Xavi: „Er ist ein Spieler für die Gegenwart”

StartFC BarcelonaKaderXavi: „Er ist ein Spieler für die Gegenwart"
- Anzeige -
- Anzeige -

Bildquelle: fcbarcelona.com

Im Rahmen der Verleihung des Premi Barça Jugadors-Preises, eine Auszeichnung für den fairsten Spieler der Saison 2011/2012, hat Xavi Hernández als Empfänger dieser Ehrung Fragen beantwortet, die von aktuellem Interesse sind. Den Preis widmete der zweite Kapitän des FC Barcelona seinen Eltern und der Jugendschmiede La Masia, die beide für die Herausbildung der honorierten Werte bei Xavi verantwortlich gewesen sein sollen.

„Eine fantastische Idee”

Am Sonntag lädt Espanyol Barcelona die Mannschaft von Tito Vilanova zum Stadtderby und dem Vernehmen nach möchten die Fans des Stadtrivalen dem Gegner am liebsten die verdiente Anerkennung für den Sieg in der Meisterschaft verweigern. „Ich verstehe die Reaktion ihrer Fans, solange uns die Spieler nicht den Rücken zukehren…Aber Casilla hat am Mittwoch gesagt, dass die Spieler uns die Ehre erweisen werden. Respekt im Fußball ist das, was wichtig ist. In der gleichen Weise mussten wir Real Madrid die Ehre erweisen, als sie zum Meister gekührt worden sind”, so Maestro Xavi.

Sein Urteil über die Christopher Columbus-Statue in der Stadt, der ein Barça-Trikot übergestreift wurde, fiel erwartungsgemäß positiv aus. „Für einen Barça-Fan wie mich scheint dies eine fantastische Idee zu sein.”

Über Mourinhos Abgang

Für Xavi vielleicht, José Mourinho dürfte bei diesem Kunstwerk einen geringfügig anderen Standpunkt vertreten. Auch wenn Xavis Antworten auf die Fragen über José Mourinhos Abgang wie immer sachlich und staatsmännisch blieben, hörte man bei seinen Worten zumindest unterschwellig einen Anflug von Missbilligung heraus. „Mourinho war eine kontroverse Figur. Ich weiß nicht, wie die Liga ohne ihn sein wird. Wir haben gezeigt, dass wir gewisse Werte besitzen und wir werden uns weiter nach ihnen richten”

, erklärte der Mittelfeldspieler und deutete damit an, dass dem Portugiesen gewisse Werte abhanden gehen. 

Appell an Thiago

Seit einigen Tagen halten sich hartnäckig Gerüchte über einen möglichen Abgang von Thiago, der mangels hinreichender Spielzeit in dieser Saison für 18 Mio. Euro den Verein verlassen könnte. Diese Meldung war anfangs nicht ernst zu nehmen, ist es nämlich schlechthin ausgeschlossen, dass die Medien den Inhalt des Kontrakts in Augenschein genommen haben können. Selbst wenn diese Meldung zuträfe, ist zu berücksichtigen, dass Thiago in dieser Spielzeit wochenlang verletzt war und eine entsprechende Klausel für diesen Fall sicherlich vorgesehen ist. Auch ergeben sich nur wenige Anhaltspunkte, die eine Wechselwilligkeit des Spielers nahelegen. 

Bis gestern konnten die Culés dieses Gerücht mit Gelassenheit in Empfang nehmen, doch angesprochen auf die Zukunft von Thiago legte Xavi eine Antwort offen, die uns weniger behagen dürfte. „Er ist nicht nur ein Spieler für die Zukunft, sondern einer für die Gegenwart. Ich würde ihm raten, geduldig zu bleiben, denn er ist ein Spieler, der bei Barça zwingend ein Erfolg sein wird”, ist sich Xavi sicher. Der Appell an Thiagos Geduld allerdings lässt Raum für Spekulationen und womöglich sind diese gehaltvoller als bisher vermutet. Denn die Tatsache, dass Xavi Thiago ins Gewissen redet, gibt Zeugnis darüber ab, dass eine solche Klausel eventuell existiert und dass die Möglichkeit eines Wechsels nicht ausgeschlossen werden kann.

Es bleibt zu hoffen, dass Thiago sich nicht von anderen Vereinen locken lässt und seine Planungen in Barcelona ihren Schwerpunkt haben. 

{loadposition google}

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE