Kaderplanung 2017/18

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 350)
  • Autor
    Beiträge
  • #588694
    Tiburon
    Teilnehmer

    Deulofeu wird nicht mehr wichtig werden, da er den Verein demnächst verlassen wird. Im Gegensatz zu anderen Spielern, die keine (große) Rolle mehr spielen, verdient er nämlich nicht viel und wird den Vertrag nicht aussitzen wollen.
    Jedenfalls müssen wir nun neben Arda und Deulofeu auch noch den ein oder anderen Spieler los werden. Rafinha und Vidal, eventuell auch einer aus Denis-Gomes, dürften Kandidaten dafür sein. Vermutlich wird es überwiegend auf Leihen hinaus laufen, aber der ein oder andere Verkauf wäre wünschenswert.

    #588692
    vivabarca
    Teilnehmer

    Just my 5 cents:
    Coutinhos Verpflichtung fühlt
    sich an wie die von Suarez.
    Natürliches fehlendes Puzzleteil
    ein Spieler der uns ganz andere Optionen im Mittelfeld gibt.
    Jetzt zum ernsten Teil dieses Gebashe gegen Deulo ist krass. Arda und vidal
    kann man abgeben aber deulofeu wird noch wichtig werden in dieser Spielzeit sagt mi mein Gefühl.
    Dembele ist längst noch kein Neymar dass
    wird gerne vergessen …

    #588691
    Herox
    Teilnehmer

    Ich bin mal gespannt, wie Valverde nun mit Coutinho spielen lassen will.

    Iniesta,Dembele,Coutinho,Messi und Suarez allesamt gleichzeitig auf dem Platz, das wäre definitiv zu offensiv und die defensive Stabilität würde leiden.
    Eine Doppel-6 mit Busquets und Paulinho und davor Coutinho-Messi-Dembele mit Suarez als Spitze wäre sehr interessant. Da kann man dann immer noch offensiv einen Gang hochschalten, indem man einen DM-Spieler opfert und einen offensiven reinbringt.

    Außerdem bin ich auch gespannt, welche Auswirkungen dieser Transfer auf Iniestas Einsatzzeiten haben wird. In dieser Saison wird sich das in Grenzen halten, da Coutinho in der CL nicht spielberechtigt ist.

    Des Weiteren muss der Kader definitiv verkleinert werden. Wenn Arda jetzt nicht klar ist, dass er keine Rolle mehr spielen wird, dann weiß ich auch nicht. Zudem würde ich Deulofeu und Rafinha abgeben. Letzterer ist leider extrem verletzungsanfällig und Barça kann mit ihm einfach nicht langfristig planen, was extrem schade ist.
    Bei Deulofeu ist der Zug spätestens nach dem schlechten Auftritt in der Copa gegen den Drittligisten endgültig abgefahren. Er schafft es jetzt zum wiederholten Male nicht, nach einer Rückkehr KONTINUIERLICH zu überzeugen. Irgendwann ist es halt auch die Frage der Qualität und für Barça reicht es bei ihm einfach nicht.

    #588689
    L10NEL
    Teilnehmer

    @Tical:

    Ich empfand das damals ein wenig anders. Für mich stand Barca im Schatten Reals. Wie alles gelaufen ist, ohne Frage ideal. Ronaldinho anstatt Beckham, etc.

    Finanziell hatte Real damals die Nase vorn, dass wollte ich damit nur ausdrücken. Heutzutage sind sie auf Augenhöhe.

    #588688
    Tical
    Teilnehmer
    L10NEL wrote:
    Damals stand man im Schatten von Real und Valencia, die National wie International vieles abgeräumt haben und Barca hatte nichts zu verlieren. Ebenso hatte man auch nicht die finanziellen Mittel um die Ronaldos und Zidanes dieser Welt zu kaufen.

    Das ist so leider nicht ganz richtig. 2003 wollte man unbedingt David Beckham holen und als dieser sich dann für Real entschied, holte man Ronaldinho aus Paris – für 32 Millionen €. Ich erinnere mich als wäre es gestern gewesen.
    Barca setzte natürlich immer schon mehr auf die Jugend als andere Vereine. Nicht umsonst hat La Masia so einen legendären Ruf. Aber es gab eben auch immer viele, ich nenn sie mal vorsichtig „Stars“, die man extern einkaufte. So z.B. auch die ganzen Niederländer Ende der 90er bzw. um die Jahrtausendwende.
    Sowieso, das Schöne am Geld ist ja, dass es nicht einfach so verschwindet, sondern immer sofort woanders auftaucht.

    Dass Coutinho jetzt wieder einem vielversprechenden Eigengewächs den Platz wegnimmt, glaube ich nicht. Alenya ist ja eher zentraler Mittelfeldspieler während Coutinho sehr offensiv angesiedelt ist; z.B. gern auf den Flügeln. Arnaiz möchte ich noch nicht abschließend beurteilen, Munir lieferte auch quasi aus dem Nichts 3-4x gut ab und traf dann plötzlich kein Scheunentor mehr.

    Die Tatsache, dass die Einkäufe von Dembele und Coutinho beide mit dem Geld vom Neymar-Verkauf gedeckt werden und Barca quasi nur die möglichen Bonuszahlungen aus eigener Tasche zahlen muss, macht das alles sehr entspannt aus meiner Sicht. Klar hat man noch andere Einkäufe zu Buche stehen, aber an 30 Millionen für Semedo oder 40 für Paulinho macht ein Verein wie der FCB sich nun wahrlich nicht tot. Auf dem Papier jedenfalls hat man den Neymar-Verkauf optimal gelöst und das schon innerhalb eines halben Jahres!

    Natürlich muss der Kader jetzt ausgedünnt werden. Mit Deulofeu und Arda rechnet nach den jüngsten Ereignissen wohl niemand mehr. Dann gibt es noch Gomes, Denis, Rafinha und von mir aus sogar noch Aleix, über deren Köpfen zumindest Fragezeichen schweben. Wenn man da noch 1-2 Lösungen findet, sind wir prima aufgestellt. Die nächste Baustelle ist dann die Abwehr mit derzeit drei Spielern jenseits der 30. Aber das kann man nach der WM vernünftig angehen.

    Benvingut, Coutinho!

    #588687
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    kilam wrote:
    Er muss Arnaiz nicht integrieren, sollte es aber probieren. Man spart sich eventuell einiges an Geld. Barca hatte eine Mannschaft aus Messi, Iniesta, Xavi, Puyol, Busquets und vielen anderen, die KEINE Ablöse gekostet haben und trotzdem der Grundstein der besten Mannschaft der bisherigen Geschichte waren. Das ist natürlich einmalig, aber kann zumindest teilweise wiederholt werden. Siehe Roberto, der immernoch Raum für Wachstum hat und bereits jetzt top ist. Arnaiz kann auch so ein Fall werden.

    Arnaiz ist kein Stürmer solltest du wissen und selbst wenn er einer wäre hätte er noch 2 gestandene Stürmer vor sich. Klar ist es schön zu sehen, wenn sich Spieler aus der einen Jugend durchsetzen, wobei Arnaiz nicht einmal aus unserer eigenen Jugend stammt.

    Klar wäre es schön wenn sich eine Solche Generation wiederholt, aber ich sehe in unserer B-Mannschaft bis auf Carles Aleñá keinen Spieler, der unsere Mannschaft in naher Zukunft verstärken kann. Ich bin auch absolut dagegen teure Spieler wie einen Arda für die Bank zu holen und der Jugend den weg zu verstellen. Aber wenn man einen holt der uns sofort weiterhilft finde ich das sinnvoll, so ist der Fußball heutzutage entweder man geht mit oder man wird um nichts mehr mitspielen.

    #588686
    L10NEL
    Teilnehmer

    Willkommen in der neuen Welt! In der nun auch der FC Barcelona lebt.

    Von diesen Summen mag man halten was man will, ich persönlich kann mich damit nicht anfreunden. Aber die jüngere Vereinsgeschichte zwingt diesen Klub zu solchen Maßnahmen. Man muss Konkurrenzfähig bleiben.

