Liverpool 4:0 FC Barcelona [07.05.2019]

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 423)
  • Autor
    Beiträge
  • #602021
    Herox
    Teilnehmer

    Verstehe jetzt nicht, was das Gerücht nach dem Spiel soll: Valverde wollte scheinbar mit Dembele und Semedo im Rückspiel starten, allerdings grätschte die Verletzung von Dembele dazwischen und es wurde Coutinho. Die Verletzung soll also erklären, dass auch deswegen Semedo nicht spielte. Klingt für mich wie ein zwanghaft erzeugte Gerücht, um die Gemüter vor dem kommenden Heimspiel zu beruhigen. Für mich unverständlich, wieso dieses angebliche Vorhaben relevant sein sollte. Er hat es nicht gemacht. Er stellte Coutinho, der das ganze Jahr über nahezu keine Leistung bringt, zum 10000000 Mal auf. Er stellte genau das gleiche Team auf, welches selbst im Camp Nou 60 Minuten lang defensiv große Probleme hatte.Er stellte ein Mittelfeld auf (Rakitic – Busquets – Vidal), welches dem vorgegebenen Tempo auf diesem Niveau nie und nimmer folgen kann, weder offensiv noch defensiv. Busquets bricht ja schon beim Laufen fast zusammen. Rakitic eine Alibi-Querpassmaschine, die nach der Katastrophe nichts Besseres zu tun, als erst einmal in Sevilla auf eine Party zu gehen, sich aber natürlich nicht zu Schade ist, nach einer saftigen Gehaltserhöhung mitten in der Saison zu fragen. Schaut euch hierzu nochmal das zweite Gegentor an. Rakitic bekommt den Ball in Barças Hälfte im linken Halbfeld. Messi steht hinter der Mittellinie in der gegnerischen Hälfte, um ihn herum 10-15 Meter KEIN Gegenspieler. Zwischen Rakitic und Messi eine große Lücke, sprich ein Passweg von Liverpool überhaupt nicht abgedeckt. Und was macht Rakitic? Er versucht den Ball zu einem Mitspieler 3-4 Meter neben ihm zu spielen, der von einem Liverpool-Spieler gedeckt war. Folge war Ballverlust + das kritische zweite Gegentor. Auf diesem Niveau und bei einem Club wie Barcelona darf das nie und nimmer passieren. Deshalb gehört er ganz oben auf die Streichliste.
    Der einzige, den man hätte aufstellen sollen, war Vidal. Offensiv auch eher mau gewesen, aber dafür wenigstens kämpferisch und defensiv halbwegs auf der Höhe.

    #602013
    Tiburon
    Teilnehmer
    Hamid wrote:
    Konfuzius wrote:
    @Culo
    @Hamid

    Nein, das kann nicht sein.:lol: :lol: Wenn wirklich eingebrochen wurde, nur um so eine Botschaft zu hinterlassen, würde ich die Einbrecher glatt gegen Valverde austauschen. Denn sie hatten eine Vision, Leidenschaft und vollste Überzeugung und haben sich nicht davon abhalten lassen, wenn der Wind wohl 1km/h zu viel wehte, um es abzubrechen. :)

    https://tribuna.com/de/fcbarcelona/news/3371466/

    Die Meldung soll ganz frisch von Radio Catalunya verbreitet worden sein.

    Man merkt einfach, dass niemand mehr so richtig warm mit der Schlafmütze wird.

    Wurde sie aber nicht. Das war offensichtlich ein Scherz.
    Um das mal klar zu stellen, da es ja scheinbar doch nicht so offensichtlich ist.

    #602009
    Anonym
    Konfuzius wrote:
    @Culo
    @Hamid

    Nein, das kann nicht sein.:lol: :lol: Wenn wirklich eingebrochen wurde, nur um so eine Botschaft zu hinterlassen, würde ich die Einbrecher glatt gegen Valverde austauschen. Denn sie hatten eine Vision, Leidenschaft und vollste Überzeugung und haben sich nicht davon abhalten lassen, wenn der Wind wohl 1km/h zu viel wehte, um es abzubrechen. :)

    https://tribuna.com/de/fcbarcelona/news/3371466/

    Die Meldung soll ganz frisch von Radio Catalunya verbreitet worden sein.

    Man merkt einfach, dass niemand mehr so richtig warm mit der Schlafmütze wird.

    #602008
    konfuzius
    Teilnehmer

    @Culo

    Klopp musste auf Salah und Firmino verzichten. Und Liverpool hat dennoch 4:0 gewonnen.
    Das liegt eben nicht daran, was man wollte, sondern was man konnte. Wenn ein Trainer eine ganze Saison Spieler wie Malcom nicht motiviert, obwohl sie von sich aus schon motiviert sind, dann kannst du diese auch nicht bringen, wie denn auch?

    @Hamid

    Nein, das kann nicht sein.:lol: :lol: Wenn wirklich eingebrochen wurde, nur um so eine Botschaft zu hinterlassen, würde ich die Einbrecher glatt gegen Valverde austauschen. Denn sie hatten eine Vision, Leidenschaft und vollste Überzeugung und haben sich nicht davon abhalten lassen, wenn der Wind wohl 1km/h zu viel wehte, um es abzubrechen. :)

    #602006
    Anonym

    Nicht wirklich, da Semedo ein Individuum ist und nicht von Dembélé abhängig. Warum dieser dann gegen Celta aufgelaufen ist verstehe ich nicht, das kann ich nicht glauben

    #602005
    Anonym
    Culo wrote:
    Laut“ md“ wollte Valverde mit Dembele und Semedo gegen Liverpool starten,aber ging wegen der Verletzung von Dembele in die Hose.
    Ändert das irgendwas an eurer Meinung zur Valverde ?

    Valverde wanted to start Dembélé and Semedo at Anfield. The Frenchman’s injury changed his plans. [md]

    Nein. Er hätte Semedo dennoch starten lassen können und Dembele mit Malcom austauschen sollen und nicht mit Coutinho.

    Dies wäre logisch und richtig gewesen. Hat im Clasico auch wunderbar funktioniert gehabt, aber Valverde war zu dumm oder zu stolz, um Malcom spielen zu lassen.

    Valverde gehört mit einem kräftigen Arschtritt vom Hof gejagt.

    PS:

    In der Villa von Valverde wurde eingebrochen und angeblich nichts gestohlen. Es wurde ein Zettel hinterlassen mit den Worten : „Es ist wie es ist“.

    Valverde sagte nach der Liverpool Blamage folgendes : „Es ist wie es ist“:

    #602003
    Culo
    Teilnehmer

    Laut“ md“ wollte Valverde mit Dembele und Semedo gegen Liverpool starten,aber ging wegen der Verletzung von Dembele in die Hose.
    Ändert das irgendwas an eurer Meinung zur Valverde ?

    Valverde wanted to start Dembélé and Semedo at Anfield. The Frenchman’s injury changed his plans. [md]

    #602002
    konfuzius
    Teilnehmer

    @Hamid

    Wobei man bisschen überlegt sein muss bei der Thematik um Messi. Jede Mannschaft hat einen Führungsspieler, der summa summarum die meisten Spieleinflüsse hat. In der Abwehr suchte man immer Puyol, im Mittelfeld suchte man immer Xavi und in der Offensive immer Messi.

    Dass es nun sehr eindimensional aussah gegen Liverpool, liegt einzig und alleine daran, dass Suarez (vermutlich) nicht voll bei Kräften war, Coutinho absolut keine Gefahr ausstrahlte und damit hätten wir den Sachverhalt in der Offensivabteilung auch schon dargelegt. Es gab nur Messi, dem man realistische Chancne zurechnete, um ein Tor zu erzielen.

    Ich behaupte, hätten wir einen formstarken und fitten Suarez und dabeneben noch einen formstarken und fitten Dembele, dann hätten wir das Ganze gegen Liverpool gemeistert gehabt.

    Busquets ist es leider nicht anders gewohnt, so zu spielen wie er spielt. Dass er von heute auf morgen den Vidal – Kämpferherz gibt, habe ich da auch nicht erwartet. Was Rakitic angeht, er hat eben auch nicht die Power, um ständig gegen Bälle anzurennen. Alba war auch sichtlich gebrochen, körperlich und geistig.

    Summa summarum haben wir einen großen Tribut dafür gezahlt, indem wir bedingungslos auf Coutinho gesetzt haben anstelle Malcom mehr Spielanteile zu geben.

    Überhaupt, warum hat man nicht Semedo auf dem RM platziert? Ich bin der Meinung, der könnte das zur Not auch sehr gut.

    Material hatte Valverde en masse, aber er hat davon nicht Gebrauch gemacht. Klopp hat insgeheim gewusst, dass man Barca nur so brechen kann, weil eben die Offensive sehr vernachlässigt wurde von Valverde. Dass auch die Defensive, eigentlich die Stärke von Valverde, dann auch noch gewackelt hat die letzten Wochen, gab dem Klopp wohl die Entscheidung, auf’s Ganze zu gehen – und nicht zu vergessen, mit KAMPF und ÜBERZEUGUNG und nicht aus Alibi.

    #602001
    Anonym

    Das schlimmste ist doch die Tatsache, dass man einfach keine Eier hatte.

    Keiner traute sich aufs Tor zu schießen. Alba steht alleine vor dem Tor und sucht Messi. Sergi steht in einer guten Schussposition und macht einen auf Ballerina und versucht Messi zu bedienen.

    Das war einfach ein Weckruf. Ohne Messi geht nichts bei dieser Mannschaft.

    Alle Torschüssse im Rückspiel wurden durch Messi eingeleitet oder erfolgten gar slesbt durch ihn.

    Das ist leider die traurige Realität. Es ist nicht mehr Barca, sondern nur noch Messi.

    No Messi no party. Leider traurige Realität.

    Diese ganzen boygroup- Beziehungen rund um Alba-Messi-Suarez-Sergi gehen mir sowas von auf den Sack. Ich rase immer vor Wut, wenn ich den scheiß sehe. Einfach zum kotzen.

    #602000
    Alaba412
    Teilnehmer

    Habe mir nun die Highlights des Spiels angesehen und mir war nicht aufgefallen wie viele Chancen Barca hatte. Messi hatte 3 Chancen um ein Tor zu machen, Suarez ebenfalls 3, Coutinho 2 und Alba eine. Aus 9 guten Möglichkeiten muss doch ein Tor wenigstens resultieren. Dieses Spiel hat man sich selbst verbockt, aber bin gespannt wie es am Sonntag aussieht gegen Getafe, wie motiviert sie nun auftreten.

    #601980
    safettito
    Teilnehmer

    Ja ganz bestimmt liegt es an Neymar :silly: mit sind wir doch noch kläglicher gescheitert gegen Juve oder Atletico, uns fehlen Eier wie es Oli Kahn damals mal ausgeprochen „Wir brauchen Eier“.

    #601973
    yofrog
    Teilnehmer

    Wenn ich über den Abgang von Neymar als Grund lese, muss ich sagen, das war alles andere als entscheidend (Messi kompensierte doch bis zum HF eh alles allein). Liverpool hatte keine Stammelf am Platz, Salah fehlte und es war vor allem die Einstellung und der Wille und genau das Fehlen vom selben bei Barca, welches es ihnen ermöglicht hat diesen Abend so abzuschließen.

    Dazu kommt, dass mir bei Barca schon allzulange die Mentalität von Spielern vernachlässigt wird. Ein Malcolm zeigte jedesmal diesen Einsatz, diesen Willen sich für das Leiberl den Allerwertesten aufzureissen. VIele andere meinen wohl es reicht immer allein die Klasse und das Können.

    Klopp hat da sicher besser verstanden, dass manchmal ein Kämpferherz und die richtige Einstellung wichtiger an gewissen Abenden sein kann als Erfahrung, Klasse, etc

    Auch ein Coutinho hat für mich zu wenig verstanden, dass er aktiv kämpfen muss und vielleicht so seine Rollen finden kann in dem Team. Seine Körperhaltung war aber fast jedesmal die pure Symbolhaltung für seine Leistung. Im Englischen erwähnten sie diese bei Barca zu wenig als Waffe gesehene Fähigkeit des „Dogfights“, den kann für mich leider auch gerade ein EV auch nicht vermitteln. Seine Präsenz am Spielfeldrand war hier auch genau eben das nicht!

    Edit: vor allem geht es hier um das Auftreten auswärts, das hätte wohl schon länger auch mal angesprochen gehört – wie man hier Rom 2.0 verhindern kann. Der größte Fehler aufstellungstechnisch war für mich diesbezüglich Coutinho, da Barca fast jedesmal mit 10 Mann spielte. Alba hätte hier jemand wie Malcolm der auch physisch um einiges besser ist gut getan vor ihm!

    #601971
    safettito
    Teilnehmer

    Allein die Chancen aus der ersten Hälfte macht einen rein und das Thema ist durch, Krönung war das wo die zu viert vor dem Tor stehen und noch anfangen rumzufummeln und dieser Anti-Matip blockt den Ball, daß war die Höhe diese Szene.

    Der fette Ronaldo hat das Spiel nicht mal geschaut, gibt er ja an und urteilt trotzdem, ja aber genau das mein ich, wenn man so in der CL fliegt zählt alles nix mehr und das ist eben so, sind selbst schuld haben uns lächerlich gemacht und müssen mit dem Spott jetzt leben.

    Trotzdem wenn ich mir die Madridfans so anschaue, traurig muss das sein, wenn das einzige Highlight der Saison für Sie ist, daß Barca im HF der CL ausgeschieden ist, daß spricht Bände.

    #601963
    yofrog
    Teilnehmer

    Immer noch zum Kotzen dieser inferiore Abend! Mit halb soviel Können und einfach nur Kampfgeist bis zum Umfallen hätte man 1000fach so ein 4:0 verhindern können.

    Dazu die dämlichen Worte eines fetten Ronaldo über Messi, lachhaft!

    #601959
    safettito
    Teilnehmer
    Patolona wrote:
    Safettito wrote:
    Patolona wrote:
    Wo bleibt eigentlich ein Statement von Jordi Alba bezüglich seiner 21 Ballverluste?
    2 führten zu Gegentoren!

    Frage mich sowieso wo den die ganzen gelben Karten geblieben sind im Spiel immer nur drauf pressen ohne Erfolg aber auch selten mal den Gegner einfach um grätschen Alba im Zweikampf an der Outlinie ist ja zu 100% eine Ecke wo auch das 4:0 über seine Seite so entstanden ist

    Habe das schon öfters bemerkt, es gibt Spieler die spielen trotzdem stark auch wenn das eig. Team mal nicht auf dem Level performt, stechen eben heraus. Daß habe ich bei vielen Spielern im Barcatrikot schon gesehen nur bei Alba nicht, spielt das Team schlecht spielt er auch schlecht.

    Wie wichtig es ist für eine Mannschaft ist, wenn mal einer bei so einem schwierigem Spiel herausragt und was inziniert, sich wehrt und dem Team Hoffnung gibt, aber Alba ist keiner der sowas anstrebt, leider.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 423)
  • Das Thema „Liverpool 4:0 FC Barcelona [07.05.2019]“ ist für neue Antworten geschlossen.