Real Sociedad 1-0 FC Barcelona 09.04.16

Ansicht von 15 Beiträgen - 136 bis 150 (von insgesamt 164)
  • Autor
    Beiträge
  • #562529
    rumbero
    Teilnehmer

    Klar gibt es die schlimme Serie im Anoeta, aber jede Serie reißt einmal.
    RSSS hat diese Saison zu Hause schon gegen Espanyol (!!), Atlético, Vigo, Villarreal und Las Palmas verloren.
    Klar sind sie wie alle gegen uns besonders motiviert. Aber mein kleiner rechter Zeh sagt mir, dass es jetzt mit dem „Fluch“ zu Ende geht!

    #562528
    barca_king
    Teilnehmer

    Ich denke, dass das hier ein verdammt schweres Spiel wird. Real Sociedad ist natürlich nicht der schwierigste Gegner, aber auch sie haben ihre Vorteile, die man nicht unterschätzen sollte:

    1. Physis
    Physisch geht der erste Punkt ins Baskenland, denn unsere Mannschaft hat das Atletico Spiel, den Clasico und die Länderspielpause in den Knochen während hingegen Sociedad lediglich ein Ligaspiel (mit Ausnahmen noch einige Nationalspieler wie Carlos Vela (?)) spielen musste. Zudem kommt noch hinzu, dass Spieler wie Suarez teilweise irres Gegenpressing betreiben und das von Spiel für Spiel.

    2. Psyche
    Auch in der Psyche sehe ich das Baskenland vorne, auch wenn unsere Mannschaft definitiv als das stärkere Team gilt. Barca hat seit 2007 nicht mehr gegen Sociedad gewonnen das heißt, dass Sociedad mit Selbstvertrauen antreten wird und wenn sie dann auch noch das erste Tor schießen …

    3. Eusebio
    Eusebio kennt Barca bestens. Noch letzte Saison war er Trainer bei der Barca B. Er ist für seine offensive Spielweise bekannt und wenn Real Sociedad zu risikoreich spielt, sollte man die nicht besetzten Räume ausnutzen und entsprechend mit hohem Tempo und großer Intensität rangehen. Eusebio ist kein Vorteil von Sociedad gegenüber Barca. Ich sehe es viel mehr als einen Joker, den Sociedad nutzen kann. Das persönliche Trainerduell zwischen Eusebio und Enrique gewinnt natürlich relativ souverän der Barca-Coach.

    Auch wenn Sociedad nicht ganz chancenlos ist, möchte ich, dass rotiert wird. Das Spiel gegen Atletico ist wichtiger und die Spieler brauchen auch mal Pausen.

    Meine Wunschelf lautet daher:

    Bravo
    Alves – Bartra – Vermaelen – Alba
    Busquets
    Arda Turan – Iniesta
    S.Roberto – Munir – Rafinha

    Ich möchte außerdem, dass man Neymar (oder Messi) einwechselt, wenn es nicht gut aussieht. Dann kommt ein erfrischender Weltstar ins Spiel. Außerdem wünsche ich mir unbedingt Aleix Vidal, aber erst als Einwechselung. Das Spiel könnte ähnlich wie gegen Espanyol verlaufen und dann würde Aleix mit viel Tempo sehr wichtig sein, vor allem könnte er eine wichtige Breite für die rechte Seite sein, da Iniesta und Turan sehr zentriert agieren werden. Apropos Turan, heute soll er loslegen. Sowohl offensiv als auch defensiv soll er vor allem läuferisch extrem bemüht sein. Gemeinsam mit Kämpfer Alves und Laufspritze Roberto wäre das wirklich sehr stark und man müsste sich null Sorgen um die rechte Seite machen.

    Denke zwar nicht, dass meine Aufstellung starten wird, aber sinnvoll wäre es. Ich hoffe auf ein gutes Spiel von Barca und tippe mal auf ein Sieg. Ich will kein stures Ballbesitzspiel sehen. Ich will eine hohe Intensität sehen, viel Tempo, gutes Gegenpressing. Mein Tipp: 0.2 :)

    #562527
    Schnack
    Teilnehmer

    gehört jetzt nicht zum Spieltag aber sollte man als Cule unbedingt gesehen haben!
    Ich fand es soooo MEGA

    #562525
    Leo10Messi
    Teilnehmer

    Also auch wenn ich mit der Meinung alleine da stehe denke ich das ohne Messi das Trible 2015 nicht möglich gewesen wäre.
    Und in der Zeit wo Messi verletzt war und es alles so super gelaufen ist lag meiner Meinung daran das kein gegner bzw. Trainer das Spiel ohne Messi kannte und sich auf die schnelle darauf nicht einstellen konnte.Irgendwann hätten sich aber die gegner auch auf das Spiel ohne Messi eingestellt und dann hätte Barca auch seine schwierigkeiten gehabt in manchen Spielen.

    #562521

    Es geht mir nicht um Messi, sondern um die Mannschaft. Diese stelle ich ins Zentrum meiner Überlegungen und mir fällt auf, dass ein Spieler, der sehr viel investiert, auf die Mannschaft Wunder wirken kann.

    Diese ganzen Probleme und Fragen würden sich nicht stellen, würde Messi nicht über das Feld spazieren gehen. Mal im Ernst: Für einen Profi ist das beinahe lachhaft. Hierin spiegelt sich aber leider eine gewisse Haltung des Spielers.

    #562519
    andres_iniesta
    Teilnehmer

    Ja stimmt seine Position war so wie in den letzten 2 Spielen. Damit wollte ich ausdrücken, dass bisher Messi Rechtsaußen + Rakitic gut klappt, oder Messi eher im Zentrum + Rafinha rechts. (ohne Rakitic)
    Messi im Zentrum + Rakitic hat mich noch nicht überzeugt.

    #562518
    Lucas H.
    Teilnehmer
    andres_iniesta wrote:
    Bezüglich der Messi Frage sollte sich Lucho vielleicht nochmal das Liga Hinspiel gegen Atletico im Calderon anschaun. Da wurde ja Messi in der 60. Minute für Rakitic eingewechselt. Damit bestand die rechte Seite aus Sergi, Rafinha und Messi. Das hat sehr gut zusammengepasst und Messi konnte den Siegtreffer erzielen.
    Das würde ich gegen Real Sociedad nochmal testen, womit Alves geschont werden könnte.

    Nein, Messi hat da hinter Suárez gespielt, also in der Mitte.
    Und für Rafinha ist es noch zu früh, ein ganzes Spiel zu absolvieren.

    #562517
    andres_iniesta
    Teilnehmer
    Spongebob wrote:
    Naja, Neymar hat immerhin genug Form, um einmal mehr die Aufholjagd gegen Atlético einzuleuten. Wenn ich mich recht erinnere, waren seine Einzelaktionen brandgefährlich und er ein Aktivposten. [..]
    solange Messi auf dem Platz kaum etwas gelingt. Das schwächt Barça gleich in mehrfacher Weise.

    sorry aber Messi hat beide Tore mit vorbereitet, auch den Lattentreffer von Neymar und selber fast ein Tor per Fallrückzieher gemacht.
    Ich weiß nicht was das für eine Erwartungshaltung mittlerweile ist.
    Erst muss er Argentinien die Quali Retten nachdem diese ohne Messi sieglos waren, dann kommt er zurück und muss den Clasico spielen und 3 Tage später soll er Atletico abschießen.
    Was wär hier eigentlich los, wenn man gegen Wolfsburg verlieren würde und Messi jeden Ball verstolpert wie Ronaldo?

    #562516
    andres_iniesta
    Teilnehmer

    Bezüglich der Messi Frage sollte sich Lucho vielleicht nochmal das Liga Hinspiel gegen Atletico im Calderon anschaun. Da wurde ja Messi in der 60. Minute für Rakitic eingewechselt. Damit bestand die rechte Seite aus Sergi, Rafinha und Messi. Das hat sehr gut zusammengepasst und Messi konnte den Siegtreffer erzielen.
    Das würde ich gegen Real Sociedad nochmal testen, womit Alves geschont werden könnte.

    #562515
    andres_iniesta
    Teilnehmer
    Spongebob wrote:
    Das ist auch kein Experiment von Enrique, sondern schon ein länger anhaltender Dauerzustand. Ist ja nicht so, als sei das ein Novum gewesen im Spiel gegen Real.

    Ich fand das gegen Real schon irgendwie anders als vorher. Da war Messi ja nie Rechts, sondern immer im Zentrum. Wann hat Lucho das deiner Meinung nach umgestellt?

    #562514
    andres_iniesta
    Teilnehmer

    So hat Barca doch schon einige Spiele erfolgreich (Triple) gespielt. Das hat doch sehr gut Funktioniert, indem Rakitic die Lücken gut gestopft hat und der Linksverteidiger sich wegen Messi nicht oft nach vorne traut.
    Lucho hat das aus irgendeinem Grund im Clasico geändert und auch gegen Atletico beibehalten. Das muss jetzt optimiert, oder wieder verworfen werden.
    Wenn man jetzt Messi auf die Bank setzt und dafür Sergi aufstellt, wie im Hinrunden-Clasico dann macht man das, was Zidane gegen Wolfsburg gemacht hat: Nur weil einmal eine Aufstellung gut war (Casemiro gegen Barca) dieselbe nochmal nehmen. Vielmehr muss man doch jedes mal neu überlegen, was am besten passt, um den Gegner zu schlagen.

    #562513
    safettito
    Teilnehmer
    Spongebob wrote:
    Und: bitte kein Tiki Taka. Ich will im letzten Drittel Tempo, Bewegung, Intensität und kollektive Aktionen sehen. Das System soll den Ball laufen lassen, nicht die Läufe der Spieler.

    Naja das liegt auch am Gegner, wenn dieser sich mit zwei Abwehrketten verbarrikadiert, wars das meistens mit dem schnellen Tempospiel und Real Madrid und Atletico haben sich im Gegensatz zu den letzten Clasicos wo sie mit offenem Visier rangingen, diesmal wieder eher aufs Konterspiel verlassen. Da muss man halt was mit dem Ball anstellen können, Tiki Taka ist auch nicht gleich Tiki Taka.

    #562512

    Naja, Neymar hat immerhin genug Form, um einmal mehr die Aufholjagd gegen Atlético einzuleuten. Wenn ich mich recht erinnere, waren seine Einzelaktionen brandgefährlich und er ein Aktivposten. Und natürlich war Neymar stärker ohne Messi.

    Aber darauf will ich nicht eingehen. Der Ansatz von Messi im Zentrum ist nicht sonderlich vielversprechend, solange Messi auf dem Platz kaum etwas gelingt. Das schwächt Barça gleich in mehrfacher Weise. Das ist auch kein Experiment von Enrique, sondern schon ein länger anhaltender Dauerzustand. Ist ja nicht so, als sei das ein Novum gewesen im Spiel gegen Real.

    Und: bitte kein Tiki Taka. Ich will im letzten Drittel Tempo, Bewegung, Intensität und kollektive Aktionen sehen. Das System soll den Ball laufen lassen, nicht die Läufe der Spieler.

    #562511
    safettito
    Teilnehmer
    andres_iniesta wrote:
    Dann muss Alves die ganze rechte Seite allein Beackern, und es entsteht zuwenig Breite im Angriffsspiel.
    Meine Idee wäre, dass man gegen einen Offensivstarken Außenverteidiger (Marcelo), Messi rechts stellt, damit dieser defensiv gebunden ist und Rakitic dahinter auf der 8.

    Das wäre ideal, nur sehe ich das doch eher selten, daß Messi einen LV auch hinterherläuft, eher wird er kurz mit einem Doppelpass oder schnellem Wechsel schnell umspielt und bleibt dann stehen, das Ganze kann man bei den schnellen Gegenstößen sehr gut erkennen, wenn innerhalb 5-10 sekunden der Gegner vor Barcas Kasten steht, fehlt meist ein Mann um den Konter zu unterbinden. Da würde es schon reichen das Messi bei Ballverlust zurück ins Mittelfeld kommen würde um die Kompaktheit wieder herzustellen.

    Mich interessiert es mal zu wissen, welche Möglichkeiten Messi im athletischen Bereich besitzt, ob er auch in der Lage wäre mal weit über 10 km zu laufen und mal einer der laufintensivsten Spieler auf dem Platz zu sein, daß hat er bei seiner Spielweise nicht nötig, wäre aber nur mal gut zu wissen, denn er sollte eigentlich diese Möglichkeit besitzen.

    P.s gehört hier nicht hin, aber bei flippt immer so ein Javascript Alert Fenster auf bei jedem Versuch zur Änderung des Beitrags, hat das jemand auch ? würde gern wissen, ob das nur bei mir so ist, obwohl der Fehler am Dienstag noch nicht auftrat.

    #562510
    andres_iniesta
    Teilnehmer

    Mascherano hat objektiv gesehen nicht Recht. Aber so kritisch ist die Lage nicht, wie’s hier den Eindruck macht. Momentan experimentiert Lucho wieder etwas mit der Positionierung von Messi. Vielleicht hätte er das früher machen sollen, aber der Ansatz ist doch recht Vielversprechend.
    Morgen wird man vielleicht Iniesta Messi und Rafinha zusammen sehen (ohne Suarez). Damit könnte man wieder mehr in Richtung Tiqui-taca und die vermisste spielerische Brillanz gehen.
    Übrigens finde ich, dass Neymar momentan nicht die Form hat, die er hatte als Messi ausgefallen ist. Auch Jordi ist Momentan nicht in absoluter Topform. Daher sollte man nicht einfach sagen, dass das alles an Messi liegt, wenn man mal etwas schwächer spielt.

Ansicht von 15 Beiträgen - 136 bis 150 (von insgesamt 164)
  • Das Thema „Real Sociedad 1-0 FC Barcelona 09.04.16“ ist für neue Antworten geschlossen.