Xavi Hernández über die Form von Barça, Neymar und seine eigene Zukunft

StartFC BarcelonaKaderXavi Hernández über die Form von Barça, Neymar und seine eigene Zukunft
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Der Kapitän des FC Barcelona Xavi Hernández nahm an der heutigen Spieler-Pressekonferenz teil und gab dabei spannende Äußerungen preis. Dabei  kommentierte er die Aussagen von Mathieu zu dem angeblichen Streit zwischen Lionel Messi und Luis Enrique, beantwortete Fragen zu dem Trubel um Neymar beim Spiel gegen Atlético Madrid und sprach zudem über die Entwicklung der Mannschaft und über seine persönliche Situation. 

Xavi über die Aussagen von Jérémy Mathieu zu Messi und Enrique: „Das sind Dinge, die in einer Saison passieren. Das ist normal, denn wir sind auch nur Menschen. Wir gehen oft durch intensive Situationen und jeder will sein Bestes geben, sowohl im Training als auch in den Spielen. Ich denke nicht, dass wir eine große Sache daraus machen müssen. […] Wir sind als Team sehr geschlossen, was ich ehrlich behaupten kann. Die Atmosphäre in der Mannschaft zwischen den Trainern und den Spielern ist sehr gut.“

„Ja, es ist passiert und ich verneine das auch nicht. Aber solche Dinge passieren zwischen den Spielern und auch dem Trainer. Das ist normal in einer Gruppe und das sieht man überall“

Ja, das mit Messi und Enrique ist passiert

Hat der FC Barcelona das Angriffsspiel aufgrund der Konter-Tore gegen Atlético Madrid verändert? „Nein, es hat sich nicht viel verändert. Alles hängt davon ab, wie wir uns an den Gegner anpassen. […] Die Phase im Spiel machte es nötig, dass wir auf diese Weise spielen, einen etwas direkteren Fußball. […] Die meisten Spiele, die wir haben, verlaufen anders und wir spielen nicht mit Konterangriffen. Normalerweise spielt der Gegner tief und wartet, bis wir das Spiel machen.“

Was hat sich nach der Niederlage gegen Real Sociedad verändert? „Es haben sich die Ergebnisse geändert. Im Anoeta haben wir verloren, aber wenn wir das Spiel mit derselben Leistung gewonnen hätten, würden wir über einen noch besseren Lauf sprechen. Wir wären wahrscheinlich auch Tabellenführer. Ergebnisse sind eben am meisten ausschlaggebend. […] Wir haben jetzt einen guten Lauf mit mehreren Siegen und alle sprechen davon, dass Barça außerordentlich gut wäre. Es ist aber nicht so, dass wir davor schlecht waren und jetzt so gut sind.“

„Wir haben im Großteil des Spiels Real Sociedad in die eigene Hälfte gedrückt. Wir haben ein gutes Spiel gemacht und hätten den Sieg verdient gehabt. Wir haben das Spiel aber verloren, und immer wenn Barça verliert, machen die Menschen ein Drama daraus. Wir haben jetzt aber sechs oder sieben Spiele hintereinander gewonnen und sind im Pokal-Halbfinale. Jetzt bekommen wir viel Lob, aber es hat sich nichts geändert.“

Immer wenn Barça verliert, machen die Menschen ein Drama daraus

Xavi über Neymar und das Spiel gegen Atlético: „Neymar ist ein außergewöhnlicher Fußballer, der den Unterschied ausmachen kann und wir sind froh, ihn in unseren Reihen zu haben. In Eins-gegen-eins-Situationen ist er technisch sehr stark; er wird oft mit harten Zweikämpfen umgehen müssen, aber er ist das bereits gewohnt und kann damit umgehen.“

Die Härte in der zweiten Hälfte von Atlético Madrid: „Es war eine sehr intensive Phase. Sie waren ein Spieler weniger und das Spiel schien für sie bereits verloren. Ich denke aber nicht, dass sie überhart waren. Es gab einige strittige Situationen, aber nichts Schlimmes.“

Neymars Gesten im Spiel: „Das ist eben die Art, wie er spielt und lebt. Es ist sehr schwierig, einen Menschen zu verändern. […] Man muss wissen, wie man sich verhält, wenn man gewinnt und verliert. Aber das ist jetzt nicht etwas, worüber sich Neymar Gedanken machen müsste.“

Wie sieht Neymars Zukunft für Xavi aus? „Er macht großartige Fortschritte und macht bei einem großen Klub wie dem FC Barcelona bereits Unterschiede mit seinem Spiel. Und er ist immer noch sehr jung und hat eine großartige Zukunft. Wenn er so weitermacht, könnte er einer der besten Fußballer werden, wenn er es nicht jetzt schon ist.“

Neymar macht großartige Fortschritte

Seine persönliche Situation und Zukunft beim Klub: „Ich habe jetzt noch nichts entschieden. Es ist keine einfache Entscheidung für mich. Ich denke, dass die Entscheidung diese Saison noch hier zu bleiben richtig war und ich genieße diese Zeit. Ich bin glücklich, wie alles vorangeht. Ich stelle aber die Interessen der Mannschaft vor meinen. Das Wichtigste ist, dass die Mannschaft gut spielt und konkurrenzfähig ist. Wir sind immer noch in allen drei Turnieren vertreten und haben eine gute Form. Ich denke, dass ich immer noch auf einem guten Niveau spiele und mein persönlicher Fitnesszustand ist gut. Ich werde in den nächsten Monaten entscheiden, wie meine Zukunft aussieht.“

Xavi über Marc Bartra: „Marc ist ein großartiger Innenverteidiger für Barça und ist sowohl jetzt wichtig und wird es auch in der Zukunft sein. Er könnte hier locker zehn Jahre bleiben und großartigen Fußball spielen. Er wird jedes Jahr immer besser und das zeigt er in den Spielen. Er ist ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft und wird hier eine großartige Zukunft haben.“

Steigen Barças Chancen nach der Sperre von Ronaldo, auf Real Madrid aufzuholen? „Zurzeit sind wir hinter Real Madrid und natürlich hoffen wir jede Woche, dass sie Punkte verlieren, darüber bin ich offen und ehrlich. Wir hoffen, dass sie ihre Spiele nicht gewinnen und wir unsere gewinnen, damit wir die Tabellenführung haben.“

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE