Luis Enrique (Ex-Trainer)

Ansicht von 15 Beiträgen - 631 bis 645 (von insgesamt 862)
  • Autor
    Beiträge
  • #533755
    R10_ViscaElBarca wrote:
    Da muss schon ein Kaliber à la Simeone oder Mourinho her

    sehe ich genauso. Falls es erneut zu einer Trainerentlassung kommt, muss ein erfahrener Trainer mit europaweitem Standing her. Von No Names habe ich erst mal genug.

    Mourinho ist natürlich die unwahrscheinlichste Lösung und sein Umgang mit der Presse gefällt mir ebenso wenig wie der von Lucho, aber in diversen spanischen Medien stand dass Simeone bald eine größere Herausforderung suchen wolle und wer weiß, vielleicht sägt Watzke in einer überhasteten Aktion sogar Jürgen Klopp ab – obwohl dieser nicht unbedingt zu meinen Wunschkandidaten gehört.

    Bin mal gespannt, wie es nach der 2-Spiele-Frist für Lucho aussieht. Solange er nach Barto´s Pfeife tanzt darf er wohl weiterhin die Startelf auswürfeln.

    #533754
    R10_ViscaElBarca
    Teilnehmer

    Die Diskussion über eine potenzielle Trainerentlassung bereits nach der Vorrunde, finde ich um ehrlich zu sein sehr spannend.
    Es gibt sicherlich einige Punkte die dagegen sprechen, aber zugleich auch Aspekte die dafür sprechen.

    Meine bescheidene Meinung? Ungeachtet dessen, dass ich bei Lucho schon seit geraumer Zeit kein gutes Gefühl habe was den weiteren Saisonverlauf angeht, bin ich der Auffassung, dass ein Trainerwechsel mitten in der Saison (oder ein Interrimscoach im allerschlimmsten Fall, auch wenn ich davon gar kein Fan bin) nicht unbedingt zum Scheitern verurteilt ist.
    Di Matteo beispielsweise hat bei Chelsea nach der Entlassung von Villas Boas gemessen an den Umständen eine hervorragende Arbeit abgeliefert. Der CL-Triumph kam dabei sicherlich nicht von ungefähr.

    Simeone hat Atletico in seiner ersten Saison auch erst im Dezember übernommen. Was daraufhin folgte, war ein Höhenflug der seinesgleichen sucht. Europa League Sieger gleich beim ersten Anlauf sage ich da nur dazu.

    Paco Jémez, Roberto Martinez, De Boer, Ronald Koeman, Laudrup mit Abstrichen sind zwar alles gute Trainer die man mMn aus ihren derzeitigen Verträgen durchaus rauskaufen könnte, aber ob einer von denen wirklich das Zeug dazu hat, das derzeitige Barca aufzurappeln? Ich wage es zumindest mal zu bezweifeln. Da muss schon ein Kaliber à la Simeone oder Mourinho her, aber lassen wir dieses Wunschdenken.

    Jorge Sampeoli, der aktuelle Nationaltrainer von Chile, hat mich mit seinem Team an der WM übrigens ebenfalls sehr überzeugt.

    #533753

    Ein Forum dient ausschließlich dem regen Meinungsaustausch unter verschiedenen Parteien. Daran ist auch nichts auszusetzen, denn jeder Mensch besitzt eine Meinung und die darf er/sie auch kund tun. Und genau dann kommen auch spannende Diskussionen, Konversationen etc. zustande. Wichtigste Komponente ist allerdings, dass die Kritik, sofern sie vorhanden ist, immer konstruktiv sein muss, ein Punkt, bei dem ich Messias verstehen kann.

    Denn das, was hier derzeit vor sich geht, ist in meinen Augen größtenteils kein konstruktiver Meinungsaustausch bzw. keine Kritik mehr. Ich sehe überall nur Zynismus, Sarkasmus und alles sonstige, was dazugehört. Die Diskreditierung und Diffamierung von Trainern wie eben nun Lucho oder auch David Moyes, und da war ich von einigen wirklich geschockt, gehört einfach nicht zu den oben genannten Punkten, aber das ist auch nur meine Meinung. Im übrigen halte ich David Moyes für einen höchst kompetenten Trainer, da muss mir jetzt auch niemand mit seiner letzten Saison mit ManUnited herkommen; da haben schlussendlich viele Faktoren zusammengespielt. In seinem Spiel konnte ich leichte Anzeichen von Simeones Atletico erkennen, auch wenn viele Fehler gemacht wurden. Des Weiteren macht es auch keinen Sinn seinen Unmut mit durchgestrichenen Bildern oder großgeschriebenen Passagen mit dem bereits erwähnten Zynismus, Sarkasmus, etc. zu posten. Für mich ist das lediglich ein Ventil für viele, um ihre Wut und Zorn auszudrücken. Konstruktiv ist es allerdings nicht und widerspricht deswegen auch den von mir oben genannten Faktoren, die für mich ein Forum ausmachen.

    Man soll mich an dieser Stelle nicht falsch verstehen. Ich kann und werde Luchos Arbeit nicht gutheißen, denn nach jetzigem Stand ist unser Niveau in kollektivtaktischer Hinsicht überhaupt nicht ausreichend für ein Viertelfinale in der CL. Ich kann die Rotationen von Lucho aber in gewisser Weise auch nachvollziehen. Er ist eben ein Trainer, der versucht, sich so gut es nur geht auf den Gegner einzustellen. Letztendlich aber verwirrt es meines Erachtens nur die eigene Mannschaft und am Ende kommen zu vorsichtige Spielmechanismen heraus, wie gegen Sociedad gesehen. Ich bin mir sicher, dass die Läufe von Suárez beispielsweise so geplant waren, um die Ketten voneinander wegzuziehen. Es macht aber keinen Sinn die besten Anpassungen vorzunehmen, wenn Zonen schlichtweg am Ende nicht genützt werden, was durchaus einige unserer Spieler hätten machen können, würden sie sich halt nur nicht an ihre unglaublich strikten Vorgaben halten. Das wäre für mich auch eine Erklärung bezüglich der Nicht-Berücksichtigung von Bartra. Vielleicht agiert er zu frei in seinen Ausführungen, was Luchos strikten Anweisungen nicht entspricht. Es würde meiner Meinung nach auch durchaus zu seiner bisherigen Verhaltensweise passen.

    Luchos In-Game-Coaching ist meines Erachtens sogar unter seinen Anpassungen anzusiedeln, da müsste er sich unglaublich verbessern. Aber diese Baustelle sollte man ganz separat besprechen.

    Und trotz all der aufgezählten (und nicht aufgezählten) Minuspunkte von Lucho glaube ich, dass uns ein Trainerwechsel erst recht in die Verdammnis schicken würde. Ich bemerke in der letzten Zeit eher, dass Lucho den Aufgaben in Barcelona nicht gewachsen ist, aber ihn rauszuwerfen würde nun auch nichts bringen. Was würde uns denn ein neuer Trainer bringen ? Alles wäre neu, müsste sich einstimmen und Titel könnte man ohnehin nicht erwarten. Mit den jetzigen Leistungen sind auch keine Titel zu erwarten, deswegen halte ich es für richtig, wenn man Lucho die Zeit gibt aus seinen Fehlern zu lernen und seine Defizite auszumerzen. Und ich bitte euch: aus den Aussagen, die in der Öffentlichkeit getroffen werden, sollte man nicht allzu viel hineininterpretieren. Dasselbe macht doch auch ein Mourinho oder früher teilweise auch Ferguson. Solche Aussagen dienen lediglich dazu den Zorn auf bestimmte Punkte in der Mannschaft zu ziehen (in den beiden Fällen auf die Trainer), damit sich die Medienlandschaft nicht zu sehr auf das ganze Team stürzt, so denke ich zumindest. Ich für meinen Teil lese so etwas auch selten, denn die Leistung auf dem Platz sagt doch mehr als 1000 Worte. Da muss man nicht darauf warten, dass es Trainer und Spieler noch zugunsten der eigenen Einschätzung bestätigen sollen.

    Wie gesagt, ich kann die aktuellen Leistungen des Teams auch nicht nachvollziehen und kann Enrique bisher nur ein negatives Zeugnis ausstellen. Genauso sollte man sich aber bewusst sein, dass ein Trainerwechsel zu der jetzigen Phase wenig Sinn ergibt, zumal man sich bei dem neuen (der wahrscheinlich nicht von Weltformat sein kann) Trainer auch nicht sicher sein kann. Des Weiteren wird meines Erachtens der Beruf des Trainers auch maßlos unterschätzt, denn dieser Job ist neben dem des Schiedsrichters der abartigste im Fußball. Ich bin mir deswegen auch sicher, dass niemand hier im Forum ohne Trainerlizenz auch nur ansatzweise an die Kompetenz von Lucho herankommt (und ich bin mir sicher, dass er sie besitzt).

    Probleme sehe ich aktuell bei der Mannschaft im psychologischen Bereich. All die versuchten Anpassungen an den Gegner sorgen letztendlich dafür, dass eigene Mechanismen nicht greifen können und mögliche Überladungen, Bespielen von Zonen, etc. nicht situativ geschehen können, da man sich zu sehr auf die eigenen Pflichten beschränkt. Man wird letzten Endes mental nur unglaublich stark limitiert. Das größte Manko am Trainer sehe ich deswegen auch im psychologischen Bereich von Luchos Training. Ich kann nur hoffen, dass ihn der ganze Medienrummel endlich wachrüttelt und er von seinem strikten Verhalten im Umgang mit der Spielvorbereitung ein wenig abweicht. Denn, wenn nicht, dann sehe ich mit diesem Niveau eine weitere titellose Saison auf uns zukommen.

    #533752
    Hans Gamper
    Teilnehmer

    Kann man die sau von Bartomeu nicht mit einem misstrauensvotum loswerden??!!

    #533751

    @Messinho

    Aber auf die Idee selbst zu kündigen kommt Barto nicht… eine glorreiche Zukunft steht uns bevor :sick:

    #533749
    Messinho
    Teilnehmer
    Quote:
    Barcelona’s board plan to give Luis Enrique a two-match ultimatum. Needs to get team back on right track, both on an off the pitch. [cope]

    Das wird jetzt ganz heftig.

    #533747

    Tja, wir können leider nur beurteilen, was wir bis jetzt gesehen haben. Es ist für mich sehr schwer zu sagen, ob ich Luis Enrique weiterhin die Chance geben möchte, oder nicht. Dazu müsste man über seine internen Beziehungen zum Team und seine Gedanken und Pläne Bescheid wissen.

    Ich kann nur mit Sicherheit sagen, dass jenes Team, dass wir gestern in dieser Zusammenstellung gesehen haben, eine große Baustelle ist. Ich glaube ja weiterhin, dass man alle Anlagen für einen Umbruch hätte, aber ich bin ehrlich gesagt resigniert, wenn ich sehe, dass der gute Lucho frohen Mutes weiterhin auf ein Mittelfeld bestehend aus Busi-Xavi-Iniesta setzt. Die Aufstellung von Xavi war ja beispielsweise auch keine einmalige Sache. Es ist lächerlich, dass er immer noch spielt und jetzt wieder Stammspieler ist. Xavi ist natürlich nicht der Hauptschuldige an dieser Misere, aber ein Spieler, der nicht mehr zentrale Säule einer künftigen Barça-Mannschaft sein kann. Als Kaderspieler und Kapitän kann er das meinetwegen noch gerne, sogar sehr gerne, wenn das den teaminternen Strukturen guttut. War jetzt ein kleines Beispiel.

    Ich könne noch gerne weiterhin ausführen. Personell gefällt mir der Umgang mit Montoya, Bartra, Rafinha oder Mascherano beispielsweise überhaupt nicht. Davon abgesehen haben wir taktisch offensichtlich keine Fortschritte gemacht. Das sind nun einmal Fakten, die ich/wir nicht leugnen kann/können. Bis dato ist er nicht der Heilsbringer, den viele sehen wollten. „Cojones“ mag der werte Herr schon besitzen, aber er schafft es wiederholt, sie immer an falschen Stellen „raushängen zu lassen“. Ich glaube – und hier begebe ich mich zugegebenermaßen ins Reich der Spekulationen und Indizienbeweise -, dass er gerne Machtkämpfe austrägt und ein sehr ungemütlicher und manchmal auch irrationaler Kerl sein kann. Gut, ich gebe zu: Da steckt ganz viel Subjektivität drinnen.

    Am Ende bleibt mir nur eine Aussage: Bisher hat Barça keinesfalls einen Fortschritt gemacht – es werden weder gute Leistungen dargeboten (Ausnahme: 3-4 Heimspiele, vor allem dabei PSG!!), noch könnte man schleppende Leistungen mit einem personellen und/oder taktischen Umbruch rechtfertigen. Mein Lichtblick war das Heimspiel gegen PSG (Bartra Man of the Match)! Knüpft er daran ab sofort an, kann sich meine Meinung ganz schnell ändern. Darum bitte ich auch, meine Zeilen richtig einzuordnen.

    #533741

    Ach und diese „kindischen Bilder von Lucho, welcher durchgekreuzt wurde“ bedeuten, dass diejenigen User seinen Rücktritt fordern :silly:

    #533740

    @Messias

    Im Prinzip geb ich dir ja recht, einen Trainer nach 25 Spielen abzuschreiben ist im Normalfall extrem dämlich und der jährliche Trainerwechsel bereitet mir auch Sorgen. Ich finde es auch voll ok, dass er experimentiert, aber 25 verschiedene Aufstellungen, naja. Am meisten nervt es mich aber, dass er noch immer kein wirkliches System zu haben scheint und er scheinbar immer noch auf Legenden, die heute leider überhaupt nix mehr reißen, setzt und von seinen „Wir waren ja eh besser!“-PKs können wir uns auch nix kaufen.

    Und mein Beitrag war eigentlich dazu da, mir ein paar Meinungen von Leuten, die 20x so viel Ahnung von Fußball haben wie ich, ein paar Meinungen anzuschauen. B)

    #533739
    Barca_undso
    Teilnehmer

    Hast recht, es juckt keinen, was wir hier im Forum schreiben. Aber ‚Lucho‘ juckt es, wenn du ihn hier in Schutz nimmst.
    Ernsthafte Frage: Was ist der Sinn eines Forums für dich? Eine einheitliche Meinung zu haben, damit die Stimmung genau so lethargisch wie das Spiel des FC Barcelona unter Luis Enrique, den Boss mit den dicken Cojones, die nur darauf warten entleert zu werden, ist?

    #533738
    Anonym

    Dieses Forum ist dazu da, damit man unter einander diskutiert, Verbesserungsvorschläge macht und analysiert, was unserer Meinung nach richtig und falsch gemacht wird. Das hat mal so was von überhaupt gar nichts mit Besserwisserei zu tun, das ist unser gutes Recht.

    Messias wrote:
    lasst den Armen Mann doch mal in Ruhe seinen Arbeit machen und gibt ihn verdammt nochmal dafür Zeit und Vertrauen, es juckt eh keinen was ihr im Forum schreibt oder fordert

    Der arme, arme Lucho…

    Wenns eh keinen juckt, warum gibt es dann denn überhaupt Foren?

    #533736
    Messias
    Teilnehmer

    Was habt ihr immer auszusetzten, jedes Mal wird was vom trainier gefordert, jedes Mal habt ihr Verbesserungs Vorschläge, man lucho ist grade mal bei 50% der Saison und ihr fordert schon ein neuen trainier, lucho versucht ständig etwas Neues stängig ist er überraschend, natürlich kann es nicht so sein wie er es sich erhofft aber daran kann man arbeiten und Experimentieren, also hier im forum sind ganz schön viele besserwissen unterwegs, schade das eure Ideen nicht umgesetzt werden, dann würden wir wieder die nr.1 im Fußball sein, man man man……
    Ich habe volles Vertrauen in lucho er braucht nur etwas mehr Zeit, ist halt so lasst den Armen Mann doch mal in Ruhe seinen Arbeit machen und gibt ihn verdammt nochmal dafür Zeit und Vertrauen, es juckt eh keinen was ihr im Forum schreibt oder fordert, verstehe auch nicht diese kindischen Bilder von lucho welcher durchgekreuzt wurde…

    #533734
    Barca_undso
    Teilnehmer

    Hahahahahahahahhh ja, sooo bin ich :D war auch nicht böse gemeint, sympathisiere nämlich auch mit villarreal. :D

    #533732

    @tiki taka barca

    Keine Ahnung wieso, aber irgendwie fand ich dein Kommi gerade so endgeil. :lol: :woohoo:

    #533729
    Anonym

    Hahahahahahahaha da mach sich jordi_alba_18 die ganze Mühe und beschreibt mal einen anderen Trainer für uns und Barça_undso einfach mal eiskalt und staubtrocken: „Paco Jemez hätte ich lieber“ hahahahahaha :lol: :lol:

Ansicht von 15 Beiträgen - 631 bis 645 (von insgesamt 862)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.