Forum Home FC Barcelona – Verein 1. Mannschaft Ex-Barça Verliehene Spieler Allgemein

Verliehene Spieler Allgemein

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #589305
    Falcon
    Teilnehmer

    Wenn es dann wieder so läuft, dann hat es halt nicht so sein sollen. Bei einem Verbleib sehe ich jedoch ziemlich schwarz für seine Zukunft. Da müsste er schon aus unerfindlichen Gründen eine enorme Steigerung haben, und das bei wenig abzusehender Spielpraxis. Der Idealfall wäre wenn es nur einen neuen Mentaltrainer benötigt, der ihm das entsprechende Selbstvertrauen einimpft. Das könnte schon einiges bringen wenn man man seine Körpersprache beispielsweise mit der von Rafinha vergleicht als er da letzthin ein paar Minuten rein kam. Der war ständig auf dem Weg um Bälle zu bekommen, der wollte unbedingt Ballkontakte. Das war Tag und Nacht. Ob es aber wirklich nur die Psyche ist, ist halt schon fraglich.

    Ich glaube er hat durchaus noch ein weiteres Problem. Das könnte mit seiner eigentlichen Ausbildung zusammen hängen. Ein Kommentar bei einem Artikel auf der Hauptseite hat kürzlich gesagt für den Verfasser wäre er ein Hyprid zwischen ZM und LM, jedoch kein wirklicher 8er und kein echter Flügel. Dem stimme ich zu. Bei City ist er hauptsächlich als 10er ausgebildet worden. Wenn man den Zeitraum ansieht ist das die Zeit in der die „neue Generation“ von 10er modern wurde, deren Paradebeispiel Özil war. Die hat sich hauptsächlich in den seitlichen Halbräumen angeboten um mit den Flügeln Überzahlsituationen herzustellen und das eigentliche Zentrum verwaist damit sie so auch den 6ern entgehen können. Ich denke diese ist durchaus in seinem Spiel bemerkbar. Erst bei der Barça B wurde er regelmäßig als 8er in einem 433 eingesetzt. Als er dann aber zu Sevilla kam, fand er sich sofort auf der 10 wieder und bei Villarreal bekantlich als LM, da die auch ohne 10er spielten. Vielleicht passt auch einfach sein Spielstil bei Barça nicht. Wäre ja nicht das erste mal, dass gelernte 10er hier so ihre Schwierigkeiten haben. Womöglich fehlt denen ein wenig das Spiel aus der Tiefe welches bei Xavi und Iniesta eben auch stark vorhanden war weil bei deren Ausbildung auch viel Wert auf die Aspekte des Spiels als 6er Wert gelegt wurde. Man möge sich nur erinnern, dass Iniesta 2006 im CL Finale als 6er eingewechselt wurde.
    Jetzt bin ich aber ein wenig zu sehr abgeschweift, sorry. Um zurück zum eigentlichen Thema zu kommen, für mich sollte er zu einer Mannschaft die ein 433 spielt, damit er auch wirklich auf der 8 Praxis bekommt. Dann wird man denke ich auch durchaus sehen ob es womöglich generell ein Problem in seinem Spiel gibt um ihn entsprechend zu integrieren oder ob es nur an Praxis und Selbstvertrauen gelegen hat. Bei Barça wird es denke ich schwer das raus zu finden.

    Und ob Iniesta von Coutinho beerbt wird, das schauen wir erst mal. Ich bin da noch nicht so ganz überzeugt um ehrlich zu sein. Für ihn gilt mMn ähnliches wie für Denis. Der muss sich erst mal als 8er zeigen. Cesc hatte auch ähnliche Qualitäten wie Xavi und wurde ständig mit dem verglichen. Auf dem Feld auf der 8er Position war da aber nicht mehr viel von der Ähnlichkeit zu sehen um ehrlich zu sein. Ich habe da viel eher Alena auf der Rechnung, sollte man ihm eine gute Entwicklung ermöglichen. Wobei mich der wirklich enorm an Xavi auf dem Feld erinnert, was seine Bewegungen und Läufe angeht, sowie sein unkompliziertes rasches Passspiel. Aber in ihm sehe ich am ehesten einen Erben für den Spielgestaltenden Part im MF.

