Unzué oder Valverde?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 44)
  • Autor
    Beiträge
  • #578582
    Suarez9
    Teilnehmer

    Ich habe eben gelesen das Valverde nach der Season Bilbao verlässt, weiß aber nicht obs stimmt.

    Quelle: Mundo Deportivo

    #577815
    Anonym

    @R10: Du hast recht, dass ich in vielen Dingen eine kurze Lunte habe. Das liegt primär daran, dass mein Vertrauen in den Vorstand vollständig erschöpft ist bzw. nie wirklich da war und es aktuell halt einfach nochmal ein Stück tiefer gesunken ist. Unter Rosell gab es Konflikte mit den Messis, die scheinen jetzt beigelegt zu sein. Trotzdem traue ich unserem Vorstand insofern nicht über den Weg, als dass er für einen Batzen Geld wahrscheinlich jeden Spieler aus dem Kader verkaufen würde, ungeachtet der Wichtigkeit und Identifikation für die Fans des Spielers. Bei Messi bin ich da besonders unflexibel, weil er eben unser Aushängeschild ist. Bei Iniesta kenne ich um ehrlich zu sein auch keinen Spaß ….

    Zum Thema Unzué: Natürlich hätte ich mir einen anderen Coach gewünscht und ja, ich wäre auch Pro-Sampaoli gewesen und von mir aus auch Pro-Poche, aber es gibt schon auch Argumente die für Unzué sprechen. War damals bei Tito auch so und ich gebe ihm eine faire Chance und ich traue ihm auch zu, mit diesen Spielern, die er sehr gut kennt, Erfolg zu haben. Die Art und Weise, wie seine Besetzung zustande kommt, finde ich jedoch Barça-unwürdig. Unzué bekommt, so wie ich unser Board einschätze, nicht das Vertrauen, weil sie ihn sportlich für die beste Wahl halten, sondern weil er für sie die angenehmste Wahl ist und dem kann ich nicht ab. Dass ich aber fürs erste zu 100% hinter Unzué stehe, sage ich jetzt auch ganz klar.

    Rein vom Bauchgefühl her kann das was werden, aber gut vielleicht ist das auch nur der notwendige Optimismus, um mich nicht zu sehr aufzuregen. Aber mal abwarten. Mich nervt die Spekulation primär deshalb, weil das einzig sinnvolle, was unser Board seit Rosell gemacht hat ist, mit Messi (+ anderen Säulen) zu verlängern, Umtiti und Masche (+ ein paar andere) zu holen und von mir aus Tito das Vertrauen zu geben. Aber die meisten Transfers haben sich als Flops entpuppt usw.

    Aber das, was ich diesem Board am meisten vorwerfe ist, dass man es verpasst hat, langfristig zu planen und zwar zur Gänze. Hauptsache man hungert die Masia aus etc….

    #577814
    Kalelarga82
    Teilnehmer

    Ich soll eine Typen oder einem Board glauben, der/das gelogen hat, als Abidal hätte verlängert werden sollen?
    Der Typ hat gelogen wie gedrückt als die Transfersperre offiziell wurde und danach als es keinen Ausweg aus seiner Lüge gab, doch zugegeben dass in La Masia etwas nicht in Ordnung war.
    Barto versprach auch dass er während der Wahlen keine Transferversprechungen machen würde (als eine Art Lockung) und tat genau das.

    Ich habe noch zich Beispiele, aber bitte komme mir jetzt nicht mit, dieser Typ oder andere Politiker sind sauber. Natürlich war auch nicht Laporta der sauberste, aber dieses Board scheint zwar wirtschaftlich gesehen 1A zu sein, aber ich werde ihnen nicht aus der Hand fressen.

    Unzue ist Tata 2.0. wobei ich Tata Martino damit sehr beleidige und ich ihm nicht recht tue. Will einfach nur sagen dass es eine ähnliche Methodik ist wie damals.
    Der zukünftige Coach soll einfach nur den Mund halten und impliziert damit für mich dass die Stühle vom Vorstand in den nächsten Jahren nicht wackeln sollen und damit sie ihr Ding im Hintergrund durchziehen können.
    Aber glaube nur, lieber Rumbero. Glaube einfach was dir die Jahre erzählt wird. Dieser Club ist einfach nur lächerlich geworden.

    Ich soll Unzúe eine Chance geben?
    Ich muss mich erstmal beruhigen und überlegen was ich sagen möchte. :lol: :lol:

    Kurz und knapp: Barto und Konsorten sind die grössten Lügenbarone die ich jemals gesehen habe.

    #577812
    rumbero
    Teilnehmer

    Welche Lügen hat denn den Vorstand zuletzt rausgehauen? Beispiele bitte und nicht Spekulationen der Presse!
    Wenn der Verein kurz nach Ausstrahlung einer Meldung über Verhandlungen mit Valverde das offiziell dementiert, heißt das für mich, er verhandelt aktuell nicht. Das muss natürlich nicht bedeuten, dass er in einer Woche nicht doch verhandelt. Für mich ist es aber, da sind wir wieder bei der Spekulation, ein weiteres Zeichen, dass es Unzué wird. Dem wir dann hier aber auch eine faire Chance geben sollten!

