Lang nichts mehr von Ivan Rakitić gehört? Erst gestern hinterließ Barças Mittelfeldstratege während seiner Pressekonferenz in Miami einen zufriedenen und gefestigten Eindruck. Es ist schon beachtlich, dass Rakitić in turbulenten Transferzeiten, in denen mit einer potenziellen Neuverpflichtung im Mittelfeld auch sein Stammplatz gefährdet wäre, einen kühlen Kopf bewahrt. Der 29-Jährige erreicht in der Regel nicht ganz den medialen Starkult eines Lionel Messi oder Gerard Piqué, war im Zuge des Clásicos aber von zahlreichen Mikrofonen und Kameras umringt. Wir sind uns einig: Als Ausgleich zum aufregenden Trubel um Neymar, ist es schön eine Stimme voller Besonnenheit und Empathie zu Wort kommen zu lassen.

Freigegeben in Spieler

Acht Minuten. Drei Tore. Drei Punkte. Ein Sieg. Zweiter Platz. Zwei Punkte Rückstand zu Real Madrid. Ein Spiel mehr als Real Madrid. Das waren mal einfach ein Paar Zahlen in den Raum geworfen, die man so nun nach der Partie gegen Sevilla stehen lassen kann und auf sich sacken lassen sollte. Der FC Barcelona holt gegen des FC Sevilla zwar einen wichtigen Punktedreier, aber Real Madrid ist gefühlt immer noch nicht in greifbarer Nähe. Was haben die Akteure um Luis Suárez und Co. dazu zu sagen?

Freigegeben in Primera División
Freitag, 10 März 2017 16:10

Ivan Rakitić verlängert bis 2021

Nach dem 6:1 gegen Paris SG gibt es für alle Culés schon die nächste gute Nachricht. Ivan Rakitić hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2021 verlängert. Die Ausstiegsklausel des kroatischen Mittelfeldspielers beträgt nun 125 Millionen Euro. Am 10. März, zu seinem Geburtstag, setzte Barças Nummer 4 seine Unterschrift unter das neue Arbeitspapier. Nach Luis Suárez und Neymar ist Rakitić bereits die nächste Säule, die sich langfristig an den Verein bindet. Marc-André ter Stegen und natürlich vor allem Lionel Messi sollen die nächsten sein, die einen neuen Vertrag unterschreiben.

Freigegeben in Spieler

Nach dem Sieg gegen Gijón gab Luis Enrique seinen Rücktritt mit Saisonende bekannt. Barçawelt hat für euch die Reaktionen auf diese Entscheidung und das Spiel zusammengefasst.

Freigegeben in Primera División

Wahnsinn! Was für ein Sieg. Der FC Barcelona verlässt das Feld gegen Deportivo Alavés mit einem souveränen 0:6-Sieg und die Akteure sind voller Freude. Einzig die Verletzung des Außenverteidigers Aleix Vidal ist ein bitterer Beigeschmack einer eigentlich so tollen Partie. Luis Enrique, Ivan Rakitić, Sergio Busquets und Marc-André ter Stegen gingen nach der Partie auf die Gründe ein, die zu dem dominanten Auftritt führten.

Freigegeben in Primera División

Es war ein Spiel der zweiten Hälften. Nachdem Barça im Copa-del-Rey-Halbfinale in der ersten Halbzeit mit zwei Toren in Führung ging, ließ man dann in den zweiten 45 Minuten zu, von Atlético regelrecht an die Wand gespielt zu werden. Am Ende holte man dann noch mit viel Glück den 1:2-Sieg. Im Folgenden die Stimmen zum Spiel von Luis Enrique, Luis Suárez und Ivan Rakitić.

Freigegeben in Copa del Rey

Mit einem 0:4-Auswärtssieg bleibt der FC Barcelona weiterhin dran an Real Madrid. Die Mannschaft von Luis Enrique sah sich am Anfang des Spiels gegen SD Eibar noch einem sehr intensiven Pressing gegenüber, mit Verlauf der Partie übernahmen die Katalanen jedoch die Kontrolle und holten die wichtigen drei Punkte. Im Folgenden haben wir die Stimmen zum Spiel von Luis Enrique, Ivan Rakitić, Denis Suárez und Jordi Alba.

Freigegeben in Primera División

Die Medien laufen in den letzten Wochen heiß, wenn es um Ivan Rakitić geht. Ausschlaggebend ist seine Nicht-Nominierung zu einigen Spielen und sein kurze Einsatzzeit generell. War ein Zwiestreit mit Luis Enrique der Auslöser? Plant der Kroate einen Wechsel und was hat es mit der WhatsApp-Gruppe „Juventus“ auf sich? Oder liegen den Tatsachen ganz einfach nur leistungstechnische Argumente zugrunde? Wir sind all dem auf den Grund gegangen.

Freigegeben in Spieler

Das erste Spiel im neuen Jahr haben sich die Spieler vom FC Barcelona wohl etwas anders vorgestellt. Nach einem sehr umkämpften Spiel gegen die Basken mussten sich die Katalanen schlussendlich mit einer 1:2-Niederlage zufriedengeben. Im Folgenden haben wir die Stimmen zum Spiel von Luis Enrique, Andrés Iniesta und Ivan Rakitić.

Freigegeben in Copa del Rey

Was für eine Partie! Der FC Barcelona ringt Sevilla dank einer großartigen zweiten Hälfte einen 1:2-Sieg ab und bleibt weiterhin dran am Tabellenführer Real Madrid. Nach dem Spiel lobte Luis Enrique seine Spieler vor allem für die Leistung in den zweiten 45 Minuten. Im Folgenden haben wir die Stimmen vom Barça-Trainer selbst, Denis Suárez und Ivan Rakitić. 

Freigegeben in Primera División
Seite 1 von 7