Olympique Lyon 0:0 FC Barcelona [19.02.2019]

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 111)
  • Autor
    Beiträge
  • #599236
    konfuzius
    Teilnehmer

    Und wenn Lyon Barca rauskickt, will ich die Leute kommentieren sehen, die jetzt Barca für passabel halten und Valverde eine tolle Direktion attestieren.

    Gegen Lyon hat man das gemacht, was man in den letzten 3 Spielen bereits macht – toll verteidigt und Offensive miserabel stattgefunden. Wenn das das neue Barca Projekt sein soll, insbesondere nach Messi, dann wird aus Barca Atletico 2.0! Langfristig passt Valverde einfch nicht zum Verein bzw. der Vorstand passt nicht. Da muss ein Umdenken stattfinden.

    Es bringt nichts, wenn man immer während an denselben Hürden und Momenten der Saison scheitert, sich enorm schwertut etc. Dabei mmöchte ich Valverde als Fachmann nichts absprechen. Im Gegenteil, er ist ein Guter, aber die Frage ist, was möchte Barca? Wo sehen die sich in 5 Jahren, wenn man es mal sehr klischeehaft fragt?

    #599234
    chris_culers
    Teilnehmer
    Tiburon wrote:
    Immer wenn man denkt, dass Sergi Roberto im MF endlich Geschichte ist, taucht er dort wieder auf.
    Fürchterlich. Auch wenn das teilweise akzeptabel war.

    Roberto hat eine super Partie gespielt! Stets präsent, Ball und Passsicher und sehr robust in den Zweikämpfen und in der Luft.
    Mir hat seine Performance Spaß gemacht und ich hoffe, ihn zukünftig nicht mehr als RV zu sehen sondern im MF.
    Ich glaube alle, die ihn kritisieren, kritisieren ihn nur wegen Alena. Roberto hat sich mit seiner Leistung gestern für weitere Einsätze (anstelle von Alena und Vidal) empfohlen und das stößt einigen Usern hier sauer auf.

    #599233
    Tical
    Teilnehmer

    Hier mal ein bisschen Presse zum Spiel:

    „Und schon wieder der heilige Marc-André!“, jubelt die „Marca“ nach dem Spiel in der Wiederaufnahme(!) einer älteren Schlagzeile. Ter Stegen, der „heilige“ deutsche Nationaltorhüter, hält seit Wochen überragend.

    Und die „Sport“ rätselt über Dembeles Auswechslung :D. Das Blatt verweist auf die nackten Zahlen: In der laufenden Saison wurde Dembele bereits 19 Mal ausgewechselt – bei 23 Startelf-Einsätzen. Zudem sprechen die Scorerwerte für den Franzosen: In insgesamt 30 Spielen steuerte er 18 Scorerpunkte bei (13 Tore, fünf Vorlagen).
    Möglich allerdings, dass Valverde den Flügelspieler behutsam einsetzen und nicht verheizen will. Immerhin fiel Ousmane Dembélé in den vergangenen Monaten wegen zahlreicher Verletzungen aus. Der 21-Jährige kam erst Anfang Februar von einer Knöchelverletzung zurück.

    Außerdem, so die „Sport“ weiter, habe Barcelonas Trainer in der Offensive ohnehin ein Luxusproblem. Mit Lionel Messi und Luis Suárez stehen zwei Angreifer im Kader, die über jeden Zweifel erhaben und letztlich gesetzt sind. Auch Offensiv-Star Coutinho dränge auf Einsätze. Um die Stars nicht zu verstimmen, müsse Dembélé weichen, heißt es weiter.

    #599231
    Tiburon
    Teilnehmer

    Immer wenn man denkt, dass Sergi Roberto im MF endlich Geschichte ist, taucht er dort wieder auf.
    Fürchterlich. Auch wenn das teilweise akzeptabel war.

    Fand die Leistung gestern auch sehr ansprechend, trotz des fehlenden Tores. Gestört haben mich diese Feigen Wechsel. Wenn du so am Drücker bist, musst du eben auch mal offensiv wechseln.

    #599230
    chadroxx
    Teilnehmer

    Was habt ihr alle mit Juve? Juventus muss heute gegen Atlético ran und das ist gewiss kein Blancocheck für die Italiener. Würde in dem Duell eher auf Atlético setzen.

    Was einer meiner Vorredner, der das Spiel zerrissen hat, gesagt hat ist der reinste Quatsch. Wir hatten einige 100% Chancen, die meisten davon Suarez. Es hätte auch schon gut nach einer Minute 1:0 für uns stehen können, hätte Lyon keinen Lopes hinten drin. Der hatte wahrlich den Tag seines Lebens. Dagegen hatte Lyon jetzt bis auf den einen Schuss, den ter Stegen pariert hat, absolut nichts geleistet. Und das im eigenen Stadion. Klar kann es passieren, dass wir noch rausfliegen. Barca wird von 100 spielen gegen den KSC auch nicht jedes davon gewinnen. Die Chancen dafür stehen jedoch sehr gering.

    Und Fekir? Come on. Da gibt es einige bessere Stürmer, vor denen man auch keine Angst haben muss. Jede Mannschaft hat DEN EINEN Spieler. Das muss noch nicht heißen, dass das ein Übermensch ist.

    Nur meine 2 Cents

    #599229
    Anonym

    Da ich das Spiel nur in einer Bar gucken konnte, maße ich es mir nicht an, hier ein Urteil zu fällen. Dafür habe ich es nicht aufmerksam genung verfolgt.

    Es ist übrigens sehr schwer gewesen, einen Ort zu finden, wo das Spiel übertragen wurd, obwohl ich in Spanien bin – leider nur in einer Region mit deutschen und englischen Urlaubern, da lief überall nur Liverpool gg Bayern.

    Was ich aber gesehen hab, war ein Barca das über weite Strecken das Spiel im letzten Drittel von Lyon bestritten hat und auch viele Chancen generierte.

    Kurz zu einem der Wechsel: Wenn es nicht klappt, aus dem Spiel ein Tor zu erzielen, würde ich auch Vidal einwechseln, da er einer der kopfballstärksten Spieler im Kader ist. So besteht immerhin noch die Möglichkeit nach einer Standartsituation ein Tor zu erzielen – so Ramos-like.

    Wie sieht die Tor- und Gegentorquote nach Eckbällen bei Barca eigentlich aus? Nicht so toll, oder?

    City hat übrigens beim 2:2 gegen OL bei 13 zu 12 Torschüssen auch nur nach zwei Standartsituationen die Tore erzielt. Aus dem Spiel heraus gelang denen nicht viel.

    #599228
    barcaa1899
    Teilnehmer

    Suarez kotzt mich einfach nur noch an…
    Vielleicht bringt er uns Marketingtechnisch noch was, aber in der Gala11 hat er nichts mehr zu suchen. Dann das ganze Geschnauze, wenn Dembele mal keinen genialen Pass spielt kotzt mich noch am meisten an.

    Dembele hat aus meiner Sicht seine Sache gut gemacht. Er dürfte sich aber in manchen Situationen ruhig etwas mehr zutrauen und nicht zu hastig immer Messi oder Suarez suchen.

    Ich hoffe wir sehen jetzt mal Cou-Messi-Dembele oder Dembele-Messi-Malcom. Bleibt aber leider wohl Wunschdenken.

    Aus Sicht des Vereins müsste doch langsam Druck kommen, Suarez durch Cou zu ersetzen? Dass Suarez seine 14/15 15/16er Form nicht mehr finden wird, sollte doch jedem klar sein. Und ich behaupte jetzt mal, dass Cou aus marketingtechnischer Sicht über Suarez steht.

    #599226
    Anonym

    In diesen Spielen von Lyon gegen City und Paris trat Lyon mit einem gewissen Spieler namens Nabil Fekir an.

    Dieser Spieler hat für die Spielweise von Lyon eine ähnliche Bedeutung wie die von Messi für Barcelona. Er ist Dreh- und Angelpunkt im Spiel von Lyon.

    Wenn du dir jetzt also diese Spiele näher anguckst und Lyons Spielweise näher analysiert, dann wird dir auffallen, dass eben dieses Lyon gegen Paris und City einen sehr aktiven und offensiven Fußball zelebriert hat.

    Lyon gab in diesen Spielen 11, 14 und 12 Schüsse ab. Gegen uns waren es gerade einmal 5.

    Lyon hatte entweder zu viel Respekt oder aber Lyon ist nicht Lyon ohne Nabil Fekir sowie Barca nicht Barca ist ohne Messi.

    Wenn Barca nun gegen einen Gegner auswärts antritt, der sich nur aufs Verteidigen vor dem Sechzehner beschränkt, dann muss da doch einfach mehr kommen.

    Wir haben immer nur von links über Dembele und zentral über Messi versucht zu attackieren. Unsere rechte Seite war tot. Lyon musste dahinten kaum verschieben. Sie haben eifnach den Sechzehner verriegelt und damit das große Fc Barcelona ausgeschaltet. So unglaublich einfach war das. Unser Spiel war langsam und hatte 0 Kreativität.

    In einem Spiel wie dem egstrigen brauchen wir keinen Suarez der da vorne hin und her dümpelt und stolpert. Wir brauchen eine Flügelzange, die gut funktioniert. Wir hätten ALba+ Dembele links, Messi zentral und Semedo + Malcom auf rechts gebraucht. Lyon hätte dann immer verschieben müssen, was Unordnung und Gefahr im Sechzehner schafft.

    Ist doch nicht neu, dass man ein weltklasse Flügelspiel braucht, um kompakte Defensiven zu knacken… ??

    Wie sollen wir so gegen Juve antreten??

    Gegen dieses schwache Lyon war das defintiv vieel zu wenig von uns.

    Wer es aber nicht schafft gegen Valladolid gut zu spielen, der wird das wohl auch nicht auswärts gegen Lyon schaffen oder ?

    Hauptsache „Drei Punkte. Punkt.“ …

    #599224
    Falcon
    Teilnehmer

    Die Wahrheit liegt wohl in der Mitte.
    Gefallen hat mir die Defensivleistung gestern. Das Pressing und vorallem auch das Gegenpressing war hervorragend. So hat man Lyon mit Ausnahme von 2 Situationen (Fernschuss der an die Latte abgewehrt wird und die Kombination kurz vor HZ) gar nicht erst gefährlich vor das Tor kommen lassen. Speziell Semedo war ein Wahnsinn. Für mich mittlerweile so klar der RV nr. 1 bei uns.
    Generell, von einem Großteil war es ein super Spiel. Diejenigen, die jedoch hauptsächlich für unsere Tore verantwortlich sind dummerweise genau die gewesen für die das nicht zutrifft.
    Das Hauptproblem war die Linkslastigkeit unseres Spiels. Messi hat nur Augen für diese Seite und speziell für seine beiden Buddies Alba und Suarez. Selbes gilt für die beiden. Logischerweise will man Messi möglichst oft am Ball haben. Beschwert sich ja auch jeder, gleich wenn das nicht geschieht. Da waren aber bei ihm sehr viele Situationen dabei die mit einem Ball nach rechts viel einfacher gestaltet werden können hätten. Lyon brauchte so nur das Zentrum dicht machen. Man hat es sich unnötig schwer gemacht. Ansich gespielt hat man aber nicht schlecht. Chancen hatte man auch. Suarez 2x, Messi alleine im 16er nach Pass von Alba, Dembele schon nach 30 Sekunden, später dann zu kompliziert in die Mitte gespielt…
    Da war einiges dabei das die Herren durchaus auch schon mal verwertet haben.
    Fakt ist aber auch, dass sich im Offensivspiel was ändern muss. Kaltschnäuzigere Mannschaften werden so eine Einfallslosigkeit gepaart mit der Nachlässigkeit bestrafen.

    Die Wechsel, da will ich nicht viel dazu sagen. Ich kanns mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die unbedingt von Valverde gewollt sind. Warum er Malcom nach dem Classico komplett ignoriert ist wohl nur durch Politik erklärbar. Genauso der Einsatz von Coutinho. Der Herr ist ja auch nicht blind.

    #599223
    el_loco_8
    Teilnehmer

    Mich überrascht, dass dieses Spiel hier teilweise so zerrissen wird. Man hatte auswärts bei Lyon fast 30 Abschlüsse und hat dazu noch einige vielversprechende Szenen schlampig ausgespielt. Lyon hatte bis auf den von ter Stegen an die Latte gewehrten Distanzschuss kaum was wirklich Gefährliches zu bieten. 1-2 mehr oder weniger gute Abschlüsse hatten sie noch, aber das war‘s dann auch. Ich fand, das war ein gutes Spiel mit Ausnahme der Chancenverwertung. Wenn man sich ansieht, wie City gegen dieses Team ausgesehen hat, kann man damit schon zufrieden sein, denke ich. 0:0 ist zwar trügerisch und gefährlich für‘s Rückspiel, aber am Ende sollten wir im Camp Nou keine Zweifel aufkommen lassen, wer da in die nächste Runde einzieht.

    Natürlich gibt es Kritikpunkte, wie zB Luis Suárez, der mittlerweile eine absolute Katastrophe ist und dessen letztes CL-Auswärtstor mittlerweile gute vier Jahre zurückliegt. Und Valverde ist und bleibt ne Graupe, diese Wechsel gestern wieder, v.a. als er plötzlich Ous rausnahm. Da war ich schon richtig pissed. Sein Umgang mit Malcom ist auch eine Farce. Der ist im Clásico der mit Abstand beste Spieler des Teams und spielt seitdem keine einzige Minute mehr. Das sollte er mal erklären, aber irgendwie wird er einfach nicht danach gefragt.

    Aber wie gesagt, grundsätzlich ging die Leistung gestern mMn absolut in Ordnung. Hat mir gefallen.

    #599222
    rumbero
    Teilnehmer

    Da Prince noch aus dem Kader aussortiert wurde und auf der Tribüne Platz nehmen durfte, war für mich schon vor Spielbeginn klar, dass Suárez wieder einen 90-Minuten-Blankoscheck erhält. Malcom ist kein Ersatzmann, weil kein Mittelstürmer. Boateng braucht gewiss noch Zeit, um sich in die Abläufe zu finden, aber er hätte sicher mehr Gefahr ausgestrahlt. Gerade nach den letzten ‚Leistungen‘ von Luis, hätte man einen Plan B auf der Bank gut brauchen können. Aber wahrscheinlich war Valverde nach einer Stunde schon auf Kurs in Richtung nullnull und hätte eh keinen Stürmer mehr gebracht.

    Was mich am meisten überraschte, waren die wilden Fernschüsse. Im Football hätten wir nach 10 Minuten 3-0 vorn gelegen. Lenglet sagte wohl, das Selbstvertrauen sei im Keller. Ich kann nur hoffen, dass es da bald wieder herauskommt, sonst ist es diese Saison wieder Essig. Ich lege aber meine Hand auch nicht dafür ins Feuer, dass es mit reichlich Selbstvertrauen das Triple wird. Lyon werden wir im Camp Nou packen, aber was das Viertelfinale betrifft, bin ich schon sehr skeptisch. Die Mannschaft ist über ihren Zenit längst hinaus.

    #599221
    Herox
    Teilnehmer

    Ich denke, dass hiermit auch das Gerede mit dem Geschone endlich zu Ende sein sollte. Diese Mannschaft ist mit diesem Trainer nicht im Stande, mehr zu leisten.

    Malcom bester Mann im Clasico und als Belohnung darf er erst einmal mehrere Spiele auf der Bank verbringen ohne eine einzige Minute Einsatzzeit. Entscheidungen von solchem Charakter sehen wir unter diesem Trainer jede Woche mehrmals (Dembele wird immer als erster ausgewechselt unabhängig vom Spielstand oder der Leistung anderer Spieler etc. etc. etc).

    Es ist doch nur eine Frage der Zeit, bis ein richtiges Kaliber in der CL kommt und Barça Auswärts wieder einmal untergeht. Das fühlt nahezu jeder Fan. Deshalb ist mit etwas Losglück das Halbfinale dieses Jahr drin, mehr aber auch nicht. CL-Sieger wird Barcelona mit dieser Spielweise und diesem Trainer nicht. Damit muss man sich abfinden.

    #599220
    technoprophet
    Teilnehmer
    Blaugrana wrote:
    Hab eben das Spiel nochmal in der vollen Länge gesehen und muss mich doch schon sehr wundern wie dem Spiel so viel positives abgewonnen werden kann. Das von den 25 Torschüssen gerade einmal 5 aufs Tor kamen wird schon wieder ganz nett unter den Tisch gekehrt.
    Lyon hat uns die Flügel quasi angeboten und wir sind immer wieder durch die Mitte angerannt. Lyon hat uns so viel machen lassen und hatte so viele ballverluste im Aufbauspiel, es ist einfach peinlich das wir da nicht mehr rausgeholt haben. Und wer behauptet es hat nur das Tor gefehlt belügt sich doch selbst.
    Wir hatten quasi keine einzige 100% Torchance und wenn gerade einmal 20% deiner Schüsse aufs Tor gehen ist völlig klar das du dir keine gute Chancen erarbeitest und daher auch oft aus aussichtslosen Positionen den Abschluss suchst. Das busquets mit seinem Schuss kurz vor Schluss fast die beste Chance hatte sagt nahezu alles. Und bei allem Respekt vor Lyon, das ist jetzt auch kein europäischer Riese und dann auch noch ohne fekir.

    Damit haben wir jetzt einen Sieg in den letzten 5 spielen bei gerade mal 4 Toren wenn ich richtig gezählt habe. Frage mich wie lange das noch auf das „Schonen“ für die wichtigen Spiele geschoben wird. Und mal Karten auf den Tisch EV findet für keine unserer Baustellen Lösungen. Unser 32 jährige Stürmer der in der CL auswärts das letzte mal im Jahr 2015!!!! Getroffen hat spielt so gut wie jede Minute und wird nicht mal ausgewechselt wenn er nur noch durch sein simulieren und gestikulieren auffällt.

    Kaum ist mal eines der wichtigen Spiele da stellt EV sofort wieder auf sein 4/4/2 Safety First System um als ob wie Lyon wären und nicht andersherum. Unserer rechter Flügel ist nach wie vor nicht existent worunter auch ein Semedo leidet der zwar in top Form ist, aber ohne einen einzigen Mitspieler auf seiner Seite zurecht kommen muss. Was passiert wenn wir mal 2 Flügel haben hat man doch gegen real gesehen. Im Zusammenspiel mit malcom war es das erste mal seit Neymars Abgang das wir einen einen rechten Flügel hatten. Messi stand gestern sogar mehr links als rechts, damit auch ja das unberechenbare Zusammenspiel mit Alba nicht vernachlässigt wird.

    Auch erneut wechseln wir wieder zu spät und die falschen Spieler. Es ist doch nicht in Worte zu fassen, dass ein Suarez da noch rumlaufen darf. Wenn ich hier lese EV kann nichts für seine Form…

    Wie wäre ist mal mit 3 spielen auf der Bank. Glaube kein Fan wird sich ernsthaft beschweren das es an einem fehlenden Suarez lag sollten wir ohne ihn verlieren.

    EV fehlt es entweder an der Fähigkeiten als leader das Team zu führen wenn er sich an einen Suarez nicht rantraut oder er ist auf beiden Augen blind. Egal ob du unsere Spiele auf englisch spanisch Oder deutsch schaust mittlerweile sticheln alle Kommentatoren gegen ihn und die erzwungenen Pässe zwischen messi Alba und Suarez. Wir haben offensiv so wenig Konzept. Wahnsinn. Bin so gespannt auf die nächste Runde in der cl wenn wir denn weiter kommen.

    War ab Dezember wieder optimistischer mit EV und dem Team aber jetzt schleichen sich wieder genau die gleichen Frühjahr Probleme ein wie letzte Saison.

    Beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen einen Blumentopf in der cl zu gewinnen. Wir sind offensiv viel zu durchschaubar.

    Um mit etwas positivem aufzuhören: Piqué ist seit Wochen in Bombenform. Zur Not kann er ja mal in Sturm ;)

    Dem ist glaub ich nichts mehr hinzuzufügen. Zu keiner Zeit hatte ich gestern das Gefühl, dass der grösstenteils absolut inspirierte Rotz von gestern auch nur annähernd gegen Kaliber wie City, Liverpool etc. gereicht hätte. Wer dem gestrigen Spiel, mal abgesehen von der soliden Defensivleistung, Positives abgewinnen kann, leidet wahrscheinlich an Realitätsverlust.

    #599219
    Blaugrana
    Teilnehmer

    Hab eben das Spiel nochmal in der vollen Länge gesehen und muss mich doch schon sehr wundern wie dem Spiel so viel positives abgewonnen werden kann. Das von den 25 Torschüssen gerade einmal 5 aufs Tor kamen wird schon wieder ganz nett unter den Tisch gekehrt.
    Lyon hat uns die Flügel quasi angeboten und wir sind immer wieder durch die Mitte angerannt. Lyon hat uns so viel machen lassen und hatte so viele ballverluste im Aufbauspiel, es ist einfach peinlich das wir da nicht mehr rausgeholt haben. Und wer behauptet es hat nur das Tor gefehlt belügt sich doch selbst.
    Wir hatten quasi keine einzige 100% Torchance und wenn gerade einmal 20% deiner Schüsse aufs Tor gehen ist völlig klar das du dir keine gute Chancen erarbeitest und daher auch oft aus aussichtslosen Positionen den Abschluss suchst. Das busquets mit seinem Schuss kurz vor Schluss fast die beste Chance hatte sagt nahezu alles. Und bei allem Respekt vor Lyon, das ist jetzt auch kein europäischer Riese und dann auch noch ohne fekir.

    Damit haben wir jetzt einen Sieg in den letzten 5 spielen bei gerade mal 4 Toren wenn ich richtig gezählt habe. Frage mich wie lange das noch auf das „Schonen“ für die wichtigen Spiele geschoben wird. Und mal Karten auf den Tisch EV findet für keine unserer Baustellen Lösungen. Unser 32 jährige Stürmer der in der CL auswärts das letzte mal im Jahr 2015!!!! Getroffen hat spielt so gut wie jede Minute und wird nicht mal ausgewechselt wenn er nur noch durch sein simulieren und gestikulieren auffällt.

    Kaum ist mal eines der wichtigen Spiele da stellt EV sofort wieder auf sein 4/4/2 Safety First System um als ob wie Lyon wären und nicht andersherum. Unserer rechter Flügel ist nach wie vor nicht existent worunter auch ein Semedo leidet der zwar in top Form ist, aber ohne einen einzigen Mitspieler auf seiner Seite zurecht kommen muss. Was passiert wenn wir mal 2 Flügel haben hat man doch gegen real gesehen. Im Zusammenspiel mit malcom war es das erste mal seit Neymars Abgang das wir einen einen rechten Flügel hatten. Messi stand gestern sogar mehr links als rechts, damit auch ja das unberechenbare Zusammenspiel mit Alba nicht vernachlässigt wird.

    Auch erneut wechseln wir wieder zu spät und die falschen Spieler. Es ist doch nicht in Worte zu fassen, dass ein Suarez da noch rumlaufen darf. Wenn ich hier lese EV kann nichts für seine Form…

    Wie wäre ist mal mit 3 spielen auf der Bank. Glaube kein Fan wird sich ernsthaft beschweren das es an einem fehlenden Suarez lag sollten wir ohne ihn verlieren.

    EV fehlt es entweder an der Fähigkeiten als leader das Team zu führen wenn er sich an einen Suarez nicht rantraut oder er ist auf beiden Augen blind. Egal ob du unsere Spiele auf englisch spanisch Oder deutsch schaust mittlerweile sticheln alle Kommentatoren gegen ihn und die erzwungenen Pässe zwischen messi Alba und Suarez. Wir haben offensiv so wenig Konzept. Wahnsinn. Bin so gespannt auf die nächste Runde in der cl wenn wir denn weiter kommen.

    War ab Dezember wieder optimistischer mit EV und dem Team aber jetzt schleichen sich wieder genau die gleichen Frühjahr Probleme ein wie letzte Saison.

    Beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen einen Blumentopf in der cl zu gewinnen. Wir sind offensiv viel zu durchschaubar.

    Um mit etwas positivem aufzuhören: Piqué ist seit Wochen in Bombenform. Zur Not kann er ja mal in Sturm ;)

    #599218
    zwerg77
    Teilnehmer
    Schmid Patrick wrote:
    Wir haben einen Cou einen Messi einen Suarez und einen Dembele.
    Es muss doch eine Möglichkeit geben wie die alle zusammen Spielen können,und auch dort wo sie ihre beste Leistung zeigen können.

    Ich sag dir, wann es diese Möglichkeit geben könnte: Wenn die endlich mal aufhören, immer nochmal zu Messi zu passen, obwohl sie selbst 100 mal besser positioniert sind! So viele Torchancen gehen dadurch verloren! :angry:

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 111)
  • Das Thema „Olympique Lyon 0:0 FC Barcelona [19.02.2019]“ ist für neue Antworten geschlossen.