Copa América: Wann sind Messi, Neymar und Co. im Einsatz? ERGEBNISÜBERSICHT

StartFC BarcelonaSonstigesCopa América: Wann sind Messi, Neymar und Co. im Einsatz? ERGEBNISÜBERSICHT
- Anzeige -
- Anzeige -

Bereits heute beginnt in Chile die insgesamt 44. Copa América. Mit dabei sind auch wieder zahlreiche Barça-Stars wie Messi und Neymar, die mit ihren Nationalmannschaften Argentinien bzw. Brasilien auch die Favoritenrolle innehaben. Doch auch der Gastgeber Chile samt Claudio Bravo ist nicht zu unterschätzen. Wir geben einen ersten Überblick über das Turnier mit Hauptaugenmerk auf die Akteure des FC Barcelona.

Die Copa América

stellt die Ausspielung der südamerikanischen Kontinentalmeisterschaft dar und findet ab heute (bzw. in Mitteleuropa ab der kommenden Nacht) zum insgesamt siebten Mal in Chile statt. Mit dabei sein werden auch fünf Barça-Akteure. Die unumstrittenen Stars dieses Turnier sind dabei bereits inbegriffen; heißen sie doch Lionel Messi und Neymar Jr. Überraschend wurde heute auch noch Dani Alves ins Team der Seleção nachberufen; Hintergrund ist der verletzungsbedingte Ausfall von Danilo. Luis Suárez bleibt hingegen aufgrund seiner Sperre nach seiner Tätlichkeit bei der WM 2014 nur die Zuseherrolle.

Neben den zehn Mitgliedern der CONMEBOL (südamerikanischer Fußballverband) sind wie üblich zwei Gastmannschaften mit am Start – dieses Jahr sind das Mexiko sowie Jamaika. Der Titelverteidiger ist Uruguay.

Welche Barça-Stars sind bei der Copa América?

  • Argentinien: Lionel Messi, Javier Mascherano
  • Brasilien: Neymar Jr., Dani Alves
  • Chile: Claudio Bravo

Wann sind Messi, Neymar und Co. im Einsatz?

An der Copa América nehmen insgesamt 12 Mannschaften teil, die in der Gruppenphase dreigeteilt werden. Somit entstehen drei Gruppen à vier Mannschaften; davon steigen der Gruppenerste, der Gruppenzweite sowie die zwei besten Gruppendritten ins Viertelfinale auf.

Gruppe A

Mannschaften: Bolivien, Chile, Ecuador, Mexiko

  • 12.06. (01:30): Chile – Ecuador (2:0)
  • 13.06. (01:30): Mexiko – Bolivien (0:0)
  • 15.06. (23:00): Ecuador – Bolivien (2:3)
  • 16.06. (01:30): Chile – Mexiko (3:3)
  • 19.06. (23:00): Mexiko – Ecuador (1:2)
  • 20.06. (01:30): Chile – Bolivien (5:0)

Gruppe B

Mannschaften: Argentinien, Jamaika, Paraguay, Uruguay

  • 13.06. (21:00): Uruguay – Jamaika (1:0)
  • 13.06. (23:30): Argentinien – Paraguay (2:2)
  • 15.06. (23:00): Paraguay – Jamaika (1:0)
  • 17.06. (01:30): Argentinien – Uruguay (1:0)
  • 20.06. (21:00): Uruguay – Paraguay (1:1)
  • 20.06. (23:30): Argentinien – Jamaika (1:0)

Gruppe C

Mannschaften: Brasilien, Kolumbien, Peru, Venezuela

  • 14.06. (21:00): Kolumbien – Venezuela (0:1)
  • 14.06. (23:30): Brasilien – Peru (2:1)
  • 18.06. (02:00): Brasilien – Kolumbien (0:1)
  • 19.06. (01:30): Peru – Venezuela (1:0)
  • 21.06. (21:00): Kolumbien – Peru (0:0)
  • 21.06. (23:30): Brasilien – Venezuela (2:1)

Viertelfinale

  • 25.06. (01:30): Chile – Uruguay (1:0)
  • 26.06. (01:30): Bolivien – Peru (1:3)
  • 27.06. (01:30): Argentinien – Kolumbien (5:4 n.E.) [0:0]
  • 27.06. (23:30): Brasilien – Paraguay (4:3 n.E.) [1:1]

Halbfinale

  • 30.06. (01:30): Chile – Peru (2:1)
  • 01.07. (01:30): Argentinien – Paraguay (6:1)

Spiel um Platz 3

  • 04.07. (01:30): Peru – Paraguay (2:0)

Finale

  • 04.07. (22:00): Chile – Argentinien (4:1 n.E.) [0:0]

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE