Kaderplanung 2017/18

Ansicht von 15 Beiträgen - 286 bis 300 (von insgesamt 350)
  • Autor
    Beiträge
  • #579027
    Anonym

    Ter Stegen
    Sidibe Pique Umtiti Alba
    Busquets Verratti
    Messi
    Bernardo Silva Suarez Neymar

    Ich fände irgentwie doch, das Bernardo Silva mehr sinn als Coutinho ergeben würde. Was sagt ihr allgemein zu Bernardo Silva ?

    #579026
    samuelinho
    Teilnehmer

    150 Mio für die genannten Spieler halte ich für extrem unrealistisch. Sofern es überhaut möglich ist Verratti und Coutinho zu verpflichten müsste man wohl jeweils so um die 80 Mio auf den Tisch legen. Theo Hernandez müsste man erstmals von einem Wechsel zu Barcelona überzeugen bzw. ihm Perspektiven aufzeigen (Abgang von Alba?). Sollte dies gelingen wäre er ja dank AK für verhältnismässig günstige 24 Mio zu haben. Bei Bellerin würden wohl auch so um die 40 Mio fällig werden und Mbappe wird Monaco wohl kaum unter 100 Mio verlassen, was für ein Backup eine eher absurde Summe ist (ich halte sehr viel von Mbappe, ein Transfer würde aber nur Sinn ergeben, wenn man Suarez verkauft). Auch ohne neuen Suarezersatz wäre man (Barcelona-untypischer Verhandlungserfolg wohlgemerkt vorausgesetzt) meiner Einschätzung nach bei etwa 224 Mio. Klar könnte man ein grosser Teil dieser Ausgaben durch Verkäufe (Kandidaten wären da meiner Meinung nach Rakitic, Alba, Turan, Gomes, einer von Rafinha/Denis, Paco, Vidal) finanzieren, aber auch hier steht und fällt das ganze mit dem Verhandlungserfolg. Verstehe mich nicht falsch, mit den genannten Spieler hätte man aus meiner Sicht dann dieses Mal wirklich den besten Kader der Welt. Nur traue ich es den Verantwortlichen nicht wirklich zu diesen radikalen, aber aus Meiner Sicht nötigen (falls man den Anspruch hat auch in den nächsten Jahren ganz oben mitzumischen) Umbruch zu bewältigen. Und für mich stellt sich auch die Frage ob ein Coutinho (LF/10er) wirklich eine sinnvolle Verpflichtung wäre, da Messi wohl seine Zukunft im OM hat. Einen starken RF (z.B. Bernardo Silva) kombiniert mit einem spiel- und defensivstarken Mitelfeldspieler wie Verratti, der mit Busquets eine Doppelsechs spielen könnte um Messis mangelhafte Deffensivarbeit abzufedern, ergäbe in meinen Augen mehr Sinn. So hätte man wohl wieder ein extrem dominantes und kreatives Mittelfeld und gleichzeitig auch wieder meht Betrieb auf der rechten Aussenbahn.

    #579025
    technoprophet
    Teilnehmer
    Neuko wrote:
    Mögliche Transfers:
    -Bellerin (RV)
    -Theo Hernandez (LV)
    -Verratti (ZM)
    -Coutinho (ZOM)
    -Backup für Suarez (Mbabbe Lottin ? Munir ?)

    Das wären ca. 150M, aber diese muss man definitiv ausgeben, um nächstes Jahr etwas reißen zu wollen.

    Alleine schon ohne einen Suarez Backup ( welchen wir mit Paco übrigens bereits haben und dementsprechend komplett sinnbefreit wäre ) kommt man bei Bellerin,Theo,Verratti und Coutinho locker auf 180-190 Millionen und so viel wird Barca in 500 Jahren nicht für Transfers ausgeben, gesetz dem Falle, dass man vorher nicht rigoros Spieler verkauft, was ich nicht jedoch nicht hoffe, da ich nach wie vor der Überzeugung bin, dass unsere Formschwäche dieses Jahr von taktischer und motivationstechnischer Natur ist und wir genügend Spieler mit ausreichend Potenzial/Klasse haben. Bis auf Gomes und Arda,die es meiner Meinung niemals bei uns packen werden, ist der Kader gut genug. Ein junger RV und vllt ein Kracher wie Verratti oder Coutinho fürs Mittelfeld sollten reichen und würden dementsprechend schon genug kosten.

    #579024
    Anonym

    Um überhaupt etwas über die Transfers in der kommenden Saison sagen zu können, muss man erstmal wissen wer überhaupt dieses Team coachen soll. Dann kann man über Transfers reden.

    Mögliche Transfers:
    -Bellerin (RV)
    -Theo Hernandez (LV)
    -Verratti (ZM)
    -Coutinho (ZOM)
    -Backup für Suarez (Mbabbe Lottin ? Munir ?)

    Das wären ca. 150M, aber diese muss man definitiv ausgeben, um nächstes Jahr etwas reißen zu wollen.

    Abgänge:
    -Mathieu
    -Turan
    -Gomes, Digne und Alcacer verleihen

    #578882
    Anonym

    Wäre der richtige Schritt mMn!

    #578879
    bruce83
    Teilnehmer

    Hab gerade bei 90 Min gelesen das Marlon Mathieu ersetzen wird und Mathieu diesen sommer noch die Tapeten wechseln soll!

    #578877
    Anonym

    Mal mein erster Beitrag im Forum. Ich habe diesen Text während meiner Bahnfahrt (vor dem Clasico) mit dem Smartphone verfasst – ist etwas diffus strukturiert und geschrieben. Bei den ganzen Rechtschreibfehlern könnt ihr hoffentlich ein Auge zudrücken.

    Fangen wir mal hinten im Tor an.
    Mit Mats als Stamm- und Cillissen als Ersatztorhüter hat Barcelona zwei zuverlässige Männer. Wobei man darauf hoffen muss, dass Masip nicht vorhat das weite zu suchen und sich mit seiner Reservistenrolle zufrieden gibt. Abgesehen davon sollte man sich um eine Vertragsverlängerung bei Mats kümmern (2019).

    Mal weiter bei der Verteidigung:
    Pique 30 Jahre (Vertrag bis 2019)
    Mascherano wird bald 33 Jahre (Vertrag bis 2019)
    Mathieu nächste Saison 34 Jahre (Vertrag bis 2018)

    Mit Pique ist noch absolut die nächsten 3 Jahre zu rechnen. Er hat zwar seine Patzer, aber er ist ein wahrer Katalane (Publikumsliebling und Motivator) und spielt oft intelligentere Pässe als seine Verteidigerkollegen.
    Mascherano hat letztes Jahr schon mit dem Gedanken gespielt zu wechseln. Man sollte seinen Vertrag um ein Jahr verlängern und ihn ähnlich einbauen wie Puyol in seinen letzten 2 Jahren – als Fighter und Lehrender für die jüngeren.
    Mathieu – kurz und knapp – wech mit dem Raucher.

    Mit Umtiti, hat man einen Klasse jungen Spieler, der eine starke Mentalität aufweist. Verbessert seine Fehler immer wieder und ist passsicher. Marlon kann man anfangen Spielzeit zugeben um zu sehen wie er sich schlägt.

    Je nach Spielsystem muss man nun überlegen wie viele IV man holen sollte.
    Bei einem übermässig geplantem 3-4-3 braucht man schon zwei IV.

    Infrage kommen da:
    1 erfahrener IV: Sokratis, Alderweireld, Smalling, Musacchio, van Dijk (keine Internationale Erfahrung, jedoch konstante Leistungen), Manolas
    Und 1 junger IV: Marquinhos Hoffnung stirbt zuletzt), Bailly(gerade erst gewechselt), Laporte(Wunschkadidat), Romagnoli (Italiener verteidigen halt gut), Zouma, Christensen, Upamecano (noch unerfahren, ich sehe jedoch großes Potenzial) , Davinson Sanchez, Lindelöf (hätten ihn beinahe letztes Jahr geholt), Rugani (nächster italienischer Baumstamm) und mein Favorit – Lemos (günstig, Kopfballstark und sogar vorme zu gebrauchen)

    Spieler wie Boa, Hummels, Varane, Savic, David Luiz, Gimenez, Ramos, Godin, Bonucci usw. kommen aus unterschiedlichen Gründen nicht infrage (Geld,Rivalität, Alter).

    Verbleibt man bei einem 4-4-3 sollte man einen talentierten Jungen IV holen.

    AV:
    Links-> Alba: schnell, Erfahrung, alles gewonnen, schlechte Flanken, undynamisch
    Digne: technisch stark, ähnlich schnell, kann sogar IV spielen, macht bei Rückständen den Standby an, hat zu anfang der Saison gute Flanken gezeigt.

    Rechts->Vidal: leider durch seine Verletzung gehindert worden zu zeigen was er kann. 2 Monate vor seiner Verletzung leider viel zu Phantomartig gespielt.
    Sergi: Sollte mehr im Mittelfeld eingesetzt werden. Man merkt ihm seine fehlende Verteidigungsausbildung an. Hat in der letzten Saison gezeigt, dass er mit Rakitic und Messi ein super Spiel auf der rechten Seite aufziehen kann.

    Man sollte einen RV holen, welcher anfangs mit Vidal rotiert. Wenn dieser Spieler die richtigen Anlagen mit sich bringt, kann er in naher Zukunft Vidal ablösen.
    Infrage kommen für mich:
    Sidibe, Cancelo, Walker als gute jedoch teure Möglichkeiten.
    Günstigere Möglichkeiten bietet die Bundesliga, allerdings mit möglichen Entwicklungs- und Entfaltungsproblemen:
    Mitchell Weiser, Benjamin Henrichs, Bernardo
    Von einem Kauf von Bellerin würde ich abraten (mich fragt auch niemand). Er wird sehr teuer und waere das gleich wie Alba nur auf rechts.
    In letzter Zeit kam bekam ich auch oft Theo Hernandez zu hören. Kann Iv und LV spielen, könnte günstig sein im Vergleich zu anderen, schein gute Gene zu haben(Bruder) und spielt schließlich bald im Copa Finale gegen uns. Hab jedoch noch nicht spielen sehen :/

    Kommen wir zur größten Baustelle, die lange nicht mehr bei Barca gesehen habe. Das Mittelfeld funktioniert kaum noch.
    Busquets geht mir enorm auf die Eier. Mir fallen gerade 3 Gründe ein, für sein Formtief seit letzten Jahres (ruft ab und zu seine wahren Fähigkeiten ab).
    Wir brauchen einen,der dem Jungen mal
    den Hinterm aufheizt und zeigt, dass er seinen Stammplatz verlieren kann. Die Frage ist – Wer? Mir fällt keiner ein und denke nicht das Sergi Roberto wirklich als DM mit seinem Körpereinsatz was reißen kann. Hierfür zu viel Geld ausgeben wäre auch nicht toll.

    Nächster Patient ist Rakitic. Aaaalter Falter….Der Typ spielt mir ab und an zu viel mit meinen Nerven. Der Rakitic der Jahre davor hat ganz anderen Fußball gespielt – andere Laufwege, mehr Bälle nach außen verteilt, mehr Defensivarbeiten bei Rückständen. Keine Ahnung was mit dem los ist, aber Rakitic sollten wir verkaufen. Bringt bestimmt solide 30-40 Mio. €. Denn Arda für 20-25 Mio. € verscherbeln.
    Denis und Rafa sollte man aufjedenfall behalten. Variable Positionen, technisch Stark und haben öfter ihre Stärken im Einsatz gezeigt (Denis mehr bei Villareal).
    Was machen wir mit Andre Gomes? Ich weis nicht, behalten und Potentialabruf abwarten oder verkaufen und die Verluste klein halten. Ich tippe mal spontan auf behalten, er hat schließlich ne gute Übersicht und physisch stärker als viele in unserem Kader.

    Don Iniesta – keine Frage, sorgt für Ruhe im Mittelfeld wie kein anderer.
    Jetzt die Problematik, wie wird Messi eingesetzt. Zieht er ins Mittelfeld brauchen wir einen RA als ersatz.
    Also Mittelfeld brauchen wir auf jedenfall einen Bombentransfer. Entweder jmd. der zwischen 23-28 ist und sich bewiesen hat oder jemand junges auf den wir Zukunft auch bauen können. Holen wir jmd. ausgereiftes dann bekommen die Rafa, Denis, Sergi Roberto und der zurückkehrende Samper wieder weniger Einsatz. Da bin ich persönlich gegen, allerdings schafft es keiner von den oben genannten Iniesta abzulösen. Wenn wir jmd. Junges holen, wird die Positionsrivalität etwas angeheizt und alle holen mehr raus (siehe Madrid).
    Da kommen für mich in Frage:
    -Verrati, kann in Zukunft Iniesta ablösen
    -Coutinho, kann mit Messi die RA und OM Positionen tauschen und Ney würde sich auch freuen.
    -Eriksen, sehr Offensivorientierter Spieler, gut in Dribblings mit guter Übersicht für Pässe. Was Barca stören könnte Ist das er oft hohe Bälle spielt.
    De Bruyne( viel zu teuer), Özil( nichts für Barca und ist zu alt), Isco (spielt beim Rivalen, wird sehr schwer), Thiago (Bayern gibt den nicht mehr so leicht her)
    Bei den jungen Leuten haben mir gefallen:
    -Dele Alli, Ruben Neves, Dembele oder Lemar (können beide auch im Mittelfeld spielen)

    Im Sturm sehe noch kein großes bzw. Notwendiges Bedürfnis eine neue Stammkraft zu suchen. Holt man wirklich Deulofeu zurück und Munir kehrt zurück, hat man viele Variable Optionen zu Rotieren. Zum Thema Alcacer: Der junge braucht Zeit. Auf ihm lastet eine große Summe Geld. In Valencia ht man auf ihn gebaut, in Barcelona ist er nur einer von vielen, das ist was in seinen Kopf muss.

    Ansonsten haben wir in der B und den Jugendmannschaften einige Spieler.
    Alena, die drei Koreaner ( besonders Seung-Ho Paik soll großes Potential besitzen), Gumbau wartet schon lange auf einen Einsatz, Kaptoum, Carbonell, Mammeh und Busquets

    Über die Ablösesummen kann man schwer diskutieren. Der Pogba-Transfer hat vielen Vereinen gezeigt wie viel sie aus einem 21 jährigen rausholen können , in England wird aufgrund der TV Gelder jetzt mehr Geld fließen. Hoffen wir mal, dass wir nicht wieder knapp 120 mio. ausgeben und kaum was verkaufen.

    #578391
    Herox
    Teilnehmer

    70 Millionen für diese Spieler gezahlt und jetzt muss man sie verleihen.

    Das sagt eigentlich ziemlich alles.

    #578388
    mes que un club
    Teilnehmer

    Absolut Grundverschieden da gebe ich dir Recht @technoprophet aber dennoch mit dem selben Fazit.

    „Wenn er spielt macht er seine Sache mittlerweile sehr ordentlich“
    Wenn das eine sehr ordentliche Leistung als Barca Spieler ist, wird es schwer bei irgendeinem anderen Spieler in unsere derzeitigen Kader einen Abgang zu argumentieren. Denn recht ordentlich spielen könne die alle. Immerhin sind das Profifußballer die nicht umsonst beim Fc Barcelona unter Vertrag stehen. Aber bringen sie das Team auch weiter? Sind sie die erhoffte Verstärkung in Anbetracht der neuen von mir oben erwähnte Erwartung an externe Neuzugänge? Abgesehen davon das ich bezweifle das Paco damals wirklich nur (in diesem Ausmaß) für die Bank gekauft wurde, denke ich das seine und die Leistung von anderen externen Einkäufen der letzen Jahren jetzt neu bewertet wird.

    Ich bin der erste der dabei ist eine gängige öffentliche Meinung über einen Spieler zu hinterfragen, bei Spielern wie Alexis, Adriano, Mathieu usw habe ich immer pro den Spieler argumentiert, einfach weil es Zeitweise sonst keiner machen wollte. Stichwort Sündenbock. Und bei Alves hat man gesehen wie weit sich eine vom Vereinsumfeld aufgebauschte Stimmung gegen einen Spieler entwickeln kann, und vor allem: Wie weit weg sie von der Realität ist.
    Aber wenn wir im Thread Kaderplanung schreiben, und ich eine Änderung der Transferpolitik bearbeite denke ich doch das man mit ein wenig Sachverstand schnell auf das Thema der letzten Neuzugänge kommt. Da Gomes und Paco beide nicht überzeugt haben, und als Transferflop beschrieben werden stelle ich die frage was tun mit den Herren? Mehr als verleihen kann ich mir angesichts dieser Leistungen nicht vorstellen, es sei denn es gibt einen Verein der gutes Geld für einen Spieler zahlt der seine Sache sehr ordentlich macht ;) Die Folgefrage ob Munir,Sandro und evtl Deulofeu wirklich bessere Leistungen abrufen würden (aufgrund des finanziellen Aufwands eine berechtigte frage) und ob sie sich überhaupt bei Barca auf die Bank setzen ist für mich aber weitaus interessanter als die ewige Diskussion über einzelnde spielerleistungen und ob deren Leistung jetzt schlecht genug für den Begriff Flop waren oder nicht. Denn über einzelnde Spieler unterhalte ich mich lieber aus einer taktischen perspektive. Zum Beispiel: Paco ist für mich der klassische Knipser, inwiefern brauchte Lucho solch einen Spielertypen bzw inwieweit braucht Barca einen solchen in der Zukunft? nIcht unabhängig von der System und damit Trainerfrage kann ich mir zb vorstellen das ein Deulofeu Taktisch eine interessantere Option auf der Bank ist.

    Aber da dies alles so in der Schwebe ist und wir Cules uns leider noch weiter gedulden müssen, war es ein spannende Neuigkeit das der Vorstand zu mindestens bezüglich Größenordnung künftiger Transfers eine neue Linie eingeschlagen haben dürfte. Eine die ich übrigens als positive Verbesserung wahrnehme.

    #578359
    technoprophet
    Teilnehmer
    mes que un club wrote:
    Die Frage bleibt was wir mit den bisherigen Transferflops Paco Alcácer und André Gomes machen? Verleihen?

    Bei Paco versteh ich die gängige Meinung der Öffentlichkeit nicht. Warum soll er ein Flop sein ? Der spielt doch so gut wie nie und wenn er spielt macht er seine Sache mittlerweile sehr ordentlich. Mehr war doch auch nicht zu erwarten, wenn man vorne den besten Stürmer der Welt hat. Wollte ich nur mal kurz gesagt haben, die Situationen von Gomes und Paco sind, in Anbetracht der Spielzeiten und der erbrachten Leistungen, nämlich absolut grundverschieden.

