Kaderplanung 2013/14

  • Dieses Thema hat 476 Antworten und 44 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 8 Jahre, 6 Monaten von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 436 bis 450 (von insgesamt 477)
  • Autor
    Beiträge
  • #487712
    Kalelarga82
    Teilnehmer

    Und super wäre wenn wir die Spieler schon so schnell wie möglich in der Transferperiode bekommen und nicht erst nach dem 31.8.
    Bin auch riesig gespannt was uns da erwartet. Für mich steht absolut fest:

    1 Stürmer im quasi Welklasseformat.
    Da denke ich an einen Stürmer in der Art von Falcao oder Suarez der ein Kämpfer ist und auf engstem Raum dribbeln kann, genauso wie Agüero.

    1 IV im Weltklasseformat.
    so einer wie es Thiago Silva ist. Hat technik, Schnelligkeit und Kopfballstärke. Und z.B. so Spieler wie Ramos oder Varane die alles haben…
    Und Hummels natürlich auch.

    #487711
    Anonym
    Quote:
    Nach der 0:4-Pleite im Halbfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Bayern München steht der FC Barcelona wohl vor dem Umbruch. „Wir werden im Sommer vier oder fünf neue Spieler verpflichten“, sagte Vizepräsident Josep Bartomeu gegenüber „Radio Catalunya“. „Wir müssen das Team wachrütteln.“

    Sicherlich richtig. Frage mich nur wie das bezahlt werden soll wenn gleichzeitig die weitere Entschuldung Priorität hat wie Rosell unlängst ankündigte. Denn an Transfereinnahmen dürfte da nicht allzu sein.

    Aber ungeachtet davon kann man ja ein wenig spekulieren.

    Denke, es werden 2 Stürmer kommen, Neymar? und Mister X.
    1 IV, Hummels?
    1 ZM als Alternative für Xavi, wurde ja bisher mal Gündogan als Gerücht gehandelt.

    Hummels und Gündogan ist natürlich etwas unrealistisch, da hätte der BVB ja fast nichts mehr nach dem Bayern ihn schon ordentlich rupft.

    Da man aber in der Spitze sich deutlich verbessern will wird das natürlich teuer.

    Hummels, Neymar (beides erst mal Beispiele), Stürmer X, ZM X, da werden locker 120 Millionen und mehr zusammen kommen. Dazu noch ein Torwart, der auch nicht billig sein wird. Also round about 150 Millionen, eher niedrig angesetzt.

    Was wird an Einnahmen stehen und wer wird Barca verlassen? Denke, Villa ist klar, dazu noch Alexis, Valdes natürlich. Wenn man da 50 Millionen zusammen bekommt wäre, wäre es schon sehr gut.

    Die ganzen ausgeliehenen Spieler und dos Santos usw. werden nicht viel einbringen, da man ja schon für Bojan wieder 13 Millionen zahlen muss. Also wird am Schluss mindestens ein Minus von 100 Millionen stehen.

    Bin gespannt, wird wenigstens eine interessante Transferperiode in dem langen Sommerloch.

    #487615
    Falcon
    Teilnehmer

    Mir würde Marquinhos gefallen, wobei er halt auch ein Junger ist bei dem Fraglich ist ob er auf Anhieb ein Abwehrchef sein kann.
    Torwart würde mir Courtois gefallen.
    Neymar ist der letzte den ich mir wünsche. Einen der körperlich noch schwächer wirkt als alle unsere Spieler ist momentan genau der falsche.
    Einen vom Kaliber Rooney oder Falcao, die richtige Bulldozer sind aber dennoch technisch beschlagen und sich voll und ganz für das Team aufopfern wären mir viel lieber. Ob man sich aber so einen leisten kann und will ist eher fraglich.

    Als Abgang wünsch ich mir Dani Alves, auch wenn es böse klingt. Seine Leistung vergangener Tage in aller Ehren, aber er hat mich diese Saison nicht einmal überzeugt. Ich habe irgendwie das Gefühl Tito hat auch nicht die Eier ihn trotz schlechter Leistungen auf die Bank zu setzen und so versperrt er nur Montoya den Platz obwohl dieser diese Saison um nichts schlechter war. Für meinen Geschmack sogar besser.

    #487612
    Schnack
    Teilnehmer

    Meine Wunschspieler wären….Hummels, Isco und Neymar

    beim Torhüter scheiden sich bei mir da etwas die Geister denn mir fällt im Moment wirklich keiner ein der konstant auf richtig gutem Level halten tut oder ich habe das nicht so im Blick.

    Ter Stegen wäre sicherlich eine Alternative aber ich denke er ist noch nicht soweit.

    #487596
    ViscaBarca
    Teilnehmer

    Er ist sowohl hinten als auch vorne , läuft viel , zweikampfsstark , schnell , super technik .

    Aber so wie wir unseren Vorstand kennen , werden sie sowieso irgendjemand anderen kaufen :S

    #487593
    Anonym

    Gündogan finde ich auch klasse, für mich in der Nationalelf auch vor Schweinsteiger und Khedira. Trotzdem kann ich mir diesen Wechsel nicht vorstellen. Das würde mich schon ziemlich überraschen und zwar positiv (wobei ich ja den meisten Transfers abgeneigt bin.)

    #487581
    Anonym

    Übrigens, wirklich nicht wegen heute. Gündogan als Gerücht für Barca wurde ja von vielen belächelt. Ich war da anderer Meinung. Der könnte wirklich was für Barca sein. Also als Alternative für Xavi. Temporär zunächst natürlich.

    #487574
    Anonym
    Spongebob wrote:
    Deshalb tendiere ich eher zu einer Lösung mit einer Torjägerkanone. Barça braucht neue Reize, und ein Granatenstürmer würde dem Verein neue taktische Möglichkeiten eröffnen, und zwar in vielerlei Hinsicht. Das ist mehr wert als ein hochtalentierter Stürmer, der von der körperlichen Statur noch schwächer wirkt als die Spieler von Barça. Es ist die Mischung, die wichtig ist, und die Mannschaft könnte einen körperlich präsenteren Stürmer sehr gut vertragen.

    Glaube nicht, dass man so was machen wird. Denn dann hätte man ja Llorente holen können, ablösefrei. Da gab es scheinbar mal ein kurzes Überlegen, aber wurde wohl wieder verworfen. Llorente jedenfalls wäre gerne gekommen.

    #487570
    GildoPinto1996 wrote:
    Hallo,
    ich möchte die Meinung von jedem wissen denn vor letzter Zeit versuche ich, die beste Barca-Aufstellung zu finden für die Zukunkt und meiner Meinung nach wären Thiago Silva, Aguero, vielleicht noch ein Back-up für den Sturm und den Mittelfeld (Barca B?). Was denkt ihr, was wäre eurer Meinung nach die beste Lösung ? Meiner Meinung nach liegt das Problem an der Motivation, der Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor und vor allem der Messi-„dependance“
    P.s. visca Barca <3

    Meine Meinung hierzu sieht wie folgt aus: Dass ein neuer Innenverteidiger erforderlich ist, darüber sind sich denke ich alle einig. Was aber nicht gleichbedeutend damit ist, dass man Bartra jetzt unbedingt loswerden muss. Ich habe ihn offen gestanden unterschätzt, er hat durchaus Qualität.
    Allerdings ist neben Piqué ein IV notwendig, der etwas mehr Biss und Aggressivität vorzuweisen hat. Bartra darf, wenn es nach mir geht, trotzdem bleiben.

    Ein neuer Innenverteidiger wird nicht gerade günstig, und wenn Neymar im Sommer tatsächlich wechseln sollte, wäre das Budget ausgeschöpft oder vielleicht sogar überstrapaziert; kann ich nicht beurteilen. Jedenfalls stehe ich einem Wechsel nicht mehr so abgeneigt entgegen wie ursprünglich. Der Hype bezieht sich auf das Potenzial, das bei ihm aufgeblitzt ist. Bei Barça könnte er sich zu einem herausragenden Spieler weiterentwickeln. Der Preis ist allerdings zu hoch angesetzt, so viel steht fest.
    Deshalb tendiere ich eher zu einer Lösung mit einer Torjägerkanone. Barça braucht neue Reize, und ein Granatenstürmer würde dem Verein neue taktische Möglichkeiten eröffnen, und zwar in vielerlei Hinsicht. Das ist mehr wert als ein hochtalentierter Stürmer, der von der körperlichen Statur noch schwächer wirkt als die Spieler von Barça. Es ist die Mischung, die wichtig ist, und die Mannschaft könnte einen körperlich präsenteren Stürmer sehr gut vertragen.

    Auch im Mittelfeld und auf der rechten Außenverteidigerposition sehe ich Handlungsbedarf. Xavi und Alves können mich nicht mehr überzeugen. Alves‘ Spiel weist sehr viele Ungenauigkeiten aus. Im direkten Vergleich mit Adriano, der vor seiner Verletzungsserie in herausragender Verfassung war und einige Tore erzielt hat, wird deutlich, wie man die Rolle des rechten Außenverteidigers noch besser, wesentlich besser ausfüllen kann.
    Xavis Wirken auf dem Platz beschränkt sich nur noch darauf, den Ball von der linken auf die rechte Seite zu verlagern und umgekehrt. Das können andere Spieler auch erledigen, vielleicht nicht mit der gleichen Ruhe und Abgeklärtheit am Ball, doch hat diese auch etwas mit Erfahrung zu tun, die man sich aneignen kann. Im heutigen Fußball ist das einfach zu wenig, dem FC Barcelona geht dadurch Potenzial verloren. Natürlich soll Xavi nicht abgeschoben werden, aber ich wünsche mir, dass ein vertikalerer Mittelfeldspieler etabliert wird, der körperlich stärker ist und mehr Zug zum Tor hat. Denn das fehlt Barça hauptsächlich, der Zug zum Tor und die physische Präsenz.

    Man muss nicht auf dem Transfermarkt tätig werden, um Alternativen auszumachen. Es stehen junge hungrige Spieler in den Startlöchern, die über andere Attribute verfügen und denen man eine Chance geben sollte. Thiago, Sergi Roberto, Montoya, Rafinha, für einige auch Luis Alberto – die Qualität ist enorm und ausbaufähig.

    #487553
    Anonym

    Ich habe ja hier nix zu sagen, auf mich hört eh keiner. :) Aber wir haben z.B. den Thread Kaderplanung für die nächste Saison. Ist also das Thema. Viele einzelne Threads machen das hier unübersichtlich und machen eine Diskussion schwieriger.

    #487268
    Anonym

    Ich wäre für Dante.

    #487267

    Ich sehe das sehr ähnlich. Neben Piqué bedarf es eines Innenverteidigers, der mit etwas mehr Biss zur Sache geht und noch beweglicher, spritziger und antrittsschneller ist als unser Waka-Waka-Man. Thiago Silva wäre natürlich traumhaft, aber soweit ich weiß ist er auch nicht mehr der Jüngste und er wäre zudem ein sehr kostspielig.

    Ich hoffe nur, dass Barça hier mit Weitsicht vorgeht und nicht nur die großen Namen sortiert, sondern die Scouting-Abteilung losschickt und einen Spieler verpflichtet, der ein großer werden kann und Perspektive hat. Das würde nicht nur das Budget schonen, sondern würde auch die richtigen Anreize in der IV sicherstellen.

    #487265

    Da es ja keine Zweifel mehr gibt, dass wir einen IV verpflichten würde mich interessieren wer euer Wunschkandidat ist bzw. welcher Transfer realistisch ist.

    Ich stelle mir vorher noch die Frage was mit Bartra geschieht und mindestens so interessant empfinde ich die Situation rund um Puyol. Ich weiß nicht ob er je wieder ernsthaft einsatzfähig ist über eine längere Spielzeit.
    Könnte die Anwesenheit von Puyol uns nicht noch sehr teuer zu stehen kommen unter Umständen? Sollte nämlich jetzt ein IV kommen (es wird ja wohl kein Talent, sondern ein gesetzter IV) und Bartra im Sommer gehen, könnte man unter Umständen bald wieder ein IV Problem haben, wenn es bei Puyol nicht mehr geht oder er wieder für Wochen-Monate ausfällt.

    Wenn Bartra allerdings bleiben sollte, hat man nächste Saison 5 IV und Bartra würde voraussichtlich die 5. Geige spielen. Das würde mich dann echt auf die Palme bringen. Bartra hat nämlich keine Zeit mehr um ein weiteres Jahr herzuschenken.
    Es sieht doch so aus: Piqué ist gesetzt, der Neueinkauf soll bei dementsprechenden Leistungen neben Piqué zum Stammspieler werden. Masche bekommt sicherlich wieder viel Spielzeit, springt wohl als erster IV ein und Puyol ist eine Legende, die man nicht auf der Bank versauern lassen will.
    Meiner Meinung nach muss Bartra mindestens 3. IV sein, ansonsten soll er mit Recht auf einen Wechsel drängen in diesem Sommer. Da muss das Trainerteam ihm halt ehrlich sagen, wo er in der Rangliste steht.

    Es ist in diesem Kommentar sehr viel Spekulation enthalten, aber so ist die Situation doch momentan am wahrscheinlichsten, oder?. In der IV sieht der Verein große Probleme, will also einen gestanden Stammspieler verpflichten, das sehen alle Medien und Fans so.

    Also, die heißesten Aktien (laut Medien) sind momentan Hummels, Luiz oder Kompany. Seit dem Spiel gegen PSG wird auch noch von Thiago Silva gesprochen.
    Vor allem Kompany und Thiago Silva sind sehr unwahrscheinliche Transfers. Letzterer wäre aber natürlich ungemein stark, gewissermaßen mein Wunschspieler. Diesen Transfer schließe ich persönlich aber aus.

    Bei Hummels oder David Luiz weiß ich nicht, ob die nicht Piqué zu ähnlich sind bzw. würde Piqué ein echter Kämpfertyp gut tun meiner Meinung nach, was Kompany/Thiago Silva um einiges mehr sind als Hummels/Luiz.

    Es gibt natürlich noch mehr Optionen (Agger wurde auch oft genannt), aber diese Herren stehen momentan am meisten im Fokus der Medien. Heißt bekanntermaßen ja nichts, aber wenn man ehrlich ist gibt es nicht sehr viele Optionen andere IV zu verpflichten, die sofort zum Stammspieler mutieren.

    Diese lächerlichen Spekulationen rund um Ramos lasse ich mal außen vor. :D

    #486334
    Maximus
    Teilnehmer

    Noch ist die Saison ja noch lange nicht zu Ende, aber die Transferspielchen nehmen natürlich langsam aber sicher Gestalt an.

    Lasst mich mal ein kurz „Wünsch Dir was“ spielen:

    T: De Gea, Pinto, Oier

    RV: Alves, Montoya

    IV: Piqué, Luiz, Puyol, Bartra

    LV: Alba, Adriano

    ZDM: Busquets, Song

    ZM: Xavi, Thiago

    OM: Iniesta, Cesc

    ST: Messi, Agüero, Pedro, Tello, Deulofeu

    Wie das finanzierbar wäre?

    40-50mio. Transferbudget (laut Klubangaben)
    + Valdes (10-15mio)
    + Villa (~12-15mio.)
    + Mascherano (~12-15mio.)
    + Alexis (~20-25mio.)
    + Afellay (~5-8mio.)

    Das würde irgendwas zwischen 110 und 120 Millionen ergeben.

    De Gea (~30mio.)
    Luiz (~35mio.)
    Agüero (50-60mio.)