    Wenn man guckt wo wir standen, als die goldene Generation herangewachsen ist und wo wir heute stehen, so sind es fast 2 verschiedene Vereine. Damals stand man im Schatten von Real und Valencia, die National wie International vieles abgeräumt haben und Barca hatte nichts zu verlieren. Ebenso hatte man auch nicht die finanziellen Mittel um die Ronaldos und Zidanes dieser Welt zu kaufen. Also was hat man gemacht? Man setzte auf die Jugend. Die natürlich damals einmalg besetzt war, doch eben das erkannte man auch. Daraus resultierte die erfolgreichste Epoche der Vereinsgeschichte.

    Heutzutage muss dieser Erfolg bestätigt werden und dazu braucht man Geld. Das haben wir heute!

    Das Motto muss sein: Rationalität aus und genießen.

    Coutinho wird unser Offensivspiel beleben. Anders geht es gar nicht. Wir bekommen einen tollen Fussballer mit überragenden Fähigkeiten. Und er wird neben Messi weiter wachsen!

    Herzlich Willkommen Coutinho!

    Und: Er wird Messi ein Stück weit entlasten. Es kann nämlich nicht sein, dass das Wohl eines ganzen Vereins auf den Schultern eines Spielers lastet.

    #588685
    kilam
    Teilnehmer

    Damit Valverde zeigt, dass er auch junge Spieler aus der B-Mannschaft integrieren kann. Es kann nicht sein, dass man jedes Jahr für 100+ Mio. einen Spieler kauft. Das geht finanziell einfach nicht auf. Dass du direkt wieder mit Dybala ankommst, zeigt, in welcher Euphorie die Barca-Fans sind.

    Er muss Arnaiz nicht integrieren, sollte es aber probieren. Man spart sich eventuell einiges an Geld. Barca hatte eine Mannschaft aus Messi, Iniesta, Xavi, Puyol, Busquets und vielen anderen, die KEINE Ablöse gekostet haben und trotzdem der Grundstein der besten Mannschaft der bisherigen Geschichte waren. Das ist natürlich einmalig, aber kann zumindest teilweise wiederholt werden. Siehe Roberto, der immernoch Raum für Wachstum hat und bereits jetzt top ist. Arnaiz kann auch so ein Fall werden.

    #588684
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    kilam wrote:
    Er muss diesen Kader jetzt schrumpfen lassen, viele Leute müssen verkauft werden.

    Arda und Deulofeu müssen direkt verkauft werden. Vidal evtl auch, obwohl er eine Option auf dem Flügel darstellt. Rafinha sollte man erstmal verleihen und seine Entwicklung betrachten.

    Arnaiz muss man in die erste Mannschaft integrieren, deshalb hoffe ich, dass sie ihn nicht für Coutinho/Dembele opfern.

    Es ist doch bitte nicht Aufgabe des Trainers Spieler zu verkaufen, für das sind dann doch andere zuständig.

    Wiso MUSS Arnaiz integriert werden? Weil er ein paar Tore im Pokal geschossen hat?

    Freu mich auch richtig über den Transfer nur schade, das er in der Königsklasse nicht spielen darf. Insgesamt finde ich den Kader jetzt recht gut aufgestellt für die nächsten Jahre, was evt. noch Fehlt ist ein Stürmer, den Suarez wird nun mal nicht jünger und auf dem Markt ist ja auch nicht wirklich viel. Da hoffe ich, das man keinen Griezmann holt, der ja auch schon wieder auf die 30 zugeht, sondern lieber einen Dybala oder auch gerne Icardi. Ja und einen Innenverteidiger, der ja wahrscheinlich mit Mina kommt. Was ich aber irgendwo schade finde ist, das man dann keinen Platz mehr für Marlon im Kader hat der ja soweit ich weis übernächste Saison zurück kommt.

    Freu mich schon auf die Rückrunde!

    #588683
    Anonym

    Grüsse aus Barcelona,

    Da platzte ja heute richtig die Bombe und waren zu dem Zeitpunkt gerade im Fanshop von Barca als die Nachricht kam.
    Sofort herrschte große Aufregung :-)

    Mal sehen wie die Stimmung morgen im Camp Nou ist nach der Verpflichtung.

    P.s..: Übrigens…seit gestern gibts die neue Trainingskollektion.Naja…Orange mit Schwarz..muss man mögen :-(
    Der Fanshop ist voll damit.

    #588682
    kilam
    Teilnehmer

    Dieser Transfer freut mich aus sportlicher Sicht enorm. Hat auch einen schönen Nebeneffekt: Dembele wird keinen so riesigen Druck mehr spüren, da die Augen mehr auf Coutinho sein werden.

    Trotzdem müssen jetzt sehr viele Spiele bestritten werden, einzig Dembele kann in dieser Saison die CL spielen. Er braucht jetzt dringend einige Minuten , um für die CL fit zu sein. Wie Valverde jetzt aufstellt, ist fraglich. Er muss diesen Kader jetzt schrumpfen lassen, viele Leute müssen verkauft werden.

    Arda und Deulofeu müssen direkt verkauft werden. Vidal evtl auch, obwohl er eine Option auf dem Flügel darstellt. Rafinha sollte man erstmal verleihen und seine Entwicklung betrachten.

    Arnaiz muss man in die erste Mannschaft integrieren, deshalb hoffe ich, dass sie ihn nicht für Coutinho/Dembele opfern.

    #588681
    Kev
    Teilnehmer

    Hab schon gelesen dass Coutinho 15 Millionen aus der eigenen Tasche bezahlt. Denkt ihr da ist etwas dran?

    #588680
    Anonym

    Puh, was soll ich sagen? Ich bin immer noch Hin- und Hergerissen.

    Spielerisch auf jeden Fall eine Verstärkung, Coutinho bringt sehr viel mit und wird uns sicherlich viel Freude bereiten. Ein paar Kritikpunkte muss ich aber doch mal loswerden.

    1. Die Ablösesumme ist natürlich extrem hoch… vielleicht zu hoch?! Okay, durch Neymar haben wir einiges an Kohle eingenommen. Aber Dembélé hat einen Großteil davon verschlungen, Semedo gab es auch nicht gerade geschenkt. Ob es das Budget hergibt, das werden die Herren hoffentlich genau durchgerechnet haben.

    2. Tut man sich mit den hohen Ablösesummen bei den Fans einen Gefallen? Ich persönlich mag es eher, wenn man der Jugend eine Chance gibt, anstatt sich sein Team zusammenzukaufen. Klar, die Goldene Generation war sicherlich einmalig. Aber durch diese irrsinnigen Summen muss man aufpassen, dass man nicht Fans verliert, weil die sich (immer weniger) mit dem Verein identifizieren können. Wie oft hat man deswegen schon über Real Madrid, über die Bayern oder über PSG…

    3. Der Kader ist jetzt schon total aufgebläht. Hoffentlich werden auch mal Spieler abgegeben. Es ist jetzt schon schwierig für die Nachwuchsspieler, sich in der 1. Mannschaft zu zeigen. Einen Carles Aleñá würde ich sehr gerne mal in der Meisterschaft sehen wollen. Aber momentan gibt es einfach dieses unfassbare Überangebot, was mit Coutinho und Dembélé noch viel größer geworden ist.

    4. Ich bin demnächst mal auf die taktische Ausrichtung gespannt. Valverde hat seine Sache bisher super gemacht, aber die Integration von Coutinho und Dembélé (für mich auch ein Neuzugang, da lange verletzt) wird nicht einfach werden. Bisher hat mir die pragmatische Spielweise sehr gefallen… und im Gegensatz zu einigen anderen hat sie mir auch sehr viel Spaß bereitet. Jetzt wird man zwar nach vorne wieder mehr spielerischen Glanz versprühen… die Frage ist nur, zu welchem Preis?! Defensiv wird’s mit Sicherheit auch wieder mehr Lücken geben.

    Sei’s drum… Jammern auf hohem Niveau. Meinen Segen soll er haben, da ich denke, dass Valverde da ein Wörtchen mitgesprochen haben dürfte und sicherlich schon eine Vision hat.

    #588679
    el_burro
    Teilnehmer

    Jetzt auf der Barca-Seite offiziell!!

    https://www.fcbarcelona.es/

    #588678
    Tical
    Teilnehmer

    Nur noch mal ganz kurz:

    Das hier ist die Meldung vom FC Barcelona höchstselbst, dass der Transfer durch ist

    Viel offizieller gehts nicht. Heute Nacht werde ich gut schlafen.

    Fünfjahresvertrag, Ausstiegsklausel von 400 Millionen €.

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 350)
  • Das Thema „Kaderplanung 2017/18“ ist für neue Antworten geschlossen.