Neymar zu Gast bei Barça TV

StartFC BarcelonaKaderNeymar zu Gast bei Barça TV
- Anzeige -
- Anzeige -

Bildquelle: fcbarcelona.com

Lange nichts mehr von Neymar gehört, nicht wahr? In einem Interview mit Barça TV meldete sich der frische Neuzugang des FC Barcelona zu Wort und sprach noch einmal über seine Zukunft bei den Katalanen. Auch seine Eindrücke von der Mannschaft im Anschluss an die Klub WM 2011 waren Gegenstand der Diskussion. Zunächst aber ging es in dem Interview darum, wie es ihm bei seiner Präsentation im Camp Nou ergangen ist. „Es war viel besser, als ich erwartet habe. Es war sehr emotional für mich und hat mich sehr, sehr, sehr glücklich gemacht”

, so der Stürmer.


Keiner kann mit Ronaldinho verglichen werden

„Es war der richtige Moment, zu gehen. Es war der Moment, neue Herausforderungen anzugehen. Ich bin jetzt Spieler bei Barça und habe meinen Traum erfüllt”, erzählte Neymar weiter. Während der ersten Pressekonferenz von Neymar hat Josep Maria Bartomeu versichert, dass sich der Verein für den Transfer keiner Mittelsmänner bedient hätte. So ganz entspricht das aber nicht der Wahrheit, denn die Brasilianer Alves und Adriano haben den Angaben des Spielers zufolge große Überzeugungsarbeit geleistet. „Dani hat immer nur gut über Barcelona gesprochen. Er sprach gut über die Stadt und insbesondere über die Mannschaft. Dieses Team ist wunderbar. Viele großartige Spieler sind hier, sie sind gut miteinander befreundet – das ist wichtig für eine Mannschaft. Dani sagte mir, dass es das ist, was ich in Barcelona finden werde. Er ermutigte mich, hierhin zu wechseln. Adriano sprach auch mit mir über Barça, und auch er hat mich ermutigt, zu wechseln. Und hier bin ich.”

Auf seiner ersten Pressekonferenz wurde Neymar auch nach den Parallelen zu Ronaldinho befragt, und wie am Montag möchte Neymar von einem Vergleich mit Ronaldinho nichts wissen. „Keiner kann mit Ronaldinho verglichen werden. Er hat bei Barça und mit der brasilianischen Nationalmannschaft Historisches geleistet – und er tut es weiterhin. Ich für meinen Teil beginne erst meine Geschichte und hoffe, dass ich bei Barça eine Marke setzen kann”, erklärte Neymar bescheiden.

Barça hinterließ nur offene Münder

Beim Klub WM-Finale 2011 machte Neymar zum ersten Mal Bekanntschaft mit dem FC Barcelona; auf eine äußerst unangenehme Art, denn er verlor mit dem FC Santos 4:0 und konnte nur ohnmächtig zuschauen, wie die Katalanen Fußball vom Allerfeinsten aufs Parkett zauberten. Neymar zeigt sich noch heute tief beeindruckt von den damaligen Erlebnissen und weiß noch ganz genau, welch hohe Wellen der Fußball des FC Barcelona schlug. „Was mich am meisten beeindruckt hat, war die Einfachheit des Fußballs von Barça; die Tatsache, dass er dem Erfolg verpflichtet, aber gleichzeitig sehr variabel war. Die Einfachheit, mit der Barça sich in jedem Spiel durchzusetzen wusste, war wirklich sensationell. Barça hat nur offene Münder hinterlassen, nicht nur bei den Fans, sondern auch bei der Presse und den Santos-Spielern.”

{loadposition google}

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE