Forum Home FC Barcelona – Verein Allgemeine Themen Josep Guardiola

Josep Guardiola

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #476536

    Ich habe die Guardiola Biografie – die durch das Kapitel „Messi, der Menschenfresser“ in den deutschen Medien so viel Staub aufgewirbelt hat – in 1 1/2 Tagen gelesen und möchte euch meine Eindrücke weitergeben. Die Kapitelüberschrift Messi, der Menschenfresser ist sicherlich zu affektheischend ausgefallen, aber im Konsenz gesehen keinesfalls negativ für La Pulga. Es werden einige seiner Macken aufgezählt, aber das wird auch bei anderen Spielern und auch bei Pep nicht anders gehandhabt. Der Autor lässt z.Bsp. diverse Spieler (Krkic usw.) zu Wort kommen, die unter Peps Gefühlskälte zu leiden hatten und sich ausgestoßen vorkamen.
    Das „Menschenfressen“ bezieht sich darauf, dass Pep – um Messi zu dem zu machen, was er jetzt ist – einige Stürmer aussortierte und – da begibt sich der Autor ins Fabelreich – damit ein „Monster“ schuf, ohne das Barça nicht mehr gewinnen kann. (Was ja derzeit nicht von der Hand zu weisen ist). Allerdings sind weder Menschenfresser noch Monster negativ gemeint, so wie auch Piquè als „ewiger Teenager“ beschrieben wird. Und auch ob Messi ein Grund für den Rücktritt von Pep war, wird nur hypothetisch angeschnitten. Interessant halte ich dagegen die Aussage von Pep bei der Pressekonferenz: „Titos Ernennung war nicht meine, sondern Zuizarretas Entscheidung. Ich selbst habe das erst heute Morgen erfahren“. Pep war anscheinend davon ausgegangen, das Tito mit ihm Barça verlässt. Tito hatte jedoch das Angebot eine Stunde vor der Pressekonferenz angenommen. Und dass Rosells Umarmung auf der Pressekonferenz gezwungen wirkte, weil Pep davon überrascht worden sei. Über die Entstehung der Umarmung von Messi nach dem 4. Tor gegen Espanyol wird nicht viel geschrieben, außer dass sie ein wenig theatralisch wirkte.
    Alles in allem aber ein sehr interessantes und leicht zu lesendes Buch, das reichlich Einblicke in die Spieler- vor allem aber in die Trainwelt gibt, mit all ihren positiven und negativen Erscheinungen. Ich würde sagen, für jeden deutschsprachigen Culè ein Muss, weil man sich noch viel mehr mit dem FC Barcelona identifizieren kann. (Auch für den momentanen Möchtegern-Österreicher :P !)

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.