Forum Home FC Barcelona – Spiele Spielweise & Taktik Problemfall Xavi???

Problemfall Xavi???

0
  • Dieses Thema hat 44 Antworten und 13 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 8 Jahre von Feips.
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #493187
    Blaugrana9191
    Teilnehmer

    Im Prinzip hast du auch Recht :cheer:
    Der jenige der sich den Platz verdient sollte dann auch spielen.
    Ich hoffe ebenfalls das Xavi sich im Hinblick auf die letzte Saison
    sich steigern wird. Wir sollten uns glücklich schätzen das wir mit Cesc und Xavi die besten auf der Position haben :barca: :barca: :barca: :barca: :barca: :barca: :barca:

    #493186
    Feips
    Teilnehmer

    Der Leistungsgedanke sollte/muss natürlich immer im Vordergrund stehen. Sollte Xavi seine alte Form nicht mehr erreichen dann muss das natürlich auch Konsequenzen haben. Ich bin selbst ein kleiner Cesc Fan und würde mich über einen Stammplatz für ihn freuen. (den er sich auch sicher verdient hätte)

    Aber wie schon erwähnt sind es zwei verschiedene Spielertypen und sie schließen sich nicht gegenseitig aus Imo
    .

    Xavi hat jetzt mal eine etwas schlechtere Saison gespielt und es gibt noch keinen Grund zu der Annahme, dass dies dieses Jahr wieder so sein wird. (auch wenn seine Vorbereitung nicht gerade Weltklasse war :huh: )
    33 oder nicht –> das zählt im Profifußball doch nicht wirklich :) es gibt zahllose Beispiele wo Spieler mit diesem Alter und älter auf höchstem Niveau gespielt haben. Spielertypen wie Pedro, Sanchez, Tello die über die Dynamik in ihrem Spiel kommen werden in diesem Alter wohl Probleme bekommen. Aber Spieler wie Xavi/Pirlo etc. können auch in diesem Alter immer noch Weltklasse Leistungen zeigen.

    Wir Barca Anhänger sollten hoffen, dass Xavi noch ein zwei Saisonen an seine Topfrom herankommen kann. :barca:

    #493185
    Blaugrana9191
    Teilnehmer

    Xavi ist weiterhin ungemein wichtig für den Club, jedoch reden wir verständlicherweise nicht über den Xavi der die Welt mal verzaubert hat. Natürlich wird er mal seine magische Momente auf dem Platz haben doch die werden mit der Zeit immer weniger. Cesc quält sich seit 2 Jahren auf der Bank, wenn alle verletzungsfrei waren musste er sich auf der Bank finden. Da man immer mit Verletzungsproblemen zu kämpfen hatte kam er auf viele Spiele, jedoch schmeckt es einen Cesc nicht das er sich nicht als Stammspieler bezeichnen kann. Und das kann ich definitiv nachvollziehen. Er hätte genauso gut nach ManU wechseln können, da wäre er mit Van Persie der absolute Star in der Mannschaft. Doch er wollte bleiben mit dem Ziel endlich Stammspieler zu sein. Daher würde ich das echt umfair gegenüber Fabregas finden wenn er nicht von Anfang an spielt. Denn Leistungsmäßig ist er besser als Xavi was auch nicht verwunderlich ist. Xavi ist 33.

    #493167
    Feips
    Teilnehmer

    Ich sehe das ein klein wenig anders. Ich möchte hier Pirlo als Beispiel nehmen, der in der Nationalmannschafft auch heute noch den Unterschied ausmachen kann.
    Auch bei Juve hält er sich auf höchstem Niveau und er ist ja 33 oder 34.
    Also am Alter liegts wohl eher nicht. Ich bevorzuge da sowieso die Phrase „ Es gibt keine jungen und keine alten Spieler, es gibt nur gute oder schlechte“.

    Xavi ist meiner Meinung nach nicht mit Cesc oder Iniesta zu vergleichen. Alle drei sind wie schon erwähnt hervorragende Fußballer (was ja unbestritten ist).
    Iniesta und Cesc könnte man sicher noch einmal genauer unterscheiden, aber ich beschreibe sie mal als offensiv ausgerichtete Mittelfeldspieler. (wobei Iniesta öfter das Dribbling sucht und Cesc eher den Pass)

    Xavi ist hingegen eher ein Taktgeber im Mittelfeld und diktiert/kontrolliert, in Topform, das Tempo des Spiels. Er kann in hektischen Partien das Spiel verlangsamen/beruhigen um dann einen überraschenden Pass in die Tiefe zu geben etc.
    Außerdem spielt er auch nicht so weit vorne wie Cesc und kann alleine schon deswegen nicht so viele Lochpässe spielen.
    Das Alter ist für seine Spielart nicht so wichtig, da er ja nicht durch superschnelle Sprints/Dribblings überzeugen muss. Aber die Aggressivität die er früher hatte braucht er wieder. Defensives mitarbeiten und auch mal grätschen wenn es sein muss, darüber würde ich mich freuen.

    [video]http://www.youtube.com/watch?v=3wXDzCJs2BY[/video]

    und

    [video]http://www.youtube.com/watch?v=CRJcETKThh4[/video]

    #493131
    Blaugrana9191
    Teilnehmer

    Xavi hat dem Verein sehr viel gegeben, er ist eine lebende Legende der sich stets Loyal gegenüber Barca verhalten hat, so ist es nicht verwunderlich das Barca sich allmählich bei ihm bedanken will. Deswegen auch die Vertragsverlängerung bis jahre 2016! Sonst gibt man den Spieler in dem Alter (33) höchstens Ein- Jahresvertrag und je nach Leistung wird dies Verlängert, so wie es bei Lampard der Fall gewesen ist. Neben Xavi haben wir noch unsern Carles Puyol der aber hier nicht das Thema ist :cheer:

    „Mes Que un Club“ folgend ist es ein muss mit Xavi bis 2016 zu verlängern. Jedoch sollte sich ein gewisser Xavi auch mal Gedanken machen und sich hinterfragen, ob es korrekt ist, dass ein Cesc von dem ich wirklich sehr sehr viel halte auf der Bank sitzen muss obwohl er der Mannschaft mehr weiterhelfen kann und wird. Fabregas besitzt über eine Spielintilligenz die nur von Messi zu toppen ist. Wer die Vorbereitungsspiele gesehen hat, wird ebenfalls gesehen habe, das Fabregas im gegensatz zu Xavi die Pässe in die Tiefe sucht, den tödlichen Pass. Xavi dagegen spielt ständig vertikal und sucht sehr selten den „FinalPass“. Es mangelt bei ihm mitlerweile an Kreativität. Er ist sehr Ballsicher und Passsicher aber bei einem Stand von 0:0 ist mir ein kreativer ala Cesc lieber. Xavi soll natürlich spielen um Gottes Willen aber dann bitte von der Bank aus oder wenn man rotiert gegen kleinere Mannschaften. Wobei ein Clasico ohne Xavi wäre schon komisch, aber daran werden wir uns in der Zukunft gewöhnen müssen.. :barca:

    #493099
    Feips
    Teilnehmer

    Xavi wird mit hoher wahrscheinlichkeit wieder ein wichtiger Faktor für diese Saison sein. Auch an ihm wird hängen ob wir eine erfolgreiche Saison oder eben keine spielen werden.

    Er muss wieder mehr Einsatzfreude zeigen, denn ansonsten wird es schwer werden gegen gute Mannschaften ein dominantes Spiel aufzuziehen. Iniesta und Fabregas sind beides hervorragende Spieler, aber sie können ein Spiel nicht so führen wie Xavi in Topform imo.

    Ob Xavi noch einmal an seine Topform anknüpfen kann hängt mit Sicherheit auch an den Entscheidungen/Trainings von Tata.

    #493031
    Toheebarcelona
    Teilnehmer

    Er genießt diesen hohen Status. Aba wie ich immer sage, der Trainer hat zu entscheiden wen er aufstellen will. Man muss es dann konsequenz durchziehen. Wer läuft, der spielt.
    Das habe ich bei Mou bewundert. Er setzt Iker auf den Bank und auch Pepe. Wenn man jetzt sieht was aus Verane geworden ist dann weiß man, dass man Eier haben muss um solchen Leute auf den Bank zu setzen. Auch wenn ich weiß dass Mou nicht gerade der beste Freund von Iker ist. Aba das meine ich auch.
    Werden wir auf Tata sauer sein wenn er das öftere mal Xavi auf der Bank lässt auch beim großen Spiele? Wird er die unterstützung von die Bossen bekommen? Geht das auf dauer gut?
    Das ist nicht leicht. Das könnte auch zur seine Nachteil werden und ihn den Job als Trainer sehr schwer machen. Denn Xavi hat schon viel Einfluss. Nicht dass es so verläuft mit Real und Mou.
    :barca: :barca: :barca:

    #493027

    Ich bin mir sicher, dass Xavi diese Saison wieder Stammspieler sein wird. Nur leider muss man da bei Xavi etwas vorsichtig sein. Das heißt er spielt in großen Spielen, ansonsten viele, viele Pausen.
    Kann mich noch an die letzte Saison erinnern, da hat er vor einer CL-Partie (denke es war Bayern) in den zehn vorangegangen La-Liga-Matches sage und schreibe 3 absolviert. Eines davon in der Startelf, da wurde er Mitte zweite Hälfte ausgewechselt und bei den anderen wurde er eingewechselt.
    Das sagt doch schon alles, unglaublich ist das für mich.

    Leider befürchte ich kann Xavi selbst bestimmen, ob er spielt oder nicht. Mich würde es interessieren wie er darauf reagiert wenn er im Clasico nicht in der Startelf steht. War doch schon spannend als ihn Pep damals beim 1:2 im Camp Nou ausgewechselt hat…

    Wie auch immer, ich hoffe Xavi belehrt mich eines Besseren, aber die Vorbereitungsspiele offenbaren nichts Gutes.

    #493021
    Kalelarga82
    Teilnehmer

    Ich traue Xavi in dieser Saison noch etwas grosses zu. Voraussetzung ist aber das er sich durch Tatas Rotation einige wichtige Pausen nehmen darf.
    Cesc sehe ich aber momentan ganz klar vorne. Will den Mund nicht so voll nehmen weil jeder weiss wie es so mit der Konstanz von Cesc ist. Ich hoffe er hat über längere Zeit keine konstanten Aussetzer und ist in einigen Spielen nur Statist!!
    Der Vorbereitung zu urteilen kommt es mir eher so vor das eher CESC die Kraft aufbringen kann die für Tatas Pressing und für das etwas direkter Spiel notwendig sind als zur Zeit XAVI. Wir werden sehen.

    #493020
    Anonym
    Joker wrote:
    Ich kann Tata Martino bis jetzt schlecht einschätzen, habe aber eher das Gefühl, dass Xavi gerade in den großen Spielen ran muss und in den kleineren pausiert. Mal schauen, vielleicht kann Tata uns auch überraschen.

    Und genau das meinte ich eigentlich mit dem „Problemfall“. Tito hatte ja klar gesagt in den großen Spielen wird immer Xavi spielen. Befürchte Xavi hat so eine Hausmacht, dass er selber entscheiden kann wann er spielt und wann er gerne mal eine Pause hätte. Ob Tata es wagt als Greenhorn Xavi z.B. in einem Clasico oder in der CL gegen Bayern auf die Bank zu setzen? Denn für mich ist eigentlich klar, in den richtig großen Spielen wird es nicht mehr funktionieren mit Xavi, auch vor allem mit Iniesta zusammen.

    #493019
    Anonym

    Warum denn gerade Cesc mehr spielen lassen? Klar ist er ein guter Mann, aber auf lange sicht könnte man doch eher Sergi Roberto den Part übernehmen lassen.

