Forum Home Off-Topic Inhalt des Off-Topic Vorwissenschaftliche Arbeit: Informatik

Vorwissenschaftliche Arbeit: Informatik

0
Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #506364
    Messinho wrote:
    Hmmmm… Interessant. Bei mir war eher das Gegenteil der Fall. :lol: Ich habe ein KKW besucht und 2 Interviews geführt. Da habe ich erfahren, dass die Wasserkraft nur noch ca. um 5% erweitert werden kann. Der Rest müsste, im Falle eines Atomausstiegs, aus dem Ausland bezogen werden, was ich eher schlecht finden würde.

    Auf die Schweiz bezogen ist das leider richtig. Bei uns sind bereits über 90 % der geeigneten Standorte für Wasserkraftwerke bebaut, also da geht nicht mehr viel mehr. Eine Möglichkeit, wie man das noch ausreizen kann ist, die Stauseen mit Windkraftwerken zu kombinieren. Aber wirklich viel geht da auch nicht mehr. Meiner Meinung nach liegt die Zukunft in der Solarenergie.

    #506356
    Anonym

    Danke für eure zahlreichen Antworten. Ich hab jetzt schon einige Denkanstöße erhalten und sammle einmal alles in einer Mindmap. Danke für eure Hilfe! :)

    PS: Falls euch nochwas einfällt, egal was, lasst es mich wissen. ;)

    Gruß Austro

    #506354
    Messinho
    Teilnehmer
    Grandoli Newells Barca wrote:
    Gutes Thema! Ich war eigentlich sogar pro-Atomenergie und wollte ursprünglich mit meiner Arbeit darlegen, dass dies ein sicherer, sinnvoller und effizienter Weg der Energiegewinnung ist. Wärend den Recherchen, also während ich mich tiefergehender mit der Materie beschäftigt habe, hat sich meine Meinung geändert und ich bin jetzt deutlich pro-Alternativenergie.
    )

    Hmmmm… Interessant. Bei mir war eher das Gegenteil der Fall. :lol: Ich habe ein KKW besucht und 2 Interviews geführt. Da habe ich erfahren, dass die Wasserkraft nur noch ca. um 5% erweitert werden kann. Der Rest müsste, im Falle eines Atomausstiegs, aus dem Ausland bezogen werden, was ich eher schlecht finden würde.

    #506351
    Messinho wrote:
    Ich selber wollte das als meine VA (Vertiefungsarbeit) machen, jedoch habe ich mich fürs Thema „Die umstrittene Atomkraft“ entschieden.

    Gutes Thema! Ich war eigentlich sogar pro-Atomenergie und wollte ursprünglich mit meiner Arbeit darlegen, dass dies ein sicherer, sinnvoller und effizienter Weg der Energiegewinnung ist. Wärend den Recherchen, also während ich mich tiefergehender mit der Materie beschäftigt habe, hat sich meine Meinung geändert und ich bin jetzt deutlich pro-Alternativenergie.

    In der Schweiz zb kommt bereits über 60 % der Energie aus Wasserkraftwerken (Stau- und Flusskraftwerke), rund 30 aus KKW und nur Bruchteile aus Fossilien Brennstoffen (Stand 2010).

    Desertec ist zum Beispiel ein großartiges Projekt!

    Sry Austro für OT. :)

    #506346
    Messinho
    Teilnehmer

    Vielleicht könntest du über das Zusammenstellen von einem PC schreiben. Was alles dabei berücksichtigt werden muss. Was es alles braucht, damit der PC läuft oder welche Empfehlungen du selber gibst. Du musst diese Komponenten ja nicht tatsächlich kaufen, sondern du empfiehlst nur und zeigst welche du kaufen würdest.
    http://www.mifcom.de/cms/30/pc-konfigurator.html

    Ich selber wollte das als meine VA (Vertiefungsarbeit) machen, jedoch habe ich mich fürs Thema „Die umstrittene Atomkraft“ entschieden.

    #506343

    Ich habe in der Berufsmatura eine Arbeit im Fach Wirtschaft zur Energiegewinnung geschrieben. Da habe ich im wesentlichen Atomkraftwerke mit alternativen Kraftwerken (primär Wasserkraft) verglichen. Mir hat diese Arbeit großen Spaß gemacht, also kannst dich darauf freuen. ;)

    Von Informatik verstehe ich nicht viel. Wieso ich trotzdem schreibe ist weil mir direkt die Idee kam, dass du Barcawelt in deine Arbeit einbeziehen könntest. Du hast hier ja so viel mitgeholfen und warst beim Werdegang dieser Seite dabei, dass du da bereits ein fundiertes Wissen besitzt. Wenn sich da etwas aus Informatik Sicht erarbeiten liesse wäre das sicherlich spannend.

    #506337
    R10_ViscaElBarca
    Teilnehmer
    Austrokatalane wrote:
    ..

    Leider habe ich im Bereich Informatik wenig Ahnung :( aber ich hoffe zumindest, dass ich dir so etwas wie eine „Leitlinie“ geben kann, wie deine Arbeit schlussendlich aufgebaut sein sollte..

    in der 6.Klasse im Gymnasium (Schweiz) mussten wir ebenfalls so eine wissenschaftliche Arbeit (Maturaarbeit heisst es bei uns) schreiben. Ich hab mich für’s Thema „Optimales Fussballtraining in Bezug auf die Mittelfeldposition“ im Fach Sport entschieden. Dabei habe ich jeweils unsere Trainingseinheiten im Verein dokumentiert (welche und wieviele Übungen wir im Mannschaftstraining gemacht haben, welche für einen Mittelfeldspieler generell von Bedeutung und somit förderlich sind) und analysiert, wie ausgewogen unser Training vom Coach gestaltet wurde (wo Prioritäten gesetzt wurden, wo Defizite vorliegen). Diese habe ich über einer Periode von einem Monat gemacht und schlussendlich das ganze grafisch zusammengefasst und ein Fazit daraus gezogen (inklusive Verbesserungsvorschläge). Dies war mein praktischer Teil. Abgerundet wurde die ganze Arbeit mit einem theoretischen Part, wo ich beispielsweise die Fähigkeiten und Funktionen eines Mittelfeldakteurs beschrieben habe. Zum Ende habe ich dann einen eigenen, auf mich als damaliger zentraler Mittelfeldspieler zugeschnittenen Trainingsplan erstellt und diesen dann ebenfalls einen Monat lang individuell ausgeführt.

    Zusammengefasst war meine zu erforschende Fragestellung somit „Ist das Training in meinem Verein optimal für mich als Mittelfeldspieler und wo kann ich mich allenfalls durch einen eigens aufgestellten Trainingsplan durch spezifische Übungen verbessern“ (Koordination, technische Übungen, Passübungen, Dribblings, etc.)

    Wenn du Schwierigkeiten mit dem Eingrenzen hast, such das Gespräch mit einer Lehrperson welche dieses Fach unterrichtet. Diese wird dir sicherlich auch einige Denkanstösse geben und dir helfen, eine geeignete Fragestellung zu entwerfen. :)

    Viel Erfolg!

    #506335
    Falcon
    Teilnehmer

    Wird html5 zum „Appkiller“?
    Stichwort Plattformunabhängige Entwicklung.
    Gerade zur Steuerung von Geräten (ich nehme hier mal meinen Audio Receiver als Beispiel her den ich komplett über ein App kalibrieren und regeln kann) wird es wohl auf das raus laufen. Man spart sich Entwickler und die Wartung von redundantem Code.
    In der Industrie wird bei der Maschinenbedienung auch schon öfter nach Bedienung vom Handy oder von Tablets aus gefragt. Fernwartungen, Statusabfragen für einen Servicetechniker usw. Auch hier bietet sich html5 an.
    Es könnte sich durchaus auch in anderen Bereichen durchsetzen. Ich bin aber in der Materie jetzt nicht so zu 100% drin, aber ich weiß, dass es bei uns in der Firma schon ziemlich ein Thema war.

    In dieser Richtung ist sicher noch vieles offen das ihr erforschen könnt. Ich habe damals als 61499 (Eventgetriggerte SPS Standard) in den Kinderschuhen stand diese erlernen müssen. Wir hatten eine Kooperation mit der TU Wien. Da gab es für mich jeden Tag neue Überraschungen, nicht unbedingt immer erfreuliche. ^^
    Die Professoren der TU waren dann aber immer mal wieder überrascht auf was für Entwicklungsideen ich kam um gewisse Problematiken zu umgehen.

    Hier ist die Grundsätzliche Problematik gut und einfach geschildert:
    http://www.mobile-zeitgeist.com/2013/11/11/mobile-startups-insights-native-app-oder-html5/

    Aber wo verläuft die Grenze der Sinhaftigkeit und können die Libraries um auf Native Funktionen zuzugreifen das in naher bis mittlerer Zukunft vielleicht entscheidend beeinflussen?

    #474898
    Anonym

    Hey Leute!

    Bei mir an der Schule bzw. allgemein in Österreich müssen alle Schüler ab dem Abschlussjahrgang 2015 eine sogenannte VWA (= VorWissenschaftliche Arbeit) schreiben.

    Ich bin Abschlussjahrgang 2016, aber unsere Schule will meinen Jahrgang jetzt schon „vorbereiten“, da bei uns ein etwas anderes Konzept herrscht.

    Nun zum eigentlichen Grund des Theards. Ich plane meine VWA in Informatik zu schreiben, allerdings habe ich keinen Plan worüber ich schreiben will, da mich relativ viele Sachen in diesem Fach interessieren und es äußerst umfangreich ist. Deshalb wollte ich euch fragen, welche Ideen euch spontan kommen.

    Das schwere an der ganzen Geschichte ist, dass wir eine sogenannte Forschungsfrage formulieren müssen. Das heißt, dass wir nicht einfach über irgendeinen Bereich eine Abhandlung schreiben können, sondern auch etwas „forschen“ müssen (das würde eigentlich in doppelte Anführungszeichen gehören….). Jedenfalls müssen wir uns zu dem Thema eine Frage stellen, die wir dann „erforschen“ und beantworten sollen. Die Arbeit soll ca. 20 A4 Seiten lang sein und auch ein wenig praxisorientiert sein, sprich einfach etwas über bspw. Linux zu schreiben oder allgemein die Zukunft von „openSource“ ist nicht so toll.

    Da ich aktuell noch ziemlich planlos bin, wollte ich euch gerne fragen, ob euch etwas einfällt, das die Kriterien erfüllt. Ich bin für jede noch so kleine Idee dankbar und ihr würdet mir mit zahlreichen Antworten wirklich sehr helfen.

    LG Austro :)

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.