Forum Home FC Barcelona – Spiele Primera División 17/18 Levante UD – FC Barcelona [13.05.2018]

Levante UD – FC Barcelona [13.05.2018]

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 84)
  • Autor
    Beiträge
  • #591634
    Blaugrana
    Teilnehmer

    Dann kannst du andersrum aber auch sagen, dass ein 20 jähriger der in seinen dann doch überschaubaren Einsatzzeiten pro spiel ein Tor oder assists sammelt doch etwas mehr Einsatzzeit verdient hat.

    Noch was zu den Flügeln im 4/4/3: Weiß nicht ob das noch jmd hier beobachtet hat aber kennt ihr das Interview mit Henry wo er das Flügelspiel Bzw positionsspiel der Flügel bei Barca erklärt. Bis zum letzten Drittel des Feldes sollen die Flügel an der Außenlinie kleben und erst auf der Höhe des Strafraums nach innen ziehen. Bei Valverdes 4/4/3 stehen beide Flügel sehr weit innen schon auf der Höhe der mittellinie. Finde damit rauben wir uns trotz nomineller Flügelspieler die Breite des Spielfeldes. Ein Element das bei den technisch versierten und schnellen Spieler die wir auf der Position haben ein vermeintlich unnötiger „Verlust“. Müsst das mal mit dem positionsspiel von dem Henry Villa und Pedro früher vergleichen..

    Ob es so schlau war ausgerechnet bei dem in Form Team zum ersten Mal in der Saison die IV komplett auszutauschen und Messi nicht auf die Bank zu setzen ist dann noch was anderes. Zwar wenn jetzt nicht rotieren wann dann, aber dann gilt das was Konfuzius gerade gesagt hat.

    #591633
    konfuzius
    Teilnehmer

    Valverde soll sauer gewesen sein. Irgendwie klingt das für mich wie ein schlechter Scherz.
    Wie oft haben denn Mina und Vermaelen zusammengespielt? Dann noch in einem Auswärtsspiel?

    Und wie oft hat denn Dembele von Anfang an gespielt? Das sind gleich drei sehr wichtige Positionen! Was erwartest du als Trainer, dass es reibungslos abläuft? Ohne Praxis können selbst die besten Spieler nicht viel anrichten gegen eine Mannschaft, die miteinander gut harmoniert!

    Und dass man sein Team jedes Mal rüffeln muss, damit es Leistung zeigt, ist aus meiner Sicht ein Zeichen von schlechter Trainerführung! Oder der Valverde sieht vieles zu selbstverständlich.
    Besonders wenn Messi nicht spielt, musst du als Trainer erst recht funktionieren.
    Wie brauchen einen Trainer, der führt und nicht nur verwaltet!

    #591632
    Injensta
    Teilnehmer
    yofrog wrote:
    Darauf hat eben auch ein Trainer mit seinem Gespür und dem gegebenen Vertrauen großen Einfluss!

    Das stimmt, aber ein Urteil kann man sich bei dem Thema erst bilden, wenn man alle Faktoren und Umstände rund um den Spieler kennt. Die kennt hier aber niemand.

    Nur ein Beispiel: Wenn Dembele im Training ebensolche Unzugänglichkeiten offenbart, wie in vielen seiner Spielminuten, dann liegt es am Gespür des Trainers, ihn auch mal auf der Bank zu lassen. Vertrauen muss man sich erspielen, zumeist durch die Leistung im Training.

    #591630
    vivabarca
    Teilnehmer

    Schließe mich den Vorrednern an.
    Ich mag Suarez richtig gerne du brauchst auch einen
    der vorne dahingeht wo es kracht.

    Leider treten bei ihm negative Züge zu oft hervor, wie wenn er Dembele , Denis oder
    Semedo anpflaumt. Hierarchie gut und schön, aber kann nicht sein dass er nur mit seinen
    Buddies Messi und Coutinho normal kommuniziert, das ist schließlich ein Mannschaftssport.

    Davon abgesehen kann man mit Griezmann besser kombinieren, alles in allem muss ein neuer Stürmer her und Luis sich einem Konkurrenzkampf stellen.

    #591629
    yofrog
    Teilnehmer
    Injensta wrote:
    Dembele hier als X-Faktor, als Heilsbringer zu postulieren ist einfach anhand seines derzeitigen Status unangebracht. Dembele ist ein 20 !!! jähriger sehr, sehr talentierter Spieler, der aber immer noch viele Unzugänglichkeiten in seinem Spiel aufweist. Kein Verein hätte ihn gekauft, um sofort und nur durch ihn die CL zu gewinnen. So auch nicht Barca. Die Ablösesumme ist quasi eine Vorauszahlung auf das, was man von ihm erwarten darf, kein Gradmesser für seinen Ist-Zustand.

    Das meinen wohl die wenigsten, wenn überhaupt irgendwer. Aber auf der Bank verwandelte sich bisher auch das beste Talent noch nie zu einem Weltklassekicker.

    Darauf hat eben auch ein Trainer mit seinem Gespür und dem gegebenen Vertrauen großen Einfluss!

    #591627
    Tical
    Teilnehmer
    Herox wrote:
    Und mit Valverde sollte man die Zusammenarbeit eher heute als morgen beenden.

    Warum? Hätte dazu gern eine ausführlichere Darlegung, vor allem in Anbetracht des gestrigen Spiels.

    #591625
    Injensta
    Teilnehmer
    Nessi wrote:
    Sorry, aber diese katastrophale Leistung am Trainer festzumachen, das ist doch der größte Quatsch. In der Elf bringt heute kein einziger Spieler seine Leistung, wobei man MAtS noch ausklammern kann. Die Bälle werden auf einfachste Weise hergeschenkt, ein Fehlpass nach dem anderen. Und dann macht Levante aus jeder Chance ein Tor.

    Vielleicht liegt es aber auch am 4-3-3… ;)

    Das Spiel gestern taugt zu keiner längerfristigen und nachhaltigen Beurtteilung von Spielern und Trainer, da es ein „unbedeutendes“ Spiel war.

    Solche Rekorde, Serien etc. sollten eine Mannschaft nicht wirklich interessieren.

    Was sich hier über den üblichen Unmut über Trainer, Dembele, Suarez dennoch zusammen fassen lässt, ist m.M.n. Folgendes:

    Ja, es liegt am 4-3-3. Nicht nur, aber viel.

    Für dieses System benötigt es gerade im MF die richtigen Spieler, die Barca derzeit nicht im Kader hat.

    Wie, die haben doch Iniesta und Busquets, zwei die ihre großen Erfolge in einem 4-3-3 hatten?!

    Das stimmt, aber es war bereits die letzten Jahre immer wieder zu beobachten, für ein 4-3-3 sind Iniesta, Rakitic und Busquets zu langsam und pysisch limitiert. Sie können nicht das gesamte Spiel über das MF in beide Richtungen dominieren. Wenn dann noch von den drei Angriffsspielern keine Unterstützung kommt, sehen sie ganz alt aus (nicht nur wörtlich).

    Die Abstände zwischen Abwehr und Sturm, die bei Barca in einem 4-3-3 oftmals nicht passen, zeigen dieses ganz klar auf. Noch mehr, wenn man die Spiele in einem anderen Formation und Aufgabenverteilung hinzunimmt, die das Gegenteil veranschaulichen.

    Auch müssen sich in einem 4-3-3 die beiden Flügel, noch mehr als im 4-4-2 konsequent mit nach hinten bewegen. Geschieht dieses nicht, findet der Gengner noch mehr Lücken und Räume die er bespielen kann, am besten mit Kontern, so wie gestern, so wie z.B. auch nach dem Ballverlust von Busquets gegen Kroos im Classico.

    Dann kommt noch hinzu, dass im 4-3-3, wenn man es mit einem Kurzpass- und Kombinationsspiel aufziehen möchte, ein MS (nicht nur Suarez) die falsche Wahl ist. Der Erfolg der F9 innerhalb dieses Systems ist hierfür ein Inidz. Natürlich hängt das sehr viel davon ab, dass Messi diese F9 war, aber auch mit z.B. Fabregas auf dieser Position konnte man die Vorzüge sehen. Andererseits muss man mit einem MS sehr oft über die Flügel spielen und es über Flanken versuchen – so wie man es seit Jahren bei den Bayern mit Robben und Ribbery sieht.

    Noch mal ein paar Worte zu Dembele: Lasst doch bitte mal die Kirche im Dorf. Jetzt hat Dembele von Beginn an gespielt und hat Barca gewonnen, hat Barca gut gespielt? Nein. Hätte Barca gewonnen, wenn EV ihn nicht ausgewchselt hätte? Vermutlich: Nein.

    Dembele hier als X-Faktor, als Heilsbringer zu postulieren ist einfach anhand seines derzeitigen Status unangebracht. Dembele ist ein 20 !!! jähriger sehr, sehr talentierter Spieler, der aber immer noch viele Unzugänglichkeiten in seinem Spiel aufweist. Kein Verein hätte ihn gekauft, um sofort und nur durch ihn die CL zu gewinnen. So auch nicht Barca. Die Ablösesumme ist quasi eine Vorauszahlung auf das, was man von ihm erwarten darf, kein Gradmesser für seinen Ist-Zustand.

    #591621
    yofrog
    Teilnehmer

    Peinliche Niederlage allein der vielen Tore wegen, welche man sich eingefangen hat. Da meinten wohl einige es braucht keine konzentrierte Vorstellung mehr, den Sieg macht man schon irgendwie klar.

    Valverde hat nach Neymars Abgang gut reagiert, jetzt aber habe ich das Gefühl bräuchte es einen notwendigen mutigen Schritt nach vorne wieder zu mehr Powerfußball mit einem Dembele, der den Rückhalt vom Coach spürt! Da vermittelt man ihm wohl eher das Gegenteil, leider. Für mich das größte Minus von Valverde, dass er da zu feig agiert.

    Die 4-4-2 Variante ist ja durchaus interessant für gewissen Begegnungen und macht Barca auch wieder weniger ausrechenbar als das sture 4-3-3 ohne wenn und aber. Sprich als Plan B wenn es taktisch notwendig ist vollstens okay. Jedoch muss vor allem mit dem neuen offensiven Personal auch wieder ein schlagkräfitges 4-3-3 her und vor allem muss dies der Coach wollen und dahinterstehen!

    Dazu wäre es top, wenn im MF wieder soviel Klasse herumläuft, dass die Last für einen Messi im Spielaufbau sinkt. Es ist ja großartig, dass er offensiv sogut wie alles kann, gestalten, abschließen, etc

    ABER wie sehr müssten sich die Gegner umso mehr fürchten, wenn wieder mehr Vorleistung auch vom Team kommt! Bei Real konzentriert sich der Gelgockel nur mehr aufs verwerten, das wird und soll Messi nicht auch so machen, jedoch allein mental würde es ihn stark entlasten wenn er wüsste das Meiste bis zum 16er geht auch ohne ihn auf Weltklasseniveau.

    Das Spiel gestern wäre für mich vor allem ein Einstellungsproblem gewisser Spieler, Alba ganz schwach, Suarez hätte ich zur Halbzeit runtergenommen. Und einem Dembele macht man es leider schwer sich noch besser zu integrieren und vor allem Selbstbewusstsein zu tanken!

    Levante dennoch saustark im Abschluss, das ohne Zweifel! Busquets Querpass/Fastassist für Levante ein schlechter Scherz…

    #591620
    geyron
    Teilnehmer
    Barca_star wrote:
    , dieses ständige künstliche Gemotze , nach fast jeder Aktion die mal nicht klappt,damit verunsichert er Spieler wie Denis, Dembele oder Semedo nur, spielt dabei aber selbst den größten rotzkick zusammen.

    Ist für mich sowieso ein NOGO jeder gibt mehr oder weniger sein bestes. Ab und zu kann das schonmal mit einem durchgehen aus der Emotion heraus. Aber wie du sagst, selbst absolut unterirdisch spielen und dann noch die Mitspieler zusammenpfeiffen geht gar nicht.
    Man sollte sich gegenseitig eher aufbauen und motivieren wenns mal nicht so läuft.
    Zeigt mir auch die Führungsqualität von Suarez wenn mal nicht Messi oder Iniesta/Pique auf dem Feld sind
    Sie geht gegen Null
    Sry vl hab ich mich gerade ein bisserl auf ihn eingeschossen aber da kommen einem doch manchmal die Tränen bei den sinnlosen Ballverlusten

    #591618
    Johann
    Teilnehmer
    Rumbero wrote:
    Ich befürchte, dieses Ergebnis und die Zahl der Gegentore wird Valverde seiner mutig aufgestellten Abwehrformation anlasten und seine Bereitschaft zu Mut und Rotation eher nicht stärken. Yerry Mina wird auch schön dran zu knabbern haben, egal wie er nun persönlich gespielt hat.

    Ich gebe Dir Recht, Rumbero!
    Den Schritt, von dem die meisten namhaften Trainer auf diesem Planeten Alpträume kriegen, zwei nicht aufeinander eingespielte Innenverteidiger aufzustellen, hat Valverde gewagt. Es war zwar dann mit dem routinierten Pique auch nicht besser, aber dann war zumindest ein Leitwolf auf dem Feld.
    Bei Yerry Mina ist mir aufgefallen, dass er im Sprint langsam ist. Zweitens teilt er bei Kopfballsprüngen öfter mal Ellbogenschläge aus. Das werden die Schiris bald bemerken.
    Insgesamt glaube ich, braucht Yerry Mina viele, viele Spiele, um sich zu integrieren, die er aber beim FC Barcelona nicht kriegen wird.
    Zu Dembele: Gestern wäre genug Gelegenheit gewesen, Dembele mit schnellen langen Bällen aus der Abwehr zu füttern. Das möchte der Trainer nicht, das möchte die Mannschaft nicht. Die Beziehung Valverde mit Dembele wird so nicht lange halten.

    #591617
    Barca_star
    Teilnehmer

    Suarez geht mir Mittelwelle,einfach nir noch auf die Nerven, dieses ständige künstliche Gemotze , nach fast jeder Aktion die mal nicht klappt,damit verunsichert er Spieler wie Denis, Dembele oder Semedo nur, spielt dabei aber selbst den größten rotzkick zusammen.

    Suarez ist eig, für Barcas Kombinationsspiel total unbrauchbar , Ney hat das auch kaschiert , da er dort der Abschluss Spieler war, Messi kaschiert das auch noch teils , da die beiden sich gut verstehen auf dem Platz , aber so ist er eher hinderlich unseren spielstil , weil der die einfachsten Bälleverstolpert, Fehlpässe spielt und auch nicht gut dribbeln kann, der soll einfach im 16 er bleiben da ist er effektiv , bin gespannt wie Valverde mit Griezmann spielen lassen will, wenn Cou ins Mittelfeld rückt und Griezmann evtl den LA gibt ist Suarez wenigstens im Strafraum wo er einen Mehrwert hat, ansonsten muss er eig auf die Bank wenn Griezmann MS spielt.

    #591616
    geyron
    Teilnehmer
    vivabarca wrote:
    Positiv ist einzig dass man sieht was Coutinho für Barca
    für eine Verstärkung ist.
    Wenn das mal eingespielt ist mit Dembele Coutinho und leo
    wird das abartig gut

    Wenn Dembele nicht ausgeliehen wird
    Was schon die Frage aufwirft ob Valverde neue bzw junge Spieler nicht verbessern und integrieren kann/will
    Einen Griezmann oder Coutinho zum Laufen zu bringen kann glaub ich jeder Trainer
    Die machen das mehr oder weniger von selbst

    #591615
    vivabarca
    Teilnehmer

    Positiv ist einzig dass man sieht was Coutinho für Barca
    für eine Verstärkung ist.
    Wenn das mal eingespielt ist mit Dembele Coutinho und leo
    wird das abartig gut

    #591614
    Illuminator
    Teilnehmer

    Jetzt hat man in jedem Wettbewerb (ohne Supercopa) genau einmal verloren. In der CL bedeutete dies sofort das Aus und in der Liga vergibt man gegen Levante eine historische Chance. Nur im Cup war die Niederlage nicht folgenschwer. Ja sie sind nochmal rangekommen, aber anstatt dann noch mit biegen und brechen den letzten Schritt zu setzen wird lamentiert, gepöbelt und provoziert.

    #591613
    Shizzel99
    Teilnehmer

    Der Schiedsrichter ist aber auch echt schwach heute. Den Bodycheck vor dem 2:0 lässt er laufen, jede Berührung im Strafraum von Levante wird als Offensivfoul gewertet. Diese willkürliche Regelauslegung soll er mir mal erklären.

    Ich hoffe, dass Suarez richtig Feuer unterm Arsch bekommt. Der zappelt und hampelt in einer Tour rum und bekommt selbst gar nichts auf die Reihe. An dieser Stelle möchte ich mal Coutinho und Semedo hervorheben. Die beiden werden uns definitiv noch Freude bereiten.

    Ich kann die Kritik Richtung Trainer bzgl. Dembele nachvollziehen, aber man muss auch sagen, dass er heute richtig schlecht gespielt hat. Kein Einsatz, kein Wille, gefühlt viele Ballverluste und Fehlpässe. Ob nun er oder Suarez!?! Wenn man nach dem Leistungsprinzip geht, hätte man zur Halbzeit sechs Leute auswechseln müssen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 84)
  • Das Forum „17/18“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.