Transfergerüchte 2018/19 + 2019/20

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,516 bis 1,530 (von insgesamt 3,256)
  • Autor
    Beiträge
  • #606508
    Grunu
    Teilnehmer

    Und so einen Blutsauger wollen manche zurück?

    Quote:
    BARCA UND NEYMAR TREFFEN SICH VOR GERICHT

    Die vergangene Transferperiode war voll mit Neymar-Gerüchten und einer möglich Rückkehr zum FC Barcelona. Daraus ist nichts geworden – nun treffen die beiden Protagonisten jedoch doch noch aufeinander, nämlich vor Gericht.

    Laut der spanischen Zeitung AS treffen sich der Brasilianer und Barca am 27. September in Barcelona vor Gericht. Die Katalanen haben ihren ehemaligen Spieler auf Vertragsbruch verklagt und fordern 75 Millionen Euro. Neymar wiederum fordert 26 Millionen Euro plus zehn Prozent Zinsen von Barca. Kurios dabei: Wäre die Neymar-Rückkehr zustande gekommen, wäre das Verfahren eingestellt worden.

    Was war passiert? Im Sommer 2016 verlängerte Neymar seinen Vertrag beim FC Barcelona bis 2021. Dabei wurden ihm Bonuszahlungen in Höhe von 40 Millionen Euro zugesagt. Die erste (14 Millionen) hatte der 26-Jährige noch erhalten, die zweite sollte er zu einem späteren Zeitpunkt erhalten.

    Da der Stürmer jedoch im Sommer 2017 für 222 Millionen Euro zu Paris Saint-Germain wechselte, erhielt er diese nicht mehr. Nach dem Verständnis von Neymar stehen ihm diese jedoch noch zu. Barcelona hingegen möchte Schadenersatz vom Superstar, weil dieser seinen Vertrag bei den Katalanen nicht erfüllt habe.

    Das Neymar-Theater geht also weiter…

    #606500
    andrucha
    Teilnehmer

    Ich halte den Kader auch für megastark, aber die IV ist nunmal ein Schlüsselelement und da kommt es im Moment nur darauf an, ob der alte Hase Pique seine Form hält, ob Lenglet sich wieder als guter Partner erweist, ob Umtiti wieder zu alter Stärke findet. Wenigstens Todibo muss EV einfach so langsam einsetzen. Pique kann sowieso nicht jedes Spiel machen.

    Aber wenigstens sehen wir im Moment, dass de Ligt bei Juve nicht so explodiert wie erwartet und es dort für ihn generell etwas anders läuft als erwartet. Liegt vielleicht an der anderen Spielweise in Italien – vielleicht hätte er sich bei Barca schneller zurechtgefunden – oder er ist einfach doch noch nicht so gut. Mal sehen, wie er sich entwickelt. Am Ende war es vielleicht gar nicht so falsch ihn nicht zu holen.
    Überhaupt hat er im Moment Glück, dass Chiellini ausfällt, sonst würde er vielleicht nicht die Zahl an Einsätzen bekommen, die er sich erhofft hatte. Wenn man bedenkt, dass das für ihn angeblich eines der Hauptargumente gegen Barca war und Sarri am Ende auch noch nicht vor hatte, ihn gleich regelmäßig einzusetzen, dann geht für mich die Verantwortlichkeit für den Transfer doch immer weiter in Richtung Raiola…

    #606499
    konfuzius
    Teilnehmer

    @Andrucha

    Habe ja nicht behauptet, dass man auf jeder Position die besten Spieler hat. Der Kader insgesamt ist allerdings der Beste, wie ich finde.

    #606498
    andrucha
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    Karma nennt man das. Neymar wollte weg von Barca, weil er ja im Schatten von Messi stünde, wenn man den Aussagen mancher Experten Glauben schenkt. Nun ist er in Paris im Schatten von Mbappe. Allerdings anders als bei Barca kann er dort dem Schatten entkommen, wenn er den Fokus zu 100% auf den Fußball legt. Wer weiß, vielleicht wollte ihn der Präsident von Paris nicht um jeden Preis verkaufen, um auch Neymar zu signalisieren, dass man es ihm nicht einfach machen wird und seine launischen Wünsche erfüllen möchte.

    Für den Fußball is das allgemein sehr gut. Die Kräfteverhältnisse sind nach wie vor gut verteilt. Paris hat das Potenzial die CL zu gewinnen mit dem Kader. Real Madrid kann jeder Zeit zünden mit den erfahrenen Spielern. Barca hat ein valverdisches Problem. Wenn dies gelöst wird, wird Barca unbesiegbar werden, da bin ich mir sicher. Denn Barca hat meiner Meinung nach derzeit den besten Kader der Welt vom Potenzial her.

    …mit Ausnahme der Innenverteidigung…

    #606497
    konfuzius
    Teilnehmer

    Karma nennt man das. Neymar wollte weg von Barca, weil er ja im Schatten von Messi stünde, wenn man den Aussagen mancher Experten Glauben schenkt. Nun ist er in Paris im Schatten von Mbappe. Allerdings anders als bei Barca kann er dort dem Schatten entkommen, wenn er den Fokus zu 100% auf den Fußball legt. Wer weiß, vielleicht wollte ihn der Präsident von Paris nicht um jeden Preis verkaufen, um auch Neymar zu signalisieren, dass man es ihm nicht einfach machen wird und seine launischen Wünsche nicht erfüllen möchte.

    Für den Fußball is das allgemein sehr gut. Die Kräfteverhältnisse sind nach wie vor gut verteilt. Paris hat das Potenzial die CL zu gewinnen mit dem Kader. Real Madrid kann jeder Zeit zünden mit den erfahrenen Spielern. Barca hat ein valverdisches Problem. Wenn dies gelöst wird, wird Barca unbesiegbar werden, da bin ich mir sicher. Denn Barca hat meiner Meinung nach derzeit den besten Kader der Welt vom Potenzial her.

    #606495
    Schmid Patrick
    Teilnehmer

    Was noch dazu kommt ist,wenn Valverde weg ist,den Spielern diese Mentalität wieder abzugewöhnen,und ihnen wieder Biss und Schwung beizubringen.
    Der nächste Traine tut mir jetzt schon leid.

    #606494
    Anonym
    lukasfroehli wrote:
    @Hamid ist ja alles richtig und wäre alles super! Aber die CL muss schon irgendwo das Hauptziel sein. Man hat einen Giezmann sicher nicht geholt um die Liga zu gewinnen oder die CL in 5 Jahren, der is gekommen um die CL zu holen und zwar sofort. Außerdem wird Messi und Suárez auch nicht jünger und ich glaube beide wollen dann schon noch mal die CL gewinnen, wer weis evt. gehr danach auch einer der beiden.

    Naja ich würd mich auch über die CL freuen und klar wäre alles andere wohl auch für mich eine Riesen Entäuschung. Aber für mich ist die CL die Kirsche auf der Torte eine CL ohne Liga oder Copa ist für mich nicht das selbe.

    Ich hab ja nur von meinen persönlichen Wünschen gesprochen.
    Was sich das Board erhofft ist mir schnuppe, denn die können neben Griezmann auch noch Kane,Neymar, Sane und DeBruyne holen.
    Die Mentalität, Spielphilosophie und den Kampf kannst du dir nicht erkaufen,
    sondern nur erarbeiten.
    Die Cl kannst du nicht kaufen, sondern nur erarbeiten und verdienen.

    Dementsprechend glaube ich persönlich nicht an ein CL-Erfolg mit Valverde an der Seitenlinie und der Weichei-Mentalität in der Mannschaft.

    Wie soll das gehen ?

    #606491
    Tical
    Teilnehmer

    Muss mittlerweile sagen, dass ich die Liga auch sehr weit vorn sehe, denn man ist gar nicht mehr so weit weg von Real Madrid. Noch 7 Meisterschaften bis wir gleichauf sind, davon bestimmt 3 oder 4 mit Messi. Wenn der spanische Rekordmeister aus Katalonien kommt würde mir das sehr gefallen 8)

    #606490
    lukasfroehli
    Teilnehmer

    @Hamid ist ja alles richtig und wäre alles super! Aber die CL muss schon irgendwo das Hauptziel sein. Man hat einen Giezmann sicher nicht geholt um die Liga zu gewinnen oder die CL in 5 Jahren, der is gekommen um die CL zu holen und zwar sofort. Außerdem wird Messi und Suárez auch nicht jünger und ich glaube beide wollen dann schon noch mal die CL gewinnen, wer weis evt. gehr danach auch einer der beiden.

    Naja ich würd mich auch über die CL freuen und klar wäre alles andere wohl auch für mich eine Riesen Entäuschung. Aber für mich ist die CL die Kirsche auf der Torte eine CL ohne Liga oder Copa ist für mich nicht das selbe.