    Ich meine gelesen zu haben, dass Xavi selbst gesagt hat, er könne nicht mehr so viel laufen. In Spielen, in denen man viel laufen muss, ist das dann natürlich etwas unvorteilhaft. Ich kann Tata Martino bis jetzt schlecht einschätzen, habe aber eher das Gefühl, dass Xavi gerade in den großen Spielen ran muss und in den kleineren pausiert. Mal schauen, vielleicht kann Tata uns auch überraschen.

    #493013
    Toheebarcelona
    Teilnehmer

    Ich bin auch der Meinung dass es zeit ist Cesc mal öfters zu benutzen. Das hat Tito nicht konsequenz durchgezogen. Hoffe dass Tata dies macht.
    Xavi ist ohne Frage immer noch Top aba jetzt kommt mal der chance jmd andere auch mal den vortritt zu lassen. Deswegen war es wichtig cesc nicht zu verkaufen und wenn man sieht wie er sich bis jetzt gemacht hat, dann kann man noch mehr von ihn erwarten. Leider ist Cesc defensiv fähigkeit beschränkt. Er muss zusehen wie er sich defensiv mehr beteiligen kann. Dann klappt es.
    Xavi muss nicht IMMER spielen. Ab und zu pausieren schadet niemanden. ;)

    #493012
    ViscaBarca
    Teilnehmer

    Vor der WM 2014 wird Xavi sicherlich nicht zum Bankdrücker und wird nochmal sein Jahr als Stammspieler bei Barca machen , um nach der WM langsam in Ruhestand als Spieler zu gehen.
    Ich hoffe wir holen nächstes Jahr Gündogan , dann sind wir super aufgestellt.Mit einem Xavi 2 aka Fabregas aka Schildkröte sind wir zu langsam im Mittelfeld.
    Ich hoffe ganz doll das Xavi nochmal alles aus sich rausholt :)

    #493009
    Anonym

    Bei allem Respekt für Xavi aber ich bin ebenfalls der Meinung jetzt ist die Zeit gekommen wo Cesc Stammspieler sein sollte. Xavi würde reinrotiert und bleibt natürlich weiterhin wichtig. Er ist ja sowieso schon sowas wie ein halber Spielertrainer und er wird der Mannschaft weiterhin viel geben können denke ich. Nur bleibt die Frage wie Tata das sieht und vorallem wie Xavi das ganze sieht (bezüglich des Stammplatzes).
    Er selber sagte neulich im Interview: „Ich bin zwar keine 20 mehr aber ich fühle mich gut und freue mich darauf zu spielen“.

    #474679
    Anonym

    Bewusst die 3 Fragezeichen. Vorab, dies soll natürlich kein Bashing gegen Xavi werden. Dass Xavi ein Weltklassefußballer ist (war) ist unbestreitbar. Die Erfolge von Barca in den letzten Jahren sind untrennbar auch mit der Genialität eines Xavi verbunden.

    Aber es geht um den jetzigen Stand der Dinge. Kann Xavi noch mal anknüpfen an seine starken Zeiten, ist er überhaupt noch physisch und auch mental dazu fähig? Also die Zeiten wo er wirklich ein ZM war erster Güte. Wo er auch neben seiner offensiven Stärke defensiv arbeitete, rannte und presste, in die Zweikämpfe ging und sogar immer mal wieder grätschte.

    Denn von all dem war spätestens seit der letzten Saison wenig zu sehen. Ein häufig nur in leichtem Lauf befindlicher Xavi, der auch öfters einfach stehen bleibt nach (misslungenen) Aktionen. Und genau das ist halt ein zentrales Problem für Barca in seinem System. Wenn es wieder zur alten Stärke zurückkehren will sind gerade die ZM im 4-3-3 entscheidend durch hohe Laufbereitschaft, aggressives Pressing usw.

    Stellt sich also für mich die Frage, kann sich Barca in den großen Spielen (und um die geht es vor allem) einen solchen Xavi leisten? Und dies vor allem noch im Verbund mit einem Iniesta, der ja defensiv auch nur sehr wenig macht. Wobei Iniesta halt durch seine offensive Kreativität nicht in Frage steht.

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 45)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.