Forum Home Autorenbereich Allgemeine Hinweise Wichtige Informationen zu Barçawelt

Wichtige Informationen zu Barçawelt

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #544333

    Ich möchte heute auch noch meine Perspektive wiedergeben. Bin im regen Austausch mit Raphael und mach mir natürlich auch einige Gedanken zu unserem Projekt.

    #544247
    Anonym
    Spongebob wrote:
    IIch kann nur versprechen, dass ich nach Lösungen suchen werde, nach Lösungen, die mir bisher nicht eingefallen sind. Ungeachtet dessen würde ich eure aktive Teilnahme am Projekt auf jeden Fall durch eure Eltern versichern und ihnen ein entsprechendes Schreiben zukommen lassen.

    Das heißt?

    Wie gesagt, ich kann immer irgendwo Minuten entbehren, ist ja schließlich mein großes Hobby, aber ich kann mich einfach nicht Woche für Woche für unterschiedliche Tage „fix“ eintragen. Es gibt für mich nur zwei Möglichkeiten:

    a) ein fixes Format, das ich jede Woche um die gleiche Zeit bzw. nach dem gleichen Schema schreibe (Man of the Match würde sich anbieten)

    b) Redakteur auf Abruf bzw. in Reserve, der einspringt sofern benötigt.

    Ganz zurückziehen kann und will ich mich allerdings auf keinen Fall, weder von der Seite selbst, noch aus dem Autorenteam.

    #544245

    Ich werde mir über die von euch angesprochenen Punkte Gedanken machen. Es kann ein Problem sein, wenn man zu sehr an der Seite hängt, gerade wenn man so jung ist wie ihr. Ich meine, dass ich aufgrund meiner Erfahrung ein gutes Zeitmanagement habe – und dennoch kommt es vor, dass selbst ich mich einfach nur ausgebrannt fühle, wenn ich an der Seite arbeite.

    Ich kann nur versprechen, dass ich nach Lösungen suchen werde, nach Lösungen, die mir bisher nicht eingefallen sind. Ungeachtet dessen würde ich eure aktive Teilnahme am Projekt auf jeden Fall durch eure Eltern versichern und ihnen ein entsprechendes Schreiben zukommen lassen.

    #544236
    Barca_undso
    Teilnehmer

    Zum Forum: Wenn man Verstärkung im Moderatoren-Team bräuchte, stehe ich zur Verfügung. Schaue öfter vorbei und lese mir nahezu alles durch – auch mit dem Handy, wenn ich gerade draußen unterwegs bin. Da kann mir eigentlich nur das Internet (momentan kein Highspeed -.-) einen Strich durch die Rechnung ziehen.

    #544234
    Anonym

    Also da bin ich noch einmal.

    Raphael, ich denke nicht, dass ich mir zu viel zumute. Oder besser gesagt bin ich mir sogar sicher. Und genau das macht mich umso trauriger. Ich investiere genau genommen nicht einmal viel Zeit fürs Lernen. Trotzdem fehlt mir auch irgendwie Zeit. Es ist einfach nur ganz, ganz schwierig, wenn man dreimal in der Woche um 16:30 nach Hause kommt und eine Stunde später zum Training muss (zusätzlich noch ein Spiel) und erst um 9 zuhause ist. Da bin ich müde, unkreativ oder muss lernen. Außerdem ist es auch nicht die Zeit, wo noch einfachere News-Artikel erscheinen.
    Am Wochenende ist es dann auch schwierig, da ich mindestens einmal Spiel habe. Vielleicht sogar, wie heute und gestern, zwei. Am anderen Tag muss ich entweder lernen oder treffe mich mit Freunden. Das ist mir, wie schon gestern gesagt, auch einfach sehr wichtig.

    Auch muss ich Rafi in einem Punkt zustimmen: Aufgrund der allgemeinen Frustration, nichts mehr beitragen zu können, geht auch die Motivation, oder besser gesagt die Freude, verloren. Dazu haben auch mehrere Dinge beigetragen: Ich erinnere mich daran, mich zwei Mal in der Wochenplanung für eine PK eingetragen zu haben. Als ich mich ransitzen wollte, wurde die PK allerdings kurz davor schon ohne Absprache gemacht. Das hat mich dann sehr frustriert. Ich hätte wohl etwas sagen müssen, aber es ist einfach nicht meine Art, jemanden Vorwürfe zu machen. Genauso hat es schon Momente gegeben, wo ich mir dachte: So, jetzt mach ich die PK von beispielsweise Rakitic. Als ich sie machen wollte, sah ich wieder, dass sie schon von jemand anderem gemacht wurde.

    Aber gut, jetzt genug von den „Ausreden“: Ich mache mir keinen Stress und ich habe auch Freizeit. (Fußball mal ausgenommen). Nur halt irgendwie immer zur falschen Zeit. Für die ganzen Artikel vor oder nach einem Spiel wäre ich viel zu spät dran.
    Ich werde diese Woche werde ich ganz bestimmt noch 2-3 Artikel schreiben. Danach weiß ich auch nicht genau, wie es weitergehen soll. Ich möchte nicht aufhören, ohne irgendetwas geleistet zu haben oder einen erkennbaren Fortschritt gemacht zu haben. Ich möchte auch nicht aufhören, um dann zu merken: Hoppla, eigentlich hätte ich heute oder morgen doch Zeit, um etwas zu schreiben. Vielleicht ist es am Besten, noch etwas abzuwarten, um dann zu sehen, ob es doch geht oder ob es sich vielleicht doch nicht ausgeht.

    #544194
    Anonym

    Ich bin mit meiner aktuellen Rolle auch ziemlich unzufrieden. Für das Forum finde ich kaum noch Zeit. Ich komme kaum noch hinterher, die Beiträge zu lesen, geschweige denn, mich hinzusetzen und selbst Beiträge zu verfassen. Das ist das, was mich am meisten stört, da mittlerweile zeitlich nicht einmal mehr der Austausch über Barca möglich ist.

    Erschwerend hinzu kommt die Tatsache, dass das Schuljahr heuer arbeitsmäßig einfach der Horror ist. Schülervertretung mal außen vor. Das zweite Semester tut sein übriges dazu. Ich habe mir erhofft, dass die Arbeit weniger wird – das ist leider nicht eingetreten. Unsere Psychologie Praktikantin macht das Fach zu einem Hauptfach, Ovid bricht einem entweder ganz, oder in meinem Falle zumindest vom Notenschnitt her das Genick, weil unser Lateinlehrer einfach viel zu hart ist. Wir mussten heuer alle eine Metrik-Prüfung ablegen. (Versmaß, Betonung, ….) Metrik ist allerdings das Stoffgebiet bei dem sich selbst im Studium viele Lateinlehrer aus anderen Schulen, so wurde mir erzählt, nur „durchgeschummelt“ haben und das auch offen zugeben. So viel zum Thema, ….. Unsere Mathematik-Lehrerin dreht nebenbei bemerkt auch total am Rad weil sie so viel Angst vor der neuen Reifeprüfung hat. Bei der letzen Schularbeit hatten wir den Stoff des gesamten Schuljahres, sprich von September weg bis Mitte April und zusätzlich noch einzelne Kapitel aus den vorhergehenden Jahren, was so ziemlich der absolute Wahnsinn war. Im gesamten Jahrgang gab es gerade einmal zwei „Sehr gut“ …. von 40 Schülern. Man muss einfach mehr Zeit aufwenden um seine Ziele zu erreichen, es fällt einem leider nicht mehr alles so in den Schoß wie die letzten Jahre und deshalb bleibt leider auch weniger Zeit für Artikel oder ähnliches.

    Und ein ganz wichtiger Punkt ist auch jener, dass ich einfach nicht mehr das Feuer für das Schreiben verspüre wie noch vor einem Jahr. Es liegt einfach daran, dass ich über das letzte Jahr einfach völlig meine Leichtigkeit beim Schreiben verloren habe. Es geht nicht mehr so locker von der Hand und das ist einfach so unfassbar frustrierend und blockiert auch irgendwie. Es mangelt nicht einmal so sehr an Motivation es ist einfach irgendwie eine Blockade. Wenn man sich von einem von vielen als talentiert angesehenen 14-jährigen zu einem stinknormalen Schreiberling für eine Sportseite entwickelt bzw. einfach auf seinem Level stehen bleibt und in der Kreativität und Leichtigkeit sogar massiv abbaut.

    Was für mich aber ein entscheidender und wichtiger Punkt ist, ist die Tatsache, dass ich bewusst den Weg des „auf Abruf bleibens“ gewählt habe. Ich will mich nicht völlig von der Seite zurückziehen. Da bleibe ich lieber jeden Tag noch eine halbe Stunde länger auf, als völlig aus der Autorengruppe auszusteigen, wie es Alvan gemacht hat. Das würde mir gänzlich missfallen. Ich habe eben bewusst diese Rolle gewählt weil ich einfach auf Abruf bleiben will. So wie am Dienstag, als wir niemanden für Man of the Match hatten. Da kann ich immer Zeit entbehreren, irgendwie. Das Schreiben hat mir sogar wieder irgendwie Spaß gemacht, was für mich ein positives Zeichen war. Ich weiß nicht ob man es im Artikel irgendwie herauslesen konnte, weil er heruntergeklopft war, aber trotzdem…. Was ich damit sagen will ist, dass ich keinesfalls völlig aussteigen will. Man of the Match ist sofern notwendig auch bei mir irgendwie jede Woche drinnen, sofern sich niemand anders findet. Ich möchte nur niemandem die Zeit für das Schreiben wegnehmen. Und wenn mir die Rolle zugeteilt ist, dann kann ich auch garantieren, dass ich den Man of the Match jede Woche hinbekomme, da muss ich nicht irgendwie recherchieren oder Informationen suchen oder was auch immer, da kann ich einfach schreiben. Das ist genau das was ich brauche. Nur ist es mit Sicherheit so, dass ich in der Hälfte der Wochenplanungen nicht drinnen stehen werde, weil es einfach so ein Mini-Detail ist, auf das ich vergesse. Genauso wie auf irgendwelche ordinären E-Mails an Mitschüler oder Lehrer, die ich weiterleiten soll/muss. Der Artikel selbst wäre ein Punkt, den ich nicht vergessen würde, weil es das Schreiben selbst, und keine Administrationslast ist. Aber ich kann mich auch gerne um Grafiken oder so kümmern oder weiterhin der „Abrufautor“ bleiben ich brauche nur eine feste Rolle, und die habe ich heuer leider eben nie gefunden und hatte auch nicht die Zeit, sie zu suchen.

    #544189

    Ich höre mir gerne an, was du zu sagen hast, Janik. Für mich hört sich dein Vorhaben aber etwas nach Burnout an, um ehrlich zu sein. Du kannst dir sicher sein, dass ich bei einem solchen Verdacht selbstredend genau hinschaue, wie du dir das Ganze vorstellst. Momentan habe ich dabei ein mulmiges Gefühl und die Vermutung, dass du dir bereits jetzt – ohne Barçawelt – sehr viel zumutest.

    PS: Entschuldigen muss sich niemand. Es ist, wie es ist. Wenn sich einer entschuldigen muss, dann ich, weil ich erst so spät reagiere.

    #544187
    Anonym

    Ich werde morgen Abend mehr dazu schreiben, muss aber noch kurz hinzufügen, dass ich nicht aufhören möchte. In dieser Woche kann ich beide PKs vor den Spielen übernehmen.

    Kurz zur Doppelrolle: Bei mir ist es halt eher eine Dreifachrolle, und es frustriert mich zutiefst, dass ich nichts mehr für die Seite beitragen kann. Ich stehe fünf bis sechsmal in der Woche am Fußballplatz. Allein diese Woche hatte ich wieder am Sonntag, Dienstag und heute Spiel. Morgen hab ich wieder Spiel und da ist zum Beispiel fast der komplette Tag ruiniert: Von 11:00 bis ca. 18:00 Uhr bin ich schon allein wegen eines einzigen Spiels nicht da. Bei vier Spielen in einer Woche (ich habe bislang immer durchgespielt) + 2 Trainings bin ich einfach nur noch müde.
    Außerdem ist es zermürbend, dass ich viele Barça Spiele nicht mehr verfolgen kann, zum Beispiel heute, oder auch schon gegen Paris, Almería etc. Ich verbringe viel Zeit bei einem Freund von mir, das gebe ich zu, und das ist mir auch sehr wichtig. Aber auch zu ihm kann ich nur um 22:00 Uhr ca. kommen.

    Ich möchte nicht aufhören, da ich einfach nicht weiß, ob ich noch einmal den Anschluss schaffe. Im nächsten Jahr wird es noch viel härter: 8. Klasse, Führerschein, Matura.

    Bei Gelegenheit werde ich mich morgen Abend oder am Montag noch mehr schreiben.

    PS: und natürlich möchte ich mich bei all jenen, die viel mehr Zeit investieren, um die Seite am Leben zu halten, entschuldigen. Ich lasse euch im Stich. Aber ich möchte wirklich weitermachen. Irgendwie wird sich schon was ausgehen.
    Ich muss sagen, dass ich erst ein Jahr dabei bin – in meinen Augen habe ich der Seite überhaupt nicht weitergeholfen, das tut mir sehr weh.

    #475327

    Dieser Beitrag richtet sich an alle Funktionäre bei Barçawelt. Wir, d.h. Denis und ich, haben uns in den letzten Monaten sehr viele Gedanken über die Zukunft der Seite gemacht, was Ausdruck einer gewissen Unzufriedenheit mit der Entwicklung war. Dies betrifft sowohl die Startseite als auch das Forum, insbesondere aber die Startseite, die gleich unter mehreren Gesichtspunkten unseren Ansprüchen nur bedingt gerecht wird. Die genauen Probleme und das Ergebnis unserer Überlegungen möchten wir euch nun mitteilen.

    Startseite

    Die Seite entspricht technisch wie optisch nicht unseren selbstgesteckten Anforderungen. Wir haben daher ein neues Design vorbereitet, von dem wir meinen, das es einen großen Schritt nach vorne bedeuten wird. Einige von euch haben es bereits gesehen. Die Finalisierung des Designs haben wir einem Webdesigner überlassen, der leider sehr schlechte Arbeit abliefert. Die ganze Sache zieht sich daher ewig hin. Mit der Hilfe von Jackie oder Cemre von Cimboo hoffen wir aber auf eine Fertigstellung innerhalb der nächsten Woche, d.h. noch vor dem Spiel gegen den FC Bayern.

    Was die Startseite angeht, ist das aber unsere kleinste Sorge. Ein weitaus größeres Problem ist die gelebte Organisation der Redaktion. Da ich immer mehr Sachen nebenbei erledigen muss, die mit der redaktionellen Tätigkeit nichts zu tun haben, liegt der Startseitenbetrieb vor allem in der Hand des Redaktionsteams. Die Praxis sieht dann so aus, dass wenige Autoren fast den gesamten Betrieb schultern müssen und sich dabei aufreiben. Dass dies ihnen auf Dauer keinen Spaß bereitet, sondern sie im Gegenteil mit Stress auflädt, weil sie die Seite nach vorne bringen wollen, liegt auf der Hand. Ich hab in dieser Saison schon einige Male darauf aufmerksam gemacht, weitere Zeilen erübrigen sich.

    Noch eine Saison wie diese darf es nicht geben. Aus diesem Grund werden wir für die nächste Saison an der Organisation feilen und dabei sicher auf Vorschläge zurückgreifen, die Philip SB bereits vor einigen Monaten erstellt hat. Damit ist es aber nicht getan. Wir haben auch heute schon alle technischen Möglichkeiten, um uns gut zu organisieren. Was fehlt, ist die Bereitschaft, dies auch zu tun. In der Wochenplanung verewigen sich immer die gleichen Verdächtigen, und zwar jene, die die Startseite letztendlich doch noch irgendwie am Leben erhalten, auf Kosten ihrer Motivation.

    Bei Lichte gesehen haben wir daher vor allem ein personelles Problem. Faktisch sind uns während der Saison drei Autoren weggebrochen, dazu noch meine Wenigkeit, die redaktionell aufgrund oben beschriebener Gründe nur noch unregelmäßig etwas beitragen kann. Wenn ich schreibe „faktisch“, dann bedeutet dies, dass die Sache nicht so klar ist, wie sie auf den ersten Blick scheint. Und in diesem Zusammenhang komme ich nicht umhin, über Namen zu sprechen. Alvan hat seinen Dienst während der Saison quittiert, weil er keine Zeit fand. @Jannik & Rafi: Ihr habt keinen vorläufigen Schlussstrich gezogen, was ich im Nachhinein betrachtet wohl keine sonderlich gute Entscheidung war. Ich glaube, dass ihr mit der Doppelrolle Schule/Barçawelt völlig überfordert seid und euch mit einer Autorenschaft keinen sonderlichen Gefallen tut. Es ist unverkennbar, dass ihr schlicht keine Zeit habt, während alle anderen die Erwartungshaltung haben, dass ein Autor Zeit mitbringt und sich in das Projekt einbringt. Das führt auf beiden Seiten zu Problemen und womöglich sogar zu unnötigem Stress. Ich halte es daher für das Beste, wenn wir uns vorläufig trennen und für klare Verhältnisse sorgen.
    Die Tür zu Barçawelt steht euch aber jederzeit offen, das verspreche ich euch. Ihr habt unfassbar viel für die Seite gegeben und werdet immer dazugehören. Es ist eine Entscheidung im Interesse aller, will ich meinen.

    Hintergrund sind auch unsere Planungen für die neue Saison. Wir möchten, dass das Autorendasein auf Barçawelt allen wieder Freude bereitet, dass wir uns entwickeln und etwas erreichen. In dieser Saison haben wir so gut wie nichts gerissen, was nicht nur mich sehr traurig stimmt – Aufwand war nämlich mehr als genug dahinter. Wenn man immer wieder liefert, und es kommt nichts dabei raus, macht sich natürlich schnell Frust breit. Wir möchten so schnell wie möglich einen Umschwung einleiten und ein Klima der Verlässlichkeit und Selbstdisziplin schaffen. Nur wenn diese beiden Säulen stehen, können wir darauf etwas aufbauen. Flankiert wird dies von der angesprochenen Organisation, bei der es durchaus Optimierungsbedarf gibt.

    Forum

    Das Forum ist mir genauso lieb wie die Startseite, nur um das vorweg klarzustellen. Mein Einsatz konzentrierte sich bisher vor allem auf die Startseite, weil hier meiner Meinung nach die größeren Baustellen liegen. D.h. aber nicht, dass ich die Baustellen im Forum nicht sehe. Ich sehe sie durchaus und bin bereit, sie gemeinsam mit dem Moderatoren-Team anzugehen.

    Als erstes möchte ich in diesem Zusammenhang die Kommunikation ansprechen. Ich weiß nicht, wie es die Moderatoren untereinander pflegen – ich habe aber den Eindruck, dass wir zu wenig miteinander reden. Dafür möchte ich mich entschuldigen, meine Wertschätzung für alle Moderatoren ist sehr hoch, ihr sorgt dafür, dass der Betrieb hier läuft. Ohne euch könnte man das Forum wohl dicht machen. Es gibt viele Wege, wie man die Kommunikation verbessern könnte, z.B. durch regelmäßige Berichte zu bestimmten Kernthemen im Forum. Ich bin aber auch für alle anderen Formen eines stärkeren Austausches untereinander offen.

    Ein Kritikpunkt der Vergangenheit war die mangelnde Möglichkeit, bestimmte technische Dinge hier im Forum zu realisieren. Darauf haben wir leider keinen Einfluss, das Forum wird von Kunena gestellt. Wir können euch nur versprechen, dass wir alle Updates durchführen, sobald sie verfügbar sind. Das nächste Update kommt im nächsten Monat heraus, mal schauen, was für Neuerungen es mit sich bringt. Grundsätzlich halte ich viel von diesem Forum, auch wenn einige Funktionen fehlen. Wenn ihr mir aber mitteilt, welche Sachen euch genau fehlen, dann werde ich sie gerne an die Macher von Kunena weiterleiten. Hier würde sich vielleicht auch ein separates Thema anbieten, in dem Bugs und Defizite aufgelistet werden.

    Ansonsten würde ich gerne mal eure Meinung zu der Frage hören, welche Entwicklung ihr euch für das Forum wünscht. Ich bin der Meinung, dass wir über die bloße Moderation des Forums hinausdenken und gestaltend tätig werden könnten, indem wir Aktionen starten, die das Erlebnis für die Leute hier noch angenehmer machen. Weitere spannende Dinge: Was soll in der Willkommens-Mail stehen? Bonus-Programme für Mitglieder, die sich besonders hervortun? Hier gibt es wirklich kaum Grenzen.

    Das war es erstmal von meiner Seite. Ich möchte euch die Gelegenheit geben, eure Ansichten zu den von mir genannten (oder nicht genannten) Themen zu äußern.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.