir ein Mühsam hätte in der Vergangenheit bereits auf sein Potenzial hingewiesen. Ich hab ihn aber zugegebenermaßen nicht verfolgt.

    Auf die Entwicklung von Carles Alena bin ich ebenfalls sehr gespannt.

    @ Joker siehst du in Suarez einen künftigen A-Team Tormann? Ich bin für Einschätzungen unseres Nachwuchses immer dankbar.

    Insgesamt ist die Entwicklung natürlich schade, da ein Teil unserer Identität und unseres Selbstverständnisses die eigenen Talente waren. Auf der anderen Seite sind wir seit der unglaublichen Guardiola-Ära zum Siegen verdammt und die Bedingungen für junge Talente dadurch immer schwieriger geworden. Mir fällt es schwer zu glauben, dass ein großer Teil der Fans mögliche Kompromisse bei sportlichen Erfolgen eingehen würde, um junge Eigenbauspieler zu fördern. (Persönlich würde es mich durchaus interessieren)

    Ich erinnere mich allerdings auch dunkel an Van Gaal Zeiten, wo ein großer Teil unserer Mannschaft aus der Ajax Jugend kam und es hat sich im Lauf der Zeit auch wieder mehr in unsere eigentliche Philosophie entwickelt. Auch das Dreamteam unter Cruyff bestand zu nicht vernachlässigbaren Teilen aus Fremdspielern, kombiniert mit unseren eigenen Talenten.

    Es gilt hier eben wie immer einen gesunden Mittelweg zu finden, sportliche Erfolge zu erzielen und trotzdem die eigenen Werte weiterzuführen. Barcelona ist mittlerweile nicht mehr der arme Verein im Schatten von Real, wir sind für einen großen Teil an Spielern mittlerweile ein Zielverein oder gar eine Traumdestination.

    #568893
    Anonym

    Adrià fand ich in den Spielen, die ich gesehen habe, nicht schlecht, aber auch nicht sonderlich stark. Er ist noch jung, das muss nichts heißen, aber z.B. im Vergleich mit Juanma García, der ja jetzt zu Liverpool gewechselt ist, lag er deutlich zurück.

    Und Denis haben wir ja von Manchester City gekauft. ist ein Produkt ihrer und Celtas Jugendausbildung.

    #568891
    Anonym

    Wie ist Titos Sohn eigentlich so? Wäre schon irgendwie toll, wenn er es bei uns schaffen würde.

    Denis wird, weil er damals fürs B-Team geholt wurde, wenn ich mich nicht irre, nicht als Jugendspieler gewertet, oder?

    Ich finde die Entwicklung um ehrlich zu sein eher traurig, sehr traurig. Naja, auf Samper hoffe ich immer noch sehr.

    #568888
    Anonym

    Erstmals seit vielen Jahren unterschreitet Barça die selbst aufgelegte Regel, dass mindestens 50% der Spieler aus der ersten Mannschaft aus La Masia stammen. Nur 9 von 22 stammen aus der eigenen Jugend (Jordi Masip, Aleix Vidal, Sergi Roberto, Gerard Piqué, Jordi Alba, Sergio Busquets, Andrés Iniesta, Rafinha, Leo Messi). Aleix gehört eh nur der Form halber zu dem Kreis, wenn man seine Karriere anschaut. Nicht unwahrscheinlich ist, dass 3 der genannten (Masip, Aleix, Rafinha) in einem Jahr nicht mehr im Kader stehen werden. Die Rückkehr von Munir ist ungewiss, auf Sergi Samper kann man noch hoffen.

    Auch in der Barça B, und das finde ich noch beachtlicher, sind nur 10 Spieler aus La Masia. Also auch weniger als die Hälfte. José Suárez, Sergi Palencia, Rodri Tarín und Wilfrid Kaptoum sind dabei die „alten“ Kräfte, wobei wohl nur ersterer für die erste Mannschaft wirklich interessant ist. Frisch aus der Juvenil A kommen Adrià Vilanova, Ferrán Sarsanedas, Carles Aleñà, Álex Carbonell, Seung-Ho Paik und Rafa Mújica. Heiße Kandidaten sind da eigentlich auch nur Aleñà und Mújica.

    #568811
    shamandra
    Teilnehmer

    Find ich sehr treffend tituliert! Aber noch viel zu harmlos… :whistle:

Ansicht von 15 Beiträgen - 76 bis 90 (von insgesamt 135)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.