    #577811
    Kalelarga82
    Teilnehmer

    Die Dementi bedeutet absolut gar nix. :lol:
    Nicht nur dieser Vorstand wird zum letzten Mal Lügen raushauen. Ihr beobachtet doch auch jeden Tag wie es in der Politik zugeht. Wer da alles glaubt, ist leider nur etwas naiv. Will natürlich hier keinen persönlich angreifen. Ist doch ähnlich wie mit den Transfers. Innerhalb von drei Tagen haben wir schon Verratti, Mahrez, Dybala, Coutinho gekauft.
    Lasst uns einfach mal abwarten. Spekulieren können wir natürlich immer noch.
    Die Medien waren halt immer ein gutes Ablenkungsmanöver, bzw „Unterhaltungsbranche“.

    #577810
    R10_ViscaElBarca
    Teilnehmer

    So denkt der Vorstand wahrscheinlich auch:

    „Fuck this shit – nehmen wir einfach den Weg des geringsten Widerstandes, befördern den Co- zum Cheftrainer und subsumieren das Ganze unter Mes que un club“

    So bleibt uns immerhin das ganze Theater erspart :) <3

    Austro, mal im Ernst – das Theater ist Ansichtssache. Du hast generell eine verdammt kurze Lunte, was solche Verhandlungssachen angeht. Du zappelst auch schon bei Messis Vertragsverlängerung die ganze Zeit wie ein Fisch herum. Ich meine, wie stellst du dir eine Entscheidungsfindung diesbezüglich vor? Dass innerhalb von 2 Tagen bereits alles unter Dach und Fach ist? Nur mal so als Reminder: Es sind gerade mal 4-5 Wochen her, seit dem Lucho den Entscheid gefällt hat, nicht mehr weiterzumachen.

    Es ist doch absolut normal, dass die Medien jetzt wie wild rumspekulieren und die wildesten Gerüchte raushauen werden, insbesondere in der Länderspielpause. Und es ist auch absolut normal, dass sich die Verantwortlichen etwas Zeit nehmen, bis sie sich für einen Chefcoach entscheiden.

    Dass der Klub sogar ein offizielles Dementi raushauen muss, um gegen falsche Tatsachenbehauptungen seitens der Medien vorzugehen, ist doch schon Indiz genug, wie ernst man die Meldungen rund um den Trainerposten bei Barca nehmen kann.

    Und nur mal so am Rande: Barto hat sich gestern in einem Restaurant in Barcelona mit Pochettino getroffen ;) Was nun?

    #577809
    Messinho
    Teilnehmer

    Nichts ist beschlossen. Wäre das Worst-Case-Sze­na­rio und abfuck des Grauens wenn der Barca coach wird. Womit hätte er denn das verdient? Er leistet als Co-Trainer ja nicht mal gute Arbeit. Das wäre mit Abstand die faulste Lösung und würde dem Vorstand natürlich super in die Hände spielen, da sie wieder einen manipulierbaren Coach hätten..

    #577807
    Anonym

    Ganz ehrlich, mittlerweile bin ich dafür, ihm eine Chance zu geben. Kann dieses Theater einfach nicht mehr hören.

    #577805
    Anonym

    Es ist doch schon beschlossene Sache das Unzue der neue Coach des grössten Klubs der Welt wird :barca:

    #577804
    rumbero
    Teilnehmer

    Communiqué: Der Verein dementiert, Athletic um die Erlaubnis gebeten zu haben, mit Valverde zu verhandeln und verneint, dass Robert Fernández in den letzten Tagen mit ihm verhandelt hat. (Das katalanische Fernsehen hatte heute die Verhandlungen gemeldet. Bleibt wohl nur noch einer übrig!)

    #577789
    Anonym

    Wenn nicht Real und Atlético kanns sowieso nicht sein, welchen anderen spanischen Klub würd Simeone wohl gerne trainieren? ;-)

    twitter.com/ElTransistorOC/status/843973188342222849

    Kann Tweet leider nicht einfügen. Das ist der Test:

    Diego Simeone: „Por una cuestión de sentimientos al Real Madrid no lo dirigiré, tampoco me llamarían.Pero sí a otro equipo español“

    #577781
    Anonym

    Habe gelesen, dass die Spieler angeblich Unzué wollen, Robert aber Valverde.

    #577778
    Fifty
    Teilnehmer
    Falcon wrote:
    die herablassende Art und Weise wie die Aussage: „Ein ehemaliger Torwarttrainer soll Barça trainieren?“, getätigt wird ist in etwa so fehl am Platz wie das Argument der Vereinsführung es müsse einer mit „Barça DNA“ sein

    Stimmt Falcon. Da hat mich der Frust wohl einfach schneller tippen lassen als meine Gedanken. Ich wollte auf keinen Fall Unzue persönlich diskreditieren, nur bin ich als Fan einfach nicht einverstanden mit dieser Lösung. So wie du es schon sagst, warum sehen wir keine Verbesserungen und warum sollten wir welche sehen wenn Unzue Cheftrainer ist? Ich kann die Gründe einfach nicht verstehen.
    Wir verpflichten die besten Spieler, warum nicht mal einen Top Trainer verpflichten?

    #577776
    Suarez9
    Teilnehmer

    Hat nicht Mourinho auch Barca DNA ? Lieber Mou. als einen Towart Trainer.

    Am besten sie verplichten mich, da hat wenigsten einer ein besseres Leben.

    #577773
    DonDan
    Teilnehmer

    Vielleicht kann man Barça-DNA auch mit der Spritze verabreichen. Das würde unsere Hoffnung auf einen Spitzentrainer enorm erhöhen.
    Ich werde mal in den Barça-Fanhshops nachgucken…

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 44)
  • Das Thema „Unzué oder Valverde?“ ist für neue Antworten geschlossen.