Barça ist Tabellenführer – Real Madrid und Co. patzen

StartFC BarcelonaSonstigesBarça ist Tabellenführer - Real Madrid und Co. patzen
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona steht momentan mit Real Sociedad an der Tabellenspitze der Primera Division. Das Team von Ernesto Valverde scheint sich spielerisch zur Vorsaison entwickelt zu haben. Real Madrid und Atlético Madrid haben bereits vier Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Katalonien. Manche Culés verfallen schon in eine leichte Euphorie. Wir behandeln den Verlauf der ersten Spieltage aus einer objektiveren Sicht, mehr dazu steht im Nachfolgenden.

Madrider Klubs erwischen schlechten Start

Für den FC Barcelona steht die Maximalausbeute nach drei Spieltagen mit neun Punkten zu Buche. Der Erzrivale Real Madrid hingegen ist in der jungen Saison bereits zweimal gestolpert, ebenso wie deren Stadtrivale Atlético Madrid. Beide Madrider Klubs haben aus maximal neun Punkten lediglich fünf Punkte erspielt. Hinzu kommt, dass sich Real Madrid mit den roten Karten gegen Cristiano Ronaldo, Sergio Ramos und Marcelo in dieser frühen Saison selber geschadet hat. 

Auf dem Papier waren die Kontrahenten von Barça, Real Madrid und Atlético Madrid in etwa gleich stark, bis auf den FC Valencia. Gegen die Mannschaft von Marcelino haben beide Klubs aus Madrid Punkte liegen lassen. Mit Valencia muss diese Saison scheinbar auch gerechnet werden. 

Spielerische Entwicklung

Die größten Kritikpunkte an der Mannschaft unter Enrique waren, dass der Kollektivfußball stark zurückgegangen ist und man sich nahezu ausschließlich auf die individuelle Klasse von Messi, Neymar und Suárez verlassen hat. Das Mittelfeld wurde verwaist und hatte lediglich Laufarbeit zu verrichten und nicht wie unter Pep ein ernsthaftes Bindeglied darzustellen und das Spielgeschehen zu kontrollieren. Die ersten Auftritte unter Ernesto Valverde lassen die Fans positiv stimmen und macht Lust auf mehr. Der Trainer wird seine Zeit brauchen, bis er seine Vorstellungen und Ideen umsetzen wird. Jetzt wo das Transferfenster geschlossen hat, weiß Valverde mit welchen Spielern er fix planen kann und wird sich bestimmt an den Stärken seiner einzelnen Männer orientieren. 

Juventus Turin zu Gast im Camp Nou

Der erste Härtetest dieser Saison wird morgen erwartet. Mit Juventus Turin steht dem FC Barcelona eine Mannschaft von Weltklasse-Niveau bevor. Nach diesem Spiel kann man sicher mehr Schlüsse auf die Arbeit und Einstellung von Valverde ziehen, aber selbst danach sollte man sich mit einem endgültigen Fazit Zeit lassen. Schließlich sollte Valverde von jedem Culé Zeit und Vertrauen geschenkt bekommen. 

 

Ihr seid gefragt: Seid ihr glücklich mit dem Verlauf der bisherigen Saison? Wie erwartet ihr das Spiel gegen Juventus Turin am morgigen Abend? 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE