FC Barcelona: Saison für Nélson Semedo gelaufen?

StartFC BarcelonaKaderFC Barcelona: Saison für Nélson Semedo gelaufen?
- Anzeige -
- Anzeige -

Nélson Semedo wurde zu Beginn der Saison 2017/18 als vielversprechender Rechtsverteidiger verpflichtet. Die Auftritte Semedos bei Benfica Lissabon waren verheißungsvoll. Bei Barça angekommen musste sich Semedo erst einmal an das Spielsystem der Katalanen gewöhnen. Eine Prozedur, die durchaus länger andauern kann. Die letzten Wochen bekam Semedo verhältnismäßig wenig Spielzeit. Beim 6:1 gegen Girona am vergangenen Wochenende verletzte sich Semedo und gestern wurde verlautbart, dass jener Spieler für fünf Wochen verletzt ausfällt. Ob Semedo in dieser Saison beim FC Barcelona noch vollends Fuß fassen wird, darf angezweifelt werden.

Nélson Semedo ein hochveranlagter Rechtsverteidiger

Aus der Zeit von Benfica Lissabon wird schnell klar, dass Semedo kein durchschnittlicher Rechtsverteidiger ist. Seine Dynamik und Schnelligkeit zeichnen ihn aus. Die Anforderungen an einen modernen Rechtsverteidiger, sich regelmäßig in die Offensive einzuschalten, erfüllt er ebenfalls. Die Zweikampfführung des Rechtsverteidigers ist körperbetont und ziemlich kompromisslos. Technisch ist der junge Neuzugang auch talentiert. Seine Pässe in der Vorwärtsbewegung sorgen bzw. tragen zum Spielfluss bei. Das alles klingt nach idealen Voraussetzungen, hinzukommt der Umstand, dass sich auf der Rechtsverteidiger-Position „lediglich“ Sergi Roberto befindet. 

Saison verläuft anders als erwartet für Semedo

Ernesto Valverde schien Semedo zu Beginn der Saison sporadisch Einsätze zu geben, damit er sich langsam an das System der Katalanen gewöhnen kann. Nach den ersten Anfangswochen bekam Roberto mehr und mehr Einsatzzeiten, trotz eines fitten Semedos. Die Auftritte vor der Partie gegen Girona war allesamt nicht überzeugend, eher solide. Die ‚Nummer 2‘ wirkte nicht gänzlich in das Kombinationsspiel integriert und hatte nicht das ideale Gespür dafür, wann es am effektivsten ist, in die Offensive vorzustoßen, an die Grundlinie zu sprinten etc. 

Hiobsbotschaft für Semedo gegen FC Girona

Gegen FC Girona machte Semedo eine gute Figur und kombinierte gut mit seinem Vordermann Dembélé, obwohl es dieses Zusammenspiel sehr selten gab. Im Spiel gegen Girona musste Semedo verletzungsbedingt vom Platz runter, nachdem bereits dreimal ausgewechselt wurde. Die Verletzungsdauer beträgt fünf Wochen.

Anfang April kann mit einer Rückkehr von Semedo gerechnet werden. Jedoch geht darauffolgend die Fußballsaison nicht mehr allzu lange und gänzlich eingespielt ist er auch nicht. Das macht eine schnelle Rückkehr in die Startelf bzw. Option für die Champions-League Duelle in den heißen Wochen der Saison unwahrscheinlich. Valverde wird wahrscheinlich keine Experimente wagen auf der Rechtsverteidiger-Position, sollte Semedo wieder fit sein. Roberto dürfte wohl die letzten Wochen der Saison rechts in der Verteidigung spielen, zumindest in den großen Spielen.

 

Ihr seid gefragt: Meint ihr Semedo kommt diese Saison noch zurück? Wie ist euer Bild von Semedo bisher?

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE