UEFA Europa League 2014/15

  • Dieses Thema hat 100 Antworten und 27 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 7 Jahre von ViscaBarca.
Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 101)
  • Autor
    Beiträge
  • #539290
    safettito
    Teilnehmer
    Falcon wrote:
    Kann ich mir nicht so recht vorstellen.
    Ich denke die prägenden Spieler Spaniens in den nächsten Jahren dürften Koke, Isco und womöglich Thiago, sofern er wieder in Tritt kommt, werden. Dazu wird wohl auch Busi noch eine Weile in der Nationalmannschaft sein. Kann mir nicht wirklich vorstellen, dass sich der Spielstil mit diesen Spielern so drastisch ändern wird.
    Bei den beiden Mannschaften ist das mMn eher auf die teilweise mangelnde Qualität des Spielermaterials zurück zu führen.
    Ist ja nicht so als hätte Spanien die letzten Jahre nur brave Buben gehabt. Ramos, Xabi Alonso, Bruno Senna, Busquets die waren/sind schon auch mit allen Wassern gewaschen.

    Ja das stimmt schon, meine Ansicht ist auch nicht negativ gemeint. Vielleicht ist das der Punkt der Spanien fehlt um Sich wieder abzuheben von den anderen Teams. Diese Kaltschnäuzigkeit ist in den letzten Jahren doch abhanden gekommen.
    Sevilla gestern, die taten genau das was Sie mussten nicht mehr und nicht weniger. Kenne diese Mannschaft aber auch ganz anders zum Beispiel gegen Real Madrid vor 2-3 Wochen im Nachholspiel, da liegen Welten auseinander.

    Ich sehe das allerdings auch bei anderen Teams, Malaga, Vigo, Valencia, Villareal, (Bilbao klappt das dieses Jahr eher seltener) die spielen alle viel abgebrühter als man es von den vorherigen Saisons kennt. Die haben Sich alle ne Scheibe von Simeone abgeschnitten, ist mein Gefühl.

    Man muss schon sagen La Liga ist wikrlich ein echtes Kaliber, selbstläufer sind so gut wie ausgestorben.

    #539287
    Falcon
    Teilnehmer

    Kann ich mir nicht so recht vorstellen.
    Ich denke die prägenden Spieler Spaniens in den nächsten Jahren dürften Koke, Isco und womöglich Thiago, sofern er wieder in Tritt kommt, werden. Dazu wird wohl auch Busi noch eine Weile in der Nationalmannschaft sein. Kann mir nicht wirklich vorstellen, dass sich der Spielstil mit diesen Spielern so drastisch ändern wird.
    Bei den beiden Mannschaften ist das mMn eher auf die teilweise mangelnde Qualität des Spielermaterials zurück zu führen.
    Ist ja nicht so als hätte Spanien die letzten Jahre nur brave Buben gehabt. Ramos, Xabi Alonso, Bruno Senna, Busquets die waren/sind schon auch mit allen Wassern gewaschen.

    #539286
    safettito
    Teilnehmer
    hamad138 wrote:
    Ganz ehrlich gladbach und leverkusen sind meine hassevereine.

    Gladbach musste locker schon gegen diese kruppel mannschaft von sevilla führen genauso wie leverkusen gegen atletico.

    Diese Fussballer haben es alle geschaft Profis zu werden und ne Menge Kohle zu verdienen, also sollte man vorsichtig sein, wie man das ein oder andere formuliert.

    #539285
    safettito
    Teilnehmer

    Was mir gestern speziell bei den Spaniern bzw. Sevilla und Villarreal auffiel, die spielen schon mit einer großen Portion auf Ergebnis.

    Die nehmen diese Abgezockheit total in Kauf, mit allen Mitteln. ist nicht immer schön anzusehen, aber total effizient.
    Wohlmöglich wird die span. Auswahl in Zukunft auch eher auf diesen Stil setzen, das wird interessant anzuschauen und wohlmöglich eine doch gravierende Änderung zum Spielsystem der letzten Jahre.

    #539283
    Roland
    Teilnehmer
    Mühsam wrote:
    FC Villarreal – FC Sevilla

    AC Florenz – AS Rom

    Ätzend. Über internationale Duelle freue ich mich viel mehr. Naja, man kann nicht alles haben.

    #539281
    Anonym

    Achtelfinale:

    FC Everton – Dynamo Kiew

    Dnipro Dnipropetrowsk – Ajax Amsterdam

    Zenit St. Petersburg – FC Turin

    VfL Wolfsburg – Inter Mailand

    FC Villarreal – FC Sevilla

    SSC Neapel – Dynamo Moskau

    FC Brügge – Besiktas Istanbul

    AC Florenz – AS Rom

    Hinspiele am 11. März, Rückspiele am 18. März

    #539265
    Falcon
    Teilnehmer

    @jordi
    Kann ich schon nachvollziehen. Ich bin ja auch nicht um der Salzburger willen für die Salzburger in so einem Spiel sondern wegen unserer Liga bzw. der Jugendarbeit in selbiger. Gute Ausbildungsmöglichkeiten kosten Geld, das Österreich nicht hat. Ich wünsche mir, dass wenn mein Junior oder welches Kind auch immer bei uns eine gut genuge Ausbildung bekommen kann, dass wenn es richtig viel Talent hat die Chance hat bei Barça zu landen. Ohne die Investitionen von Stronach in die Austria Akademie wäre Alaba wohl auch nicht so weit gekommen. Natürlich kann sich das nicht jeder Verein leisten, aber jeder Cent den Salzburger aus dem internationalen Bewerb nach Österreich bringt hilft dabei. Und selbst wenn sie die Talente dann nach Leipzig bringen wenn sie in der BL sind, sehe ich nichts schlimmes dabei. Talente wie Djuricin, Ilsanker, Hinteregger, Lazaro bekommen dadurch eine bessere Chance in einer der Topligen auf sich aufmerksam zu machen. Und da können andere folgen. Das ist ein super Sprungbrett und kann der Entwicklung des österreichischen Fußball nur helfen und somit auch dem Nationalteam.

    #539260

    Tja, Liverpool war heute extrem schwach. Mit Henderson und Coutinho haben zwar ganz wichtige Spieler gefehlt, aber das hat mich dann trotzdem überrascht. Die englischen Vereine gehen also international weiterhin baden. In der Europa League ist jetzt nur noch Everton vertreten, die bei einem aktuellen Gesamtscore von 7:2 mit Sicherheit aufsteigen werden. In der Champions League sieht es kaum besser aus: Für Arsenal und Manchester City sieht es nach dem Hinspiel düster aus – einzig Chelsea hat eine gute Ausgangsposition nach dem 1:1 in Paris.

    Aber die Europa League macht eigentlich Spaß zum Ansehen muss ich gestehen. Da waren sehr gute Spiele dabei bis dato.

    #539258
    BarcaFever
    Teilnehmer

    Besiktas war die klar bessere Mannschaft. Arslan hat das Spiel seines Lebens gemacht und dieser Töre hat wohl in seinem kleinen Zeh so viel Talent, wie ich wenn ich 20 Jahre trainieren würde :P Atletico soll ja an ihm interessiert sein.

    #539257

    Ok Villarreal 3:1. Insgesamt-wenn auch nicht in der Höhe-wohl verdient. Trotzdem, auch wenn ich genau 0 Sympathien für RB habe muss ich sagen:Respekt. Ich glaube, spätestens nächste Saison sind Mane, Kampl und Alan fast restlos ersetzt. Voraussetzung ist hierbei aber, dass Laimer, Djuricin, Minamino und Co. nicht bei Leipzig landen.

    Wie gesagt: Absolut geile Jugend- und Scoutingarbeit. Irgendwie sind Villarreal und RBS sich doch ein bisschen ähnlich :whistle: .

    Ach ja Besiktas vs Pool 1:0; 5:4 nach Elfern; Lovren hat den letzten Elfer drübergepfeffert :pinch: .

    #539252

    hamad138, nimm endlich meine PN von vor zwei Wochen zur Kenntnis, damit wir endlich das vollziehen können, was wir intern bereits abgestimmt haben. Das Maß ist voll.

    #539250
    hamad138
    Teilnehmer

    Ganz ehrlich gladbach und leverkusen sind meine hassevereine.

    Gladbach musste locker schon gegen diese kruppel mannschaft von sevilla führen genauso wie leverkusen gegen atletico.

    #539247

    So…hatte leider recht wenig Zeit letzte Woche und wollte das möglichst nahe an einem EL-Abend schreiben, also gut.


    @Falcon
    und @Alvessi, ich verstehe eure Standpunkte und würde sie wahrscheinlich auch vertreten, wenn es nicht ein kleines „Problem“ gäbe: Ich bin prinzipiell stolzer Österreicher und gesunder Patriot, nur irgendwie trifft das gar nicht auf den Sport zu. Mir ist jetzt komplett wurst, ob neben einem Marcel Hirscher, Felix Neureuther oder vma Ted Ligety eine österreichische, deutsche oder amerikanische Fahne steht. Fragt mich nicht warum, aber es ist halt nun mal so, dass es mir extrem egal ist, ob sich jetzt RB Salzburg, die Wiener Klubs oder Standard Lüttich die Klatsche des Jahrhunderts einfangen. Einzig und allein bei Team-Bewerben bzw. Nationalmannschafts-Spielen bin ich wirklich 100% für Österreich, weil nur da-wieder keine Ahnung warum- das Gefühl habe, dass die wirklich mein Land vertreten, bei Club- oder halt Einzel-Bewerben empfinde ich das wiederum komischerweise nicht wirklich.

    Trotzdem würde ich wohl bei jedem normalen Spiel für den österreichischen Vertreter sein, manchmal nur weil ich irgendwie bei Fußballspielen nicht neutral sein(in den seltensten Fällen entscheidet sogar die Trikotfarbe über das Team, welches ich mehr unterstütze^^) und es halt naheliegend ist, für den Ösi-Club statt für einen Noname-Club aus dem Niemandsland zu sein.

    Hier kommt dazu, dass ich, wie ich eh schon manchmal erwähnt habe, ein unnormaler Villarreal- bzw. generell Spanischer-Fußball-Sympathisant bin und ich bin bei fast allen internationalen Spielen(außer bei Real und evtl. auch bei Atletico) zu eben diesen halte. Dass ich Salzburg hasse, gibt dem Ganzen noch den Rest.

    Also ich finde eure Argumentation echt sehr gut und ihr habt auch eigentlich recht recht, aber wie gesagt, mein Hass gegenüber Salzburg bzw. meine Sympathien gegenüber Villarreal verbieten mir es hier irgendwie, für die Roten Bullen zu sein, auch wenn ich die letzten Monate echt versucht habe, diesbezüglich etwas „normaler“ zu werden :whistle: .

    PS: Ja, mein Faves in der österr. Buli sind neben Altach auch Sturm Graz. Sausympathisch die Jungs. Den Wr. Großklubs dagegen kann ich nicht so viel abgewinnen :silly: .

    Edit: Mein Tipp lautet aber trotzdem leider 3:1 für Salzburg :S .

    #538547
    Falcon
    Teilnehmer

    Ich habe es da mit Alvessi.
    Natürlich ist das was Salzburg macht nicht angenehm für die anderen Clubs, aber dem Gesamtniveau der Liga hilft es in diesem Fall auf Dauer.
    Die Mannschaften können so gegen einen Gegner der auch International halbwegs mithalten kann spielen, was der Entwicklung sicher nicht schadet. Die guten Spieler würden sonst ohnehin von den anderen Ligen, nichtmal unbedingt Top Ligen sondern solche wie Belgien, Schweiz oder 2. Ligen (Dtl.) gekauft werden. Die sind vom Niveau her auch nicht so viel mehr drüber, dass es der Entwicklung unserer Spieler so einen enormen Schub geben würde. Dadurch bleibt Niveau in der Liga erhalten.
    Selbst wenn diese Mannschaften es schaffen würden diese Spieler zu halten, dann würde das Niveau dieser Mannschaften deswegen auch nicht wesentlich steigen, und International hätte trotzdem keine der Mannschaften wirklich Möglichkeiten Punkte für die 5 Jahreswertung zu holen. Womit wir beim nächsten Thema wären, Geld.
    Salzburg holt wichtige Punkte in der 5 Jahreswertung, so dass auch die anderen Internationale Startplätze bekommen und
    für österreichische Verhältnisse gibt es sogar im „Loser-Cup“ viel Geld zu gewinnen, alleine schon erreichte Quali ist ein netter Bonus in Österreich, was schon sehr viel aussagt! Ohne Salzburg wären wir in der 5 Jahreswertung weit vom Schuss.
    Durch deren internationale Auftritte ist Salzburg dann auch ein schönes Sprungbrett in andere größere Ligen was dann unseren Spielern wirklich hilft.

    Für so ein schwaches Land wie wir es sind, ist so ein Club erstaunlich viel wert, auch wenn es auf den ersten Blick nicht den Anschein hat. In großen Ligen in denen es nicht darum geht wirklich jeden noch nur erdenklichen Cent in die Liga zu bekommen, damit sich die eigenen Spieler entwickeln können weil das eigene Land einfach zu klein ist um genügend Geld zu lukrieren damit man international mithalten kann, da ist das was gerade so „fußballerischen 3. Weltländern“ wie Österreich hilft, Gift.

    Ich bin im Fall keineswegs in Salzburg Fan, die Mannschaft meines Herzens in Österreich ist Sturm Graz.

    #538545
    Alvessi
    Teilnehmer

    Also ich würde als Österreicher bei einem Internationalen Spiel von uns, egal welches Team, immer zu diesem halten. Salzburg hat ein tolles Konzept aufgebaut. Junge unbekannte Spieler holen, diese dann groß aufziehen lassen und dann nach 2-3 Jahren teuer verkaufen, siehe Kampl, Mané usw…Außerdem kein anderes Team von Ö hätte gestern so gut mithalten können wie Salzburg. Ich mag mir nicht vorstellen, wie das enden würde wenn die Wiener „Großklubs“ da gestern aufgelaufen wären.
    Und wegen dem ganzen Kommerz Gelaber…klar wurde das nur möglich gemacht durchs Börserl vom Didi, aber verglichen mit anderen ungefähr gleich starken Teams in Europa ist das fast garnix. (Marktwert, Gehälter der Spieler etc…)
    Jedenfalls wurde das wichtige Auswärtstor durch El Capitan erzielt, und im Rückspiel wird dann eine hoffentlich volle Bude (darunter Ich) die Salzburger ordentlich antreiben. : -)

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 101)
  • Das Thema „UEFA Europa League 2014/15“ ist für neue Antworten geschlossen.