Transfergerüchte 2018/19 + 2019/20

Ansicht von 15 Beiträgen - 2,881 bis 2,895 (von insgesamt 3,256)
  • Autor
    Beiträge
  • #603519
    R9
    Teilnehmer

    Nun, nach den neusten Äußerungen von al khalifi und Bartomeu sehe ich es als durchaus wahrscheinlich an, dass Neymar erneut beim FC Barcelona aufschlägt. Das wäre dann wohl der Transfer mit dem größten Risiko der Vereinsgeschichte.

    #603517
    rumbero
    Teilnehmer

    Umfrage auf MD mit 36.000 Teilnehmern: Würdest du Neymar kaufen? Ergebnis 50,6 ja, 49,4 nein.
    Hoffe immer noch, dass das nur taktische Geplänkel für mehr Kohle sind, will den Typ auf jeden Fall bei Barca nicht mehr sehen. Hatte aber leider den richtigen Riecher, dass das die Soap Opera des Sommers wird.

    #603516
    chadroxx
    Teilnehmer

    Neymar: Caliente
    Griezmann: frio

    Quelle: Sport

    #603501
    andrucha
    Teilnehmer

    https://www.transfermarkt.de/teuerster-transfer-2019-joao-felix-zu-atletico-vor-abschluss-berater-kassiert-30-/view/news/338416

    Joao Felix scheint wohl kurz vorm Wechsel zu Atletico zu stehen, das die 120 Mio Klausel bezahlen möchte. Das nenne ich mal eine Überraschung. Aber ob er sich das gut überlegt hat – bei dem Simeone-Stil frage ich mich, ob er sich da überhaupt richtig entfalten kann.
    Aber jedenfalls scheint Atletico sein Geld für Griezmann bestens zu reinvestieren…

    #603428
    Alaba412
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    Quote:
    Stimme größtenteils mit dir überein, aber Neymar ist doch kein charakterloser Mitläufer. Beim Wunder von Paris 6-1, war er der EInzige der am Ende noch an den SIeg geglaubt hatte. Auch gegen Juve war er unaufhaltsam. Man kann ihm Vieles vorwerfen, aber wenn die Mannschaft ihn braucht ist er da.

    Aber gut, dass du das Spiel erwähnst. Wir übernehmen nämlich diese „Paris“ Rolle seit 2 Jahren in der CL. Wir gewinnen durch individuelle Klasse, schmettern ab, wenn Mannschaftsleistung gefragt ist. Ob und wie man aus dieser miesen Lage rauskommt, bleibt abzuwarten. Denn mittlerweile haben selbst Messi und Co. die Hosen voll, wenn sie den Gegner klar besiegen. Denn sie wissen, oh, es gibt noch ein Rückspiel, wo der Gegner uns noch klarer besiegen kann. Diese Angst ist wohl fest verankert seit Rom.

    .

    Die Mentalität unserer Spieler ist im Keller. Wenn sogar Pique und Messi Angst vor dem Rückspiel haben, sagt das schon alles aus. Wenn man jedoch gegen Real Madrid spielt, legt man eine ganz andere Einstellung an den Tag. Vorallem im Bernabeu scheint man innerlich zu brennen, klar ist das der Erzrivale, aber trotzdem kann es nicht sein, dass das Feuer in den KO Spielen in der CL erlischt. Man hat 3 mal zusehen müssen wie Real die CL holt- wenn das nicht reicht dann weiß ich auch nicht mehr.
    Eins steht fest, die Champions League holst du nur wenn du die richtige Mentalität besitzt, ansonsten wird man mit keinem Kadar mehr die Cl holen. Sobald Barca auswärts spielen muss und das Stadion bebt, kriegt die Mannschaft Angst.

    #603427
    Messiah
    Teilnehmer
    Hamid wrote:
    Für DeLigt selber wäre es aber wohl das Beste für Liverpool unter Klopp oder für PSG unter Tuchel weiter zu reifen und zu wachsen. Unter Valverde wird er sicher keine Fortschritte machen.

    Könnte nicht mtiansehen wie so ein Goldjunge unter Valverde auf der Bank versauert und sein Potential nicht ausschöpft.

    In Ligue 1 würde er doch total versauern, so ein Spieler ist (genau wie Neymar, Mbappé) doch totaler Overkill für diese Liga. Tuchel ist zweifellos ein guter Trainer, aber wie soll er sich denn als IV gegen kaum vorhandene, offensive Klasse weiterentwickeln ?

    Mir persönlich tut die Vorstellung weh, de Ligt bei PSG zu sehen.

    #603425
    lukasfroehli
    Teilnehmer

    @KONFUZIUS Klar ein Masche hat immer gekämpft und du hast vollkommen recht, mit deiner Aussage. Hab ja nur zeigen wollen, das eben nicht mehr ALLE dran geglaubt haben. Das Neymar nichts geleistet hat, das stimmt dann aber nicht, er war schon wirklich oft ein Unterschiedspieler. Aber ich will ihn dennoch nicht zurück!

    #603424
    konfuzius
    Teilnehmer

    @ lukasfroehli

    Ja, aber Fakt ist doch, dass Mascherano unabhängig seiner Aussage seine Rolle mehr als nötig erfüllt hat und nur darauf kommt es doch an, egal was auf dem Platz geredet wurde. Ich wünschte, dieser Mascherano, der ter Stegen für verrückt erklärt hat, stünde im Auswärtsspiel gegen Liverpool auf dem Platz. Lieber habe ich einen Kämpfer, der kämpft, aber nicht daran glaubt als einen, der sich seine eigene Stammplatzgarantie zuspricht und nichts leistet.

    #603423
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    In dem Spiel hatte der Kampfgeist vieler Spieler den entscheidenden Faktor ausgemacht, somit gab es nicht den Einzigen, der daran geglaubt hat, sondern die ganze Mannschaft ha daran geglaubt. Sonst wäre es nämlich am Ende nicht Sergi Roberto vergönnt gewesen, die Entscheidung auszumachen.

    Das die ganze Mannschaft dran geglaubt hat ist halt auch nicht war, da gabs ja danach ein paar Aussagen von PSG Spielern, die gesagt haben, Barca Spieler hätten gesagt, das wars. Und ich glaub auch Masche war es der gesagt hat, das er Mats für verrückt erklärt hat, weil er ihn beim Stand von 3:1 angebrüllt hat.

    #603422
    konfuzius
    Teilnehmer
    Quote:
    Stimme größtenteils mit dir überein, aber Neymar ist doch kein charakterloser Mitläufer. Beim Wunder von Paris 6-1, war er der EInzige der am Ende noch an den SIeg geglaubt hatte. Auch gegen Juve war er unaufhaltsam. Man kann ihm Vieles vorwerfen, aber wenn die Mannschaft ihn braucht ist er da.

    In dem Spiel hatte der Kampfgeist vieler Spieler den entscheidenden Faktor ausgemacht, somit gab es nicht den Einzigen, der daran geglaubt hat, sondern die ganze Mannschaft ha daran geglaubt. Sonst wäre es nämlich am Ende nicht Sergi Roberto vergönnt gewesen, die Entscheidung auszumachen.

    Aber gut, dass du das Spiel erwähnst. Wir übernehmen nämlich diese „Paris“ Rolle seit 2 Jahren in der CL. Wir gewinnen durch individuelle Klasse, schmettern ab, wenn Mannschaftsleistung gefragt ist. Ob und wie man aus dieser miesen Lage rauskommt, bleibt abzuwarten. Denn mittlerweile haben selbst Messi und Co. die Hosen voll, wenn sie den Gegner klar besiegen. Denn sie wissen, oh, es gibt noch ein Rückspiel, wo der Gegner uns noch klarer besiegen kann. Diese Angst ist wohl fest verankert seit Rom.

    Erklärt ja auch, dass man sich auf so ein Szenario nicht wirklich vorbereitet hat, wobei Valverde und die Spieler stets betont haben, sie haben aus dem Rom Debakel ihre Lehren gezogen. Ja, haben sie. Und zwar, dass man auch auf den Ehrentreffer verzichten kann.

    #603421
    Alaba412
    Teilnehmer
    Hamid wrote:
    Tical wrote:
    Haba wrote:
    Sowohl die Marca als auch die Sport schreiben, dass wir demoralisiert sind und uns selbst in der Außenseiterrolle sehen

    Barcafans auch bloß wieder nicht passen.

    DeLigt ist im Gegensatz zu Griezmann, Neymar und co, welche alle charakterlose Mitläufer sind, ein absolutes MUST HAVE, denn dieser Spieler könnte die nächsten 10 Jahren der Anführer Barcas sein.

    Etwas, was wir seit Jahren sehr stark vermissen in unserem Team..

    .

    Stimme größtenteils mit dir überein, aber Neymar ist doch kein charakterloser Mitläufer. Beim Wunder von Paris 6-1, war er der EInzige der am Ende noch an den SIeg geglaubt hatte. Auch gegen Juve war er unaufhaltsam. Man kann ihm Vieles vorwerfen, aber wenn die Mannschaft ihn braucht ist er da.

    #603420
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    Wenn Griezmann tatsächlich kommen sollte, wird Barca sowieso keine weiteren Transfers tätigen können. Befürchte, dass wir die kommende Saison unter diesen Bedingungen mächtig auf die Fresse kriegen werden. Altherrenfußball Reloaded PLUS Griezmann, der jetzt auch nicht unbedingt die Kohle aus dem Feuer holen kann, wenn es sein muss. Ein guter Stürmer, mehr aber nicht, meiner Meinung nach.

