Zweitliga-Aufstieg verpasst: Barça B scheitert im Finale an Sabadell

StartFC BarcelonaLa Masia und Barça AtlèticZweitliga-Aufstieg verpasst: Barça B scheitert im Finale an Sabadell
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Die zweite Mannschaft des FC Barcelona hat den Aufstieg in die zweite Liga Spaniens verpasst. Im Playoff-Finale unterlag Barça B mit 1:2 gegen CE Sabadell und muss dadurch auch in der kommenden Saison in der dritten Liga spielen.

Der Traum ist geplatzt, Barça B hat den Aufstieg in die zweite Liga Spaniens verpasst. Die Mannschaft von Trainer Javier García Pimienta unterlag dem CE Sabadell mit 1:2 – und muss damit auch in der kommenden Saison wieder in der drittklassigen Segunda Divisíon B an den Start gehen. 

Bereits in den Anfangsminuten zeichnete sich ab, dass dieses Endspiel eine Mammutaufgabe für die jungen Talente Barcelonas werden sollte, denn die erfahrene Elf aus Sabadell dominierte die Partie von Beginn an und erspielte sich nicht nur zahlreiche Chancen, sondern störte Blaugrana auch aggresiv beim Spielaufbau. 

Monchu trifft per Flanke aus dem Nichts

Barça-Schlussmann Iñaki Peña war es zu verdanken, dass der Gegner aus dem Vorort Barcelonas nicht bereits eher traf. Das tat dann Barça B überraschend in der Schlussphase der ersten Halbzeit. Kapitän Monchu erzielte mit einer Freistoß-Flanke aus dem linken Halbfeld, die durch den gesamten Strafraum segelte und letztlich im Tor landete, die unverdiente 1:0-Führung für die Blaugrana (37.). 

Der erste Schritt in Richtung Aufstieg war gemacht, doch Sabadell fand früh im zweiten Durchgang eine Lösung und glich nur wenige Augenblicke nach dem Wiederbeginn aus. Nach einer Ecke landete ein Kopfball von Aleix Coch aus kürzester Distanz im Netz (47.). In der Folge tat sich Barça B weiterhin schwer, richtig ins Spiel zu finden und kam dadurch nur selten zu zwingenden Chancen, der Gegner dagegen blieb gefährlich und stellte Peña vor Herausforderungen.

Kurz vor Beginn der Schlussviertelstunde belohnte sich Sabadell für die harte Arbeit – und machte die Hoffnungen von Barça B zunichte. Flügelspieler Néstor Querol wurde geschickt und überwand Peña im Blaugrana-Gehäuse, Ronald Araújo konnte nicht mehr rechtzeitig klären (73.).

Araujo verletzt ausgewechselt

Die doppelt bittere Nachricht für Barcelona: Der uruguayische Innenverteidiger verletzte sich kurz vor dieser Aktion und musste nach dem Tor ausgewechselt werden, unter Tränen verließ der Abwehrmann den Rasen. Barça B warf in der Schlussphase alles in die Waagschale, blieb jedoch glücklos. Wenige Minuten vor dem Ende gelang Linksverteidiger Sergio Akieme der ersehnte Ausgleichstreffer, doch der Schiedsrichter nahm das Tor wegen einer Abseitsstellung Gerard Fernández’ zurück (85.).

Die Schlussminuten waren sehr fahrig, Barça B konnte sich keine Möglichkeiten mehr herausspielen – auch, weil ständig ein Spieler Sabadells verletzt am Boden lag – und verlor so das umkämpfte Aufstiegs-Finale. Während Sabadell den Derbysieg sowie den Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse Spaniens bejubeln konnte, mussten sich die Talente Barça Bs geschlagen geben. 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE