Forum Home Fußball außerhalb des Camp Nou Primera División La Liga – Spieltagkonferenz 2018/2019

La Liga – Spieltagkonferenz 2018/2019

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 33)
  • Autor
    Beiträge
  • #600791
    konfuzius
    Teilnehmer

    @Tical

    Ja, Sport ist nun mal eine sehr spannende Angelegenheit, erst recht, wenn man versucht ist, die Dinge zu erläutern.

    Deine Argumente machen durchaus Sinn. Aber das zeigt mir ja, wie du über das Ganze denkst. Die unterschiedliche Perspektive bringt nun mal andere Argumente mit sich. Daher werden wir – da pflichte ich dir bei – immer während diese „Huhn-Ei“ Debatte haben.

    Um kurz auf die Aussage „vergessen wir mal Messi“ zu kommen – dabei ging es mir darum, um Modric Leistung im Hinblick mit den anderen Kandidaten zu vergleichen, wenn wir mal Messi weglassen müssten. Denn selbst dann hat Modric keinen unumstrittenen Titel zugesprochen bekommen, eben weil viele auch für Mbappe oder Varane waren. Wollte versuchen, dir das auf dem Wege zu verdeutlichen.

    Abgesehen davon bin ich keineswegs gelangweilt, wenn Messi in Form ist und kranke Zahlen liefert und ich glaube, die Fans im Stadion auch nicht, die Messi Rufe von sich geben. :)

    #600789
    Tical
    Teilnehmer

    Uff Konfuzius, ich versuche mal, auf alles einzugehen. Du holst tatsächlich immer so weit aus, das ist ja an sich cool und belebend, aber mal eben nebenbei antworten ist da nicht. :D

    Konfuzius wrote:
    Und Messis Leistung war definitiv nicht Platz 5 einzuordnen.

    Ja wie jetzt, ich dachte: „Vergessen wir mal Messi.“ ? ^^

    Konfuzius wrote:
    Interessante Aussage von dir. Ob die Menschen damals auch so über die Ära von Maradona, Pele und Co. so gedacht haben?

    Maradona, Pele und Co. sind nicht kumuliert in 10 Jahren 10x Weltfußballer geworden. Es war quasi immer schon ein offenes Geheimnis, dass der alles überstrahlende Zweikampf von Messi und CR7 eine gewisse… Trägheit und Einöde mit sich brachte. Man sehnt sich hier und dort dann doch nach einem Tapetenwechsel, ungeachtet der Leistungen der Beiden. Darauf will ich hinaus.

    Konfuzius wrote:
    der individuelle Leistungsnachweis ( Tore, Assist, Chancen kreieren, Chancen des Gegners verhindern usw.)

    Das ist an sich richtig, die gewonnenen Titel sollten nicht ausschlaggebend, wenn auch nicht zu vernachlässigen sein. Auch in einem gesunden Team voller Leistungsträger kann eben Spieler X den Ton angeben und durch seine Aktionen zum Sieg beitragen. Das erfüllte Modric bei der WM vom ersten Gruppenspiel bis zum Finale definitiv. Doch nach deiner Prämisse würde ich eben nicht bewerten, weil damit per se jeder Torwart und fast jeder Verteidiger aus dem Schema fällt*. Womit wir wieder bei Messi und CR sind: Die beiden werden mir zu oft auf ihre Zahlen reduziert. Ja es ist ein noch nie dagewesenes Niveau, ja es sind 80235492345384 Rekorde, aber muss man dafür Jahr für Jahr den Ballon d’Or hinterherschmeißen ohne sich überhaupt noch die Mühe zu machen, nach links und rechts zu gucken? Ja, umgekehrt wird sogar noch besser ein Schuh draus: Eine Saison voller Tore und Assists ist bei Messi Normalität. Da kannst du bei 50 Ligatoren nicht mehr sagen: „Wow, herausragend, dafür sollte er geehrt werden!“ Zurecht rücken dann eben andere Spieler in den Fokus, nach zehn Jahren hat es nun einmal einer erreicht. Ist doch kein Untergang.

    *Ist sowieso eine Huhn-Ei-Debatte. Unterm Strich müssten wir mal leibhaftig bei so einer Verleihung dabei sein und die Leute fragen, auf welcher Basis die genau so und so abgestimmt haben.

    #600788
    konfuzius
    Teilnehmer

    @Tical

    Die Wahl ist sowieso umstritten gewesen. Denn Modric mag zwar gute Leistung gezeigt haben, dennoch nie besser als Messi! Und darüber sind sich viele Fans auf der Welt einig. Vergessen wir mal Messi. Namen wie Mbappe oder Varane sind auch gefallen. Der eine, weil er sehr spektakulär ist, der andere, weil er die CL und die WM gewann, und zwar auch mit sehr guten Leistungen.

    Des Weiteren muss man auch klar und deutlich machen, dass Modric eine unfassbar starke Eintracht hatte in der NM. Ferner war ein bärenstarker Rakitic nicht minder von Bedeutung, der Modric die „Drecksarbeit“ abnahm. Überhaupt wurde Rakitic sehr gelobt für seinen Auftritt bei der WM.

    Summa summarum war und ist die Wahl Modric als Weltfußballer sehr fragwürdig.
    Darüber hinaus ist es völlig egal, wie langweilig es ist, wenn immer dieselben Spieler die Besten sind. Denn immerhin ist deren Leistung nachweisbar immer die Beste gewesen. Und Messis Leistung war definitiv nicht Platz 5 einzuordnen. Man muss hier stark differenzieren und determinieren, was denn nun wichtig ist bei der Wahl zum besten Fußballer – der individuelle Leistungsnachweis ( Tore, Assist, Chancen kreieren, Chancen des Gegners verhindern usw.) der Spieler oder der kollektive Leistungsnachweis ( Titel usw. der Teams, wo der Spieler spielt) der Manschaften, für die die Spieler spielen.

    Um es aber nicht völlig untergehen zu lassen – Modric hat gewiss eine gute Saison gespielt. Aber Weltfußballer? Dafür war es einfach nur ein Witz, meiner Meinung nach.

    Quote:
    Ich finde es gut, dass die Ära von Messi und CR7 jetzt mal zu Ende geht, da bekommt man wieder den Blick für „normal guten“ Fußball.

    Interessante Aussage von dir. Ob die Menschen damals auch so über die Ära von Maradona, Pele und Co. so gedacht haben? Ich kann mich daran erinnern, dass sie bis zum bitteren Ende diese Spieler genossen haben, auch mit ihren Leistungen und Ehrungen. Warum wir Menschen heutzutage allen Dingen sehr schnell überdrüssig werden, geht mir nicht in den Kopf. Denn es ist doch nicht so, dass Messi und CR eine geschenkte Ära haben/hatten. Das ist pure Arbeitsleistung und vor allem Messi zeigt gegenwärtig mit seinen Statistiken, warum es so ist und es keinen Grund gibt, andere Spieler zu fokussieren. Gegenwärtig ist Messi der beste aktive Spieler mit seinem Spielstil und seinen Statistiken. Und CR lässt sich auch nicht lumpen.

    Aber gut, habe zu weit ausgeholt, da es nicht im richtigen Thread verfasst wird von mir. Sorry.

    #600784
    Tical
    Teilnehmer

    War nicht Dembeles Wechsel zu Barca der größte Witz des 21. Jahrhunderts in deinen Augen, Herox? B)

    Modric hat nur eine super WM gespielt, in der er quasi in jedem Spiel seine Mannschaft spielerisch und als Kapitän getragen hat. Und Kroatien war nicht selten Underdog (Argentinien, England, Russland). Und davor gab es halt die CL. Sind nunmal die zwei Wettbewerbe mit der meisten Aufmerksamkeit und ganz ehrlich: Modric stach da schon heraus. Wenn Modric jetzt als Weltfußballer nur Grütze spielt tut das ja nichts zur Sache. Was er bis zu der Auszeichnung gemacht hat ist ausschlaggebend. Ich finde es gut, dass die Ära von Messi und CR7 jetzt mal zu Ende geht, da bekommt man wieder den Blick für „normal guten“ Fußball.

    #600782
    Herox
    Teilnehmer

    Ich habe noch eine Frage: wie zum Teufel ist dieser Typ Weltfußballer geworden?

    Der größte Witz des 21. Jahrhunderts in meinen Augen.

    #600779
    konfuzius
    Teilnehmer

    Real unter Zidane bisher tristen Fußball. Nichts ist besser als das, was nicht auch Solari (nicht) konnte. Ich bin immer noch der Meinung, dass Solari für den eigentlichen Zweck herhalten musste als Zielscheibe. Jetzt kann man auch nicht Zidane nachsagen, dass er ein schlechter Trainer ist, weil er ja ein „schlechtes“ Real Madrid von Solari mitten in der Saison übernahm.

    Wenn ich dann noch lese, wie die Realfans einstimmig sich auf die Spieler einschießen, vorher auf die Trainer Loptegui und eben Solari, ist folglich ein Kopfschütteln unumgänglich.

    #600398
    Anonym

    Mich freut vor allem die gute Form von Valencia, das sah zu Saisonbeginn ja noch ganz andere aus. Das verspricht, ein großartiges Pokalfinale im Mai zu werden. Wird auch mal Zeit, dass man endlich Finaltickets kaufen kann. :barca:

    #600395
    Andri
    Teilnehmer

    Real verliert 2:1 auswärts bei Valencia. Ziemlich schwache Partie von jedem Einzelnen.

    Fun fact: Damit hat Real nach 30. Spieltagen genau gleich „wenig“ Punkte auf dem Konto wie letzte Saison (57). Genau wie letzte Saison ist die Meisterschaft bereits verloren und aus der Copa war und ist man bereits ausgeschieden. Einziger Unterschied: Letztes Jahr wurde viel schlechtes durch den CL-Titel kaschiert :)

    #600394
    Tical
    Teilnehmer

    In Valencia sieht man gerade den Zidane-Effekt: 1000 Flanken ins Nirgendwo… :D
    Finde es erstaunlich, wie abgeklärt Valencia ist. Gut, sie hatten noch ein paar Hochkaräter-Bilderbuchkonter liegengelassen, hätte höher als 2:0 ausfallen müssen, doch Benzemas 2:1 jetzt in der 92. Minute war… Reals 2. oder 3. Torschuss. Ernsthaft. Und nein, Zidane testet da nicht, es stehen schon Navas, Kroos, Modric, Ramos etc. auf dem Platz. 10. Niederlage schon für die Blancos, währenddessen Valencia nun seit 16 Spielen ungeschlagen!
    Schon ist unser 4:4 gestern noch etwas leichter zu verdauen.

    #600045
    rumbero
    Teilnehmer

    Wow, Bilbao schickt Atleti punktlos nach Hause (2-0)!
    Morgen kann Barças Vosprung zweistellig sein.

    #600044
    Anonym

    Atletico ist gegen Athletic eingegangen, ein Sieg gegen Betis morgen und die Liga müsst durch sein. Wäre zu perfekt, damit wir uns dann auf die ChL konzentrieren können.

    #600040
    Tical
    Teilnehmer

    Erstes Spiel unter Zidane und Navas, Marcelo und Isco sind direkt mal in der Startelf. Gerade letztere Zwei wurden ja wochenlang nicht berücksichtigt unter Solari. Bei Isco auch nachvollziehbar, hab ihn praktisch nur noch als lustlos und scheu in Erinnerung.

    #599126
    yofrog
    Teilnehmer
    #599125
    konfuzius
    Teilnehmer

    Danke, MesqueunClub.

    Wenn es in der Bundesliga so gehandhabt wird, dann denke ich auch, wird es in der LaLiga identisch sein.

    Ja, Real hat sehr böse gepatzt. Jetzt wird im Auswärtsspiel gegen Levante der Ramos fehlen. Und das Rückspiel in der CL verpasst er auch, vielleicht sogar darüber hinaus noch ein Spiel, weil er vorsätzlich gehandelt hat hinsichtlich der gelben Karte. Hatte er nach der Partie verplappert gehabt. Bin gespannt, wie sich das auf Real Madrid auswirken wird, wo er doch sehr oft den Motivator mimt innerhalb der Mannschaft.

    #599120
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Das ist eine wirklich sehr interessante Frage Konfuzius, darüber hab ich noch nie nachgedacht :lol:

    Hab eben mal ein wenig recherchiert und in der Buli gab es wohl so Fälle, wofür die Spieler dann 1 Spiel Sperre (Gelb-Rot) bekommen haben und der Stand der gelben Karten bei 4 bleibt. Wird in Spanien wahrscheinlich ebenfalls so sein.

    Überraschendes Ergebnis, gerade jetzt wo Reals Motor so langsam anfängt warm zu laufen in der heißen Phase. Girona steckt tief im Abstiegskampf aber gegen alle 3 grossen Teams haben sie diese Saison Punkten können :lol: Real rutscht damit wieder auf Platz 3. Wie schnell das gehen kann.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 33)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.