Javier Mascherano: „Messi durchlebte eine Evolution, die ihn zu einem vollständigen Spieler machte“

StartFC BarcelonaKaderJavier Mascherano: „Messi durchlebte eine Evolution, die ihn zu einem vollständigen Spieler...
- Anzeige -
- Anzeige -

Javier Mascherano meldete sich nach dem Meistertitel via ESPN Radio Sur zu Wort und streute bei dieser Gelegenheit seinem argentinischen Landsmann Lionel Messi wieder einmal Blumen. Darüber hinaus äußerte er sich zur derzeitigen Form der Blaugrana, zum ersten Titelgewinn der Katalanen seit der Supercopa 2014 und zog einen Vergleich zwischen jenem Barça unter Guardiola und dem aktuellen Team.

Javier Mascherano über Lionel Messi:

Über Messi ist alles bereits gesagt. Den Prozess, den er durchgeht, durchgehen auch alle anderen Spieler. Wenn einige Jahre vergehen, fühlst du dich ausgereifter. Messi durchlebte eine Evolution, die ihn zu einem vollständigen Spieler machte. Er ist nicht nur ein Goalgetter, sondern hat sich auch zum Mittelfeldspieler, Assistgeber und Taktgeber des ganzen Spiels entwickelt. In all diesen Dingen hat sich Messi weiterentwickelt. […]

Über Messi unter Guardiola:

Unter Guardiola war Messi ein Finisher, da die Spielmacher Xavi, Iniesta und Busquets waren. Jetzt, da Suárez und Neymar hier sind, kann Messi das Spiel mehr kontrollieren – das ist etwas, wovon wir sehr profitieren. Das gegenwärtige Barça wurzelt zu großen Prozentanteilen auch im gegenwärtigen Messi.

‚El Jefecito‘ über die Bedeutung der Titel:

Es ist keine Revanche für die letztjährige Saison, in der wir den [Liga-]Titel verloren haben. Wir fühlen, dass wir ein großes Ziel, das wir uns zu Beginn der Spielzeit setzten, erreicht haben, da dich der Ligatitel zu jener Mannschaft macht, die am konstantesten über das Jahr war. Die Copa del Rey ist auch etwas Schönes – die Champions League ist das Maximum.

Javier Mascherano über die Form und den Zustand der Mannschaft:

Wir befinden uns auf einem optimalen Niveau – wir zeigen tolle Partien, aber es ist nichts garantiert. Nichtsdestotrotz haben wir ein gutes Gefühl für die finalen drei Wochen der Spielzeit, da wir sie physisch sowie mental fit angehen können. Die Planung war sehr gut – samt Rotationen zu großen Teilen der Saison.

Über die kommenden Wochen:

Nach dem Spiel gegen Deportivo [La Coruña] werden wir mit den Vorbereitungen für die Finalspiele der Copa del Rey sowie der Champions League beginnen. Wir verstehen die Euphorie unter den Anhängern, aber wir sind uns dessen bewusst, dass es zwei sehr komplizierte Finalpartien werden. Athletic [Bilbao] ist eine sehr erprobte Pokalmannschaft – sie sind daran gewöhnt, Finalspiele in der Copa del Rey zu bestreiten.

Der Argentinier über die Zukunft von Luis Enrique:

Barça ist ein Klub, der immer von Gerüchten umgeben ist – es kehrt niemals Ruhe ein. Es brechen immer neue Debatten aus. So ging es uns die gesamte Spielzeit über, aber wir schafften es, uns auf unser Spiel zu fokussieren. Wir sind sehr entspannt und unserem Trainer sehr dankbar für die Möglichkeit, die er uns gab, Meister zu werden.

Javier Mascherano über einen Vergleich zwischen dem FC Barcelona unter Guardiola und dem aktuellen Team:

Das Barça unter Pep Guardiola hat sich mehr auf den Ballbesitz fokussiert – mit einer ballbesitzorientierten Angriffs-Strategie. Nun haben wir ein direkteres Spiel etabliert und unser Konterspiel verbessert. Die drei Spieler, die wir in der Offensive besitzen, erlauben uns das. Außerdem haben wir uns im Defensivspiel verbessert, da sie uns lediglich 19 Tore in 37 Partien eingeschenkt haben.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE