Jordi Alba über seine derzeitige Situation

StartFC BarcelonaKaderJordi Alba über seine derzeitige Situation
- Anzeige -
- Anzeige -

Zuletzt berichteten mehrere Medien, dass Jordi Alba mit seiner derzeitigen Situation bedingt durch die Umstellung auf eine Dreierkette nicht zufrieden sei und so kam er nicht darum herum, nach der Partie von Spanien gegen Israel darauf einzugehen. Weiterhin sprach der Katalane über seinen Teamkollegen Andrés Iniesta, eine mögliche Verpflichtung von Isco, über welche die Medien spekulieren und Juan Carlos Unzué, der möglicherweise das Traineramt übernimmt.

Jordi Alba über…

…des Vertrauen des Trainers:

„Ich habe klar gesagt, dass ich nach keinen Erklärungen frage, weder als ich spielte, noch als ich nicht spielte. Das einzige, was letztendlich alle wollen, ist, mehr zu spielen und ich möchte auch mehr spielen und vor allem die wichtigen Spiele, aber deswegen belästige ich weder den Mister, noch sonst irgendjemanden in dem Verein. Ich glaube, das war jederzeit klar. Das einzige, was ich sagte, ist, dass ich das Vertrauen von Lopetegui hatte, weil ich nicht so viele Minuten mit Barça hatte und letztendlich muss man dankbar sein, dass der Mister Vertrauen in dich hat.“

…seine Spielzeit: „Letztendlich ist es der Mister, der entscheidet. Es ist klar, dass ich in anderen Spielzeiten mehr gespielt habe. Wenn er entscheidet, das andere vor mir spielen sollen, ist es deshalb, weil er sie für geeigneter hält, zu spielen. Aber in keinem Moment habe ich gesagt, dass der Mister mir nicht vertraut.“

…die Dreierkette: „Ich habe Spiele in einer Dreierkette gespielt, das habe ich schon gesagt. Dazu bin ich fähig. Ich habe nichts Schlechtes gesagt, weder über den Mister, noch über sonst jemanden. Letztendlich hat jeder seine eigene Meinung und die Leute denken, was sie wollen, aber ich habe zu keinem Zeitpunkt etwas Schlechtes zu dem Mister gesagt, zu keinem Kollegen und genauso wenig zu dem Verein.“

…Andrés Iniesta: „Einen Tag stempelt ihr ihn ab, und am nächsten Tag ist er auf seinem höchsten Level… letztendlich gibt er uns das Leben. Auf seiner Position ist er einer der drei besten der Welt. Er ist ein Crack, sowohl als Person als auch als Spieler.“

…eine mögliche Verpflichtung von Isco: „Ich glaube, dass es ihm dort sehr gut geht, wir werden es sehen. Wir haben mit ihm nicht darüber gesprochen.“

…Juan Carlos Unzué: „Was auch immer ich sage, es wird zu nichts helfen, aber wir werden sehen. Er hat viel Erfahrung als erster Trainer und als zweiter Trainer. Ihn zu beurteilen oder nicht zu beurteilen ist wie mit den Verpflichtungen, bis sie noch nichts gezeigt haben… aber er kennt das Haus und ist bereit.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE