Antoine Griezmann bald bei Barça?

StartFC BarcelonaSonstigesAntoine Griezmann bald bei Barça?
- Anzeige -
- Anzeige -

Die Gerüchte verdichten sich zunehmend, wonach Antoine Griezmann als fixer Neuzugang für die nächste Saison betrachtet werden kann. Zuletzt präsentierte sich der französische Nationalspieler in blendender Form und am Sonntag stand er dem FC Barcelona gegenüber. Die Klasse von Griezmann ist unbestritten, aber bei den Culés stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit eines solchen Transfers. Wir wollen dem nachgehen und mehr dazu lest ihr im Nachstehenden.

Barça möchte Antoine Griezmann

Wie die AS vor einigen Tagen berichtet hat, entschied sich die Mannschaft des FC Barcelona und will sich für einen Griezmann-Transfer stark machen. Positiv hervorzuheben ist, dass die Integration und Aufnahme von Griezmann schon einmal gewährleistet und bereit ist. Bemerkenswerter ist, dass die Mannschaft diesen „Beschluss“ gefasst hat. Welches Gewicht die Entscheidung der Mannschaft in der Transferangelegenheiten hat, ist jedoch eine andere Frage. Da es sich hier um keine Abstimmung handelt, ist schwer zu sagen, welche Spieler sich explizit für eine solche Verpflichtung ausgesprochen haben. Griezmann würde direkt und unweigerlich mit Luis Suárez um die Position konkurrieren, welcher bei Barça durch seine Errungenschaften und Stärken einen hohen Wert besitzt. Es ist kaum vorstellbar, dass wenn Luis Suárez sich gegen einen Transfer entscheiden würde, die Resonanz in der Mannschaft auf Griezmann dennoch so groß wäre. 

‚Nummer 7 ‚für Griezmann reserviert?

Im Forum machte auch das Mysterium um die ‚Trikotnummer 7‘ die Runde. Nach dem Coutinho-Transfer und dem Arda-Abgang blieb diese begehrte Nummer dennoch frei und wurde nicht verwendet. Viele Culés sehen das als Indikator, dass Griezmann in naher Zukunft bei den Katalanen spielen werde und für ihn diese Nummer freigehalten wird. Es ist natürlich viel interpretiert, wenn daraus auf einen möglichen Transfer von Griezmann geschlossen wird, aber diese Aktion wirft dennoch Fragen auf.

Griezmann zu viel des Guten? 

Mit Antoine Griezmann im Barça-Kader würde die Spieler mit einer Startelfqualität steigen. Hinzukommt die Tatsache, dass mit Suárez ein bereits weltklasse Spieler auf der Position von Griezmann vorhanden ist. Kaum vorstellbar wäre, dass einer der beiden auf der Bank Platz nehmen würde oder müsste. Selbst wenn Ernesto Valverde die Formation auf ein 4-4-2 ändern würde, müsste man Acht darauf geben Coutinho und Dembélé zu integrieren und ebenfalls regelmäßig zum Zuge kommen zu lassen. Überflüssig zu erwähnen, für die Startformation, ist der Name des besten Spielers der Geschichte des Fußballs – Lionel Messi. Bleibt nur noch eine vakante Stelle im Mittelfeld übrig, welche höchstwahrscheinlich für Busquets vorgesehen ist. Wie sich das auf die taktischen Vorstellungen von Valverde ausschlägt und realisieren lässt, ist kaum abschätz- und spekulierbar. 

Finanziell starke Strapazierung

Woher sich Barça die nötigen finanziellen Ressourcen für einen solchen Transfer holt ist ebenfalls fragwürdig. Zwar steigen die Sponsorenverträge und die Ausschüttungen im Marktpool bei der UEFA, aber dennoch hätte der FC Barcelona für drei Spieler in drei Transferperioden ca. 400 Millionen Euro ausgegeben. Hinzukommt noch der Gehaltshaushalt, welcher ohnehin schon aus allen Nähten platzt. 

  

Ihr seid gefragt: Der Transfer ist nicht fix, sondern wird heiß spekuliert. Die Gazetten publizieren immer wieder neue Gerüchte, Details oder Ähnliches zu Griezmann in Verbindung mit dem FC Barcelona.

 Wie würdet ihr Griezmann integrieren, wenn er für Katalanen spielen würde? Würdet ihr einen Transfer begrüßen?

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE