Ivan Rakitić: „Es wäre für mich nichts Neues, im defensiven Mittelfeld zu spielen“

StartFC BarcelonaKaderIvan Rakitić: „Es wäre für mich nichts Neues, im defensiven Mittelfeld zu...
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach dem heutigen Vormittags-Training sprach Ivan Rakitić zur Presse. Der kroatische Nationalspieler, der vor zwei Tagen 27 Jahre alt wurde, äußerte sich dabei über viele interessante Themen wie zum Beispiel eine für ihn mögliche Position im defensiven Mittelfeld. Doch auch die bevorstehenden schwierigen Spiele, der gute Lauf der Mannschaft und das Sturmtrio waren Themen der Fragerunde.

Ivan Rakitić über das Auswärtsspiel gegen Eibar:

„Wir haben Respekt vor Eibar und werden uns so gut, wie wir können auf das Spiel vorbereiten. Wir wissen, dass es ein schwieriges Spiel wird. Sie haben ein gutes Team und im Camp Nou sehr gut gegen uns gespielt – deshalb wissen wir, was uns erwartet. Wir werden herauskommen und so spielen, wie immer – wir wollen ein komplettes Spiel abliefern, denn wir wissen um die Schwierigkeit, im Ipurua [Anm.: Stadion von Eibar] zu gewinnen. Am Samstag geht es um drei Punkte, genauso wie in der kommenden Woche, wenn wir auf Real Madrid treffen. Wir wollen alle Spiele gewinnen, egal ob gegen Eibar, Manchester City oder Real Madrid.“

Der Kroate über die Ausfälle von Dani Alves und Jordi Alba gegen Eibar:

„Alves und Alba sind zwei sehr wichtige Spieler, aber wir haben einen großen Kader.“

Rakitić über eine mögliche Positionierung im defensiven Mittefeld:

„Es wäre für mich nichts Neues, im defensiven Mittelfeld zu spielen. Ich habe im letzten Jahr für mein Land auf dieser Position gespielt. Es ist eine andere Position und es fordert andere Fähigkeiten, aber ich kenne die Position sehr gut. Falls ich dort spielen muss – perfekt. Ich will immer spielen und es spielt keine Rolle, wo. Die wichtigste Sache ist, zu gewinnen. Als alleiniger defensiver Mittelfeldspieler musst du die Verteidiger absichern, wenn sie mit dem Ball nach vorne kommen, ihnen helfen, wenn es keinen leichten Ausweg aus der Situation gibt und die Bewegungen der Teamkollegen sehen, die vor dir spielen. Du musst dem Team auf jeder Position, auf der du spielst, helfen. Das Wichtigste ist, auf dem Platz zu sein – ich will jedes Spiel spielen! Ich bin bereit, nach wie vor jung und voller Energie.“

Über den guten Lauf des Teams:

„Es ist eine lange Saison und es gibt viele Auf und Abs. Der härteste Teil kommt jetzt, aber gleichzeitig ist es auch der aufregendste Teil. Wir müssen fokussiert bleiben und dürfen uns keine Fehler erlauben. Wir sind der beste Klub der Welt. Es gibt einen positiven Druck und wir gehen immer raus, um zu gewinnen. Wir müssen mit unserem guten Lauf weitermachen, denn es gibt weiterhin Dinge, die verbessert gehören. Alle Spieler sind hier, um in jedem Spiel das Beste zu geben.“

Ivan Rakitić über das Sturmtrio Lionel Messi, Neymar und Luis Suárez:

„Sie sind die drei besten Spieler der Welt. Es ist ein wahres Vergnügen, sie auf dem Platz als Teamkameraden zu haben. Jeder bei Barça ist glücklich, diese drei großartigen Stürmer in den eigenen Reihen zu haben.“

Der Blondschopf über die Reaktion von Neymar, der auf das Spiel von Real Madrid gegen Schalke lachend reagierte:

„Ich habe das Interview nicht gesehen, aber ich kann sagen, dass Ney höchsten Respekt vor allen Mannschaften und Spielern hat. Die Frage war wohl als Witz gedacht und wir alle wissen, dass er auch ein sehr humorvoller Mensch ist.“

Ivan Rakitić über die Krise von Real Madrid:

„Es kann alles passieren – sie sind nun weder besser, noch schlechter; vielleicht hat sich einfach die Dynamik etwas geändert. […] Vor einigen Wochen haben sie auch über uns gesagt, dass wir alles bereits verloren haben.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE