Manchester United 0:1 FC Barcelona [10.04.2019]

Ansicht von 14 Beiträgen - 166 bis 179 (von insgesamt 179)
  • Autor
    Beiträge
  • #600515
    rumbero
    Teilnehmer

    Laut Presseberichten wollte Valverde Dembélé wieder vom Platz holen, weil es ihn zwickte. D meinte aber, es sei alles okay. Das Ergebnis kennen wir.

    Guardian:
    Manchester United must be streetwise against Barcelona, says Solskjær
    https://www.theguardian.com/football/2019/apr/09/manchester-united-streetwise-against-barcelona-ole-gunnar-solskjaer
    The Joy of Six
    https://www.theguardian.com/sport/blog/2019/apr/09/the-joy-of-six-barcelona-v-manchester-united
    Mit Höhepunkten der bisherigen Spiele gegen ManU

    #600513
    Culo
    Teilnehmer
    Rumbero wrote:
    denn die letzte Verletzung war ja eine unnötige in Folge von zu frühem Zurückkommen bzw. seiner Ignoranz der Signale seiner Muskeln. Hoffe er hat wenigstens gelernt, besser in seinen Körper hineinzuhören!

    Dembele hat damit nichts zutun.Valverde hat es selber riskiert und trägt auch die Verantwortung. Nach dem Spiel gegen Lyon hat sich Valverde und das Team bei Dembele für das Spiel bedankt.

    #600511
    Paul2678
    Teilnehmer

    @Konfuzius
    Ich bin mir ziemlich sicher das Valverde in der Innenverteidigung mit Lenglet und Pique gehen wird, seit Umtitis Rückkehr hat Lenglet alle großen Spiele bestritten (süßer Sevilla). Wenn bekommt Umtiti seine Spielzeit in der Liga. Interessant wird es wie es nächste Saison geregelt wird wenn Umtiti wieder im Rhytmus ist.

    #600510
    konfuzius
    Teilnehmer
    Quote:
    …ist aber als Linksaußen schon besser eingebunden, kreativer und gefährlicher als der vier Jahre ältere Coutinho (2.744 Minuten), der ein gestandener Profi ist.

    Ja, zum gegenwärtigen Zeitpunkt stimme ich dir zu, keine Frage. Aber Coutinho hat ja in Liverpool sehr gute Arbeit vollbracht, war kreativer und gefährlicher als der jetzige Coutinho! Das darf man bei der Bewertung zum jetzigen Coutinho auch nicht unterbinden.

    Ich für meinen Teil hoffe daher, dass er endlich in Barca so einschlägt wie in Liverpool damals. Aber vielleicht steht Messi im Weg, wofür beide Spieler nichts können, sondern eher der Vorstand. Malcom hingegen bespielt immer die Position, wofür auch seine äußersten Stärken liegen. Zudem scheint er mit der „Außenseiterrolle“ wesentlich besser klarzukommen, um nicht zu sagen aufzublühen, als Coutinho.

    Vor diesen Hintergründen bewerte ich das Ganze.

    #600508
    rumbero
    Teilnehmer

    Malcom ist 22 (682 Minuten), hat noch kein komplettes Spiel mit der Gala-Elf gemacht, ist aber als Linksaußen schon besser eingebunden, kreativer und gefährlicher als der vier Jahre ältere Coutinho (2.744 Minuten), der ein gestandener Profi ist. Wer da Zukunft hat ist klar, es sei denn, Cou entwickelt wirklich noch Fähigkeiten für das Mitelfeld. Bin sehr für Malcom morgen in der Startelf, er hat es verdient.

    Dembélé hat noch nicht das grüne Licht der Mediziner, schätze aber, dass er es bekommen wird. Hoffentlich kann er die 90 Minuten sitzen bleiben, denn die letzte Verletzung war ja eine unnötige in Folge von zu frühem Zurückkommen bzw. seiner Ignoranz der Signale seiner Muskeln. Hoffe er hat wenigstens gelernt, besser in seinen Körper hineinzuhören!

    #600507
    Paul2678
    Teilnehmer

    Laut Transfermark kann Malcom auch als 9er spielen, bin der Meinung das er da auch gegen Levante auch schon gemacht hat. Wäre auch eine Überlegung falls man Jovic nicht bekommen sollte.

    #600506
    konfuzius
    Teilnehmer

    Dembele ist aus meiner Sicht schon Stammspieler respektive sollte es sein. Bis zu seiner Verletzung hat er auch schon sehr viel geleistet und übermäßig viel Spielzeit gehabt.

    Mir ging es jetzt nur darum, wie der gegenwärtige Zeitpunkt bewertet werden kann mit den Spielern, die man zur Verfügung hat. Daher habe ich Dembele bewusst außen vor gelassen bzw. nur seine Verletzungsphase angesprochen.

    Im Übrigen bin ich auch gespannt, wie es in der Abwehr aussehen wird – bin eher für Pique und Lenglet als Pique und Umtiti, da Pique und Lenglet sich sehr stark eingespielt haben. Mir ist auch bewusst, dass Umtiti bestimmt sein altes Niveau erreichen wird, aber in dieser heißen Phase sollte man es nicht darauf anlegen, wenn man schon zwei extrem stark eingespielte IVer hat. Zumindest würde ich das für die CL nich vorsehen.
    In der LaLiga kann man Umtiti in Fahrt kommen lassen. Wenn es dort wieder klappt, dann erst in die CL einbauen, falls man dann noch dabei ist, was ich stark hoffe.

    #600504
    Tical
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    Wie gesagt, wenn Coutinho sich endlich so richtig adaptiert hat im Team, dann ist selbst ein Malcom nicht mehr der Rede wert

    Schön, dieses Thema hatten wir lange nicht. Bzw war es glaube ich bisher immer Cou vs Ous, jetzt halt Cou vs Malcom :). Dahingehend bin ich klar für Malcom, da es mit dem rechten und linken Flügel mindestens zwei Positionen gibt, auf denen er zuhause ist und funktioniert. Coutinho ist halt immer noch irgendwas zwischen Iniesta- und Neymar-Ersatz, auf beiden Positionen hat es bisher nur für ein Aufblitzen gereicht. Das spricht bei mir zumindest mittel- und langfristig für Malcom (sollte es jemals zur Debatte kommen, dass einer der beiden gehen muss).

    #600501
    konfuzius
    Teilnehmer

    @ElChapo

    Malcom ist in der Tat ein unbequemer Spieler für die Gegner. Aber Coutinho macht auf mich vom Grundgerüst her den besseren Eindruck, um auf Dauer für Barca erfolgreich tätig zu sein. Nur ist er leider bisher nie so richtig eingeschlagen, nur aufgeblitzt.

    Von dem her denke, wenn Coutinho ähnlich wie Malcom seinen Flow endgültig erreicht hat, werden wir froh sein, ihn nicht verkauft zu haben. Da schlummert ein ähnlich starkr Spieler wie Dembele, der anfangs völlig katastrophal war und wirklich nichts zusammenbrachte, was mit Fußball zu tun hatte. Auch ihn wollten viele loswerden, ich erst recht. Aber ich habe meine Meinung hinsichtlich Dembele sehr stark positiv verändert.

    Wie gesagt, wenn Coutinho sich endlich so richtig adaptiert hat im Team, dann ist selbst ein Malcom nicht mehr der Rede wert, auch wenn ich ihn für ungemein stark halte. Aber man muss es eben auch aus der Perspektive betrachten, dass Malacom dato keine Konkurrenz hat. Dembele ist noch verletzt bzw. nicht spielbereit und Coutinho ist noch nicht wirklich angekommen auf dem Feld. Da Malcom jetzt auch nicht unbedingt ein schlechter Kicker ist, fällt er allemal positiv auf unter diesen Gegebenheiten.

    #600500
    Tical
    Teilnehmer

    Coutinho schrieb schon bei Instagram, er freue sich doppelt auf einen Erfolg gegen United. Da sprach auch ein Stückchen der Liverpooler aus ihm. Also falls Coutinho startet, wird er wohl extra motiviert sein.
    Zu Dembele weiß ich, dass er seit Donnerstag wieder am Mannschaftstraining teilnimmt. Atletico kam da natürlich noch zu früh, aber ich kann mir gut vorstellen, dass er bewusst für das morgige Spiel aufgebaut wird. Bin jedenfalls in voller Vorfreude, hab mir extra einen Kumpel eingeladen der Zugang zu Sky hat

    #600499
    ElChapo
    Teilnehmer

    Ich hoffe wirklich dass Messi wieder komplett seine Gegner reihenweise kalt macht, man wie ich seine dribblings mit den 2924982 kleinen Schritten auf 20m liebe!

    Bei Suarez würde ich mir wünschen dass es einfach weiter so hart ackert wie er ist immer tut, er ist sich für keinen Sprint zu schade

    Zu Coutinho: naja ich weiß nicht ich bin nicht wirklich ein Fan von ihm & ich hoffe das Malcolm starten kann. Er versprüht einfach so eine Gefahr, das könnte riesige Lücken aufreißen. Aber wenn Dembele wieder fit ist ist die frage hoffentlich geklärt :D

    Ansonsten mein Tipp: Ein solides 2:0, mit dem Doppelpack von .. ? :barca: :barca:

    #600498
    konfuzius
    Teilnehmer

    Ich bin gespannt darauf, ob GOAT wieder aufblühen wird und Suarez seinen Lauf fortsetzen wird, den er seit einigen Spielen hat.

    Auch bin ich darauf gespannt, ob die Abwehr in einem sehr wichtigen Auswärtsspiel die nötige Sicherheit bieten wird. Denn in solchen Spielen ist sie sogar wichtiger als die Offensive.

    Vielleicht sehen wir auch unseren Dembele schon wieder, wer weiß.
    Coutinho jedenfalls schien im letzten Spiel viel integrierter gewesen zu sein im Vergleich zu seinen letzten Spielen davor.

    Mensch, irgendwie habe ich ein starkes Gefühl, dass Coutinho sehr gut mitmischen wird.

    PS: United ist nicht zu unterschätzen, erst recht nicht in der CL. Die haben immerhin ein selbstbewusstes und starkes Paris rausgeschossen. Barca muss absolut fokussiert sein. In Valverde we trust! Er hat bestimmt aus seinen Fehlern ( AS ROM) gelernt, hoffe ich.

    PPS: Nessi, dir wünsche ich einen schönen Aufenthalt und hoffentlich hast du eine tolle Zeit. Trink nicht zu viel.

    #600497
    Anonym

    Falls jemand ebenfalls vor Ort sein sollte, dann bitte mal per PN melden. Vielleicht kann man dann vorher das ein oder andere Bier trinken gehen. :)

    Zum Spiel: ich hoffe, dass Dembélé nicht zum Einsatz kommt. Es wäre wichtiger, richtig gesund zu werden, um die restlichen Spiele verletzungsfrei zu bleiben. Die Mannschaft macht ihre Aufgabe derzeit sehr gut, daher bin ich optimistisch, dass es auch ohne ihn klappt.

    #475964
    kilam
    Teilnehmer
    Manchester United – FC Barcelona
    Champions League Viertelfinale
    Hinspiel

    Daten zum Spiel:
    Wann: 10.04.2019 / 21:00
    Wo: Old Trafford

Ansicht von 14 Beiträgen - 166 bis 179 (von insgesamt 179)
  • Das Thema „Manchester United 0:1 FC Barcelona [10.04.2019]“ ist für neue Antworten geschlossen.