Forum Home FC Barcelona – Spiele Champions League 16/17 Manchester City 3-1 FC Barcelona 01.11.16

Manchester City 3-1 FC Barcelona 01.11.16

0
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 95)
  • Autor
    Beiträge
  • #571494
    technoprophet
    Teilnehmer
    fcb2811 wrote:
    Man stelle sich mal vor wie viele Tore MSN mehr machen würde mit dem Real Madrid Mittelfeld hinterm Rücken.

    Sorry aber das Mittelfeld Reals ist meiner Meinung nach meistens auch alles andere als Sattelfest, das Zusammenspiel zwischen defensive und Mittelfeld sieht bei denen oft nicht anders aus als beim 0:4 gegen uns letzten Jahres… Und anzuzweifeln, dass rafinha, der dieses Jahr mehr zeigt denn je, eine konstante im mittelfeld werden kann finde ich auch nicht wirklich nachzuvollziehbar, aber gut jedem das seine. Kann hier dem grundtenor im thread aber auch nur beipflichten, das Problem liegt einfach darin, dass die meisten unserer vornehmen Multimillionäre auf dem Platz momentan nur 80-90 Prozent zeigen, was auf dem Level einfach zu wenig ist. Sollte sich das nicht ändern sehe ich wirklich schwarz diese Saison, der Kader ist nominell besser denn je, bessere vorraussetzungen gibt es eigentlich nicht das triple zu holen, bleibt diese Mentalität aber nach wie vor auf larifari niveau holen wir diese Saison keinen einzigen titel und können höchstwahrscheinlich mit ansehen mit real mashit den Ligatitel holt..

    #571493
    fcb2811
    Teilnehmer

    Klar darf man nicht vergessen dass man hier gegen ein Topteams mit einem Toptrainer durchaus mit 2:0 in die Halbzeit gehen kann, was natürlich Weltklasse wäre.

    In meinem Kopf herrscht aber zurzeit echt ein Chaos. Ich zweifle bei vielen unserer Spieler ob sie echt das Zeug haben uns als bestes Team bzw. eins der Top3 Teams der Welt zu machen. Über MSN brauchen wir nicht reden. Zweifellos die beste Sturmreihe der Welt.
    Aber schauen wir uns doch mal die anderen Manschaftsteile an. Das Mittelfeld. 2009 & 2011 auf dem absoluten Höhepunkt. Absolut phänomenal. Aber es schockiert mich wirklich was wir bisher diese Saison im Mittelfeld anstellen. Es existiert quasi nicht. Und wenn dann nur durch dumme Fouls und zu viele Fehlpässe auffällig. Man stelle sich mal vor wie viele Tore MSN mehr machen würde mit dem Real Madrid Mittelfeld hinterm Rücken.
    Unsere Abwehr ist eine einzige Katastrophe. Versteht mich nicht falsch, Umtiti ist ein bockstarker und sehr talentierter IV. Aber ich hab das Gefühl er wird (u.a. Hier im Forum) viel zu doll gelobt und gepusht. Es ist noch viel zu früh zu sagen dass er der neue Puyol wird oder sonst was.
    Es ist nicht unser Anspruch gegen Deportivo oder Celtic zu glänzen und einen Spieler dann hochzujubeln. Aber mal ehrlich, ich denke dass Spieler wie Rafinha, Digne, D. Suarez, … einfach noch nicht weit genug sind, und in entscheidenden Spielen entscheidend weiterzuhelfen.
    Klar kann es noch werden. Iniesta und Xavi sind auch erst später aufgeblüht, aber dieser Saison blicke ich nicht wirklich optimistisch entgegen
    Unsere Abwehr hat in keinem Spiel sattelfest gewirkt und einige absolute Leistungsträger der letzten beiden Jahre sind komplett außer Form. Für Sonntag gegen Sevilla sehe Ich schwarz. MSN alleine reicht nicht.

    Und über Ter Stegen sage ich gar nichts mehr. Bin nur gespannt wie viele ihn Monat für Monat immer noch in den Schutz nehmen weil er gute Chipbälle kann. Lächerlich.

    #571492
    Anonym

    Ich möchte zwei Punkte in den Raum werfen:

    1. Ist jetzt langsam einmal die Zeit gekommen, es auch nominell mit Messi im Mittelfeld zu versuchen (Doppelsechs dazu, wo Iniesta nicht da ist)?

    2. Klar, Busquets ist seit einiger Zeit außer Form, aber gerade Iniesta gefällt mir eigentlich die letzten Monate richtig gut. Liegt es vielleicht daran, dass die zwei mit einer Mittelfeld Idee mit Rakitic nicht kompatibel sind?

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    #571491
    L10NEL
    Teilnehmer

    Gündogan ist eine Augenweide. Einer meiner Lieblingsspieler schon zu Nürnberg-Zeiten. Ich hoffe so sehr er bleibt gesund und zeigt endlich, was er drauf hat. Perfekter Spieler für Pep sein System. Wäre er ebenfalls für unseres gewesen.

    Er war übrigens der erste Spieler, den Pep in Manchester haben wollte.

    Über das Spiel mag ich nichts mehr schreiben. Hab am letzten Spieltag schon zu sehr ausgeteilt. Am Sonntag sind wir 5 Punkte hinter Real und nicht mehr Zweiter. ;)

    #571489
    yofrog
    Teilnehmer

    Ich sehe es ähnlich wie ein User zuvor, dass Barca in der Zeit als Neymar so aufblühte (glaube vor einem Jahr war das, als Messi verletzt war), das Team die beste kompakte Leistung abgeliefert hat. Da lief alles schon sehr in einander verzahnt und wie am Schnürchen.

    Heute war für mich Roberto leider derjenige, der das Unglück einleitete und auch danach ein paar gehörige Fehler begangen hat. Dann sehe ich nach wie vor, dass Ter Stegen mit seinem Leistungsvermögen absolut kein Neuer ist. Schön wenn er gut auf den Beinen ist, aber am Ende muss zuerst einmal die „normale“ Arbeit im Tor passen. Der Freistoß war absolut haltbar!

    Und dann kam Busquets mit einer Fehlerorgie die seinesgleichen sucht! Andere Unzulänglichkeiten wie der Lattenknaller von Gomes kommen dann an so einem Tag noch dazu.

    Mir gefällt das ehemalige Prunkstück von Barca, das MF, zur Zeit absolut nicht! Dazu hat Lucho wieder einmal mehr sehr eigenartige Wechsel vorgenommen. Die Abwehr wurde gestern vor allem durch das fehlende MF unter Druck gesetzt. So sehr wir im Sturm von der Klasse die besten Kicker haben, so sehr finde ich ist die Zeit nach Iniesta und Xavi im Mittelfeld nicht auch nur ansatzweise ebenbürtig besetzt.

    Am ehesten gefällt mir da noch ein Denis Suarez. City wurde durch etliche Eigenfehler erst richtig stark gemacht. Mit Ter Stegen werde ich mich wohl nie wirklich anfreunden können als neue Nr1. Bei Busquets hoffe ich auf eine baldige Trendumkehr, das geht gar nicht wie der zur Zeit auftritt.

    Bis auf die Elfersituation fand ich Umtiti wieder absolut stark, ebenso Digne gefällt mir auf der linken Seite. Arda wieder viel zu behebig, wenn du einem Rückstand nachläufst ist das für mich der falsche Spieler als Wechsler. Naja, könnte ein mehr als schwieriges Jahr werden und für Lucho eine echte Prüfung, wenn nicht immer MSN ihm den Arsch retten. Auch die brauchen ein MF, das halbwegs seine Aufgaben erledigt.

    :barca:

    #571488
    Kalelarga82
    Teilnehmer

    Das ganze Kollektiv von Barca gefällt mir über 90min immer noch nicht. Selbst wenn eine Mannschaft 80min eine starke Leistung zeigt, was ja heute nicht der Fall war, geht man nicht automatisch als Sieger vom Platz.

    Und dieser Wettbewerb ist sowieso ganz speziell. Hier gehts mir explizit um unsere Defensive. Ganz nach dem Motto „Die Offensive gewinnt Spiele, die Defensive gewinnt Meisterschaften“. Wir werden auch mal wieder 5:0 gewinnen. Aber darum geht es gar nicht. Barca hat noch einige Baustellen im Teamgefüge. Und für mich ist das nicht allzu kompliziert, nur ein Handgriff. Das Trainergespann muss hier den Fokus auf eine gewisse Kompaktheit legen. Die ist mMn nicht vorhanden. In der letzten 1/2 h hätten wir 4 Buden kassieren können, ohne Probleme. Das tut weh wenn man sich den Kader von uns mal anschaut.
    Das wir aber im Gegenzug hätten auch 4 Tore schiessen können, habe ich leider nicht gesehen.
    Und wenn ich die grösste Schwachstelle von Barca herauspicken könnte zur Zeit dann wäre diese „Sergio Busquets“. Eigentlich immer die fast einzige Konstante im Barca-MF, wird heute zur grössten Last in unserem Spiel. Glaube wenn man da ins Detail gehen möchte dann muss man da mMn zuerst bei ihm anfangen. Extrem fehleranfällig der Herr.

    Insgesamt denke ich immer noch: Wenn das MF bei uns funktioniert (besonders defensiv), übt sich das auf den Rest im Kollektiv, positiv aus. Dabei müssen wir im Mittelfeld nicht einmal dominieren, wie wir es für Barcaverhältnisse kennen. Bring das Mittelfeld zum Laufen und wir werden wieder Spass haben :)
    Bin fest davon überzeugt. Gehen wir über die Defensive Stabilität (und die sehe ich momentan nicht) hebeln wir alle anderen Schwachstellen aus.

    #571487
    Anonym

    Ich glaub in der 2.HZ. ist Mancity 20mal mit Tempo auf unseren Strafraum zugekommen und zwar auf eine komplett zurückgelassene Viererkette.DAS war echt schlimm und dann wird der einzige der im MF überzeugt rausgenommen und Busi spielt wieder durch,das kotzt mich so an

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

    #571486
    barcaa1899
    Teilnehmer

    Ich melde mich zur Zeit sehr selten. Aber ich möchte trotzdem mal was los werden.
    Barca hat gute Abschnitte, wo alte Erinnerungen hoch kommen, aber diese dauern meist nicht einmal ein Spiel. Die erste Hälfte heute war gut, darauf kann man aufbauen, aber dieses Gefühl hatte ich in letzter Zeit schon so häufig. Es wirkt einfach unglaublich teilweise, eine kleine Änderung der Umstände (Gegnerische Taktik, Gegentor…) und man kann förmlich riechen, wie das Team zerfällt. Und so kommt es mir von Spiel zu Spiel vor, und dies seit letzem Winter…Wenn ich mich richtig erinnere, war unsere letzte Phase, wo wir wirklich über eine längere Phase dominiert haben und man die Spiele in Barcamanier geniessen konnte, letzten Herbst als Neymar so aufgeblüht war. Dieses Gefühl musste ich jetzt einfach mal loswerden…

    Ich kann nur wiederholen, was bereits gesagt wurde. Die Kreativität im Mittelfeld ist beängstigend. Ich hoffe da kommt bald was von den neuen, vor allem an Gomes und Suarez habe ich hohe Erwartungen und bin optimistisch.
    Dazu fehlt einfach die Sicherheit im Team, vielleicht auch irgendwo das Selbstvertrauen, anders kann ich mir teilweise die Leistungseinbrüche nach Gegentore im Moment nicht erklären. Zum Clasico hin müssen wir sicherer werden, eine Niederlage täte da besonders weh.

    #571484
    GrüneLandschaft
    Teilnehmer

    @Mühsam

    Da gebe ich dir recht. Aber gehe davon aus, auch dann hätte Enrique so aufgestellt, dass das Mittelfeld quasi nicht stattfindet. Denn mit Arda, Denis Suarez und Rafinha hatte er eigentlich genug Spieler, um ein breites Mitteld auszudenken.

    Es lag wohl eher daran, dass Enrique seit einigen Wochen eine andere Taktik einschlägt. Diese Taktik lässt allerdings unser Mittelfeld sehr schwach fungieren, so zumindest mein Eindruck.

    #571483
    Anonym

    Ein Spieler wie Gündogan hätte heute dem MF von Barca gut getan. Natürlich nicht nur heute. Kann immer noch nicht wirklich verstehen warum man den letztlich nicht wollte. Gündogan wollte ja sehr gerne zu Barca und wäre letztlich ein Schnäppchen gewesen. Aber gut, Schnee von gestern.

    #571482
    Herox
    Teilnehmer

    Am Wochenende wartet Sevilla Auswärts. Die Vorzeichen stehen alles andere als gut, denn das wird nicht unbedingt leichter. Verliert man dieses Spiel, dann brennt der Baum in Barcelona.

    Mats ist mittlerweile auch an dem Punkt angelangt, wo der nächste Patzer ziemlich böse Folgen für ihn haben könnte. Ich meine, müssen wir jetzt alle 5-7 Spiele über eine Aktion diskutieren, wo der Ball eventuell doch haltbar war? Mats bewegt sich da auch auf sehr dünnem Eis und die Kritik wird mit Sicherheit nicht leiser werden. Bei Barça herrschen eben andere Dimensionen

    Insgesamt muss Enrique einiges hinterfragen. So kann es definitiv nicht mehr weitergehen. Seit Saisonbeginn tut sich in diesem Team fast nichts, man sieht einfach keine Entwicklung und es werden idividuelle Fehler en masse begangen. Noch ist es nicht zu spät, aber so langsam muss einfach etwas passieren.


    @MesqueunClub
    : ich denke, dass es auch mit Piqué heute in der zweiten Halbzeit nicht anders ausgesehen hätte. Die größte Problemzone ist das Mittelfeld. Es ist wirklich gravierend, was dieser Mannschaftsteil aktuell leistet. Unser Mittelfeld ist meistens mit einem simplen Pass überbrückt und dann laufen die gegnerischen Stürmer frei auf die Verteidiger zu. Da kannst du 1000 Piqué’s hinstellen, Probleme für die Viererkette sind vorprogrammiert, wenn die Stürmer so einfach auf sie zulaufen können.
    Offensiv ist unser Mittelfeld auch komplett abwesend. Wenn ein Messi oder Neymar sich nicht zurückfallen lassen und irgendetwas Kreatives probieren (Suarez in Szene setzen, Schnittstellenpässe), dann herrscht tote Hose. Man sieht nur noch Alibi-Querpässe und Ballgeschiebe ohne Ende. Das ist schon ziemlich fragwürdig und da hat man auf dem Top-Niveau absolut keine Chance. Es wird für Enrique eine Herkules-Aufgabe, die Missstände zu korrigieren.

    #571481
    technoprophet
    Teilnehmer

    So leid es mir tut aber ein busquets, den ich vor nicht allzu langer Zeit noch als besten sechser der welt gesehen habe, ist in dieser Form absolut nicht mehr haltbar. Nicht mehr normal wieviele Gegentore oder gefährliche Aktionen durch ihn in folge von simplen Fehlern in seiner ballverarbeitung oder schlicht schlechtem zeweikampfverhalten entstehen. Allgemein sehr schwaches Spiel von barca, wenn wir so in sevilla auftreten wird das Resultat nicht anders als das heutige aussehen..

    #571479
    safettito
    Teilnehmer

    Was soll man sagen, ich sehe bei Barca irgendwie kein Konzept, egal wie der Gegner spielt, man kann nicht darauf reagieren. Es gab Zeiten da wusste man wenn Barca führt, ist das Ding gegessen. Ich sehe ohne Iniesta einfach schwarz, da ist absolut null Kreativität im Mitttelfeld, es gibt nicht einen Spieler der einen einzigen Durchbruch schafft. Man hofft quasi auf zweite Bälle und die Kombis von MSN, dabei stellen sich alle drauf ein, doppeln oder dreifachen jeden von MSN und Barca ist bereits die Lust am Spiel genommen.

    Aber vielleicht brauchen die neuen Spieler noch Zeit und dieses System was ich nicht erkennen kann greift mal, nur die Spiele anzuschauen zur Zeit macht keinen Spass.

    #571478
    GrüneLandschaft
    Teilnehmer

    @Bossquets

    Nein, natürlich nicht. Aber ich persönlich fanf Gomes nicht stark genug. Ist halt meine Meinung. Aber Busquets war schwächer als Gomes. Das habe ich gesehen. Nur hat mich das mehr aufgeregt, als dann Gomes auch noch diese eine Chance eigenwillig abschließen wollte. Das fand ich nicht gut. Aber hätte ich auch nicht gut gefunden, wenn es ein anderer Spieler vom Mittelfeld wäre. Denn Neymar stand genau daneben- hätte man locker quer legen können und najaa…Ist halt so gelaufen. Kann man nicht mehr viel zu sagen. Passiert ist passiert.

    #571477
    Anonym

    Sorry Leute, aber diejenigen die heute Gomes kritisieren haben definitiv ein anderes Spiel geschaut oder was genommen! Ich fand seine heutige Leistung gut; nicht überragend aber solide.Wenn ich mir aber Rakitic,Busquets,Roberto und Suarez anschaue(und eigentlich auch Ter Stegen), dann sehe ich jeden von diesen Spielern schlechter im heutigen Spiel als Gomes. Und querlegen bei der Chance muss er sicher nicht, denn muss er so nehmen und draufhalten…Egal, Heimspiel gewinnen und man ist auch so Gruppensieger.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 95)
  • Das Thema „Manchester City 3-1 FC Barcelona 01.11.16“ ist für neue Antworten geschlossen.