Forum Home Autorenbereich Allgemeine Hinweise Qualitätssicherung

Qualitätssicherung

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #481826
    Anonym
    Spongebob wrote:
    Ich wäre auch dankbar, wenn jemand meine Artikel korrekturlesen würde. Ich habe eben gerade 4 Fehler in dem Artikel entdeckt, Rechtsschreibfehler, und im einleitenden Absatz fehlte sogar ein Wort. ;)

    Würde ich mit Freude machen. ;)

    #481825

    Ich wäre auch dankbar, wenn jemand meine Artikel korrekturlesen würde. Ich habe eben gerade 4 Fehler in dem Artikel entdeckt, Rechtsschreibfehler, und im einleitenden Absatz fehlte sogar ein Wort. ;)

    #481821
    Anonym

    Ja, meiner war auch dabei. Ich dachte nur, es wäre wie immer, dass die Artikel zunächst gesperrt sind. Falsch gedacht :S War auch sofort geflasht :) Aber die Idee finde ich gut. So gewinnt ein Artikel an mehr Qualität und man lässt wichtige Punkte nicht einfach so unbehandelt.

    #481800

    Ich darf euch bitten, beim Verfassen von Artikeln nicht nachlässig zu sein. Am heutigen Tage waren gleich drei Artikel für Dritte einsichtbar, ohne dass ich nur einen Blick darauf werfen konnte. Ihr müsst die Artikel auf Spezial setzen, sonst bekommen Dritte Einblick in einen unkorrigierten und womöglich fehlerhaften Artikel.

    #474219

    Hallo Autorenteam,

    ich habe mich gestern mit barcaundso ein wenig über die kommende Zusammenarbeit ausgetauscht und waren uns am Ende einig, dass wir bei den Artikeln eine Qualitätssicherung benötigen.

    Diese soll wenn möglich präventiv erfolgen. Hierzu ist es notwendig, dass vor der Anfertigung von mittelgroßen bis großen Artikeln jeder das von ihm behandelte Thema in der Rubrik „Diskussion“ den anderen mitteilt und einen kurzen Umriss eurer Argumente und der Zielrichtung eurer Ausarbeitung liefert. Dadurch erreichen wir zweierlei: Zum einen könnt ihr so die die Qualität eurer Argumente in einer Diskussion austesten, und zum anderen können dadurch neue Gedankengänge in eure „Arbeit“ einfließen, die ihr bisher noch noch nicht berücksichtigt habt.

    Bei News und Kurznews halte ich eine präventive Qualitätssicherung dagegen für nicht erforderlich. Jeder, der davon ausgeht, dass seine Kurznews nicht frei von Fehlern ist, kann seinen Beitrag auf „Spezial“ setzen und damit mir zum Korrekturlesen überlassen. Bei längeren Artikeln ist allerdings ein Korrekturlesen durch einen anderen Autor unentbehrlich. Ich selbst merke immer wieder, wie viele Fehler sich bei 1000+ Wörtern einschleichen können.

    Also, für die langen Artikel ist die folgende Abfolge vorgesehen:

    1. Themenfindung + Brainstorming
    2. Diskussion
    3. Selektion der besten Argumente
    4. Verfassen des Artikels
    5. Korrekturlesen durch einen anderen Autor
    6. Veröffentlichung

    Bei News gilt diese Abfolge:

    1. Sichten der News
    2. Schreiben der News
    3. Direkte Veröffentlichung, sofern man von der Fehlerfreiheit überzeugt ist

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.