Forum Home FC Barcelona – Spiele Spielweise & Taktik Problemfall Xavi???

Problemfall Xavi???

0
  • Dieses Thema hat 44 Antworten und 13 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 8 Jahre von Feips.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #496224
    Feips
    Teilnehmer

    Ich hab den Titel des Threads ja noch nie so wirklich verstanden ;) und auch schon zum Beginn der Saison darauf hingewiesen, dass ich Xavi nach wie vor als den Taktgeber im ZM sehe. Er besitzt einfach unglaublich viel Spielintelligenz und den Blick für Räume die sonst nur wenige sehen.

    Ja, er hatte eine etwas schlechtere Phase, doch das war auch auf andere Spieler übertragbar und es nur auf ihn zu projizieren wäre unfair.

    Sofern seine Formkurve weiter nach oben steigt und er sich nicht verletzt, wird er für uns in den big games noch sehr wichtig werden.

    Ich denke die richtige Mischung aus Schonung und Einsatzzeiten macht es bei Xavi und das setzt Tata bis jetzt auch sehr gut um.

    Als Taktgeber im ZM gibt es imo kaum einen besseren Spieler als Xavi.

    #496150
    Anonym

    Hahahaha ja das war von Sponge zu erwarten! :lol: (was nicht negativ ist).

    Aja, Sponge, darf ich deine Quelle wissen? :)

    #496146
    Anonym
    Spongebob wrote:
    Aber immerhin ist er mit 12km viel gelaufen. […]

    Ich wusste, dass du mit dieser Info kommst. :lol:

    #496144

    Aber immerhin ist er mit 12km viel gelaufen. Aber ich stimme euch zu, besonders stark war er gegen Celtic nicht. Er braucht seine Räume, um sich zu entfalten.

    #496139
    Anonym
    Austrokatalane wrote:
    Gegen Celtic war mMn wiedereinmal der aller schwächste Xavi zu erkennen. Seht ihr das genauso?

    Ja! Bei dem Thread um das Celtic Spiel haben eh viele (auch ich) geschieben, dass sie von Xavi enttäuscht waren.

    #496134
    Anonym

    Gegen Celtic war mMn wiedereinmal der aller schwächste Xavi zu erkennen. Seht ihr das genauso?

    #496123
    Anonym

    Meiner Meinung nach ist Xavi nicht gerade Fit was diese Saison angehet. Er scheint etwas zu schwächeln. Fabregas ist nun die treibende Kraft im Mittelfeld und wie wir bis jetzt gesehen haben ist es auch gut so. Seine Vorlagen sprechen einfach Bände.

    #493371
    Anonym
    Austrokatalane wrote:
    Dennoch ist das Spiel von Cesc um wesentliches direkter als das von Xavi, und selbst wenn gestern beide offensiv gespielt haben, es war Levante. Gegen schwache Gegner beteiligt sich ein Xavi natürlich am Offensivspiel, aber gegen stärkere (Atletico kommt am Mittwoch), ist das auf Dauer zu gefährlich. Sprich, Xavi wird als Taktgeber benötigt. Und obwohl Xavi gestern offensiver war als normalerweise und die beiden auf nahezu gleicher Höhe gespielt haben, ist die Position von Xavi an sich defensiver als die von Iniesta. Gegen größere Mannschaften ist es zu gefährlich, wenn Iniesta so offensiv spielt wie er immer spielt und Cesc eben so offensiv spielt wie ein Cesc normalerweise spielt.

    Natürlich war die Leistung von Fàbregas gestern verdammt stark und ich hab mich echt für ihn gefreut und fand es auch richtig klasse, dass er das erste Tor obwohl er selbst hätte abschließen können, einem Alexis geschenkt hat, dennoch hat er auf einer Position gespielt, die ihm sehr liegt. Wenn er auf der Xavi-Position ebenso stark spielt und dort den Takt mehr oder weniger so angibt wie Xavi, dann kann er von miraus gerne auch in großen Spielen ab und an für Xavi spielen, aber wenn nicht, dann gehört Xavi in den großen Spielen einfach noch in unser Mittelfeld. Was ja nicht heißen mag das für Cesc in der Startelf dann kein Platz mehr ist. Man kann sich ja auch überlegen, wenn Überzahl im MF wichtig ist, Xavi hinter Cesc UND Iniesta als OM-Spieler aufzustellen. Da hat Tata sicher einiges in der Hinterhand.

    Abwarten heißt es hier meiner Meinung nach. Cesc hat gestern sehr sehr stark gespielt, aber Xavi war auch nicht schwach. Deshalb noch kein Grund, Cesc jetzt vor Xavi zu sehen. Über die Saison hinweg werden beide ihre Einsätze bekommen und gegen Almeria und Elche oder so, kann Cesc von miraus auch sehr sehr gerne mit Iniesta im MF spielen, weil da gerade offensive Qualitäten und ein direktes Spiel gefragt sind. Xavi würde dann seine Pausen bekommen und außerdem gibt es auch die Möglichkeit während eines Spiels zu wechseln. Deshalb, abwarten und Tee trinken, so wie ich das sehe.

    Das hast du ja super auf den Punkt gebracht! ;)

    #493370
    ViscaBarca
    Teilnehmer

    Außerdem müssen wir noch gucken , wie es in den großen Spielen wird mit der defensiv Arbeit unseres Mittelfelds , letzter Jahr war es ja nicht so der knüller :dry:

    #493369
    Anonym

    Dennoch ist das Spiel von Cesc um wesentliches direkter als das von Xavi, und selbst wenn gestern beide offensiv gespielt haben, es war Levante. Gegen schwache Gegner beteiligt sich ein Xavi natürlich am Offensivspiel, aber gegen stärkere (Atletico kommt am Mittwoch), ist das auf Dauer zu gefährlich. Sprich, Xavi wird als Taktgeber benötigt. Und obwohl Xavi gestern offensiver war als normalerweise und die beiden auf nahezu gleicher Höhe gespielt haben, ist die Position von Xavi an sich defensiver als die von Iniesta. Gegen größere Mannschaften ist es zu gefährlich, wenn Iniesta so offensiv spielt wie er immer spielt und Cesc eben so offensiv spielt wie ein Cesc normalerweise spielt.

    Natürlich war die Leistung von Fàbregas gestern verdammt stark und ich hab mich echt für ihn gefreut und fand es auch richtig klasse, dass er das erste Tor obwohl er selbst hätte abschließen können, einem Alexis geschenkt hat, dennoch hat er auf einer Position gespielt, die ihm sehr liegt. Wenn er auf der Xavi-Position ebenso stark spielt und dort den Takt mehr oder weniger so angibt wie Xavi, dann kann er von miraus gerne auch in großen Spielen ab und an für Xavi spielen, aber wenn nicht, dann gehört Xavi in den großen Spielen einfach noch in unser Mittelfeld. Was ja nicht heißen mag das für Cesc in der Startelf dann kein Platz mehr ist. Man kann sich ja auch überlegen, wenn Überzahl im MF wichtig ist, Xavi hinter Cesc UND Iniesta als OM-Spieler aufzustellen. Da hat Tata sicher einiges in der Hinterhand.

    Abwarten heißt es hier meiner Meinung nach. Cesc hat gestern sehr sehr stark gespielt, aber Xavi war auch nicht schwach. Deshalb noch kein Grund, Cesc jetzt vor Xavi zu sehen. Über die Saison hinweg werden beide ihre Einsätze bekommen und gegen Almeria und Elche oder so, kann Cesc von miraus auch sehr sehr gerne mit Iniesta im MF spielen, weil da gerade offensive Qualitäten und ein direktes Spiel gefragt sind. Xavi würde dann seine Pausen bekommen und außerdem gibt es auch die Möglichkeit während eines Spiels zu wechseln. Deshalb, abwarten und Tee trinken, so wie ich das sehe.

    #493367
    Blaugrana9191
    Teilnehmer

    Cesc ist auch ganz anders veranlagt als Iniesta.. Schon wie du es erwäht hast zieht Iniesta die gegenspieler an sich ran um somit Lücken zu verschaffen .. Jedoch nimmt er nicht jede Lücke wahr wo man denkt „Jetzt junge spiel“ kommt der Pass nicht. Er ist nach Messi& Ronaldo der beste aber was ich angesprochen habe ging es lediglich um die Spielintilligenz und da hast du mit Busquets recht. Den hab ich voll vergessen. Wenn man Fußball ohne Tore spielen würde wäre Busquets der beste Spieler. Dennoch halte ich von Cesc sehr sehr große Stücke und bin weiterhin der festen Auffasung das er auf seiner Position zu den drei besten gehört ..

    Xavi hat gestern auch ne tolle Leistung erbracht doch Cesc war mit 4 Torvorlagen mit Messi der beste. .. Ob jetzt Cesc für Iniesta gespielt hat oder nicht, spielten Xavi und Cesc nahezu auf der selben Höhe .. Beide waren stets vorm gegnerischen 16 er zu sehen. Deswegen zieht dein Argument nicht ..

    #493347
    Anonym

    Man sollte jetzt aber auch einmal die Kirche im Dorf lassen! Cesc spielte gestern auf Iniestas Position, also offensiver. Außerdem zeigte Xavi mMn eine klasse Leistung gestern…..

    #493344
    Blaugrana9191
    Teilnehmer

    Fabregaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaas :barca: :barca: :barca: :barca: :barca: :barca: :barca: :barca: :barca:

    Er ist einfach ein Top Spieler das hat er heute mal wieder zur Beweis gestellt :cheer: Thiagos Abgang kann ich somit besser verdauern, zudem haben wir noch einen Sergio Roberto der mir persönlich in der Vorbereitung sehr gefiel .. Cesc hat seinen Platz in der 11 verdient und ich hoffe der Trainer sieht es genauso, dafür müsste Xavi auf die Bank weichen, doch er könnte meiner Ansicht nach damit leben, da er schon etwas älter ist, schon alles gewonnen hat und eine Vorbildfunktion der Mannschaft bzw. ganz Katalonien ist :barca:

    #493219
    Falcon
    Teilnehmer

    Ich kann euch ja bei vielem zustimmen aber Cesc zu den beiden besten auf der Postion zählen? Ich möchte daran erinnern, dass Iniesta als er LA gespielt hat regelmäßig die Bälle aus der IV abholen gekommen ist gegen schwerere Gegner weil Cesc den Spielaufbau über die linke Seite nicht zuwege gebracht hat und er ansonsten da vorne verhungert ist. Dazu seine Fehleranfälligkeit. Tut mir leid, aber da sehe ich Iniesta und Pirlo weit vor ihm.

    Dann die höchste Spielintelligenz nach Messi?
    Also für mich steht was Spielintelligenz angeht Busquets über allen. Danach kommt für mich mit Xavi zusammen Iniesta und dann erst Messi. Iniesta dribbelt nicht um durch zu brechen sondern um Leute auf sich zu ziehen damit die anderen Platz haben und denen dann zu zu spielen.

    http://www.youtube.com/watch?v=2ZedPTfSqOU

    Von Fabregas habe ich Cleverness in diesem Ausmaß noch nicht gesehen.

    #493188
    Feips
    Teilnehmer

    Jep da können wir stolz drauf sein :)
    :barca:

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 45)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.