Forum Home FC Barcelona – Spiele Spielweise & Taktik systemwechsel wärend dem spiel?

systemwechsel wärend dem spiel?

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #485300

    Ich habe leider vergessen das spiel aufzunehmen um es mir nochmals am fehrnseher anzuschauen. Würde mich gerne nochmal verstärkt darauf konzentrieren. Wenn es wie du sagst eine rotation ist, wäre es ein grosser vorteil des spiels mit 3 echten stürmern. Das zentrum verwaist eigentlich nie, und die flügel auch nicht. Wenn messi sich wie so oft ins mittelfeld fallen lässt besetzt einer der flügelstürmer das zentrum. Bei bedarf geht iniesta auf den flügel und dann haben wir die situation mit dem vollständig besetzen sturm und messi dahinter, was wir vom 334 kennen und (zumindest ich) lieben. Auch gefallen mir villas läufe in die tiefe, was natürlich aus dem mittelsturm gut geht. Die abstimmung mit dem übrigen mittelfeld muss natürlich passen und das gegenpressing muss stimmen, da die kontergafahr erhöht wird, aber der druck auf die gegnerische abwehr ist so natürlich gewaltig. Ich werde in zukunft auf diese art der rotation achten, wenn die positions und aufgabenwechsel bei solchen rotationen einwandfrei funktionieren ist das natürlich ein äusserst effizientes mittel um einen abwehrriegel zu knacken.

    #485293

    Hallo Grandoli, danke, dass du deine Beobachtungen mit uns teilst. Ich denke, dass sich deine Beobachtungen noch im Rahmen der gewöhnlichen Rotation bewegen. Eine Mannschaft muss in Bewegung bleiben, da kommen schon mal ungewohnte Muster zustande, die nicht stellvertretend für die exakte Anordnung der Spieler auf dem Feld sind.

    Von einem Systemwechsel kann man nur sprechen, wenn sich die Anordnung der Spieler entweder in der Defensiv- oder der Offensivanordnung verändert. Davon zu unterscheiden sind aber die Zuordnung anderer Aufgaben an bestimmte Spieler – zwar kein Systemwechsel, aber dennoch eine Maßnahme, die die Spielweise der Mannschaft erheblich tangieren kann.

    Ich denke, dass die Spieler in Abhängigkeit von einer bestimmten Situation auf dem Fed unterschiedliche Aufgaben wahrnehmen müssen und diese situationsbedingt abrufen. Sicherlich hast du soetwas beobachtet, was aber meiner Einschätzung nach ein gewöhnlicher Vorgang im Spiel von Barcelona ist.

    #474552

    tito hatte ja bereits angekündigt „man sei jetzt bereit, das system auch wärend dem spiel zu variieren“. ich meine im letzen spiel, barca-getafe, so etwas beobachtet zu haben.

    die startaufstellung war: 433

    valdes
    adriano pique puyol alba
    busquets
    thiago iniesta
    alexis messi villa

    wärend dem spiel schinen mir die spieler formationen einzunehmen, die über die üblichen rotationen hinausgehen. so schinen sie mir einmal, als messi sich fallen lies, villa ins zentrum stiess und iniesta auf den linken flügel auswich in einem art 424 oder einem etwas offensiveren 433 zu spielen.

    so was wie:

    valdes
    adriano pique puyol alba
    busquets
    thiago
    messi
    alexis villa iniesta

    also kein eigentliches 433 und auch nicht die pyramide, das 334. ich bin mir nicht sicher, ob das nur eine momentaufnahme und gewöhnliche rotation war. alexis beispielsweise besetze auch gelegentlich das zentrum wärend messi auf den rechten flügel auswich, oder ob das eine geziehlte intensivierung der offensivbemühungen durch überlasten des zentrums war. also ähnling des 334 mit messi als hängende spitze und einem mittelstürmer vor ihm.

    war auf jeden fall interessant anzusehen und ich wollte es mal ansprechen. was meint ihr dazu? habt ihr solche beobachtungen auch schon gemacht? war es ein taktikwechsel oder eine gewöhnliche rotation? oder beides?

    bin auf eure rückmeldungen gespannt!

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.