Transfergerüchte 2018/19 + 2019/20

Ansicht von 15 Beiträgen - 3,016 bis 3,030 (von insgesamt 3,256)
  • Autor
    Beiträge
  • #602659
    chris_culers
    Teilnehmer

    Der Verein rüstet sich sehr gut für die Zukunft. Mit Lenglet, Umtiti und vl de Ligt hat man eine IV, die die nächsten 10 Jahre so stehen kann. Zusätzlich hat man mit Todibo ein vielversprechendes Talent in der Hinterhand.
    Das selbe gilt für das MF. Arthur, de Jong, Alena und Puig sind ebenfalls langfristige Spieler. Vl muss man hier mit gezielten Transfers a la Vidal ergänzen.
    Tatsächlich sehe ich im Moment nur auf der LV und ST Position unmittelbaren Handlungsbedarf.

    #602658
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    Patolona wrote:
    Das der Verein schläft wird uns sowieso teuer zu stehen kommen!!

    Nach der WM in Kater wird er seinen Abschied bekannt geben da bin ich mir sicher!!

    Wo genau schläft der Verein? Weis nicht was du für Transfers im Kopf hast die uns ach so toll verstärken würde. In meinen Augen schläft der Verein nicht und rüstet sich sehr gut für die Zukunft. Frenki, Arthur, Dembele, Lengelet, Umtiti, Semedo, Tolibo, Wague, Malcom, welcher Verein hat ist den da noch besser für die Zukunft gerüstet?

    Bin mir nicht sicher ob Messi die WM 2022 noch spielt, eigentlich bezweifle ich das sogar stark. Den entweder er gewinnt die Copa und krönt damit seine Nationalmannschaft Karriere und geht am Höhepunkt oder Argentinien scheidet aus und er gibt auf.

    #602655
    Patolona
    Teilnehmer

    Valverde bleibt was bleibt uns übrig als es zu akzeptieren..

    Messi wird kaum entlastet werden denke aber das er aufgrund das er seinen Traum weiterhin verfolgt einschließlich der Saison 2021/2022 uns erhalten bleibt ….
    Dann ist Sense!!!

    also genießen wir noch die kommenden 3 Spielzeiten mit Leo..

    Ich hoffe es klappt mit der CL noch einmal vielleicht im Dritten Jahr mit Valverde oder dann eben mit einem neuen Coach aber Messi muss noch einmal den Henkelpot in die Luft heben nach ihm sehe ich rein garnichts.. es wird Finster!!

    Das der Verein schläft wird uns sowieso teuer zu stehen kommen!!

    Nach der WM in Kater wird er seinen Abschied bekannt geben da bin ich mir sicher!!

    #602654
    Dom93
    Teilnehmer

    was barca gut tun würde wäre ein neuer trainer. valverde spielt zu ergebnisorientiert und zu unattraktiv (pep wäre ein traum;)) aber mit pochettinho hätten wir eine reale chance auf das tripple. er gäbe uns auch neue impulse. auch offensiv würde er uns viel geben. unser spiel ist im moment zu statisch da würde ein sane mal ganz neuen wind bringen. und bitte keinen griezmann! er hat letztes jahr klar gemacht wie er zu barca steht. und anstatt immer neue spieler holen wie zb. gomez, denis, vermaelen wäre es an der zeit mehr auf die jugend zu bauen. der bvb kauft unsere ganzen talente. bekommt sie sogar noch gratis! dafür macge ich auch ernesto verantwortlich. puig hat grosses potential bewiesen aber wenn es so weiter geht verlässt auch er uns. klar den einen oder anderen brauchen wir noch aber wie zb. vidal kann man abgeben. lieber auf junge spieler setzen.

    #602652
    Anonym

    Es scheint tatsächlich so, als wären die Vereine über Jahre auf ein System festgefahren, unabhängig vom Trainer und ich würde mir wünschen, ein 4-2-3-1 auszuprobieren. Man könnte sowohl Suarez als auch Messi spielen lassen und dazu zwei gefährliche Außenspieler (z.B. Sané und Dembélé) begleitet von Semedo und Albo wäre das brandgefährlich und würde Suarez sicher extrem gut tun. Die Doppelsechs könnten Busquets/de Jong/ Arthur/Vidal unter sich ausmachen, zweimal Talent, zweimal Erfahrung und als Zehner falls Messi für Suarez vorrückt oder Messi ausfällt kann man Alena eine Chance geben oder auch hier Vidal reinschmeißen, da er wohl noch der torgefährlichste Mittelfeldspieler ist. Roberto ist für jede Position auf dem Platz eine Option (außer für RV natürlich:lol: ;) :P … de Ligt dann neben Pique und Co wäre echt stark, man könnte durch Coutinho, Rakitic, Gomes, Denis, Cillessen, Rafinha wenns gut läuft 200 Millionen machen Cou (100)/Rakitic (45)/Gomes (35) sind ja schon 180 und mit den anderen drei packt man die zwanzig schon noch. Damit wären die drei Transfers dieses Sommer in etwa finanziert

    #602651
    Patolona
    Teilnehmer

    Du braucht einfach eine Mannschaft die unberechenbar ist und wir sind mitunter am leichtesten zu berechnen und taktisch zu knacken solange wir alles auf Messi spielen und nicht min 2 andere Spieler im Kader haben die viel Gefahr ausstrahlen.

    Dennoch ist das Problem bei uns eindeutig im Altherren Mittelfeld gerade im gegen Pressing

    Aber die Spieler sind ab kommende Saison da Arthur und De Jong eine neue Zentrale Schaltanlage im Aufbauspiel dahinter Sergio der sich steigern muss und hinten vl mit Piqué und De Ligt zwei die gerne anschieben.. Alba Semedo schnelle AV und was jetzt noch fehlt ist der Flügel..
    Man wird Barca kaum wieder erkennen wenn zwei neue Mittelfeld Akteure das Ruder übernehmen… Dembele mal fit bleibt und Suarez auf der Bank sitzt!!

    Was wir brauchen sind Spieler die Verantwortung übernehmen!!
    Und vorallem ein neues Gesicht!

    #602650
    Anonym

    Überlegt doch alle mal:

    Auf wen konzentrieren sich unsere Gegner am stärksten, wenn sie gegen uns spielen ? Auf Messi.

    Wo spielt Messi in unserem Team ? Im Zentrum.

    Ist es möglich Messi zu stoppen und diesen gar nicht erst richtig ins Spiel kommen zu lassen ? Defintiv.

    Wenn Messi gestoppt wurde. Welcher andere Zentrumspieler steht dann total in der Luft, weil dieser unbedingt Bälle von Messi braucht ? Luis Suarez.

    Wer soll in unserer Mannschaft Tore erzielen, wenn diese beiden Spieler gestoppt wurden ? Mir fällt absolut niemand ein.

    Wir müssen diese fast schon besessene Fixierung übers Zentrum zu kommen endlich abschaffen und endlich auch mal einen starken linken UND starken rechten Flügel schaffen.

    Das geht nur, wenn man Suarez opfert oder ein 4231 System schafft.

    Wir sind so unglaublich leicht auszurechnen. Das ist schon richtig peinlich geworden.
    Stoppe Messi im Zentrum und du stoppst Barca.
    Wenn wir rechts und links starke flinke Flügelspieler mit starken flinken AUßenverteidigern (Alba+Semedo) installieren, dann wären wir defintiv nicht mehr leicht auszurechnen.
    Im Gegenteil: Wir wären überhaupt nicht mehr zu verteidigen.

    PS:

    Damals zu MSN Zeiten hatten wir nach der Triple Saison auch nur Neymar als LA, Messi als 10er und Suarez als St.
    Im Rückspiel gegen Juve konnten wir keinen Treffer erzielen, weil Juve das Zentrum sprich Messi komplett ausschaltete und Neymar sich die Zähne an Alves+Quadrado+Bonucci ausbiss.