    #606488
    Anonym
    Alaba412 wrote:
    Wie schön wäre es mal wieder einen CL Titel zu gewinnen. Nach 14/15 hätte ich niemals gedacht dass wir seitdem keinen mehr gewinnen werden, dafür war man 2015 einfach zu stark. Ich wette, wenn Ronaldo letzte Saison noch da gewesen wäre bei Real, hätten sie den 4.Titel in Folge geholt, so lächerlich die CL letzte Saison schon wieder war.

    Im Laufe dieser Saison muss ein ganz kräftiger Entwicklungsboost nach vorne her, sonst sehe ich für die CL schwarz.

    Die Cl ist für mich aber für diese Saison sowieso nicht das Hauptziel.

    Ich will einfach nur folgendes bis zum Ende der Saison erreichen:

    – Valverdes Entlassung
    – Die Abschaffung des Antifußballs bei Auswärtsspielen
    – Ein kämpferisches Barca mit einer klaren Spielphilosophie
    – Die Integration der Spieler Firpo, Wague, Alena, Todibo, Perez (sprich mehr als nur 1-2 CDR Spiele :) )
    – Der Durchbruch von Dembele, DeJong; Semedo, Griezmann und Arthur
    – Gesunder und harter Konkurrenzkampf und keine Stammplatzgarantien
    – Spaß und Freude auf dem Spielfeld

    Wenn wir das erreichen, dann sind wir die größten Gewinner der Saison.

    CL-Titel werden dann in den darauffolgenden Jahren en masse folgen!!

    #606486
    Alaba412
    Teilnehmer

    Wie schön wäre es mal wieder einen CL Titel zu gewinnen. Nach 14/15 hätte ich niemals gedacht dass wir seitdem keinen mehr gewinnen werden, dafür war man 2015 einfach zu stark. Ich wette, wenn Ronaldo letzte Saison noch da gewesen wäre bei Real, hätten sie den 4.Titel in Folge geholt, so lächerlich die CL letzte Saison schon wieder war.

    #606485
    Schmid Patrick
    Teilnehmer
    lukasfroehli wrote:
    Schmid Patrick wrote:
    Aber Verantwortung übernehmen wenns drauf ankommt,dafür sind sie meiner Meinung nach noch zu Jung.

    Wow, Perez ist 21 und Malcom 22. Bin voll bei dir der eine kann Verantwortung übernehmen und der andere ist zu jung![/quote

    Hab mich da wohl wiedermal falsch ausgedrückt.
    Aber danke mir fällt schon auf das ich dir am Herzen liege,du reisst gerne etwas aus dem Kontext,und das eigentliche Thema geht dann unter.
    Du hast immer etwas an meinen Beiträgen auszusetzen,mit dem schönen Hauch von Sarkasmus.
    Das hilft mir mich zu verbessern.
    Es ging um Neymar,falls dus nicht zu Ende gelesen hast.
    Aber beide sind Brasilianer und haben bei Barca gespielt,ist leicht zu verwechseln.
    Würd mich mal über ne PN von die freuen.
    Beim unserer letzten Unterhaltung hast du dich ja dann nicht gemeldet.

    #606479
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Ich würde sagen, dass weder Barca noch Real sich in der Transferperiode mit Ruhm bekleckert haben.

    Zu Real: von den großen Namen kam am Ende nur Eden Hazard. Man hat eine Menge Kohle investiert in Spieler wie Jovic (den viele auch gerne bei Barça gesehen hätten) Mendy, Militao usw. Diese halte ich für gut und talentiert aber haben mMn nicht das Zeug zur Creme de la Creme.
    Die Sache mit Bale war natürlich auch nicht die feine Art.

    Zu Barca: Der Deal mit Griezmann hat wieder mal für Ärger gesorgt. Da scheint man einfach nicht professionell genug zu arbeiten. Von de Light gab es einen Korb und mit der Neymar Saga hat man sich erneut vor der ganzen Welt blamiert.
    Französische Medien berichten, dass Neymar von Barca dazu aufgefordert worden ist öffentlich auf einen Wechsel zu drängen, um den Preis zu drücken, den Barca nicht zahlen konnte. Das halte ich persönlich für sehr authentisch. Das ist kein Einzelfall und da scheint Strategie dahinter zu stecken wenn man an dembele oder Coutinho denkt.

    Im allgemeinen würde ich sagen, dass Real in den letzten Jahren wesentlich klüger auf dem Transfermarkt gehandelt hat. Sie haben sich viele hochtalentierte Spieler für vernünftige Preise geholt wenn man an Isco, Asensio, Ceballos oder Vinicius denkt. Vinicius ist für sein Alter sehr teuer gewesen aber was in ihm für ein Potential steckt ist unglaublich.

    Oft mussten wir den kürzeren ziehen in den Duellen um die Spieler wie zb bei Isco, Asensio, Ceballos, Theo, Danilo und Co.

    Bei Spielerverkäufen machen Sie sehr viel Kasse und nehmen für di Maria, Morata, Higuain wahnsinnige Ablösesummen ein.

    Deren Transferminus seit 14/15 liegt bei unter 200 Mio, bei Barcelona zum Vergleich deutlich höher als 400 Mio. Da sind leihen nicht mit einberechnet und ich denke da würde es sich nochmal deutlich positiver in Richtung Real Madrid auswirken.

    #606478
    Illuminator
    Teilnehmer

    Ich denke auch nicht, dass Real und PSG jetzt irgendwie wie die großen Gewinner dastehen die es sich erlauben können sich über Barca lustig zu machen. Barca und Real müssen heuer national aufpassen, dass ihnen Atletico nicht die Show stiehlt, und international hat auf der anderen Seite PSG sowieso noch gar nichts gerissen und müssen jetzt erst mal zusehen wieder Ruhe in den Club zu bringen. Auch Barca und Real werden es gegen die englischen Flagschiffe schwer haben in der CL. Real und Barca möchten zu dem Status zurück den sie vor ein paar Jahren noch hatten, während PSG diesen noch nie erreicht hat. Eine Stabilität wie ich sie derzeit bei Liverpool oder ManCity sehe, hat keiner der drei Vereine.

    Vielmehr befinden sich alle drei mehr oder weniger im Krisenmodus: 1. Barca mit den blamablen CL Auftritten seit 4 Jahren und einer großen Skepsis was die eigene Spielidentität angeht 2. Real mit einer titellosen Saison und vielen Trainerwechseln 3. PSG noch immer ohne nennenswerte internationale Erfolge und dem Anspruch alle nationalen Titel zu gewinnen. Sie konnten lediglich die Meisterschaft gewinnen und keinen der beiden Cuptitel (wie etwa City die alle englischen Titel gewinnen konnten.) Dazu haben sie einen bockigen Weltstar der bei weitem nicht so eingeschlagen hat wie erhofft. Gleichzeitig ist dieser Star für die wohl schlimmste Niederlage in der Vereinsgeschichte hauptverantwortlich (6:1). Er wurde wohl hauptsächlich geholt um Barca eins auszuwischen und zu zeigen: Wir haben unbegrenzte Möglichkeiten. Stand heute ging dieser Move nach hinten los und Neymar demütigte im Sommer den Club mit seinen Aussagen zum 6:1 und seinem generellen Verhalten. Hätten sie Neymar jetzt an Barca zurückverkauft zu Barcas Konditionen wäre das meiner Meinung nach eine weitere herbe Niederlage für PSG gewesen. So bleiben sie auch ihrem Credo treu, dass niemand der noch irgendwie wert für sie hat jemals den Club verlassen darf, selbst wenn er den Club bloss stellt. Man braucht halt die Stars an der Seine, die sicher nicht wegen der starken Liga dorthin wechseln. Es war für PSG eine Lose Lose Situation, wäre Neymar gegangen hätten sie ihren Weltstar wieder an ihren Lieblingsfeind verloren und zugegeben, dass er in Paris gescheitert ist. Jetzt wo er geblieben ist, hat man bewiesen, dass man sich auf der Nase herumtanzen und sich aus dem Selbstverständnis des Clubs heraus, alle Topspieler zu halten, auch mal verarschen lässt.

    #606477
    safettito
    Teilnehmer
    El Rey de la champions wrote:
    An alle die jetzt geschrieben haben. „Real hat 300 Mio. investiert und nur Hazard als Stammspieler.
    Seid bitte so lieb und schaut mal was ihr die letzten Jahre ausgegeben habt. Allein für Dembele und Coutinho. Was habt ihr damit geholt?

    Nun genau so argumentieren viele, vergessen aber das kleine Detail das wir gegen diese Transfer auch 222 Mio durch Neymar eingenommen haben wird irgendwie kaum erwähnt.
    Real Madrid hat die letzten Jahre außer der Saison 16/17 auch kein größeres Transferplus erzielt, waren ständig negativ in der Bilanz. Es sind viele Spieler gekommen und wieder gegangen, also der Umbruch bei euch wäre auch vorher gelaufen, wenn man Spieler gekauft hätte die auch qualitativ passen, bisher hat man seit Jahren keinen adäquaten Ersatz verpflichten können und Spieler wie Pogba etc. bekommst du eben nicht unter 130-150 Mio dann muss man halt mit Modric weiterspielen bis dieser 40 ist.

    El Rey de la champions wrote:
    Achja. Die Copa oder die La Liga mit der man sich „angeblich“ in Barcelona glücklich schätzt. Das höre ich ständig. Aber machen wir uns nichts vor. Für die zwei größten Vereine der Welt zählt nichts anderes als der CL Titel.

    Sicher zählt die CL, aber auch hier ist Barca jedes Jahr mit im Rennen und Mitfavorit und wenn es mit der CL nicht klappt ist die LIGA oder die Copa auf jeden Fall sehr wichtig, den ein Jahr ohne ein einzigen Titel ist viel schlimmer.

    El Rey de la champions wrote:
    Auch wir haben 2009 sehr viel investiert und standen mit leeren Händen da. Das kann man ruhig zugeben und da muss man auch mal die Vereinsbrille absetzen.
    Nach langer Zeit haben wir nun auch mal ENDLICH Geld in die Hand genommen. Das ist für einen großen Umbruch nach dieser erfolgreichen Zeit dringend notwendig. Wir haben schließlich davor nur in Talente investiert während der FC Barcelona das gemacht hat was wir damals gemacht haben. Also verkehrte Rollen.

    Das würde ich nicht gleichsetzen, Barca hatte damals was besonderes eine goldene Generation, wo das Grundfundament aus der eigenen Schmiede hervorkam, komplett alles dominiert hatte und auch Spanien enorm davon profitiert hat, wo praktisch diese Barca Spieler größtenteils für Spanien auch alles abgeräumt haben und das jahrelang in Serie.

    Was hat Real Madrid getan, en masse Spieler gekauft um diese Dominanz zu brechen, egal wenn, wer was hauptsachte die Katalanen dominieren nicht weiter, welchen Impact das auf Spanien als Nationalteam gehabt hat konnte man genau die letzten Jahre erkennen, als ob das nicht schon genug wäre, klaut man sich den Nationaltrainer als Alibilösung( für 3 Monate ) und hinterlässt kurz vor einer WM nur verbrannte Erde und du sprichst von irgendwelchen Werten ?
    Welche Werte pflegt den Real Madrid wenn es sein geliebtes Spanien so untergräbt ? Oder seine Spieler
    ( Casillas etc. )

    Hier reden wir von PSG ?! PSG das ist doch kein normalgeführter Verein, auf was soll man denn hier achten oder pflegen, friss oder stirb, anders gibt es hier doch keine Verhandlung!

    El Rey de la champions wrote:
    Dennoch Fakt ist: Neymar hat mal wieder den Finger gehoben und schon rennt ihm sein Ex Verein hinterher.
    Ihr denkt doch nicht wirklich das Abidal und die anderen Vertreter aus Liebe zum Eiffelturm mehrmals nach Paris gereist sind :)
    Und von vielen sehr seriösen Medien die auch gut in Frankreich informiert sind hatten bestätigt das der FC Barcelona zwei Spieler im Tausch + Geld geboten haben.

    Ich glaube Neymar und PSG sind beide die größten Verlierer, ein Spieler der weg will sich mit fast allen verkracht hat und nun bleiben muss, also ganz so wohl würde ich mich da nicht fühlen, PSG besonders die Führungsetage hatten schon vorher öffentlich zugegeben, daß der Kontakt zu Neymar schlecht ist, da willst du mir doch nicht weiß machen das die jetzt lachen ? Das färbt sich doch auf die Fans, Mannschaft etc. ab und die paar Reisen sind nichtmal ansatzweise ein Kostenfaktor den der Neymartransfer verursacht hätte.
    Ich für meinen teil bin super zufrieden, PSG hat bekommen was Sie sich vor 2 Jahren geholt haben, einen geldgeilen, egozentrischen, eigensinnigen und sehr launigen Spieler (Söldner) und das haben die sich auch verdient, soll er die weiter ausnutzen und denen auf die Nerven gehen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,516 bis 1,530 (von insgesamt 3,256)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.