Diese Seite drucken
Samstag, 16 März 2019 21:38

Vorschau | La Liga: Barça sinnt gegen Betis auf Revanche

Im Hinspiel tat sich Leo Messi noch schwer Im Hinspiel tat sich Leo Messi noch schwer Alex Caparros/Getty Images

Das Viertelfinale der Champions League ist erreicht, mit Manchester United ist auch der Gegner bekannt. Vor der Länderspielpause geht es für den FC Barcelona nochmal in der Liga zur Sache. Gegner ist auswärts Betis Sevilla, das im Camp Nou überraschend jubeln konnte. Anpfiff im Benito Villamarín ist am Sonntag um 20:45 Uhr, die Fakten zum Spiel haben wir für euch zusammengefasst.

Dembélé fehlt wieder verletzt

Ernesto Valverde hat für das Gastspiel in Andalusien folgende Spieler einberufen: Ter Stegen, N. Semedo, Piqué, I. Rakitic, Sergio, Coutinho, Arthur, Suárez, Messi, Cillessen, Malcom, Lenglet, Jordi Alba, Prince, S. Roberto, Aleñá, Vidal, Umtiti.

Vermaelen und Rafinha fallen verletzt aus, zu dieser Liste ist leider wieder Dembélé dazu gekommen. Nach seinem Faserriss am Oberschenkel wird der Franzose ca. einen Monat ausfallen. Nicht berücksichtigt wurden Todibo und Murillo.

Änderungen im Vergleich zum Match gegen Lyon wird es sicherlich geben. Akteure wie Sergi Roberto, Lenglet und Arthur könnten vorerst auf der Bank Platz nehmen. Coutinho wird nach seinem Treffer in der Champions League und der Abwesenheit von Dembélé wahrscheinlich wieder beginnen.

Valverde über...

...den Gegner: "Wir wissen, was für ein Team Betis ist und was für einen Spielstil sie pflegen. Sie ergreifen gerne die Initiative wie wir. Im Hinspiel haben wir sehr gelitten und verloren. Letztes Jahr haben wir dort klar gewonnen, aber es wird morgen trotzdem wieder ein unangenehmes Auswärtsspiel für uns, weil sie gegen uns immer sehr motiviert sind. Dort drei Punkte zu holen wäre sehr wichtig."

...Manchester United in der Champions League: "Ein schwieriger Gegner, aber in dieser Phase der Saison ist ein schwieriger Gegner immer zu erwarten. United ist ein europäischer Topklub, es kommen bei ihnen auch wieder die Resultate. Der Sieg in Paris war trotz der vielen Verletzten, die sie hatten, unglaublich, weil sie auch nie aufgeben. Es wird ein offenes Duell."

Barça seit elf Jahren bei Betis ohne Liga-Niederlage

Der FC Barcelona reist mittlerweile gerne in das Heimstadion der Verdiblancos. Seit der Niederlage 2008 haben die Katalanen in der Liga dort nicht mehr verloren, von den letzten fünf Begegnungen gingen vier an die Blaugrana, einmal ging es Unentschieden aus. In der Vorsaison stürmten Lionel Messi & Co. zu einem 5:0-Kantersieg. Lediglich eine verkraftbare und für den Ausgang unbedeutende 1:3-Niederlage in der Copa del Rey vor gut acht Jahren hat sich der FC Barcelona auf dem Weg ins Pokalfinale erlaubt. Fünf Pflichtspiele in Folge konnte das Team von Ernesto Valverde zuletzt gewinnen.

Doch Vorsicht ist geboten. Betis hat nach einer spielerisch und taktisch beeindruckenden Leistung das Hinspiel im Camp Nou mit 4:3 verdient für sich entscheiden können und den Katalanen die zweite Saisonniederlage zugefügt. Momentan steht die Mannschaft von Quique Setién auf Rang 8 in der Tabelle und kämpft noch um das internationale Geschäft. Mit dem Ausscheiden im Copa-Halbfinale gegen Valencia und dem damit verpassten Finale im eigenen Stadion erlitten die Andalusier allerdings einen Rückschlag. Am vergangenen Spieltag gelang ein 1:0 in Vigo, die letzten beiden Heimspiele blieb man aber sieglos.

Der FC Barcelona hat gerade einen Lauf und geht trotz der Heimschlappe in der Hinrunde als Favorit in die Partie des 28. Spieltags. Kurz vor der Länderspielpause dürfen sich die Katalanen keinen Patzer erlauben, um im Titelkampf nichts mehr anbrennen zu lassen. Zudem soll der Umfaller vom Camp Nou vergessen gemacht sowie der Vorsprung auf Atlético Madrid ausgebaut werden.

bet365: Jetzt anmelden und bis zu 100 € Neukundenbonus erhalten!

Eldar Moranjkic

Stolzer Culé seit 1997. Rivaldo erweckte meine Liebe zum Verein, Ronaldinho machte den Rest. Absoluter Liebling: Andrés Iniesta.

Kontakt: eldar.m[at]barcawelt.de