    Am Ende kamen über 90 Min genau 2 direkte Schüsse aufs Tor zustande.

    Was ich damit sagen will: Selbst der beste Linksaußen der Welt reicht nicht aus, um gegen eine Top-Defensive anzukommen. Man muss schon über beide Flügel kommen.

    #602649
    Anonym
    Tical wrote:
    Chris_culers wrote:
    Ous ist unser drittbester Scorer nach Suarez und Messi und hat mitunter 5-6 Spiele weniger als alle anderen. Überdies hat er jetzt auch eher nicht gegen ein Levante das 7:0 gemacht sondern dann schon z.B. wichtigere Tore gegen Sevilla, Atletico oder Tottenham gemacht

    Wann haben wir denn zuletzt mit 7 Toren gewonnen, war Dembélé da überhaupt schon unter Vertrag

    #602648
    Patolona
    Teilnehmer
    lukasfroehli wrote:
    Patolona wrote:
    Dann sollte man Messi…
    Mitspieler hinstellen die eigene Impulse setzen… nicht nur dieses langsame Ball hin und her Geschiebe..
    Die Quote an gefährlichen Angriffen wo Messi im Spiel ist liegt gefühlt bei über 80%!
    Da muss EV vielleicht mal ins Gespräch mit Leo und ihm klar machen das er den RF zu besetzen hat und so seltener aktiv am Aufbauspiel teilnimmt..

    Man ist mit Suarez, Neymar an der Seite von Messi 2 x im CL Viertelfinale krachend ausgeschieden. Ich glaube nach vorne gibt es/gab es wohl keine besseren Mitspieler die auch Impulse setzen.

    Wie gesagt es wundert keinen das die Quote so hoch ist. Jeder Pass ab der Mittellinie und manchmal sogar dahinter geht direkt zu Messi. Evt. mal zu Dembele aber ganz selten.

    Du kannst einen Messi nicht als RF festnageln, entweder du richtest dein System nach Messi aus oder du spielst wie vor mir schon gesagt wurde mit einem Mann weniger.

    Patolona wrote:
    Man sollte die beiden Flügel mit jungen schnellen hungrigen Wölfen besetzen Messi ins Zentrum schicken ST oder MS
    und unsere Mittelfeld Akteure nach vorne schieben.. Unsere Mittelfeld Spieler kommen über eine ganze Saison nicht mal auf 5 Tore Vergleich das mal mit einem De Bryne der bei Pep auch in einem 433 spielt
    der einzige was ab und zu mal abschließt ist Rakitic..

    Ist eine Möglichkeit, nur sollte dir klar sein das dann keiner im ST steht. Das ist nicht Messis Spiel.
    Wäre Messi bei ManCity hätten die Mittelfeldspieler dort auch deutlich weniger Vorlagen. Aber du hast recht unsere Mittelfeldspieler vor allem Arthur sollten sich mehr zutrauen und auch mal gefährliche Pässe spielen. Nicht nur auf sicherheit bedacht.

    Iniesta hat im übrigen nicht sehr viel öfters getroffen als ein Arthur und ein Rakitic wohl auf Spiele betrachtet nicht viel weniger als Xavi.

    Im Gegensatz zu den heutigen Akteuren haben diese beiden aber kontinuierlich wichtige Tore geschossen als es um was ging und sind nicht am Platz untergetaucht..

    Zu Messi..
    Er gehört ins Zentrum er harmoniert perfekt mit Alba…
    wäre Quasi einen Schritt näher bei ihm der RF wird neu besetzt es kommt mehr Druck von Rechts und Messi kann sich zwischen den beiden IV bewegen und somit Schnittstellenpässe verarbeiten dribbeln und Tore schießen im Endeffekt das selbe was er immer macht nur kommt er als HS oder ST noch mehr zur Geltung…
    Dazu müssen die Mittelfeld Spieler den Spielaufbau schneller und effektiver betreiben Messi kann sich fallen lassen dann zieht einfach zbs Dembele in die Zentrale oder Mister X ohne ständige Positionswechsel geht sowieso nichts mehr Fakt ist und bleibt das Messi vom Mittekreis fern bleiben soll er bindet ungemein viele Spieler dadurch können Gegner auch nicht so hoch stehen wenn du dazu zwei extrem schnelle Flügelspieler am Feld hast schaut das alles ganz anders aus!!

    Die andere Variante könnte sein Messi gezielt hinter der Spitze einzusetzen also quasi ein 433 Offensiv mit Messi als ZOM und 2x ZDM dann hättest du 4 Angreifer.. MESSI bisschen dahinter um die Bälle zu verteilen eigentlich macht er jz genau so nur ist der RF nicht vorhanden und im modernen Fussball musst du schon flexibel sein wenn alles über die Alba Seite geht stellt sich jeder drauf ein…
    Mal nachdenken..
    Messi spielt auf der falschen Position vorallem weil auf seiner Seite meist Roberto und Rakitic spielen..
    Wer würde diese 3 nicht gegen Semedo, De Jong und Dembele tauschen wenn du Messi trotzdem noch am Feld hast..

    #602647
    konfuzius
    Teilnehmer

    Messi hat einen ungemein starken Effort hingelegt diese Saison.
    Er ist wirklich der Letzte, der kritisiert werden darf. Wenn du so einen Spieler hast, der treffsicher ist, der brandgefährlich ist, müssen sich alle anderen unterordnen. Da gibt es kein wenn und aber. Im Mannschaftssport ist das im Übrigen keine Unterjochung, sondern Teamwork.

    Ich habe selber Fußball gespielt und ich spreche aus Erfahrung, wenn ich sage, dass ich froh war, wenn wir einen im Sturm hatten, der brandgefährlich war. Das hat mich als Flügelspieler ermuntert, mehr zu machen. Denn ich wusste, was er da vorne konnte, konnte ich nicht.

    Insofern verstehe ich diesen Ansatz nicht, Messi müsse mehr in der defensiven Ausrichtung machen. Ich behaupte, nein. Er muss das nicht, wenn die primär vorgesehenen Spieler ihre Aufaben auch überdurchschnittlich gut machen würden.

    Und zu den Spielen, wo das Team auch ohne Messi kann! Ja, 5 Spiele sind keine Gradmesser, sorry. Eine Saison geht über 38 Spiele bei Barca. Des Weiteren gab es auch genug Spiele, die OHNE Messi vergeigt wurden. In dem Sinne hebt sich das so oder so auf.

    #602646
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    Patolona wrote:
    Dann sollte man Messi…
    Mitspieler hinstellen die eigene Impulse setzen… nicht nur dieses langsame Ball hin und her Geschiebe..
    Die Quote an gefährlichen Angriffen wo Messi im Spiel ist liegt gefühlt bei über 80%!
    Da muss EV vielleicht mal ins Gespräch mit Leo und ihm klar machen das er den RF zu besetzen hat und so seltener aktiv am Aufbauspiel teilnimmt..

    Man ist mit Suarez, Neymar an der Seite von Messi 2 x im CL Viertelfinale krachend ausgeschieden. Ich glaube nach vorne gibt es/gab es wohl keine besseren Mitspieler die auch Impulse setzen.

    Wie gesagt es wundert keinen das die Quote so hoch ist. Jeder Pass ab der Mittellinie und manchmal sogar dahinter geht direkt zu Messi. Evt. mal zu Dembele aber ganz selten.

    Du kannst einen Messi nicht als RF festnageln, entweder du richtest dein System nach Messi aus oder du spielst wie vor mir schon gesagt wurde mit einem Mann weniger.

    Patolona wrote:
    Man sollte die beiden Flügel mit jungen schnellen hungrigen Wölfen besetzen Messi ins Zentrum schicken ST oder MS
    und unsere Mittelfeld Akteure nach vorne schieben.. Unsere Mittelfeld Spieler kommen über eine ganze Saison nicht mal auf 5 Tore Vergleich das mal mit einem De Bryne der bei Pep auch in einem 433 spielt
    der einzige was ab und zu mal abschließt ist Rakitic..

    Ist eine Möglichkeit, nur sollte dir klar sein das dann keiner im ST steht. Das ist nicht Messis Spiel.
    Wäre Messi bei ManCity hätten die Mittelfeldspieler dort auch deutlich weniger Vorlagen. Aber du hast recht unsere Mittelfeldspieler vor allem Arthur sollten sich mehr zutrauen und auch mal gefährliche Pässe spielen. Nicht nur auf sicherheit bedacht.

    Iniesta hat im übrigen nicht sehr viel öfters getroffen als ein Arthur und ein Rakitic wohl auf Spiele betrachtet nicht viel weniger als Xavi.

    #602644
    Patolona
    Teilnehmer

    Dann sollte man Messi…
    Mitspieler hinstellen die eigene Impulse setzen… nicht nur dieses langsame Ball hin und her Geschiebe..
    Die Quote an gefährlichen Angriffen wo Messi im Spiel ist liegt gefühlt bei über 80%!
    Da muss EV vielleicht mal ins Gespräch mit Leo und ihm klar machen das er den RF zu besetzen hat und so seltener aktiv am Aufbauspiel teilnimmt..

    Man sollte die beiden Flügel mit jungen schnellen hungrigen Wölfen besetzen Messi ins Zentrum schicken ST oder MS
    und unsere Mittelfeld Akteure nach vorne schieben.. Unsere Mittelfeld Spieler kommen über eine ganze Saison nicht mal auf 5 Tore Vergleich das mal mit einem De Bryne der bei Pep auch in einem 433 spielt
    der einzige was ab und zu mal abschließt ist Rakitic..

    Wie oft haben Xavi und Iniesta getroffen standen alleine vorm Tor haben Großchancen kreiert bzw rund um den 16er aktiv mitgewirkt..
    Machen das Sergio Vidal oder Rakitic?

    Unser Spiel ist nur von Messi abhängig dazu noch sowas von links lastig alle Bälle auf Suarez und Messi kommen von Alba weil bei uns kein RF existiert..
    Es sei den Dembele und Semedo spielen
    war aber sehr selten der Fall!!

    #602643
    andrucha
    Teilnehmer
    lukasfroehli wrote:
    @MESQUEUNCLUB Fenki ist 22, EV wird wohl keine 10 Jahre im Amt bleiben, das kann ich mir einfach nicht vorstellen. Und wer weis vielleicht hat der nächste Trainer eine ganz andere Spielidee.

    Warum sollte ein Rakitic Barcelona freiwillig verlassen wollen? Es ist sein absoluter Traumverein, er fühlt sich anscheinend auch noch fit genung. Und man kann Rakitic auf keine Fall fehlende Intensität ankreiden. Wenn ich mir mal die WM anschaue, wäre es sowieso ein grober Fehler Rakitic jetzt einfach unter Wert zu verkaufen. Bin mir sicher wenn der zu PSG/Manu/Inter gehen würde, wird er dort einschlagen wie eine Bombe.

    Im Mittelfeld wird sich im nächsten Jahr auch sehr sicher etwas ändern, egal ob EV das will oder nicht. Der Vorstand wird nicht zusehen wie Arthur oder Frenki, auf der Bank versauern. Bin mir sehr sicher das einer von den beiden ähnlich wie bei Cou und Dembele immer spielen wird. Vielleicht ja auch beide. Finde das Mittelfeld ohnehin so wie es ist super. Busi, Rakitic, Vidal alle über 30, werden langfristig keinem Talent im weg stehen und können an guten Tagen noch sehr viel geben. Und so kann man Frenki, Arthur, Alena langsam heran führen. Grade ein Alena muss nicht schon im nächsten Jahr Stammspieler sein. Und spätestens in 2 Jahren sind im Mittelfeld sowieso 2-3 Positionen frei. Also ob EV nun will oder nicht, im Mittelfeld wird sich nächstes Jahr was ändern da bin ich mir zu 100% sicher.

    Und wenn man im Mittelfeld 2 komplett neue Spielertypen hat, wird das die Spielweise auch mit ändern. Ein Rakitic oder Vidal haben nur bedingt die Fähigkeit Tiki Taka zu spielen, ein Arthur und ein Frenki, haben da ganz andere Fähigkeiten und werden diese auch einbringen.
    Und so gerne hier alle EV schlecht machen, so muss ich denen widersprechen. Ich finde es schon gut wenn Barcelona ein 1:0 auch mal ins Ziel bringen kann und nicht 3-4 führen muss das es durch ist. Klar die CL war jetzt 2 mal komischerweise das gegenteil aber wenn ich mal vergleiche wie oft ich mit unter Enrique gedacht habe, oje das wird wohl doch noch ein x oder gar eine Niederlage. Das Gefühl hatte ich unter EV bei weitem nicht so oft.

    Ich schaue sehr positiv in die nächste Saison und freu mich jetzt schon auf die neuen. Aber auch auf Dembele und Arthur, das die mal so richtig durchstarten.

    Ich weiß nicht, welche Spiele du geschaut hast. Jedenfalls scheinst du mir nicht richtig hingeguckt zu haben. Es gab so viele grenzwertig Spiele, wo Barca viel Glück hatte, kreide das bloß nicht der „tollen“ Strategie Valverde’s an. Gott, diese Valverde-Supporter, ihr macht mich richtig sauer!
    Aber ihr werdet schon sehen, wie das nächste Saison laufen wird…

    #602641
    Falcon
    Teilnehmer

    Vielleicht verleitet aber gerade Messi ihn dazu so spielen zu lassen. Wenn du in der Rückwärtsbewegung einen Mann weniger hast bist du vielleicht noch mehr auf Sicherheit bedacht als wie wenn alle immer voll drauf gehen. Wenn der dir dann noch den Flügel „kalt stellt“ weil er mehr im Zentrum ist, dann wirst vielleicht nochmals weiter hinten den Ball abfangen wollen damit du nach vorne mehr Räume hast, die dir ansonsten zugestellt werden.

    Ich habe es da schon ein gutes Stück mit Lukas, dass ich Messi nicht als Mitursache für dieses biedere Spiel ausschließen will. Kollektivtaktisch ist er nämlich eine riesen Bürde, auch wenn das vielleicht viele nicht wahr haben wollen. Du musst versuchen ihn im Zentrum des Spiels zu haben obwohl er an einem großen Teil davon nicht teilnimmt. Machst du das nicht, spielst du mit einem Mann weniger. Das hat zur Folge, dass er aber auch für so ziemlich alles Verantwortlich ist was die offensive angeht. Durch seine überragende individuelle Klasse geht das größtenteils gut, aber halt nicht immer.

    #602640
    rumbero
    Teilnehmer

    Valverdes „Konzept“ Rentnertruppe spielt auf Ergebnis kann eigentlich nicht funktionieren. Die Gründe sind hier schon oft diskutiert worden. Er funktioniert komischerweise dennoch, weil Messi eine unmenschlich hohe Trefferquote hat. Da spielt man eben in Eibar 2-2 nach 3-8 Chancen. Die inzwischen übliche Drangphase des Gegners übersteht der defensive Hühnerhaufen dann oft nur weil ter Stegen viele Unhaltbare kriegt. So kann man natürlich auch nächste Saison 80 Punkte machen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 3,016 bis 3,030 (von insgesamt 3,256)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.