    #578358
    mes que un club
    Teilnehmer

    Laut der Sport will man in Zukunft nur noch gezielte Verstärkungen die Stammspieler Qualität mitbringen holen. Keine externe Stärkung der Breite mehr. Diese soll zukünftig nur noch mithilfe von Spielern von Barca B und den Jugendmanschaften gelingen.
    Klingt gut, hoffe wirklich darauf, nur dann können wir finanziell mithalten und gleichzeitig unsere wahre Identität (LaMasia) ausspielen. :barca: :barca: :barca:

    Zukünftiges Ziel soll (selbe Quelle) entweder Coutinho oder Verratti sein, dabei sehe ich ersteren als eher leistbar da man mit Liverpool bessere Erfahrungen gemacht hat als mit Psg (Tiago Silva, Marquinios…)

    Die Frage bleibt was wir mit den bisherigen Transferflops Paco Alcácer und André Gomes machen? Verleihen? Munir, Samper und Sandro zurückholen? Denke das könnte vor allem bei letzterem teuer werden, und auch bei Munir habe ich bereits gelesen das Valencia in unbedingt fest verpflichten will. Ob sich die Herren noch einmach auf die Bank setzen? Neben Deulofeu? :lol:

    #578357
    Anonym

    Die Frage ist nur, wo er bei uns funktionieren soll. Neymar belegt seine Seite, für die reine Mittelfeldrolle ist er zu offensiv. Da würde einfach ein Linksfuß für den rechten Flügel mehr Sinn machen.

    Sowas in die Richtung:

    Ney – Lui – ?
    Messi
    Busquets – Verratti?
    Umtiti – Pique – Marlon?
    Mats

    Das wäre offensiv zwar unfassbar, aber Defensiv wären wir ziemlich anfällig. Nochdazu wo Ney und Spieler x wohl auch in die Mitte ziehen. Ergo ziemlich problematisch….

    #578355
    Anonym

    Also diesen Coutinho würde ich schon gerne haben :barca:

    https://www.youtube.com/watch?v=fOqL10NOWpQ

    #578345
    barca14
    Teilnehmer

    @neuko
    Finde deinen kader im Gesamten nicht schlecht und auch realistisch. Allerdings denke ich im Sturm wären wir so schlechter aufgestellt als jetzt. Ich würde arda behalten. Er bringt Erfahrung mit, gibt sich als back up zufrieden und hat die nötige Qualität.
    Munir und Deulofeu spielen zwar solide in ihren Teams, aber ob die wirklich Barca Niveau haben… wenn dann traue ich es deulofeu noch eher zu. Aber ich würde beiden noch Zeit geben sich zu entwickeln.

    #578344
    Anonym

    Um meine Meinung nochmal zu verdeutlichen:

    Fakt ist: Es braucht eine Veränderung!

    Meine realistischen Neuzugänge:

    -> Zugänge: Djibril Sidibe oder Héctor Bellerín, Davinson Sánchez und/oder Yerry Mina, Paulinho (Busquets Backup), Philippe Coutinho, Deulofeu (Rückholaktion), Munir El Haddadi (von Valencia CF zurückholen) und Carles Aleñá und José Aurelio Suárez hochziehen ( von Barcelona B )

    -> Abgänge: Masip, Mascherano und Mathieu, Turan und einen André Gomes, Paco Alcácer, Denis Suarez verleihen

    -> Trainer: Marco Silva ? Sampaoli ? Óscar García ? Valverde ?

    -> Kader:

    TW: ter Stegen, Cillessen, José Aurelio Suárez
    RV: Djibril Sidibe oder Héctor Bellerín, Vidal
    IV: Pique, Umtiti, Davinson Sánchez, Yerry Mina, Zur Not: Marlon ( Barca B )
    LV: Alba, Digne
    ZDM: Busquets, Roberto, Paulinho, Zur Not: Gumbau ( Barca B )
    ZM: Iniesta, Rakitic, Rafinha, Coutinho, Aleñá
    ST: Messi, Suarez, Neymar, Deulofeu, Munir, Zur Not: Cardona oder Romera ( Barca B )

    Guter Kader oder nicht ? Vorallem nicht all zu teuer! Was sagt ihr dazu ? Eure Meinungen ?

    Schönen Tag euch noch :)

Ansicht von 15 Beiträgen - 286 bis 300 (von insgesamt 350)
  • Das Thema „Kaderplanung 2017/18“ ist für neue Antworten geschlossen.