    Warum ich von 433 spreche obwohl wir momentan ein 442 spielen ist einfach, ich glaube nicht, dass dies ein Dauerzustand ist, alleine wegen den zig Millionen die für Dembele ausgegeben wurden. Das heißt längerfristig wird es wohl wieder auf diese Formation zurück laufen und dann brauchen wir die Spieler die auch diese Positionen bekleiden können.

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass sich Munir als Stammspieler selbst bei einem Suarez Abgang etablieren kann. Bei ihm fehlt mir ein wenig die Physis. Er ist weder schnell und flink, noch robust. Er hat eine feine Technik und spielgestalterische Fähigkeiten, aber ich glaube nicht, dass das für Barça ausreicht, zumal diesen Part andere im Team besser erledigen. Einen Nachfolger dem ich durchaus zutraue Luis zu beerben, haben wir aber bereits im Kader. Paco… Jetzt werden mir viele den Vogel zeigen, aber wenn der noch einen Killerinstinkt entwickelt, dann ist der mMn eine heftige Konkurrenz. Was die Ballbehandlung angeht ist er um nichts schlechter, im Gegenteil die ist größtenteils sogar wesentlich besser. Er hat genauso das Gespür für Räume und arbeitet unglaublich hart für das Team. Er weiß ebenfalls seinen Körper einzusetzen und bringt sich auch immer wieder in gute Abschlusspositionen, nur mit dem verwerten haperts. Das ist aber rein etwas psychisches. Man muss bedenken, dass Suarez auch ein halbes Jahr gebraucht hat bis er angefangen hat für Barça zu treffen. Auch viele Situationen in denen er Bälle verstolpert hat oder das Zusammenspiel nicht klappte bzw. er auch wenig Ballkontakte im Spiel hatte sind einfach mangelnder Abstimmung geschuldet. Er hat sich einfach in andere Räume begeben wie es die Barça Spieler oft erwartet haben. Somit hatte er dann entweder schon einen Schritt in die „falsche“ Richtung gemacht, wurde nicht angespielt oder die Anspiele waren dann auch nicht so gut weil der Passgeber sich kurzfristig umentscheiden musste. Gerade im ersten halben Jahr als er auch so viele Chancen vernebelte war das extremst evident. Und dann wird man gleich in ein Eck abgestellt. Ich denke diese Saison hat er durchaus schon angedeutet, dass er sehr wohl eine Bereicherung für das Team darstellen kann. Dazu ist er noch jung (24), jünger als Sergi Roberto beispielsweise. Ich denke da kann schon noch was gehen und wenn Luis dann in 3 Jahren 34 ist, dann wäre er im perfekten Fußballeralter. Die Frage ist vielleicht gar bei ihm, ob man ihn wo hin verleiht, damit er Praxis und selbstvertrauen gewinnt. Sollte er eine Saison mit 20 Toren bei ner anderen Mannschaft runter reißen, dann kommt er denke ich auch mit einem ganz anderen Standing retour. Das traue ich ihm durchaus zu wenn man ihn auch gezielt sucht wie es beispielsweise bei Suarez der Fall ist.

    Zu Rafinha und Thiago, für mich macht es das Gesamtpaket bei Rafinha aus, dass ich ihn über Thiago stelle. Er hat wesentlich früher Reife in seinem Spiel vermittelt als Thiago. Gerade was die Drecksarbeit angeht zeigte Rafinha wesentlich mehr Qualitäten. Das ist ein Punkt den ich sehr unterschätzt finde. Drecksarbeit ist nicht einfach nur eine Einstellungssache, die verlangt im Fußball auch ein gewisses Talent. Leere Meter werden ja oft Läufe bezeichnet die man macht ohne einen Ball zu bekommen. Aber wenn man damit Verteidiger bindet, dann sind es keine leeren Meter, dann hat das Team davon profitiert. Wege zu gehen um Deckungsschatten zu erstellen, Rochaden, Absicherungen, das sind alles „leere Meter“ und Drecksarbeit, die kann man aber gut oder schlecht machen. Rakitic ist für mich da ein Paradebeispiel. Der ist unheimlich gut darin diese „Drecksarbeit“ effizient zu gestalten. Rafinha zeigte eben in dem Bereich mMn auch wesentlich mehr als Thiago welcher dafür deutlich besser am Ball war/ist. Ohne die Verletzung(en) hätte er wohl noch viel von Rakitic profitieren können. Wie du sagst, unheimlich schade um die beiden, dass die so unglaublich verletzungsanfällig sind. Ich hoffe er erhält nochmal eine Chance bei Barça, denn abgeschrieben habe ich ihn noch nicht, ist ja auch erst 24.

    #589301
    ElAustriaco
    Teilnehmer

    Danke euch für eure Antworten.

    Ich sehe es ähnlich, dass die Spieler quasi „geparkt“ werden und sie dann aber im Endeffekt doch früher oder später den Verein verlassen.

    Betreffend Denis kann ich euch zustimmen und verstehen, allerdings habe ich hier die Befürchtung, dass es wieder so laufen könnte wie letztes Jahr.
    Er beginnt vielversprechend und dann merkt man, dass die Konkurrenz doch zu groß ist bzw er ohnehin keinen Stammplatz bekommt.

    Iniesta wird von Coutinho beerbt, Rakitic von Sergi Roberto und Busquets spielt eine andere Position.

    Bei den anderen sehe ich auch vielleicht doch noch in Munir einen Kandidaten der zurückkommen könnte, da Suarez auch nicht jünger wird und man bald einen Back-up aufbauen sollte.
    Oder könnte da von Barca B evtl. eine Nachrücken, hab da aktuell keinen Überblick.

    Und noch kurz zu Rafinha und Thiago, ich denke auch, dass Rafinha mehr auf dem Kasten hat, allerdings sind beide viel zu verletzungsanfällig, leider leider :(

    #589222
    Falcon
    Teilnehmer

    Ich glaube mehr gibt es da nicht hinzuzufügen.
    Denis ist meine allererste Option für eine Leihe oder einen weiteren Verkauf mit Rückkaufklausel. Er scheint kontinuität zu benötigen und die wird er bei Barça so schnell nicht bekommen, gerade auch weil er eben selbst (noch) keine Konstanz zeigt. Wenn er nicht wechselt sehe ich ihn leider zu sehr stagnieren und er wird wohl für ein Apfel und ein Ei irgendwo zu nem Abstiegskandidaten, bestenfalls Mittelständler wechseln. Wäre zu schade für einen Spieler der hin und wieder aufblitzen lässt, dass er das Potential zu nem Weltklassespieler hätte.

    Von den verliehenen sind es wie Tical sagt eigentlich nur Samper und Rafinha denen ich es zutrauen würde. Die müssten halt gesund bleiben und man ihnen eine Faire Chance geben…
    Bei Rafinha deutet mal alles drauf hin, dass man ihn endgültig los werden will, leider. Für mich hatte der mehr Potential als Thiago.
    Munir gebe ich keine Chance, dazu muss man sich nur mal die Sturmreihe ansehen.
    Marlon könnte Ergänzung werden, aber ob ihm das ausreicht?

    #589221
    Tical
    Teilnehmer

    Also, ich ratter das mal eben ab, da ich gerade unterwegs im ICE bin und der DB nie so ganz traue, was WLAN angeht. Werde mich natürlich trotzdem ausführlich mit den Fragen befassen.

    Quote:
    Bei wem könnte es Sinn machen, welcher Verein oder welche Liga wäre optimal?

    Also aus dem jetzigen Kader sehe ich nur bei Denis einen Sinn, aber das liegt zu mindestens 50 % auch einfach am Alter bzw der Reife, dass er halt bei einem Verein mit allgemein niedrigerem Niveau (wie Villarreal mit dem Anspruch, EL zu spielen) aber dafür einem Stammplatz vernünftig wachsen würde. Also, vermutlich. Ich bin ja kein Fachmann und hab mit Denis trainiert oder so. Die Frage nach der Liga finde ich gar nicht so wichtig, wobei Spanien bei ausländischen Spielern natürlich am sinnvollsten wäre wegen der Sprache, den Mannschaften usw.

    Quote:
    Welcher Spieler hat es in den letzten Jahren NACH einer Leihe geschafft bei Barça Fuß zu fassen und Stammspieler zu sein?

    Hm. Pique war mal zwei Jahre in Manchester und eins in Saragossa. :lol: Zählen wir Jordi Alba mit drei Zwischenstopps bei Cornella, Gimnastic und Valencia noch dazu? Na ja, das ist ja aber auch nicht relevant, wer es nach einer Leihe geschafft hat. Aktuell sieht es bei Barca ja mehr nach einer „Wir parken den Spieler jetzt mal einfach dort weil wir ihn am liebsten loshaben wollen aber gerade kein Käufer da ist“-Situation aus. Wie du schon sagtest, Rafinha definitiv, doch da kommen halt die Verletzungen…

    Quote:
    Wer von den aktuell verliehenen hat das Potential nach seiner Rückkehr eine Stammkraft zu werden?

    So, darauf wartet doch halb Barcawelt: D.O.U.G.L.A.S.
    Nein, im Ernst, ich fand die Douglas-Witze noch nie lustig. Das meiste Potential hat wohl Sergi Samper und da sehe ich perspektivisch auch die besten Karten, so in ~2 Jahren, um langsam Busquets zu entlasten und abzulösen. Aber da ist es aktuell ja wie bei Rafinha. Samper fällt bis Juni aus. Dabei lief es bei Las Palmas ja gar nicht schlecht. Dahinter sind Munir und Marlon am interessantesten, doch dafür muss dann erstmal im Kader Platz geschaffen werden und den sehe ich langfristig nicht. Marlon wäre wohl hinter Umtiti und Mina IV Nummer 3, könnte höchstens mit Mina gleichziehen, aber dafür muss man beide erstmal eine Weile spielen sehen. Vom Sturm und Munirs Chancen dort fange ich gar nicht erst an. Finde ich aber auch nicht so schlimm, schließlich schießt eine Bombenabwehr keine Tore und darum geht es im Fußball nun aber mal. Will sagen: Bevor Barca mit einem Sturm in die Saison startet, der nicht weltklasse ist und vor dem sich halb Europa fürchtet, soll Bartomeu lieber noch die Fenster vom Vereinsgebäude als Werbefläche vermieten um Messi und Co. bezahlen zu können.
    Bei den restlichen Leihspielern, also Arda, Deulofeu, und halt Douglas mache ich mir keine Hoffnungen.

    #475817
    ElAustriaco
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich möchte euch um eure ehrliche Meinung betreffend zukünftigen Leihen im Allgemeinen fragen.
    Bei wem könnte es Sinn machen, welcher Verein oder welche Liga wäre optimal?

    Welcher Spieler hat es in den letzten Jahren NACH einer Leihe geschafft bei Barça Fuß zu fassen und Stammspieler zu sein?
    Rafinha war auf einem guten Weg dahin, konnte aufgrund seiner Verletzungen nicht durchstarten.

    Wer von den aktuell verliehenen hat das Potential nach seiner Rückkehr eine Stammkraft zu werden?

    Vorab vielen Dank für eure Antworten.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.