Offizielles Statement von Barça zu Neymar Jr.

StartFC BarcelonaKaderOffizielles Statement von Barça zu Neymar Jr.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Nach unserem Artikel von heute Vormittag gibt es nun ein offizielles Statement des Clubs. Es gibt auch ein kurzes Update zur Gamper-Trophäe. In dieser will Neymar, sofern man den aktuellen Medienberichten glauben schenkt, nämlich noch für Barça auflaufen, um sich von den Fans zu verabschieden. Die Meinung der Culés zu diesem Thema dürfte allerdings wohl nicht die beste sein. Barçawelt hat sich das für euch natürlich genauer angesehen.

Offizielles Statement des Clubs

Laut offizieller Homepage habe der Spieler in Begleitung seines Vaters den Club am heutigen Vormittag darüber informiert, sich entschieden zu haben, den Club zu verlassen. Diese Entscheidung wurde im Rahmen eines Treffens in den Büros des Clubs verkündet. Der Club verweist in dieser Sache auf seine Ausstiegsklausel, die mit dem 1. Juli 2017 bei 222 Millionen Euro liegt. Diese müsse zur Gänze hinterlegt werden.

Auch bezüglich des Bonus in Sachen Vertragsverlängerung stellte der Club seine Position erneut dar. Barça verkündete in der Mitteilung, dass das Geld bei einem Notar hinterlegt sei und dort geparkt bleibe, bis sich die Sache geklärt habe.

Der Spieler bleibt beim FC Barcelona unter Vertrag, hat aber die Erlaubnis, vorerst dem Training fernzubleiben. In Kürze wird sich der Sprecher des Clubs, Josep Vives, zu dem Thema äußern.

Barçawelt wird die Aussagen in diesem Artikel zitieren. Bleibt also dran!

Update: Die Aussagen wiederholten im Grund genommen nur das schriftliche Statement. Keine Neuigkeiten.

Gamper-Trophäe

Medienberichten zufolge möchte Neymar im Spiel um die Gamper-Trophäe noch für den FC Barcelona auflaufen, um sich zum einen von den Fans zu verabschieden und zum anderen Chapecoense seine Ehre zu erweisen. Die Culés dürften in dieser Sache nicht sehr erfreut sein, gab es schließlich schon “Verräter-Plakate” auf denen “scherzhaft” ein Kopfgeld auf Neymar ausgesetzt war.

Im Übrigen soll Neymar nach London fliegen, um dort seinen Vertrag mit PSG zu begutachten und die nächsten Schritte einzuleiten. Es wird berichtet, dass der Spieler seine Situation sobald wie möglich klären will und sehr erpicht darauf ist, die Ausstiegsklausel bald zu hinterlegen.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE