Kein Wechsel zur Hertha: De la Fuente verlängert bei Barça

StartFC BarcelonaLa Masia und Barça BKein Wechsel zur Hertha: De la Fuente verlängert bei Barça
- Anzeige -
- Anzeige -

Der 18-jährige Flügelstürmer Konrad de la Fuente hat seinen auslaufenden Vertrag beim FC Barcelona verlängert – und damit Hertha BSC eine Absage erteilt. Der La-Masia-Schützling wird künftig bei Barça B zum Einsatz kommen.

Der nächste talentierte Jugendspieler bleibt den Katalanen erhalten: Nachdem Nils Mortimer seinen Vertrag beim FC Barcelona verlängert hat ist nun dessen U19-Mannschaftskollege Konrad de la Fuente an der Reihe: Auch der Amerikaner konnte sich mit dem FC Barcelona auf einen neuen Vertrag einigen und unterschrieb diesen am Sonntag im Estadi Johan Cruyff in Anwesenheit von Xavier Vilajoana, dem Direktor Jugendfußball, und Éric Abidal, dem Sportdirektor des Vereins.

Der neue Vertrag läuft bis 2022, kann aber jederzeit noch um zwei weitere Jahre verlängert werden. Die Ausstiegsklausel verhält sich gleich zu der Mortimers: Ist de la Fuente bei Barça B registriert, so beträgt sie 50 Millionen Euro. Sollte der Flügelstürmer allerdings der ersten Mannschaft beitreten, verdoppelt sich die Ausstiegsklausel auf satte 100 Millionen Euro.

De la Fuente ist ein physisch starker, schneller und explosiver Offensivpieler, der auf beiden Flügeln spielen kann. In der aktuellen Saison hat er in der Liga 852 Minuten für die U19 gespielt und dabei vier Tore erzielt. Auch für die Jugendmannschaften der amerikanischen Nationalmannschaft läuft er auf, seitdem er 14 Jahre alt ist. Im Alter von zehn Jahren kam der Amerikaner, der in Miami geboren wurde, nach Barcelona. 

De la Fuente von Hertha BSC umworben

De la Fuentes Kontrakt beim FC Barcelona lief ursprünglich am 30. Juni 2020 aus – und er stand kurz vor einem Abgang. Bundesligaklub Hertha BSC war an ihm dran und bot dem US-Amerikaner einen lukrativen Vertrag an – samt Einsatzchancen in der Bundesliga

Um de la Fuente von einem Verbleib in Katalonien zu überzeugen und ihm gute Perspektiven beim FC Barcelona aufzuzeigen, wurde der U19-Spieler fortan auch ein paar Mal bei Barça B eingesetzt – nächste Saison wird der 18-Jährige fest bei Barça B registriert sein.

Die Überzeugungsarbeit war ein hartes Stück Arbeit, doch sie fruchtete. „Ich bin sehr glücklich, beim besten Verein der Welt zu bleiben”, sagte de la Fuente bei der Unterzeichnung seines neuen Arbeitspapiers. “Es war immer mein Traum, für die erste Mannschaft zu spielen, deswegen möchte ich hierbleiben – ich möchte mein Ziel erreichen.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE