Ivan Rakitić im Interview mit UEFA.com: „Ich denke, es war ein echtes ‘Barça-Tor’”

StartFC BarcelonaKaderIvan Rakitić im Interview mit UEFA.com: „Ich denke, es war ein echtes...
- Anzeige -
- Anzeige -

Am kommenden Dienstag trifft der FC Barcelona im europäischen Super-Cup-Finale auf den spanischen Rivalen FC Sevilla. Ivan Rakitić, ehemaliger Kapitän der Andalusier, stellte sich daher den Fragen von UEFA.com und sprach über die Bedeutung der kommenden Gegner in seiner Karriere als auch über den Champions-League-Triumph. Auch sein Treffer gegen Juventus Turin wurde thematisiert.

Nachdem du in der letzten Saison bei Barcelona unterschrieben hast, konntest du nicht mit Sevilla am letztjährigen UEFA Super Cup teilnehmen. Diesmal müsstest du dich für diese Gelegenheit freuen.

Ivan Rakitić: „Auf der einen Hand ja, aber es ist ebenfalls ein bisschen bittersüß. Ich muss meinen Mitspielern und dem Klub für diese Chance danken. Das, was ich in der letzten Saison verloren habe, habe ich nun in diesem Jahr und der Wunsch ist größer als das Ergebnis. Für diesen Moment musste ich nun ein Jahr warten. Die Möglichkeit zu haben, eine Saison mit einem Titel zu beginnen, ist noch einmal besser. Vor allem ist es schön, da es gegen mein Sevilla geht.”

Was bedeutet dir Sevilla?

Ivan Rakitić: „Ganz ehrlich, alles. Weil, wenn ich sage, dass ich nach Hause gehe, dann meine ich mein Haus in Sevilla. Das ist der Ort, wo meine Frau ist, wo meine Tochter geboren wurde. Ich habe mit der Stadt und deren Bürgern eine ganz spezielle Verbindung, nicht nur mit dem Verein.”

Du hast einige Zeit gebraucht, um UEFA-Champions-League-Sieger zu sein. Wie fühlt es sich an?

Ivan Rakitić: „Ich bin sehr stolz und sehr glücklich, vor allem deswegen, weil Barça erst ein Jahr zuvor alles verloren hatte. Ich freue mich ebenfalls für das Vertrauen, das mir die Fans und alle Menschen bei Barça entgegenbringen. In diesem Super Cup wird es gegen Sevilla gehen. Das ist eine ganz spezielle Geschichte. Aber wir sind Barça, wir spielen um eine Trophäe und trotz allem Respekt gegenüber Sevilla, werden wir auf Sieg spielen.”

Dein Tor im Champions-League-Finale war das wichtigste Tor in deiner gesamten Karriere. Erzähl uns davon.

Ivan Rakitić„Es war ein beeindruckender Moment. Wir suchten nach der Lücke und spielten eine Menge von Pässen und bewegten uns dabei viel. Ich denke, es war ein echtes ‘Barça-Tor’. Dass ich dort sein konnte, dafür muss ich meinen Mitspielern danken, die mich in diese Situation brachten.“

Was war der Schlüssel für den Finalerfolg in Berlin?

Ivan Rakitić: „Das Wichtigste ist, dass wir unseren Spielstil nie verändert haben. Auch dann nicht, als man sehen konnte, dass der Ball nicht immer dort landete, wo wir ihn haben wollten. Wir haben nie unsere Geduld verloren und die Dinge anders gemacht.”

Wie hat es sich angefühlt, die Champions-League-Trophäe zu stemmen?

Ivan Rakitić: „Sie ist leichter, als die Europa-League-Trophäe. Es gibt keine Worte, die dieses Gefühl beschreiben können. Jeder Fußballer arbeitet hart für diesen Moment. Das ist das Wichtigste. Wie ich für gewöhnlich sage: Ich mag es nicht zu träumen, ich mag es zu leben und ich danke Gott, dass ich diese Möglichkeit habe. Hoffentlich wird es nicht das letzte Mal sein.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE