Lionel Messi blickt zurück auf sein Debüt für den FC Barcelona

StartFC BarcelonaKaderLionel Messi blickt zurück auf sein Debüt für den FC Barcelona
- Anzeige -
- Anzeige -

Bildquelle: fcbarcelona.com

An diesem Samstag ist es auf den Tag genau bereits zehn Jahre her, als Lionel Messi

das erste Mal für die erste Mannschaft des FC Barcelona auflief. Zu diesem Anlass erstellte Barça TV in der Sendung Porta 104 eine Reportage über Lionel Messi mit dem Namen ‚El dia que va debutar el 10‘, in der Messi über seine Erinnerungen an das Debüt spricht.

Am 16. November 2003 absolvierte der FC Barcelona ein Freundschaftsspiel gegen den FC Porto zur Einweihung der neuen Heimstätte der Portugiesen ‚Estádio do Dragão‘. Zwar verloren die Katalanen das Spiel mit 2-0, wichtiger als das Ergebnis war das Debüt des damals 16-jährigen Lionel Messi, der gleich nach seiner Einwechslung den Anschlusstreffer am Fuß hatte und für weitere gefährliche Szenen im Strafraum der Gegner sorgte. „Der 16. November 2003 ist ein sehr wichtiges Datum für mich, weil es der Tag war, an dem ich meinen Kindheitstraum erfüllt habe. Es war ein sehr schöner Tag für mich. Ich habe sehr hart gekämpft, um diesen Tag wahr zu machen und es war dann sehr speziell.“ Des Weiteren erzählte Messi, wie er von seiner Einberufung in die erste Mannschaft für das Auswärtsspiel erfuhr. „Ich erinnere mich, dass ich mit dem A-Jugendteam trainiert habe, und als wir fertig waren, hat Colomer (Anm.: Josep Colomer, ehemaliger Direktor des Barça-Trainingszentrums) mit mir über mehrere Dinge gesprochen. Und dann sagte er mir, dass ich mit der ersten Mannschaft reisen werde. Er sagte mir, dass ich mitfahren und das Spiel sowie die Erfahrung genießen sollte. Aber wenn ich zurück bin, sollte ich mich wieder auf die Jugendmannschaft konzentrieren.“

Zehn Jahre nach dem Debüt, unzähligen Titeln mit dem FC Barcelona sowie vier Auszeichnungen als bester Fußballer des Jahres sieht sich Lionel Messi immer noch als denselben Menschen, der damals die Reise nach Portugal antrat. „Ich glaube, dass ich weiterhin derselbe Mensch sein werde, ohne mich zu verändern. Ich sehe die Dinge genauso wie früher, obwohl ich älter geworden bin und gelernt habe, alles besser zu schätzen.“ 

 Videoquelle: fcbarcelona.com – YouTube

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -