Forum Home Autorenbereich Forenmoderation Test: Spielerthema

Test: Spielerthema

0
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #482445

    Ich denke nicht. Es sollte eine gewisse Trennung zwischen Forum und Startseite erhalten bleiben. Vielmehr sollte es andersherum sein: Das Forum sollte auf die Startseite verweisen. Die Spielersteckbriefe usw. verdienen einen festen Platz auf der Startseite, wie ich finde.

    Insofern führt der erweiterte Inhalt nicht von der Startseite weg, wenn es nach meiner Lösung geht.

    #482442
    Anonym

    Gut, aber wie sieht es dann mit dem erweiterten Inhalt aus? Machen wir es dann so, dass wir bei der Spielerauflistung einfach die Forenthemen verlinken?

    #482439

    Meiner Meinung nach sollten wir erstmal die Spielersteckbriefe abwarten und dann einen Gleichlauf herstellen. Ich werde die Spielersteckbriefe übernehmen und zu jedem Spieler kurz und kompakt die wichtigsten Informationen zusammenfassen.

    #482437
    Anonym

    Wie wäre es, wenn wir ein die Spieler unter den Autoren aufteilen, so wie die Geschichte ?

    Ich würde gewiss ein paar Spieler übernehmen. Bloß soll die Geschichte zum Spieler so lange sein? Wenn ich eine Geschichte schreiben müsste, dann aber eine eigene.

    #482435
    Anonym

    Selbstverständlich müsste man die Auszüge aus Wikipedia durch eigens verfasste Texte und Biografien ersetzen. Die Frage ist wer macht sich die Arbeit? Wer hat genug Wissen, usw um das gut umzusetzen usw.

    #474430
    Anonym
    22.v1346144666.jpg
    Bildquelle: fcbarcelona.com

    Steckbrief:

    Geboren am: 11. September 1979
    Nummer: 22
    Position: Linker Außenverteidiger
    Im Verein seit (1. Mannschaft): 2007 (kam von Lyon)



    Kurzbiografie:

    Auszug aus Wikipedia wrote:
    Verein

    Abidal begann bei AS Lyon Duchère, einem Amateurverein aus Lyon, Fußball zu spielen. 2000 wechselte er zur AS Monaco, wo er am 16. September 2000 im Spiel gegen den FC Toulouse sein Pflichtspieldebüt feierte. 2002 holte ihn Claude Puel, der ihn schon in Monaco trainiert hatte, zum OSC Lille. War er zunächst nur ausgeliehen worden, nahm der Verein die Kaufoption wahr. Allerdings machte er in der Folgezeit weiter auf sich aufmerksam und sowohl Paris SG als auch Olympique Lyon wollten ihn verpflichten. 2004 entschied sich Abidal für die Rückkehr in seinen Heimatort und unterschrieb einen Vierjahresvertrag in Lyon. Für Lyon erzielte Abidal zwei Pflichtspieltreffer, einen im französischen Pokal und einen im französischen Ligapokal.[1]

    Im Sommer 2007 wechselte er für 15 Millionen Euro zum FC Barcelona und erhielt dort einen Vierjahresvertrag.[2] Er wurde im ersten Jahr bei den Katalanen 46 Mal eingesetzt. In seiner 2. Saison bestritt er 30 Spiele und verhalf seiner Mannschaft somit zum Triple. Den Sieg seines Teams im Champions-League-Finale 2009 musste Abidal jedoch von der Tribüne aus verfolgen, da er im Halbfinalrückspiel gegen den FC Chelsea nach einem Foulspiel an Nicolas Anelka eine umstrittene Rote Karte gesehen hatte.[3]

    In seiner dritten Saison bei den Katalanen war er trotz der Ankunft von Maxwell am Anfang der Saison erste Wahl. Barcelona verlängerte daraufhin am 25. November 2009 den Vertrag mit Abidal um ein Jahr bis 2012.[4] Im Februar 2010 zog sich Abidal eine Knieverletzung zu, die ihn für zwei Monate außer Gefecht setzte.[5] Anschließend plagte ihn eine Leistenverletzung,[6] wodurch er am Ende der Saison seinen Stammplatz zu Gunsten von Maxwell verlor.

    In der Saison 2010/11 eroberte er sich seinen Stammplatz zurück und rückte nach der Verletzung von Carles Puyol in die Position des Innenverteidigers. Am 5. Januar 2011 erzielte er im Pokal-Rückspiel gegen Athletic Bilbao im San Mamés sein erstes Tor im Trikot des FC Barcelona. Das Spiel endete 1:1 und der FC Barcelona zog aufgrund der Auswärtstorregel in die nächste Runde ein.[7]

    Am 15. März 2011 gab der FC Barcelona auf seiner Webpräsenz bekannt, dass ein Tumor in Abidals Leber entdeckt worden sei.[8] Schon zwei Tage später wurde dieser ohne Komplikationen entfernt.[9] Die Ärzte prognostizierten ihm eine Pause von mehreren Monaten, was das Saisonaus für ihn bedeuten sollte.

    Überraschenderweise wurde Abidal bereits Anfang Mai 2011 in das Aufgebot für das Champions-League-Rückspiel gegen Real Madrid berufen und sogar unter stehenden Ovationen der Zuschauer in der 90. Spielminute für Carles Puyol eingewechselt.[10] Im Finale desselben Wettbewerbs war er sogar Teil der Startformation und durfte, von Carles Puyol kurzerhand zum Kapitän bestimmt, als Erster den Pokal entgegennehmen.

    Anfang Februar 2012 verlängerte Abidal seinen Vertrag bei Barcelona bis 2013. Der Vertrag umfasst zudem die Option einer jeweils jährlichen Verlängerung bis 2015.[11]

    Am 9. April 2012 unterzog sich Abidal aufgrund seiner Lebererkrankung einer Lebertransplantation.[12] Er und sein Spender überstanden die Operation erfolgreich.[13] Sechs Monate später absolvierte Abidal Anfang Oktober 2012 seine erste Trainingseinheit nach der Transplantation.[14]

    Nationalmannschaft

    Éric Abidal wurde am 18. August 2004 zum ersten Mal in der französischen Nationalmannschaft eingesetzt, als die Mannschaft gegen Bosnien und Herzegowina spielte. Langsam erarbeitete sich Abidal einen Stammplatz als linker Außenverteidiger. Er setzte sich auf dieser Position gegen Mikaël Silvestre durch.

    Er gehörte auch zum 23-köpfigen Kader für die WM 2006. In Deutschland bekam er in den ersten beiden Gruppenspielen eine Gelbe Karte, was Abidal zum Zusehen im letzten Gruppenspiel zwang. Er konnte ansonsten in jedem Spiel der WM der Franzosen bis ins Finale teilnehmen und spielte bei seinen Spielen immer durch. Im Finale gegen Italien konnte Abidal seinen Elfmeter beim Elfmeterschießen zum 4:3 verwandeln. Frankreich verlor trotzdem und wurde Vizeweltmeister.

    Bei der EM-Endrunde 2008 gehörte er gleichfalls zum französischen Aufgebot. Nach einem enttäuschenden Beginn gegen Rumänien, wurde Abidal im folgenden Gruppenspiel gegen Niederlande nicht eingesetzt. Im letzten und entscheidenden Gruppenspiel wurde er nach nur 24 Minuten zur tragischen Figur des Spiels, indem er nach einer Notbremse an Luca Toni vom Platz gestellt wurde. Frankreich schied in der Gruppenphase als Gruppenletzter aus.

    Auch für die WM 2010 wurde Abidal von Raymond Domenech in den 23-köpfigen Kader berufen.[15] Bei der WM enttäuschten die Bleus auf der ganzen Linie und verabschiedeten sich als Gruppenletzte frühzeitig aus dem Turnier. Einem 0:0 gegen Uruguay folgte ein 0:2 gegen Mexiko, bei dem Abidal das letzte Tor mitverschuldete.[16] Bei der abschließenden Niederlage gegen Gastgeber Südafrika gehörte Abidal nicht mehr zur Startformation. Domenechs Nachfolger Laurent Blanc setzte weiterhin auf den Außenverteidiger, der bis Februar 2012 in weiteren elf Länderspielen zum Einsatz kam.



    Spielstil:

    Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla Bla bla bla bla



    Newsticker

    17.10.12 – bla bla
    10.9.12 – bla bla
    28.8.12 – bla bla
    13.6.12 – usw

    Wissenswertes:?

    Bildergallerie von fcb.com verlinken?

    Was sind eure Vorhaben?

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.