    Würde sich schon ausgehen. Dazu Deulofeu hochziehen sowie Bartra an die erste Elf ranführen und die Kaderbreite bliebe ca. bestehen. Sergie Roberto und Rafinha sollte man ebenfalls nicht vergessen. Und für die Not wären auch Cuenca und Bojan kostengünstige Ergänzungsspieler.

    zu den potenziellen Neuen:

    De Gea
    Hab das schon mal ausgeführt hier. Für mich der kompletteste der zahlreichen Kandidaten. Und wenn man auf der TW Position eine Veränderung vornimmt bzw. auf Grund Valdés‘ Wechselabsichten vornehmen muss, sollte man ein richtig großes Kaliber holen. Von Übergangslösungen halte ich nicht viel.

    Luiz
    Ist vielleicht nicht der allerstabilste Verteidiger der Welt und leistet sich immer wieder mal haarsträubende Fehler, aber das tut der hochgelobte Sankt Hummels auch und der wäre sogar noch teurer, aller Voraussicht nach. Luiz ist schnell(!), kopfballstark, ein hartnäckiger Zweikämpfer und hat auch die Winnermentalität, die man bei Barca haben muss. Für mich der geeignetere Kandidat als Hummels, Sakho, Agger oder Vermaelen (die ja auch alle mehr oder minder im Gespräch sind).

    Agüero
    Wohl der unrealistischste der 3, weil er halt sehr, sehr teuer wäre. Aber er harmoniert im argentinischen Team hervorragend mit Messi, wäre eine langfristige Investition und würde bei uns auch von der Spielanlage her toll reinpassen. Ob City ihn hergibt, ist natürlich die andere Frage. Mit Txiki Bergestain hätte man vor Ort aber einen durchaus interessanten Ansprechpartner ;)

    Naja, ich gehe leider Gottes davon aus, dass der Kader nächstes Jahr zu 99% NICHT so aussehen wird. Ich befürchter viel eher, dass wir Neymar und Hummels im Barca-Trikot erleben werden.

    #486092
    Anonym
    Mühsam wrote:
    Fontàs z.B. wurde vor ca. 2 Jahren auch als Toptalent eingeschätzt, ähnlich wie vor kurzem Bartra. Er ist übrigens nicht verloren, sondern wird am 1. Juli wieder auf der Matte stehen bei Barca. Leider konnte er sich auch auf Mallorca nicht durchsetzen, hat glaube ich ca. 5 Minuten gespielt dieses Jahr. Ansonsten nur auf der Bank.

    So meinte ich ja, dass er „verloren“ ist. Es hat sich ausgefontast. Der wird nie fester Innenverteidiger bei uns werden. Tribünenstammplatz, wenn er Glück hat.

    Bei dem anderen hast du schon Recht. Woher soll man auch wissen, wie gut sie wirklich sind, wenn sie sich nie beweisen dürfen? Bartra habe ich, wie gesagt, nur positiv in Erinnerung, aber er hatte, soweit ich weiß, nie richtig schwere Aufgaben gehabt. Man sollte ihn einfach mal ran lassen, z.B. nächste Woche gegen Deportivo. Besser sogar gegen einen richtig starken Liga-Gegner, wo er alles zeigen muss. Aber das wurde ja schon oft gesagt…

    Ob Puyol und Mascherano weltklasse sind ist schon eine schwierge Frage. Man muss auch bedenken, dass sie vergleichsweise wenige Angriffe abzuwehren haben, diese aber gleichzeitig gefährlicher sind. Das verfälscht das ganze dann ein bisschen. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass sie es sind. Man müsste mal die ganzen anderen Innenverteidiger z.B. bei einem Clásico für uns spielen lassen, dann hätte man einen echten Vergleich.

Ansicht von 15 Beiträgen - 436 bis 450 (von insgesamt 477)
  • Das Thema „Kaderplanung 2013/14“ ist für neue Antworten geschlossen.