    Also Griezmann ist schon mehr als nur ein guter Stürmer, aber klar er wird nicht alle Probleme lösen.

    #603419
    Anonym
    Tical wrote:
    Haba wrote:
    Sowohl die Marca als auch die Sport schreiben, dass wir demoralisiert sind und uns selbst in der Außenseiterrolle sehen

    Finde ich nur richtig, nicht nach der Pfeife Raiolas zu tanzen. Wenn der Spieler zu uns will aufgrund der sportlichen Perspektive, dann wundert es mich doch sehr, dass immer der Berater das letzte Wort hat. Nein danke, darauf kann ich verzichten. Pique geht noch nicht auf Krücken, Umtiti war erst letztens wieder in der Nationalelf zugange, Lenglet wandert steil bergauf, Todibo hat in jeder seiner Minuten gezeigt dass er kein Fehlkauf war und mein Gott, es gibt noch andere Abwehrtalente. Wenn De Ligt kommt und massig kostet weil man sowohl Raiola befriedigen als auch einen Scheichklub ausstechen musste, dann würde es den Barcafans auch bloß wieder nicht passen.

    Klar. Abwehrtalente tauchen immer wieder alle paar Jahre auf.

    Was ist aber mit geborenen und perfekten Anführern und Generälen. Wie sieht es damit aus.

    Wie viele Puyols, Ramos und co gab es die letzten Jahre?

    DeLigt ist 19 und für die meisten Experten da draußen weltklasse, kein Talent wie Dembele, Todibo usw. sondern schon weltklasse. GROßER UNTERSCHIED.

    Seine Mannschaftskameraden, Trainer und auch die Art und Weise wie er sich auf dem Platz und Interviews gibt geben zum Ausdruck, dass er ein geborener Kaiptän ist.

    DeLigt ist kein 0815 Talent oder ein Spieler, der alle paar Jahre auftaucht.

    DeLigt ist im Gegensatz zu Griezmann, Neymar und co, welche alle charakterlose Mitläufer sind, ein absolutes MUST HAVE, denn dieser Spieler könnte die nächsten 10 Jahren der Anführer Barcas sein.

    Etwas, was wir seit Jahren sehr stark vermissen in unserem Team..

    Für DeLigt selber wäre es aber wohl das Beste für Liverpool unter Klopp oder für PSG unter Tuchel weiter zu reifen und zu wachsen. Unter Valverde wird er sicher keine Fortschritte machen.

    Könnte nicht mtiansehen wie so ein Goldjunge unter Valverde auf der Bank versauert und sein Potential nicht ausschöpft.

    DeLigt sagte folgendes in seinem letzten Interview: “ Für mich ist es am wichtigsten zu wissen, dass ich in der Mannschaft, in die ich gehe, eine herausragende Rolle spielen und viele Spiele spielen kann. Nein, Geld ist nicht das Problem.“

    Valverde ist und bleibt Gift für unser geliebtes Barca.

    #603417
    Tical
    Teilnehmer
    Haba wrote:
    Sowohl die Marca als auch die Sport schreiben, dass wir demoralisiert sind und uns selbst in der Außenseiterrolle sehen

    Finde ich nur richtig, nicht nach der Pfeife Raiolas zu tanzen. Wenn der Spieler zu uns will aufgrund der sportlichen Perspektive, dann wundert es mich doch sehr, dass immer der Berater das letzte Wort hat. Nein danke, darauf kann ich verzichten. Pique geht noch nicht auf Krücken, Umtiti war erst letztens wieder in der Nationalelf zugange, Lenglet wandert steil bergauf, Todibo hat in jeder seiner Minuten gezeigt dass er kein Fehlkauf war und mein Gott, es gibt noch andere Abwehrtalente. Wenn De Ligt kommt und massig kostet weil man sowohl Raiola befriedigen als auch einen Scheichklub ausstechen musste, dann würde es den Barcafans auch bloß wieder nicht passen.

    #603415
    konfuzius
    Teilnehmer

    Wenn Griezmann tatsächlich kommen sollte, wird Barca sowieso keine weiteren Transfers tätigen können. Befürchte, dass wir die kommende Saison unter diesen Bedingungen mächtig auf die Fresse kriegen werden. Altherrenfußball Reloaded PLUS Griezmann, der jetzt auch nicht unbedingt die Kohle aus dem Feuer holen kann, wenn es sein muss. Ein guter Stürmer, mehr aber nicht, meiner Meinung nach.

Ansicht von 15 Beiträgen - 2,881 bis 2,895 (von insgesamt 3,256)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.