Villarreal CF 1-1 FC Barcelona 08.01.17

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 134)
  • Autor
    Beiträge
  • #573827
    Fifty
    Teilnehmer

    Ich vermisse Roland.

    #573824
    Schnack
    Teilnehmer

    @ jordi R10 und Visca vielen lieben Dank für eure Anregungen. Ich finde es ja immer spannend die Meinung von Leuten zu hören die sich wirklich mal einen Kopf machen bevor Sie in den Wald hinein schreien.

    Deswegen vermisse ich auch die Zeilen von Mühsam aber ich denke er wird schon wissen warum er nichts mehr groß schreibt.

    Um einen Strich unter dieses Spiel zu machen (also für mich)…ich stehe zu der Mannschaft UND zum Trainer…..

    Ein Großteil der User hier dürfte ja heute Abend garnicht das Spiel schauen denn wir haben ja LE an der Seite und verlieren sowieso….

    #573807
    geyron
    Teilnehmer
    #573788
    Barca_undso
    Teilnehmer
    Schnack wrote:
    PS: Wenn du Scheiße auf Arbeit baust, ist nicht zwangsläufig dein Chef daran Schuld ;)

    Es kommt drauf an. Aber das geht schon in Richtung Jura. Stichwort: Erfüllungsgehilfe. Das lässt sich aber auch gut auf den Fußball übertragen.

    #573782
    ViscaElBarcaLM
    Teilnehmer
    Schnack wrote:
    Ich sagte ja ich bin der Meinung mit Umtiti würden wir stabiler stehen aber eventuell hat seine Nichtaufstellung ja auch andere Gründe ? Ansonsten haben wir doch mit voller Kapelle gespielt oder ?

    Ich weiß nicht, was du für eine Vorstellung vom Job eines Trainers hast. Das Aufstellen von Umtiti wäre lediglich eine kleine Feinheit, wenn es ein grundlegendes Spielkonzept als Fundament gäbe. Dann wären auch die von dir genannten Weltstars wie die Kirschen auf der Torte. Das Problem ist aber, dass es die Torte seit geraumer Zeit nicht mehr gibt. Während Barca früher der beste Konditor Europas war, der die leckerste Torte zu backen pflegte, sucht man heute nach einer, oder hat eine, wenn überhaupt, abgelaufene Torte aus dem Aldi vorliegen, deren Geschmack hin und wieder von den paar Kirschen gerade noch so erträglich gemacht wird.
    Barca könnte mit einem guten System gegen weit mehr als die Hälfte der Liga-Teams ohne MSN locker gewinnen. Die traurige Realität sieht aber leider anders aus.

    Zum Rest: Barca hat schlechtere Spiele als das gestrige gehabt, ja, aber ich bin nicht damit zufrieden, wenn für die Pfostenschüsse, die du ansprachst, jedesmal ein Messi oder Neymar zuerst 1-2 Spieler austanzen und paar weitere auf sich ziehen müssen, ehe der letzte Pass kommt, den dann einer irgendwie an die Stange haut, oder eben auch nicht.

    Was ich zu MSN sagen würde? Nichts extra. Wenn das Team ein System als Vorgabe hätte, wüssten sie, was zu tun ist. Ihnen zu sagen, was die taktische Marschrichtung ist, hat nichts mit einer Belehrung dahingehend zu tun, wie sie zu dribbeln haben, falls du das meinst. Und wenn ein Neymar auch nach dem 10. Spiel nicht in der Lage wäre, den linken Verteidiger in der Vorwärtsbewegung zu beachten, würde ich ihn halt für das nächste Spiel auf die Bank beordern, anstatt ihm obendrein ein Flugticket zu schenken. Ich habe die Vermutung, dass unser Neymar unter Pep zu den Spielern zählen würde, die sehr oft ausgewechselt werden oder erst gar nicht starten würden. Vielleicht täusche ich mich aber auch.

    #573781
    R10_ViscaElBarca
    Teilnehmer

    Ich ergänze Jordi’s Kommentar noch kurz:

    Quote:
    … aber bedenke bitte als Enrique kam haben wir doch auch „fast“ alles an die Wand gespielt.

    Hat Enrique gesagt, dass die Mannschaft alles an die Wand spielen soll? :)

    Ich führe mal aus:

    Hypothese der Anti-Lucho-Fraktion: „Barca ist zu sehr von MSN abhängig. Ist MSN in Form, gewinnen wir – sind sie es nicht, verlieren wir“
    Tatbestände:
    2014/15: MSN spielt überragend, versetzt die ganze Fussballwelt in Ekstase -> Resultat: Triple
    2015/16: 66.66 periodisch Prozent von MSN , namentlich M und S, spielen eine hervorragende Saison. Dazu kommt noch ein N, der zwar in der Rückrunde abgebaut hat, aber durch einer Hinrunde seines Lebens eine insgesamt ordentliche Saison abgeliefert hat. -> Resultat: Double
    2016/17: S und N durchlaufen leistungsmässig eine Talfahrt. M als einziger Lichtblick -> Resultat: aktuell 3. Platz, mit voraussichtlich 8 Punkten Rückstand auf den Tabellenersten und mit dem Rücken zur Wand in der Copa. Spielerisch zudem mit teils indiskutabeln Leistungen

    In der empirischen Wissenschaft würde man den Schluss zulassen, dass hierbei ein Kausalzusammenhang durchaus gegeben ist.

    Pro-Lucho-Fraktion:

    Mannschaft spielt gut -> Alles Luchos Verdienst
    Mannschaft spielt schlecht -> Spieler sind Schuld. Liegt nicht am Trainer. Lucho kann doch nichts dafür, dass Bälle an den Pfosten gehen, Spieler individuelle Fehler begehen, Schiris keine Elfmeter pfeifen usw.

    Potenzielle Einflussfaktoren wie fehlende Spielanlage, Systemlosigkeit, ungenügende Matchvorbereitung und Nachbesprechung, schlecht strukturierte Trainingseinheiten mit falschem/ fehlendem Fokus, nicht statt findende Motivationsansprachen, schlechtes In-Game-Coaching, fehlende taktische Kompetenz usw. werden partout ausgeblendet. Ist halt am einfachsten so, wenn man seinen Schützling verteidigen will.

    Was das Workforce-Management anbelangt:
    Werden fragwürdige Entscheidungen vom Trainer getroffen (Bsp. Rafinha nicht im Clasico-Kader) -> „Da muss bestimmt etwas im Training vorgefallen sein. Rafinha hat bestimmt nicht gut trainiert / Rafinha hat sich bestimmt verbal mit ihm angelegt. Trainer ist hierbei nicht schuld. Er wird schon seine Gründe haben. Spieler ist alleine dafür verantwortlich“
    Optional wird der Satz mit „Punkt. Aus.Ende.“ beendet. Das mag ich am liebsten. Liefert immer eine tolle Diskussionsgrundlage. Und dann beschweren sich die Leute auch noch, wenn man daraufhin mit Ironie und Sarkasmus quittiert.

    Des Weiteren:
    Blühen Spieler auf einer Position temporär auf (z.B. Sergi als RV) -> „Luchos Verdienst! Keine Frage!“
    Piqué in der Form seines Lebens -> „Luchos Verdienst! Keine Frage!“

    Zeigt die Formkurve des jeweiligen Spielers jedoch mal nach unten bzw. sind die Leistungen zeitweise ungenügend (Beispiele: Busquets, Vidal, Suarez, Neymar, Arda, Rakitic, Alba ) -> „Spieler sind selber Schuld. Was kann Lucho hierfür?“

    In meinen Augen grenzt das alles ein bisschen an Grundschulargumentation. Es werden blind irgendwelche spekulativen Aussagen getätigt, ohne dass auch nur ansatzweise eine Korrelation zwischen den Elementen ersichtlich ist

    Weiteres Beisipel: „Lucho hat viele Titel gewonnen -> er muss also zwangsläufig etwas gut gemacht haben. Ich kann halt nur nicht sagen was“
    Aber im gleichen Atemzug beschweren sich Selbige lautstark, wenn Cristiano Ronaldo den Ballon d’Or abräumt. Es würden ja nämlich nicht nur die Titel und Anzahl Tore zählen, so ihre Argumente :)

    Beängstigend finde ich aber die Leute, die laut aufschreien, wenn man den aktuellen Trainer mal kritisiert bzw. kritisch beäugt, vor zwei Jahren aber praktisch über die gesamte Saison hinweg einem Tata Martino von Anfang an null Chance gegeben haben und ihn in einer „lieber-heute-als-morgen“-Manier loswerden wollten. Das ist schon traurig :)

    #573780
    jordi_alba_18 wrote:
    Aber ein Tipp, schau dir mal die Entwicklungen von zB Sociedad und Las Palmas nach dem Trainerwechsel an. Ein guter Trainer ist halt das A und O einer guten Mannschaft.

    Oder Celta Vigo.

    #573778
    barcaa1899
    Teilnehmer

    Ich verstehe nicht wieso ich gerade jetzt den Namen Neymar immer wieder lese. Ich habe dieses Jahr einen sehr engagierten Neymar gesehen, der mit Messi und Iniesta mehr oder weniger der einzige kreative Spieler war. Also gegenüber dem, was er uns teilweise in der Vorrunde geboten hat, waren das zwei super Spiele von ihm.

    Gestern fehlte einfach auch häufig der letzte Pass, die Kreativität im letzten drittel. Gegen dieses Villareal hätten wir womöglich auch in guten Zeiten Punkte liegen gelassen. Genauso im San Mames war es immer schwer zu spielen, wenn dann noch das Glück fehlt, kann man dort verlieren. Ich möchte jetzt auch nicht alles gut reden, aber es besteht Hoffnung und an diese sollte man glauben. Also ich glaube den Tiefpunkt haben wir vorerst überstanden. Die Mannschaft braucht jetzt 2-3 gute Spiele, die auch mit Erfolg gekrönt werden, dann kommt die Spielfreude hoffentlich zurück und der letzte Pass sitzt auch wieder.

    Achja, kein Spieler reist nach Zürich an die Fifagala. Freut mich gerade, dass der Fokus ganz Bilbao gilt.

    #573773

    @Schnack

    Quote:
    @ViscaElBarcaLM ich habe das Gefühl du scheinst mich nicht richtig zu verstehen ?

    Liegt nahe, wenn er schon WTF schreibt.

    Quote:
    Hast du gestern ein schlecht spielendes Barcelona gesehen ?

    Ich antwortete hier mal einfach für mich: In der ersten Halbzeit war das selbstverständlich der gewohnte Schlafwagenfußball. Dann kam das sensationell verteidigte Tor von Nico Sansone und wir haben einfach die Intensität vervielfacht. Das ändert aber nichts dran, dass unser Spiel immer noch aus „Gib Messi oder Iniesta den Ball, die machen das schon irgendwie!“, besteht. Und natürlich aus Neymars Ignorieren der LVs und dem ewigen Ziehen in die Mitte, was inzwischen jeder Grundschulverteidiger kapiert hat. Natürlich wieder typisch, dass das 1:1 aus einer unglaublichen Einzelaktion fällt, an der laut deiner Logik ja nur Samu Castillejo schuld ist, der ein dummes Foul begangen hat. Aber sicher der einzige Schuldige bei Villarreal gestern :) .

    Quote:
    Ich habe hier mehrfach gelesen man habe gekämpft und man hatte kein Glück und letztendlich hat der Schiri sicher einen kleinen Teil dazu beigetragen mit seinen Fehlentscheidungen…. Das war ja auch schon im Pokalhinspiel der Fall…

    Und der Teil mit dem Kämpfen stimmt mich eigentlich noch pessimistischer in Sachen Luis Enrique. Ich meine, wir haben 22 Spieler im Kader, von denen die meisten ein solches Level haben, dass 17-18 LaLiga-Vereine nur davon träumen können. Wenn diese dann zum kämpfen anfangen und nebenbei noch eine gute Taktik haben, dann gute Nacht für 98% der Gegner. Aber mit einfach sturem anrennen(und weiter geht unsere Taktik leider gerade nicht) gewinnt man gegen die zweitbeste Defensive Europas keinen Blumentopf.
    Und das mit den Schiris ist halt leider so, ist halt eine Franco-Nachwirkung. Können wir aber leider nicht ändern, und schon garnicht durch solche (sicher gut gemeinten) Aktionen von Pique. Wir können uns nur sportlich wehren, und so diesen korrupten Verband um Perez eine Schelle geben, die gleich doppelt wehtut.

    Quote:
    Also wenn sie gekämpft haben dann musst du mir jetzt mal erklären was der Trainer da falsch gemacht hat ?

    Außer die Aufstellung nichts. Liegt aber eher daran, dass er nichts gemacht hat.

    Quote:
    Ich sagte ja ich bin der Meinung mit Umtiti würden wir stabiler stehen aber eventuell hat seine Nichtaufstellung ja auch andere Gründe ?

    Dafür gibt es diese Saison einfach keine Gründe. Aber das vor Lucho zwar alle gleich, aber manche eben gleicher sind, ist schon seit der Causa Montoya bekannt.

    Quote:
    Ansonsten haben wir doch mit voller Kapelle gespielt oder ?

    Gomes und Digne waren dabei. Beide haben ihre Sache nicht schlecht gemacht, trotzdem trauere ich Denis‘ Start-XI-Einsatz immer noch hinterher. So ein Spieler hätte uns gestern denke ich mehr geholfen.

    Quote:
    Erkläre du mir jetzt bitte: Nehmen wir an du würdest in der Kabine sitzen und eine Ansprache halten was würdest du zB MSN sagen was sie machen sollen ?

    Dass sie mal gefälligst ihre Ärsche hochkriegen sollen und sich am Pressing, falls es sowas bei uns überhaupt noch gibt, beteiligen sollen. Aber das wird halt wenig nützen, wenn sie trotzdem als Belohnung das nächste Spiel wieder spielen dürfen, während Arda auf der Bank versauert. Derzeit sehe ich wirklich nur Messi als unersetzbar an von den dreien.

    Quote:
    Ich wüsste es nicht, man kann den Gegner beobachten und sich bestimmt darauf einstellen aber was wenn der Gegner dann ganz anders auftrittt als sonst (was gestern nicht zugetroffen hat) ??

    Sorry, aber wenn man z.B. gegen Celta Vigo jedes Mal auf die selbe Taktik aufs Neue reinfällt, hat das nicht mehr viel mit sich-auf-den-Gegner-einstellen zu tun.

    Quote:
    Ich glaube auch nicht das der selten dämliche Fehlpass von Digne der zum Konter führt eingeplant war, ähnlich wie das selten dumme Foul von Arda im Clasico.

    Natürlich :) . Einfach Arda die Schuld geben und dabei vergessen, wer ihn 5 Minuten vorher reingebracht hat und zB Sam draußen gelassen hat, obwohl jeder von der Standard- und Kopfballstärke von Madril wissen sollte. Und Digne wurde übrigens auch von LE gestern reinrotiert.
    Außerdem gab es da mal so ein Video über die United-Saison 2013/14 unter Moyes, also die negativen Highlights dieser Scheißsaison. Ich weiß nicht wieviel Gegentore da aus individuellen Fehlern waren, auf jeden Fall war es ein guter Teil. Hat DM deswegen an der damaligen Utd-Misere keine Schuld? Eben.
    Ach nochwas: Was sagt den Lucho nach fast jedem genialen Moment von MSN, z.B. den Elfer gegen Vigo? Richtig, „Davon hab ich nichts gewusst“, oder „Das haben wir nicht einstudiert“. Die Höhe war ja nebenbei noch, dass die Idee, Messi auf den rechten Flügel und Suarez ins Zentrum zu packen, nichtmal von ihm kam :) . Also vlt ist Lucho nicht nur an den negativen Momenten nicht beteiligt. :)

    Quote:
    Ich bin mir auch sicher das die Bälle von den Spielern an den Pfosten gesetzt werden und nicht von Enrique ??

    Und ich bin mir sicher, dass Leo den Freistoß gestern weltklasse verwandelt hat und nicht Lucho :) .

    Quote:
    Er macht die Aufstellung

    Und das richtig schlecht. So kriegen Neymar, Suarez und Busquets keine Nachdenkpausen und Spieler wie Vidal und auch Rafa, die richtig was auf dem Kasten haben, werden konsequent ignoriert.

    Quote:
    er gibt Anweisungen und kann im Spiel noch eingreifen (personell)

    Macht er viel zu selten.

    Quote:
    PS: Wenn du Scheiße auf Arbeit baust, ist nicht zwangsläufig dein Chef daran Schuld ;)

    Wenn er dir schlechte Anweisungen gibt wie wsl. Lucho, dann schon. Aber ein Tipp, schau dir mal die Entwicklungen von zB Sociedad und Las Palmas nach dem Trainerwechsel an. Ein guter Trainer ist halt das A und O einer guten Mannschaft.

    Quote:
    @ Doofenshmirtz der Konter war gut aber bedenke bitte als Enrique kam haben wir doch auch „fast“ alles an die Wand gespielt.

    Ja, aber nur ein halbes Jahr lang, die restlich zwei Jahre waren/sind größtenteils unheimlich langweilige Scheiße.

    Quote:
    Er hat Titel um Titel geholt und jetzt auf einmal hat er es nicht mehr drauf ? Die Gegner werden natürlich auch besser und stellen sich besser auf Barcelona ein ! Das war doch nur eine Frage der Zeit….

    Titel finde ich nicht so wichtig, solang schöner Fußball gespielt wird, was bei uns sicher nicht der Fall ist. Die sind ein Nice2have, aber was bringt mir eine maximal 30-minütige Meisterfeier, wenn ich wie letztes Jahr ca. 30 der 38 Spieltage gelangweilt vor dem PC hocke?

    Quote:
    Die Gegner werden natürlich auch besser und stellen sich besser auf Barcelona ein ! Das war doch nur eine Frage der Zeit….

    Dann muss man auch mal reagieren und nicht nur agieren. Aber das übersteigt wohl Luchos Fähigkeiten.

    Quote:
    @ Don Dan auch du hast im Ansatz Recht aber ich kann doch dann auch von einem Spieler wie Messi erwarten das er den Ball rein macht und nicht an den Pfosten setzt ? Gut er hat uns mal wieder den Arsch gerettet was jetzt die anderen blöd aussehen lässt oder ?

    Oder Lucho.

    Quote:
    Wann hat den Neymar eigentlich seine letzte Bude gemacht ??? Ich weiß es aus dem Stehgreif wirklich nicht ???

    Beim 4:0 gegen City.

    Quote:
    Und wer hier der Meinung ist das man aus Busi nochmal ein Rennpferd machen wird der möge sich bitte melden. Der Spielt nämlich in meinen Augen die komplette Saison ganz weit unter seinen Möglichkeiten.

    Dann ist es die Aufgabe des Trainers, ihn mal rauszunehmen. Unser 35 Mio-Neuzugang macht sich auf der 6 ja ziemlich gut und Sergi und Masche gibts ja auch noch.

    Quote:
    Den Schubert von Gladbach hätte ich nun auch nicht gefeuert nur weil es mal eine Weile nicht läuft…. Aber so läuft nun mal das Geschäft und in Barcelona sicherlich noch ein bissel anders wie in Gladbach :P

    Kenne mich bei Gladbach nicht aus, aber da soll ja gar nichts mehr zusammengelaufen sein und er soll ziemlich wild rumrotiert haben? Wobei, das erinnert mich ja an wen :) .

    Quote:
    Er ist nicht unantastbar aber das Spiel gestern ging in meinen Augen nicht auf seine Kappe genauso wie das Remis im Clasico nicht auf seine Kappe ging sondern auf die von Turan !

    Und hätte Ramos den Kopfball daneben gesetzt oder Lucho richtigerweise Umtiti eingewechselt, wäre das Foul vergeben und vergessen?

    Das war mein Senf dazu. Hoffe, dass gegen Bilbao schon Marcelo Biesla bis mind. Sommer auf der Bank sitzt. :)

    #573769
    Schnack
    Teilnehmer

    @ Doofenshmirtz der Konter war gut aber bedenke bitte als Enrique kam haben wir doch auch „fast“ alles an die Wand gespielt.
    Er hat Titel um Titel geholt und jetzt auf einmal hat er es nicht mehr drauf ? Die Gegner werden natürlich auch besser und stellen sich besser auf Barcelona ein ! Das war doch nur eine Frage der Zeit….

    @ Don Dan auch du hast im Ansatz Recht aber ich kann doch dann auch von einem Spieler wie Messi erwarten das er den Ball rein macht und nicht an den Pfosten setzt ? Gut er hat uns mal wieder den Arsch gerettet was jetzt die anderen blöd aussehen lässt oder ?

    Wann hat den Neymar eigentlich seine letzte Bude gemacht ??? Ich weiß es aus dem Stehgreif wirklich nicht ???

    Und wer hier der Meinung ist das man aus Busi nochmal ein Rennpferd machen wird der möge sich bitte melden. Der Spielt nämlich in meinen Augen die komplette Saison ganz weit unter seinen Möglichkeiten.

    Aber bitte bedenkt ich möchte keinen Streit, ich war auch lange ruhig hier aber ich bin kein Freund von voreiligen Trainerentlassungen !
    Den Schubert von Gladbach hätte ich nun auch nicht gefeuert nur weil es mal eine Weile nicht läuft…. Aber so läuft nun mal das Geschäft und in Barcelona sicherlich noch ein bissel anders wie in Gladbach :P

    Er ist nicht unantastbar aber das Spiel gestern ging in meinen Augen nicht auf seine Kappe genauso wie das Remis im Clasico nicht auf seine Kappe ging sondern auf die von Turan !

    #573767
    DonDan
    Teilnehmer

    Von einem Trainer, vor allem auf diesem Niveau, kann man schon etwas mehr erwarten als nur die Aufstellung und eine Kabinenansprache. Spielphilosophie, Spielzüge, Tempowechsel… Es gibt doch da inzwischen so einiges im Repertoire des modernen Fußballs, ohne dass ich mir anmaßen würde, zu wissen, was ich den Jungs genau eintrichtern würde.
    Aber dass Barcas Spiel ausrechenbar, eindimensional und ideenarm ist, ist offensichtlich

    #573766
    Anonym

    Schau dir Chelsea letzte Saison und diese Saison an. Manchmal ist dann doch der Chef Schuld.

    #573765
    Schnack
    Teilnehmer

    @ViscaElBarcaLM ich habe das Gefühl du scheinst mich nicht richtig zu verstehen ?

    Hast du gestern ein schlecht spielendes Barcelona gesehen ? Ich habe hier mehrfach gelesen man habe gekämpft und man hatte kein Glück und letztendlich hat der Schiri sicher einen kleinen Teil dazu beigetragen mit seinen Fehlentscheidungen…. Das war ja auch schon im Pokalhinspiel der Fall…

    Also wenn sie gekämpft haben dann musst du mir jetzt mal erklären was der Trainer da falsch gemacht hat ? Es kann ja dann zumindest nicht an der Einstellung liegen oder ? Ich sagte ja ich bin der Meinung mit Umtiti würden wir stabiler stehen aber eventuell hat seine Nichtaufstellung ja auch andere Gründe ? Ansonsten haben wir doch mit voller Kapelle gespielt oder ?

    Erkläre du mir jetzt bitte: Nehmen wir an du würdest in der Kabine sitzen und eine Ansprache halten was würdest du zB MSN sagen was sie machen sollen ? Ich wüsste es nicht, man kann den Gegner beobachten und sich bestimmt darauf einstellen aber was wenn der Gegner dann ganz anders auftrittt als sonst (was gestern nicht zugetroffen hat) ?? Ich glaube auch nicht das der selten dämliche Fehlpass von Digne der zum Konter führt eingeplant war, ähnlich wie das selten dumme Foul von Arda im Clasico.

    Ich bin mir auch sicher das die Bälle von den Spielern an den Pfosten gesetzt werden und nicht von Enrique ??

    Fazit in meinen Augen: Er macht die Aufstellung (der eine mag sie, der andere aben nicht) er gibt Anweisungen und kann im Spiel noch eingreifen (personell). Also für mich hat er gestern nicht versagt und ich bin davon überzeugt wenn wir dieses dämliche Gegentor nicht bekommen dann gewinnen wir dieses Spiel.

    Es ist natürlich nur meine Meinung aber ich hoffe doch du denkst wenigstens mal ganz kurz darüber nach mein Lieber….

    PS: Wenn du Scheiße auf Arbeit baust, ist nicht zwangsläufig dein Chef daran Schuld ;)

    #573763
    Barca_undso
    Teilnehmer

    Die Mannschaft spielt schlecht. Sie spielt schon seit längerer Zeit schlecht (dieses kleine Hoch ab dem Clásico… das waren insgesamt durchschnittliche bis gute Leistungen, nichts Großartiges). Es ist kein Spielsystem zu erkennen, das sich dem Gegner anpasst. Es sind einfach automatisierte Formationswechsel, die allerdings in jedem Spiel zu sehen sind und nicht am Gegner liegen. Luis Enrique geht ohne bzw. selten mit Matchplan in die Begegnungen, sonst würden wir oft ein Barcelona sehen, das sich den Gegebenheiten und den taktischen Ausrichtungen der gegnerischen Mannschaften anpassen würde, sodass Lösungen auf anderen Wegen gefunden werden. Bei Enriques Barcelona sieht es allerdings so aus, als ob man versuche, den Erfolg zu erzwingen. Eine Mittelklasse-Mannschaft kann dieses FC Barcelona selbst im Camp Nou mit einfachsten taktischen Mitteln zumindest über einen – für Barca-Verhältnisse – langen Zeitraum das Wasser reichen und das eigene Spiel eher aufziehen als die großen Weltstars.

    #573762
    DonDan
    Teilnehmer

    Man hat sich ja schon fast daran gewöhnt, aber ich finde, dass z.B Neymar seit Monaten weit unter seinen Möglichkeiten spielt. Er hat sich zwar etwas gefangen, aber wenn man bedenkt, wie er in der Selecao rockt, was er dort für eine Rolle spielt, ist er bei Barça leider nur ein Schatten seiner selbst. Und das liegt auch an dem Korsett, in das Enrique ihn steckt.
    Und was eigentlich mit Rafinha läuft, versteht ja wohl auch kein Mensch. War er gestern verletzt? Er war zu Beginnd er Saison einer der torgefährlichsten Spieler und mit den Toren hapert es ja auch gerade etwas…

    Aber was anders, wenn man in die nächsten Spiele guckt, kann man trotz der miesen Lage etwas Hoffnung bekommen. Real muss zu Sevilla und irgendwann muss bei den Königlichen ja auch mal der Lauf vorbei sein. Selbst wenn sie noch ein Spiel in der Hinterhand haben, sollten sie im Pizjuan verlieren und Barça sein Heimspiel gewinnen, wäre der (vorläufige) Rückstand nur noch zwei Zähler. Psychologisch wiiiichtig…Und wie schnell sich im Fußball alles ändert wissen wir nicht erst seit 2015 oder?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 134)
  • Das Thema „Villarreal CF 1-1 FC Barcelona 08.01.17“ ist für neue Antworten geschlossen.