Real Madrid C.F.

  • Dieses Thema hat 5,913 Antworten und 222 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr von Patolona.
Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 5,914)
  • Autor
    Beiträge
  • #619599
    Anonym
    yofrog wrote:
    Der Goalie von Sevilla unfassbar schlecht bislang…

    Passiert.
    So Spiele hat man eben leider auch.

    Bounou ist eig ein sehr solider und ordentlicher Keeper, aber heute stand er total neben sich.

    Dumm gelaufen.

    #619597
    yofrog
    Teilnehmer

    Der Goalie von Sevilla unfassbar schlecht bislang…

    #619310
    lukasfroehli
    Teilnehmer

    Real ist für mich genauso am Boden wie Barcelona. Der Glanz vergangener Tage ist fast gänzlich weg, die Spiele unter Zidane sind bei weitem keine Fußballfeste, das waren sie auch nie.

    Bin gespannt wie es dort weitergeht. Man hat durchaus einen guten bis sehr guten Kader, aber eben für mich zumindest keinen guten Trainer.

    Traurig das Atleti diese Phase nicht für sich nutzen kann, die hatten eigentlich genug Zeit um sich zu finden und jetzt voll anzugreifen! Klar sie stehen nicht schlecht da in der Liga, aber 4:0 gegen die Bayern?

    #619287
    konfuzius
    Teilnehmer

    Real Madrid verliert 4:1 gegen Valencia! Es gab 4 Elfer für Valencia, wobei sie einen verschossen haben, drei erfolgreich verwertet haben. Darüber hinaus ein Eigentor seitens Real Madrid.

    Ich musste zweimal hinschauen, um das zu glauben, dass gegen Real Madrid so viele Elfer vergeben wurden. Wahnsinn.

    #619283
    MeineMeinung
    Teilnehmer
    Herox wrote:
    Hahahha wie der Elfer von Valencia wiederholt wird, weil nach dem Fehlschuss Musa den doch über die Linie bringt. Zuvor war er zu früh im Strafraum.

    Der Elfer wäre zu 10000000% nicht wiederholt worden, wenn da kein Tor entstanden wäre.

    Dieses krampfhafte Suchen nach Gründen ist dermaßen offensichtlich, einfach nur erbärmlich diese Liga.

    Ich denke das ist eher Normal. Ich kann mich da an ein Spiel der Bayern erinnern in dem Lewandowski verschoss, Robben den Nachschuss reinmachte, aber der Elfer wiederholt wurde, weil Robben zu früh reinlief.

    #619282
    Herox
    Teilnehmer

    Hahahha wie der Elfer von Valencia wiederholt wird, weil nach dem Fehlschuss Musa den doch über die Linie bringt. Zuvor war er zu früh im Strafraum.

    Der Elfer wäre zu 10000000% nicht wiederholt worden, wenn da kein Tor entstanden wäre.

    Dieses krampfhafte Suchen nach Gründen ist dermaßen offensichtlich, einfach nur erbärmlich diese Liga.

    #618359
    Di Maria
    Teilnehmer
    lukasfroehli wrote:
    Di Maria wrote:
    Ich bin dagegen etwas optimistischer, dass die Talente in Madrid auch da spielen werden. Mit Ödegaard hatte man bspw über fünf Jahre Geduld, Vini spielt auch schon zwei Jahre in der ersten Mannschaft, genauso hatte man Geduld mit Asensio, Isco und Varane z.B.

    Man kann ja immer mal optimistisch sein, aber sieh den Tatsachen mal ins Auge. Mbappe wird sehr sicher bald in Madrid spielen, Hazard wird auch noch eine Weile spielen und gesetzt sein. Dazu wird man noch einen Angreifer holen oder Jovic vertrauen. Wo ist da also noch Platz für Vinicius, Kubo und wie die alle heisen? Da hat Ödegaard noch die besten Chancen auf Spielzeit, obwohl er eben auch irgendwo ein 10 er ist. Und im ernst diese Position wird es wohl nicht geben. Also wird auch er es schwer haben.

    Geduldig sein, heißt für mich nicht das man Talente an 5 verschiedene Vereine verleiht. Das würde für mich heisen bedingungslos auf einen Spieler zu setzten. Wie Koemann auf Fati oder Frenki setzt ohne nachzudenken. Sowas wird und wurde in Madrid nie gemacht. Isco war auch nie wirklich Stammspieler.

    Ich will nicht mal sagen, das Madrid keine Zukunft hat, das glaube ich auch gar nicht. Die haben sie sicher, aber nicht mit diesen Talenten. In ein paar Jahren wird sich keiner mehr groß an Vinicius oder Kubo aufgeilen, weil es Mbappe geben wird. Hab noch selten irgend einen Mardid Fan gesehen, der gesagt hat, wir brauchen Mbappe nicht, wir haben Vinicius. Damit kannst du dir ja ein Bild davon machen wir hoch er im Kurs steht ;)

    Die Frage wird dann halt sein, wo man mit Mbappe plant. Als Flügelspieler fehlt ihm das nötige Dribbling in LaLiga und als Stürmer braucht man ihn nicht, Jovic wäre bereits da. Sollte er aber Benzema verdrängen, wäre ich schon zufrieden. Nicht weil Benzema schlecht ist, sondern weil er zu sehr mitspielen will.
    Stellt man ihn in den Sturm, ist locker Platz für Vini, Kubo, Rodrygo usw. Will man ihn am Flügel aufstellen, hat man ganz andere Probleme ^^
    Ödegaard kann auch auf der 8 spielen, das ist kein Problem. Zudem könnte man auch eine Doppel-Sechs mit Valverde und Kroos (oder zukünftig möglicherweise Camavinga) aufstellen, dann gibt es auch wieder einen 10er.

    Wie soll denn ein Trainer in Madrid auf einen 16-jährigen Ödegaard setzen, wenn im Mittelfeld noch Özil, Di Maria, Kroos, Xabi Alonso usw rumlaufen? ^^ Das funktioniert bei Barcelona mit Fati vielleicht, aber auch nur, weil da praktisch keine Konkurrenz ist. Wie viel spielen denn Puig oder Trincao bisher auf Positionen, wo Konkurrenz da ist? So entwickeln sich Spieler nun mal langsamer, als wenn die regelmässig spielen. Deswegen wurde doch auch ein Todibo verliehen.
    Man kann Perez ja vieles vorwerfen, aber bei Ödegaard wurde alles richtig gemacht und man hat auch den Spieler mitbestimmen lassen.

    Und du hast das Vini > Mbappe Argument noch nie gehört, weil es Schwachsinn wäre, das zu behaupten. Der Brasilianer spielt auf dem linken Flügel, Mbappe in der Mitte oder rechts. Vinicius hat bei den meisten Fans ein ziemlich hohes Standing, nur haben er und Mbappe wenig miteinander gemeinsam.

    Du hörst (bzw liest) jetzt aber von mir, dass Real Madrid Mbappe nicht braucht. Nicht wegen Vinicius, aber ich hab die Gründe schon mehrmals erwähnt.

    #618356
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    Di Maria wrote:
    Ich bin dagegen etwas optimistischer, dass die Talente in Madrid auch da spielen werden. Mit Ödegaard hatte man bspw über fünf Jahre Geduld, Vini spielt auch schon zwei Jahre in der ersten Mannschaft, genauso hatte man Geduld mit Asensio, Isco und Varane z.B.

    Man kann ja immer mal optimistisch sein, aber sieh den Tatsachen mal ins Auge. Mbappe wird sehr sicher bald in Madrid spielen, Hazard wird auch noch eine Weile spielen und gesetzt sein. Dazu wird man noch einen Angreifer holen oder Jovic vertrauen. Wo ist da also noch Platz für Vinicius, Kubo und wie die alle heisen? Da hat Ödegaard noch die besten Chancen auf Spielzeit, obwohl er eben auch irgendwo ein 10 er ist. Und im ernst diese Position wird es wohl nicht geben. Also wird auch er es schwer haben.

    Geduldig sein, heißt für mich nicht das man Talente an 5 verschiedene Vereine verleiht. Das würde für mich heisen bedingungslos auf einen Spieler zu setzten. Wie Koemann auf Fati oder Frenki setzt ohne nachzudenken. Sowas wird und wurde in Madrid nie gemacht. Isco war auch nie wirklich Stammspieler.

    Ich will nicht mal sagen, das Madrid keine Zukunft hat, das glaube ich auch gar nicht. Die haben sie sicher, aber nicht mit diesen Talenten. In ein paar Jahren wird sich keiner mehr groß an Vinicius oder Kubo aufgeilen, weil es Mbappe geben wird. Hab noch selten irgend einen Mardid Fan gesehen, der gesagt hat, wir brauchen Mbappe nicht, wir haben Vinicius. Damit kannst du dir ja ein Bild davon machen wir hoch er im Kurs steht ;)

    #618354
    Di Maria
    Teilnehmer
    lukasfroehli wrote:
    Di Maria wrote:
    Was kann ein Trincao, Puig, Pedri oder Araujo, das Vini, Kubo, Ödegaard oder Militao nicht können, dass du die Talente Barcelonas als „das Beste, was es gibt“ bezeichnest? (Fati und Dembele ist klar, die Qualitäten kennt man mitlerweile)

    Nun das ist wohl eine persönliche Einschätzung. Araujo hat für mich einfach ein viel größeres Potential als Militao und Vinicius oder Kubo sind gegen einen Fati oder Dembele, in meinen Augen auch nur durchschnitt. Persönlich halte ich auch einen Puig für weitaus höher veranlagt als Ödegaard, nur würde ein Puig nicht zu Zidane passen, für ihn ist Ödegaard der bessere. Pedri und Trincao haben mir in den ersten Spielen und der Vorbereitung gut gefallen, mal sehen was daraus wird.

    Ja und ich würde Barcelonas Talente immer wieder als die Besten der Welt bezeichnen. Einzig und allein der BVB kann da noch mithalten. Aber am Ende wird man sehen was der Verein daraus macht.

    Kommt ein Xavi kann großes passieren. Bei Real glaube ich halt nicht, das man die Geduld haben wird junge Spieler zur Weltklasse zu formen. Da kauft man lieber wieder einen großen Namen aller Mbappe. Sei doch mal Ehrlich Perez kauft gerne Talente züchtet sie und verkauft sie teuerer weiter. Tolle Taktik keine Frage, aber da brauch ich gar nicht drauf schauen wie gut ein Talent ist.

    Da ich Araujo noch nie spielen sah, bin ich dahingehend mal gespannt. Ich halte sehr viel von Militao, er muss jetzt aber nach und nach mehr Einsatzzeiten anstelle von Ramos erhalten. Neben Varane, der diese Saison praktisch jeden Ball abläuft, kann er sich sehr gut entwickeln.
    Ich halte Dembele auch für talentierter als alle Spieler in seinem Alter, würde ihn sogar über Mbappe ansiedeln, aber da sieht man, was Verletzungen ausmachen können. Deswegen tu ich mich auch schwierig, ihn mit jemandem zu vergleichen. Ausserdem ist er bereits 23, für mich schon fast über den Talent-Status hinaus. Fati steht ausser Frage, ich hoffe für ihn und den spanischen Fussball, er bleibt verletzungsfrei.
    Puig über Ödegaard zu stellen finde ich sehr gewagt. Ich sehe generell keinen offensiven Mittelfeldspieler, der talentierter ist als der Norweger. Ich habe übrigens seit etwas mehr als zwei Jahren jedes Spiel von ihm gesehen.

    Die Talente bei Dortmund sind natürlich überragend, werden aber schon bald weggekauft. Während Fati bei Barcelona bleiben wird oder Ödegaard in Madrid, wird Sancho noch maximal zwei Saisons in Deutschland bleiben, auch Haaland und Reyna werden mit 24, 25 längst bei einem anderen Verein spielen.

    Beim Trainer gebe ich dir vollkommen recht. Deswegen ist Zizou auch der absolut falsche Mann in Madrid mit all den Talenten. Pochettino, Nagelsmann oder auch Favre würde ich da allesamt lieber sehen. Auch bei Xavi wird man erst sehen müssen, inwiefern er auf die Jugend setzt und ob der Verein da mitmacht, wenn es nicht sofort gut läuft. Bei Real übrigens dasselbe mit Perez und seinem Erfolgsdruck.

    Ich bin dagegen etwas optimistischer, dass die Talente in Madrid auch da spielen werden. Mit Ödegaard hatte man bspw über fünf Jahre Geduld, Vini spielt auch schon zwei Jahre in der ersten Mannschaft, genauso hatte man Geduld mit Asensio, Isco und Varane z.B.

    Zu Mbappe: Ich bin kein grosser Fan und er wird meiner Meinung nach in Spanien nicht so gut funktionieren. Seine grösste Stärke ist sein Tempo, ähnlich wie bei Bale. Man hat gesehen, wie das funktioniert hat. Da wäre Sancho die bessere Wahl.

    #618353
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    Di Maria wrote:
    Was kann ein Trincao, Puig, Pedri oder Araujo, das Vini, Kubo, Ödegaard oder Militao nicht können, dass du die Talente Barcelonas als „das Beste, was es gibt“ bezeichnest? (Fati und Dembele ist klar, die Qualitäten kennt man mitlerweile)

    Nun das ist wohl eine persönliche Einschätzung. Araujo hat für mich einfach ein viel größeres Potential als Militao und Vinicius oder Kubo sind gegen einen Fati oder Dembele, in meinen Augen auch nur durchschnitt. Persönlich halte ich auch einen Puig für weitaus höher veranlagt als Ödegaard, nur würde ein Puig nicht zu Zidane passen, für ihn ist Ödegaard der bessere. Pedri und Trincao haben mir in den ersten Spielen und der Vorbereitung gut gefallen, mal sehen was daraus wird.

    Ja und ich würde Barcelonas Talente immer wieder als die Besten der Welt bezeichnen. Einzig und allein der BVB kann da noch mithalten. Aber am Ende wird man sehen was der Verein daraus macht.

    Kommt ein Xavi kann großes passieren. Bei Real glaube ich halt nicht, das man die Geduld haben wird junge Spieler zur Weltklasse zu formen. Da kauft man lieber wieder einen großen Namen aller Mbappe. Sei doch mal Ehrlich Perez kauft gerne Talente züchtet sie und verkauft sie teuerer weiter. Tolle Taktik keine Frage, aber da brauch ich gar nicht drauf schauen wie gut ein Talent ist.

    #618346
    Di Maria
    Teilnehmer
    lukasfroehli wrote:
    Naja ist irgendwo auch ein dummer Vergleich, findest du nicht? Vergleichen könnte man Casimiro und De Jong, da ist De Jong viel talentierter. Ödegaard ist auch seiner Position sicher ein verheißungsvolles Talent, aber Frenki ein Versprechen in die Zukunft. Persönlich glaube ich nämlich nicht dran, das sich ein Ödegaard unter Zidane durchsetzen kann. Ein Isco ist zum Beispiel technisch Klassen über Ödegaard, welche Rolle spielt der?

    Casemiro mit De Jong zu vergleichen ist dann meines Erachtens aber genauso dumm. ;)
    Sie spielen nominell vielleicht eine ähnliche Position, haben aber ganz andere Spielanlagen und völlig andere Aufgaben (wobei das bei Real mit Zizou zusammenhängt, meiner Meinung nach wäre der Brasilianer gar nicht nötig). Es vergleicht ja auch niemand Busquets mit Casemiro. Ich denke aber, wir können uns darauf einigen, dass Frenkie fussballerisch besser ist, während Casemiro vor allem mit Einsatz und Zweikampfhärte überzeugt.
    Dass Isco technisch so viel stärker ist als Ödegaard ist übrigens faktisch falsch. Beim Spanier ist es nur mehr zur Unterhaltung, während der Norweger keine Tricks aufführt, wenn sie nichts bringen. Stichwort Spielintelligenz.
    Übrigens wurde die Rückkehr von Ödegaard von Zidane höchstpersönlich gefordert, insofern nehme ich an, dass er auch zu seinen Einsätzen kommt. Durchsetzen wird er sich dann in meinen Augen automatisch. Die Frage wird sein, ob sein Knie hält und wann er sich besser mit seinen Mitspielern versteht.

    lukasfroehli wrote:
    Lunin? Ein 21 Jähriger Torwart, der sich nicht mal bei Leganes durchsetzen konnte? Da kann ich gleich anfangen irgendwelche Torwart Talente aus der U7 raus zu suchen. Im Courtois ist 28, kann bis 34 Spielen, welche Rolle wird also Lunin spielen? Gar keine exakt richtig!

    Bei Lunin magst du bezüglich Courtouis‘ Alter recht haben, dennoch ist das Talent unbestritten da.
    Die Leihe zu Leganes ist zudem nicht aufgrund seines Talentes gescheitert.

    lukasfroehli wrote:
    Vinicius ist ein herausragender Dribbler, aber was kann er den bitte sonst noch? Sau schwacher Abschluss, überschaubare Spiel-Intelligenz, durchschnittliches Passspiel. Ein 20. Jähriger Neymar oder Messi, hatte auch mit 20. schon einen super Abschluss, also in wie weit kann man da den bitte hoffen, das der demnächst 50 Tore pro Saison macht? Ist ein ordentlicher Einwechselspieler aber wird auch nie mehr sein. Für 70 Millionen!

    Ohne Vini hätte man die letzten beiden Spiele nicht gewonnen und im letzten Clasico hat er ebenfalls getroffen (mit Hilfe von Pique/Lenglet, weiss nicht mehr so genau, wer da den Ball abgefälscht hat).
    Er muss auch gar nicht 50 Tore pro Saison schiessen. Durch seine Dribblings schafft er Räume für Mitspieler und provoziert Fouls. Wenn er es schafft, pro Saison 25 Scorerpunkte zu sammeln, wäre ich schon zufrieden. Wird allerdings frühestens in zwei, drei Jahren der Fall sein. Dasselbe gilt da allerdings auch für Trincao und Dembele (ausser er bleibt fit).
    Übrigens hat er 45Mio gekostet und nicht 70. Immer noch viel zu viel, aber das ist eine andere Story.

    lukasfroehli wrote:
    Rodrygo kann ich gar nichts abgewinnen. Was kann der gute den? Der hat doch noch in keinem Spiel wirklich was gezeigt, bis auf eines in der CL. Auch da frag ich mich was da noch kommen soll? Tello aus Brasilien für viel Geld.

    Rodrygo ist eigentlich auch kein rechter Flügel. Entsprechend spielt er meistens schlecht. Es wäre schlauer gewesen, ihn an Stelle von Kubo/Brahim zu verleihen. Nichtsdestotrotz hat er vor allem einen besseren Abschluss als Vini und spielt geradliniger und zielstrebiger auf das Tor. Dafür ist er weniger verspielt und geht weniger in’s Dribbling. Parallelen zum Ödegaard- und Isco-Vergleich weiter oben. Man könnte auch sagen, er ist ein effizienterer Spieler.

    lukasfroehli wrote:
    Reinier muss ich zugeben, kenn ich gar nicht. Bin gespannt wie er sich in Dortmund macht. Viel gespielt hat er ja dort noch nicht, aber mal abwarten, da will ich nicht voreilig sein.

    Reinier ist ein offensiver Mittelfeldspieler/Stürmer. Er kann notfalls auch auf den Flügeln spielen, sehr variabel also. Ich beobachte die nächten zwei Jahre Dortmund wieder etwas genauer, um ihn genauer beurteilen zu können, allzu viel habe ich noch nicht gesehen.
    Dortmung beobachtet ihn aber schon seit ein paar Jahren und sie wissen, was er kann. Entsprechend gehe ich davon aus, dass er zu seiner Spielzeit kommt, sobald er sich akklimatisiert hat. Brasilien – Spanien – Deutschland ist schon heftig in dem Alter.

    lukasfroehli wrote:
    Brahim ist 21 und auch er hat eigentlich nichts gezeigt. Technisch sicher einwandfrei, aber reicht das für Real? Was macht ihn besonders?

    Wie soll er denn etwas gezeigt haben, wenn er nie die Chance dazu bekam? ^^
    Er spielt im Moment in Mailand und da seit seinem ersten Auftritt sehr gut. Technisch sehr stark, gute Übersicht, sicheres Passspiel, guter Abschluss. Wird man in Zukunft sehen müssen, ob er sich auch gegen Kubo durchsetzen können wird.

    lukasfroehli wrote:
    Und bei all den Talenten fällt dir vielleicht auch noch eines auf: Real hat 4 talentierte Flügelspieler, einen talentierten Torwart und zwei talentierte offensive Mittelfeldspieler sowie einen LV mit Mendy.

    Barcelona hat mit Fati, Trincao und Dembele 3 Spieler auf den Flügeln die das Potential zu absoluten Weltklasse haben. Mit Puig und Pedri zwei offensive Mittelfeldspieler mit Potential zu Weltklasse. Mit Araujo und evt. Garica oder Todibo 2 der talentiertesten IV der Welt. Mit Dest einen auf der RV Position mit Potential zur Weltklasse. Im Mittelfeld hat man dann eben noch einen Frenki, wessen Potential unbestritten ist. Dazu noch LV Firpo, von welchem ich aber nicht überzeugt bin.

    Was dir aber vielleicht auffällt, ist das Real auf 5-6 Positionen Spieler mit riesen Potential hat, während Barcelona sie auf jeder Position hat, was mich eigentlich zu dem Schluss geführt hat, das Barcelona BESSER aufgestellt ist. Aber hier war dann eben meine ausführliche Analyse, diese beruht auf meiner Meinung!

    Die Aufteilung der Talente nach Position ist tatsächlich im ersten Moment unglücklich. Wenn man sich den Kader und die Alterstruktur desselbigen von Real aber anschaut, ergibt das durchaus Sinn.
    In der Verteidigung sind Marcelo und Ramos die einzigen Ü30 und da hat man mit Mendy (und eventuell Reguilon dank Rückkaufklausel) sowie Militao bereits die Nachfolger.
    Im Mittelfeld kann Casemiro noch ein paar Jahre spielen (wenn das denn sein muss, bei allem Respekt), Kroos ebenfalls. Modric wird durch Valverde ersetzt, dazu Ödegaard und Isco.
    Im Sturm stört mich nur Benzema, wobei auch hier bereits Jovic bereitsteht. Auch hier ist das Hauptproblem aber an der Seitenlinie.

    Ich danke dir übrigens für deine Meinung zu den Talenten, ich lese gerne andere Meinungen. Meine (indirekte) Frage hast du aber dennoch nicht beantwortet: Was kann ein Trincao, Puig, Pedri oder Araujo, das Vini, Kubo, Ödegaard oder Militao nicht können, dass du die Talente Barcelonas als „das Beste, was es gibt“ bezeichnest? (Fati und Dembele ist klar, die Qualitäten kennt man mitlerweile)

    #618343
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    Di Maria wrote:
    De Jong ist aber nicht weiter, besser oder talentierter als ein Ödegaard.

    Naja ist irgendwo auch ein dummer Vergleich, findest du nicht? Vergleichen könnte man Casimiro und De Jong, da ist De Jong viel talentierter. Ödegaard ist auch seiner Position sicher ein verheißungsvolles Talent, aber Frenki ein Versprechen in die Zukunft. Persönlich glaube ich nämlich nicht dran, das sich ein Ödegaard unter Zidane durchsetzen kann. Ein Isco ist zum Beispiel technisch Klassen über Ödegaard, welche Rolle spielt der?

    Di Maria wrote:
    Trincao, Araujo, Dest, Puig und Pedri sind bestimmt alles riesen Talente, aber wo die so viel talentierter sein sollen als Vinicius, Rodrygo (der übrigens dauernd auf der falschen Position spielen muss), Reinier, Kubo, Brahim oder Lunin kann ich nicht erkennen.

    Lunin? Ein 21 Jähriger Torwart, der sich nicht mal bei Leganes durchsetzen konnte? Da kann ich gleich anfangen irgendwelche Torwart Talente aus der U7 raus zu suchen. Im Courtois ist 28, kann bis 34 Spielen, welche Rolle wird also Lunin spielen? Gar keine exakt richtig!

    Vinicius ist ein herausragender Dribbler, aber was kann er den bitte sonst noch? Sau schwacher Abschluss, überschaubare Spiel-Intelligenz, durchschnittliches Passspiel. Ein 20. Jähriger Neymar oder Messi, hatte auch mit 20. schon einen super Abschluss, also in wie weit kann man da den bitte hoffen, das der demnächst 50 Tore pro Saison macht? Ist ein ordentlicher Einwechselspieler aber wird auch nie mehr sein. Für 70 Millionen!

    Rodrygo kann ich gar nichts abgewinnen. Was kann der gute den? Der hat doch noch in keinem Spiel wirklich was gezeigt, bis auf eines in der CL. Auch da frag ich mich was da noch kommen soll? Tello aus Brasilien für viel Geld.

    Kubo ist ein La Masia Produkt, hatte echt viele tolle Aktionen. Aus ihm könnte auch durchaus etwas werden. Bringt vieles mit um ein ganz großer zu werden.

    Reinier muss ich zugeben, kenn ich gar nicht. Bin gespannt wie er sich in Dortmund macht. Viel gespielt hat er ja dort noch nicht, aber mal abwarten, da will ich nicht voreilig sein.

    Brahim ist 21 und auch er hat eigentlich nichts gezeigt. Technisch sicher einwandfrei, aber reicht das für Real? Was macht ihn besonders?

    Und bei all den Talenten fällt dir vielleicht auch noch eines auf: Real hat 4 talentierte Flügelspieler, einen talentierten Torwart und zwei talentierte offensive Mittelfeldspieler sowie einen LV mit Mendy.

    Barcelona hat mit Fati, Trincao und Dembele 3 Spieler auf den Flügeln die das Potential zu absoluten Weltklasse haben. Mit Puig und Pedri zwei offensive Mittelfeldspieler mit Potential zu Weltklasse. Mit Araujo und evt. Garica oder Todibo 2 der talentiertesten IV der Welt. Mit Dest einen auf der RV Position mit Potential zur Weltklasse. Im Mittelfeld hat man dann eben noch einen Frenki, wessen Potential unbestritten ist. Dazu noch LV Firpo, von welchem ich aber nicht überzeugt bin.

    Was dir aber vielleicht auffällt, ist das Real auf 5-6 Positionen Spieler mit riesen Potential hat, während Barcelona sie auf jeder Position hat, was mich eigentlich zu dem Schluss geführt hat, das Barcelona BESSER aufgestellt ist. Aber hier war dann eben meine ausführliche Analyse, diese beruht auf meiner Meinung!

    #618296
    Di Maria
    Teilnehmer
    lukasfroehli wrote:
    Di Maria wrote:
    Würde ich so nicht unterschreiben. Sowohl qualitativ als auch quantitativ ist Real meiner Meinung nach besser aufgestellt für die Zukunft. Der grosse Unterschied ist, dass bei Barca ein Plan hinter den Einsätzen von bspw Fati steckt, während bei Real… naja Zidane ist.
    Auf der Trainerbank sehe ich übrigens auch der grösste Schwachpunkt in Madrid.

    Ich finde Real, ist nicht besser aufgestellt, auf welcher Postion? Von den Talenten her haben sie Valverde und Mendy aber sonst? Die beiden Brasilianer werden nie mehr als Durchschnitt sein. Jovic ist finde ich auch überbewertet.

    Aber Barca? Wir haben Fenki, Fati, Trincao, Araujo, Dest, Dembele, Puig, Pedri. Mal ganz im Ernst das ist doch das beste was es gibt. Man muss einfach Kapital daraus schlagen, da kann man den Fußball über Jahre hin bestimmen!

    Fati stimme ich dir zu, der ist weiter, als alle anderen Talente weltweit (vor allem in dem Alter).
    De Jong ist aber nicht weiter, besser oder talentierter als ein Ödegaard.
    Trincao, Araujo, Dest, Puig und Pedri sind bestimmt alles riesen Talente, aber wo die so viel talentierter sein sollen als Vinicius, Rodrygo (der übrigens dauernd auf der falschen Position spielen muss), Reinier, Kubo, Brahim oder Lunin kann ich nicht erkennen.
    Schlussendlich sind sämtliche dieser Talente eben genau das: Talente. Es wird sich erst zeigen müssen, wer davon sich wirklich durchsetzen kann. Die wenigsten davon haben über mehrere Spiele hinweg brilliert (ausgenommen Fati und Ödegaard) oder gar mehr als eine Saison auf konstant hohem Level abgeschlossen.

    Dembele, Mendy und Valverde habe ich bewusst weggelassen, da ersterer dauerhaft verletzt ist und Mendy + Valverde bereits zur (erweiterten) Stammelf gehören.

    #618185
    Barca TIKI TAKA
    Teilnehmer

    Real sollte sich umbenennen in VAR Madrid und eine Statue bauen lassen den der VAR bringt ihnen mehr Titel als es Ronaldo jemals machen hette können

    #618184
    Herox
    Teilnehmer
    yofrog wrote:
    So klar, Lenglets Gelb-Rot gegenüber Casemiros ungeahndetes zweites Gelbfoul, ein Witz.

    Das ist LaLiga…

    https://twitter.com/zb_media_06/status/1312774535284957184?s=21

    Es ist doch wieder offensichtlich, wohin die Reise in der Liga diese Saison gehen soll.

    Und es gibt immer noch Barça-Fans, die dumm genug sind, darauf reinzufallen, indem sie alles als Zufall abstempeln hahaha

    Hier wird kontinuerlich systematisch eingegriffen. Schaut euch mal die ganzen Elfer an, die immer dann kommen, wenn sie offensiv nichts mehr zustande bringen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 5,914)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.